Ab Montag (19.) Vollsperrung der L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim

Hessen Mobil: Neubau eines straßenbegleitenden Rad- und Gehweges und Instandsetzung der Fahrbahn

Mit den Bauarbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Rad- und Gehweges entlang der Landesstraße L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim beginnt am kommenden Montag, den 19. Juli, Hessen Mobil. Zur Gesamtmaßnahme gehört ebenfalls die Instandsetzung der Fahrbahn der Landesstraße im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehrsplatz Gerhart-Hauptmann-Straße/Erbachwiesenweg. Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis Februar 2022 an.

Fünf Bauabschnitte geplant

Die Bauarbeiten wurden in insgesamt fünf Bauabschnitten unterteilt, von denen die ersten vier Abschnitte unter Vollsperrung gebaut werden müssen. Begonnen wird die Maßnahme am 19. Juli im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehr am Segelflugplatz. Ab 29. Juli wird das Baufeld dann um einen weiteren Bauabschnitt erweitert, der vom Kreisverkehr Segelflugplatz bis zum Knotenpunkt Bürgermeister-Metzendorf-Straße/Tiergartenstraße/Viernheimer Straße reicht. Die Bauarbeiten betreffen sowohl den Neubau des Rad-und Gehweges, als auch die Erneuerung der Fahrbahn. Die Arbeiten in diesen ersten beiden Abschnitten dauern rund 10 Wochen an.

Umleitungsstrecke

Die Umleitung im Rahmen dieser ersten Vollsperrung verläuft ab Heppenheim über die B 3 bis zum Postknoten und von dort über B 460 Richtung Lorsch und dann weiter auf den Starkenburgring und die L 3111 Richtung Hüttenfeld (siehe Abbildung). Die Details zu den weiteren Bauabschnitten wird Hessen Mobil zeitnah gesondert veröffentlichen.

Zur Gesamtmaßnahme:

Der neu herzustellende Rad- und Gehweg dient als Lückenschluss der Radwegeverbindung zwischen Hüttenfeld und Heppenheim entlang der L 3398. Die gesamte Ausbaustrecke beträgt rund drei Kilometer. Der neue Rad- und Gehweg beginnt am Anschluss des vorhandenen Radweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim und verläuft zunächst auf einem bestehenden Wirtschaftsweg weiter, der im Rahmen der Maßnahme ebenfalls ertüchtigt wird. Anschließend folgt der neue, rund 2,50 Meter breite Radweg nordöstlich der L 3398 in einem Abstand von etwa 1,75 Metern zum Fahrbahnrand. Am Kreisverkehrsplatz Segelflugplatz quert der Radweg die L 3398 über die bestehenden Fahrbahnteiler und verläuft über den Knotenpunkt L 3398/Tiergartenstraße/Viernheimer Straße bis zum Ausbauende auf südlicher Seite weiter. Der neue Radweg endet am Kreisverkehrsplatz L 3398/Gießener Straße in Heppenheim.

Baukosten über 1,2 Millionen Euro

Im Rahmen der Maßnahme erfolgt zudem im Zuge der Landesstraße eine Fahrbahnerneuerung zwischen der Überführung der L 3398 über die A5-Brücke und dem Knotenpunkt Gerhart-Hauptmann-Straße/Erbachwiesenweg. Im Streckenabschnitt zwischen den Kreisverkehren Segelflugplatz und Bürgermeister-Metzendorf-Straße/Tiergartenstraße/Viernheimer Straße ist dabei eine Erneuerung der Fahrbahndecke in einer Stärke von rund vier Zentimetern vorgesehen, alle restlichen Abschnitte werden grundhaft erneuert. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen. (red)

Text Post 2, Werbung