Aluminium Produkt der Zukunft

Sima-Bau Siegler GmbH aus Bürstadt sucht Auszubildenden

Auszubildende sucht aktuell die Firma Sima-Bau Siegler in Bürstadt. Unser Bild zeigt Geschäftsführer Mirco Siegler (stehend rechts) beim Kundengespräch am Stand bei der Energie- und Baumesse Bensheim.

Das Herz der Firma Sima-Bau Siegler GmbH steht für Kompetenz im Bereich Metalldach und Metallfassaden. Denn gerade Aluminium-Produkte stehen für ein niedriges Eigengewicht, Langlebigkeit und Stabilität. Seit dem 13. August 1976 ist das Familienunternehmen nun schon in Bürstadt präsent. Senior-Chef Heribert Siegler gründete zunächst in der Nibelungenstraße 43 die Firma, ehe sieben Jahre später der Umzug an den heutigen Standort, Die Lächner 1, erfolgte. Zwischenzeitlich teilt er sich die Geschäftsführung der GmbH mit seinem Sohn Mirco Siegler. Der in zweiter Generation geführte Familienbetrieb ist in der Region als verlässlicher Arbeitgeber fest verankert. 

Hochwertige Materialien

Heribert und Mirco Siegler schwören auf Materialien aus Aluminium , aber auch die Werkstoffe Kupfer, Titan-Zink, Edelstahl und Blei werden eingesetzt. „Unsere Produkte bieten einen optimalen Schutz, werten beispielsweise die Fassade optisch auf, sind ökologisch, recycelbar und auch individuell formbar“, so die Inhaber. Zahlreiche Produkte in vielfältigen Farben und Formen, auch für perfekt abgestimmte Komplettsysteme oder Dachentwässerungsprogramme, befinden sich im Portfolio. Nur eigens ausgebildete Fachkräfte sind im Unternehmen beschäftigt; verarbeiten das auf Rollen angelieferte, hochwertige Material mit Präzision und Sorgfalt und führen die Montage mit viel Fachkompetenz aus. Fertigprodukte erhält der Betrieb vom Traditionsunternehmen PREFA, welches mit dem einprägsamen Slogan „Das Dach, stark wie ein Stier“ für sein sturmsicheres, rostfreies, umweltfreundliches und bruchfestes Aluminiumdach wirbt.

Idealer Wetterschutz

Gerne genutzt werden die Produkte als Wetterschutz. Verrottung oder Zersetzung spielen keine Rolle, das Metall ist nahezu unzerstörbar. „Wir geben 40 Jahre Garantie auf Material und Farbe“, verdeutlicht Mirco Siegler die außergewöhnlich lange Gewährleistung. Zudem ist das Design vielfältig. So bietet PREFA mit seiner großen Produkt- und Farbvielfalt viele Eindeckwünsche für jeden Kunden. Des Weiteren gehören unter anderem auch Asbestsanierungen und der Verkauf von Kantblechen sowie Loch- und Design-Bleche und Garagendächer zu den Leistungen der Firma Sima-Bau Siegler GmbH.  

Wetterseite ist Angriffsfläche

Heftige Gewitter, Starkregen, Hochwasser: die Wetterkapriolen nehmen zu. Insbesondere die Wetterseite am Haus bietet hier eine große Angriffsfläche und hinterlässt oftmals extreme oder langfristige Schäden am Dach und der Gebäudestruktur. Ein nicht unerhebliches finanzielles Risiko für die Hausbesitzer. Abhilfe versprechen hier sturmsichere Dacheindeckungen oder witterungsbeständige Fassadenverkleidungen. Aufgrund des widerstandsfähigen Materials wird das Haus sehr gut vor Witterungseinflüssen wie Sturm und Starkregen geschützt und ist denkbar einfach vor eventuell auftretenden Verschmutzungen oder Moosablagerungen zu reinigen.

Ähnlich verhält es sich bei Hochwasserschäden. Mit einem optimalen Hochwasserschutz mit Spezialprofilsystem aus Aluminium könnten Fenster, Türen oder Tore individuell und effektiv verschlossen werden. Die Montage ist denkbar einfach. Weitere Infos unter https://www.prefa.de/unwetterschutz/gut-geschuetzt-mit-prefa/ 

Unabhängig hiervon können sowohl Privatleute als auch Gewerbetreibende aus einer breiten Auswahl an Materialien ihr gewünschtes Blech nach Maß zur Selbstmontage bestellen.  

Azubi gesucht

„Wir sind auch ein Ausbildungsbetrieb und beschäftigen zurzeit einen Auszubildenden. Junge Menschen bekommen bei Sima-Bau Siegler GmbH die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren. Der Erstkontakt ist für den Berufswunsch ungemein wichtig. Aber natürlich stellen wir auch gerne berufliche Quereinsteiger ein“, erläutert Mirko Siegler. Mit Kooperationen mit Schulen versucht die Firma Sima Bau Siegler GmbH Schüler als künftige Fachkräfte an die Werkbank zu locken und lud zuletzt auch Schulklassen im Rahmen derer Projektwochen zu einem Schnuppertag in die Spengler Werkstatt ein. 

Auch aktuell würde die Firma gerne einen Azubi als Spengler/in (Metalldachbauer/in) einstellen. Gefordert ist mindestens ein Realschulabschluss, aber auch ein guter Hauptschulabschluss wird akzeptiert. Zu den „Goodies“ zählen zum Beispiel die garantierte Übernahme in den Betrieb, die Übernahme der Ausbildungskosten oder auch das Sammeln von Auslandserfahrungen.   Weitere Infos gibt es unter www.sima-bau.de oder http://www.bestell-dein-blech.de

Text Post 2, Werbung