B 44/47: Unter Vollsperrung Instandsetzung der Rampe Bürstadt

Bauarbeiten auf der B47 bei Bürstadt beginnen am Dienstag (6.)

Am Dienstag, den 6. Juli, beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zur Instandsetzung einer Brücke, die bei Bürstadt die Lampertheimer Straße über die Bundesstraße B 47 führt. Die gesamte Baumaßnahme dauert bis Dezember 2021 an und wird unter Vollsperrung der Rampe durchgeführt.

Verkehrsteilnehmer, die von Bürstadt kommend Richtung Lorsch auf die B 47 auffahren wollen, werden in dieser Zeit über die B 44 mit Wendefahrt in Lampertheim zurück zur Anschlussstelle Bürstadt umgeleitet. Hier kann dann auf die B 47 Richtung Lorsch aufgefahren werden. Für Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Worms die B 47 Richtung Bürstadt verlassen wollen, wird die Umleitung mittels Wendefahrt in Lorsch zurück zur Anschlussstelle Bürstadt beschildert.

Schäden am Bauwerk

Im Zuge von regelmäßigen Prüfungen wurden an dem 1974 errichteten Bauwerk Schäden in Form von verwitterten Betonoberflächen, Rissbildungen, ausgeprägten Frosttausalzschäden sowie großflächigen Betonabplatzungen mit einhergehender, stellenweise freiliegender, korrodierter Bewehrung festgestellt. Darüber hinaus sind Schäden am Fahrbahnbelag vorhanden.

Im Rahmen der Baumaßnahme werden zunächst alle Aufbauten, unter anderem Geländer, Schutzplanken, Kappen und Gesimse auf dem Überbau und den Flügelwänden abmontiert und der Fahrbahnaufbau inklusive der Abdichtung abgebrochen. Anschließend werden die vorhandenen Schadstellen instandgesetzt und die Kappen, sowie die Fahrbahn neu aufgebaut und alle Einrichtungen neu montiert. Die Baukosten der gesamten Maßnahme betragen rund 390.000 Euro und werden vom Bund getragen. (red)

Abfahrt Lorsch
Abfahrt Bürstadt

Text Post 2, Werbung