Corona-Pandemie: Desinfektionsmittelsäulen für Vereine und Kitas

Bürstädter Unternehmen PRISMAN spendete 497 „Hygienetower“

497 gespendeten Hygienetower konnte kürzlich Landrat Christian Engelhardt von der Lorscher Firma PRISMAN für Vereine und Kitas entgegennehmen. Unser Bild zeigt von links Landrat Engelhardt sowie Geschäftsführerin Eva Ries (Mitte) und Rainer Hühn. Bild © kb

15 Monate dauert die Corona-Pandemie im Kreis Bergstraße bereits an. Eine lange Zeit, die alle Menschen und Bereiche besonders fordert. Und immer noch ist eine große Hilfsbereitschaft spürbar. So konnte Landrat Christian Engelhardt jüngst eine Spende des Lorscher Unternehmens PRISMAN von 497 sogenannten „Hygienetowern“ im Gesamtwert von rund 125.000 Euro stellvertretend für alle Bergsträßer Kommunen in Empfang nehmen. „Das ist eine wirklich großzügige Spende, mit der Sie uns erneut unterstützen. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche Leben hier im Kreis. Vielen Dank dafür“, lobte der Verwaltungschef das Engagement der Lorscher Firma. Diese hatte dem Kreis bereits zu Beginn der Pandemie mehrere zehntausend Liter Desinfektionsmittel für ärztliche, altenpflegerische und weitere wichtige Einrichtungen gespendet.

Metallständer als Hygienetower

Die Metallständer der Hygienetower lassen sich gleichzeitig mit Desinfektionsmittel in Pumpflaschen und mit Desinfektionstüchern ausstatten. Zudem haben sie einen Abfalleimer für benutzte Tücher integriert. Der Kreis und seine Kommunen werden die gespendeten Desinfektionsmittelsäulen an Bergsträßer Vereine und Kindertagesstätten weitergeben. Hierfür hatten sie vorab mit den entsprechenden Einrichtungen Kontakt aufgenommen und deren Bedarf abgefragt.

So haben sich alleine 258 ortsansässige Vereine bei der Bergsträßer Kreisverwaltung gemeldet, die Interesse an einer solchen Säule hatten. 120 Hygienetower der Firma PRISMAN und 138 weitere Desinfektionsmittelsäulen wird der Kreis nun zeitnah an die entsprechenden Stellen verteilen. Darüber, wann und wo die Vereinsvertreter die Desinfektionssäulen abholen können, werden die Vereine derzeit informiert. (kb)

Text Post 2, Werbung