Cranium Zahnheilkunde seit Anfang Oktober in neuen Räumen

Zahnarztpraxis zog von Bensheimer Innenstadt ins Ärztezentrum Livus

Im neuen Ärztezentrum Livus befindet sich seit Anfang Oktober die Zahnarztpraxis Cranium Zahnheilkunde. Unser Bild zeigt die beiden Zahnärzte Dr. Thomas Lautenschläger und Dr. Amelie Ackemann.

„Bei uns geht es voran!“, heißt es auf dem Flyer von Cranium Zahnheilkunde. Und in der Tat. Erst im April des vergangenen Jahres übernahm Zahnarzt Dr. Thomas Lautenschläger die Praxis von Dr. Dieter Glenz in der Bensheimer Innenstadt. Jetzt folgte der nächste Schritt. Seit Anfang Oktober ist es soweit. Cranium Zahnheilkunde zog in größere, modernere und barrierefreie Räumlichkeiten im neuen Ärztezentrum Livus, Berliner Ring 151. „Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe“, äußerten Dr. Lautenschläger und seine ebenfalls als Zahnärztin in der Praxis beschäftigte Lebenspartnerin Dr. Amelie Ackemann. 

Großartige Lage

Aber nicht nur für die Zahnarztpraxis selbst mit dann optimierten Praxisabläufen, sondern auch für die Patienten bringt dies enorme Vorteile. „Die Lage ist großartig. Es gibt kostenfreie Parkplätze direkt vor der Haustür, der Auerbacher Bahnhof ist ohne Aufwand zu Fuß zu erreichen und es wird eine bestehende Ruftaxi-Verbindung um eine Haltestelle am Livus ergänzt – hier kommt einfach jeder leicht her“, so die beiden Zahnärzte. Dazu praktiziert Cranium Zahnheilkunde künftig in einem Umfeld mit einem breiten Spektrum der medizinischen Versorgung, was zu einer Qualitätssteigerung durch die direkte Zusammenarbeit mit Fachärzten verschiedener Disziplinen führt.

Hauseigenes Zahntechniklabor

Zwei Zahnärzte kümmern sich aktuell bei Cranium Zahnheilkunde um ihre Patienten, zudem unterstützt Dr. Dieter Glenz mit einem Stundenanteil bis zum Jahresende noch in seiner ehemaligen Praxis. Zählen können die Zahnärzte auch auf ihr Team von neun Zahnarzthelferinnen. „Wir als inhabergeführte Praxis stehen in der heutigen schnelllebigen Zeit für Kontinuität ohne ständig wechselnde Behandler“, äußert sich Dr. Lautenschläger. Zudem verfügt Cranium Zahnheilkunde über ein hauseigenes Labor mit Zahntechniker Herbert Oestreich, in dem hochästhetischer vollkeramischer Zahnersatz hergestellt wird.

Fokus maximaler Zahnerhalt

Den Fokus legt die Zahnarztpraxis auf den minimalinvasiven Zahnerhalt. Die Prävention mittels professioneller Zahnreinigung, Mundhygienetrainings und regelmäßigen Kontrollen hat bei Cranium Zahnheilkunde daher einen besonders hohen Stellenwert. Ziel ist es, Erkrankungen des Zahnes und Zahnhalteapparats im besten Falle garnicht erst entstehen zu lassen. Mikroskopische Wurzelkanalbehandlung oder auch digitales Röntgen sorgen auch bei schwierigen und vorbehandelten Fällen für eine besonders hohe Erfolgsquote. „Wir sehen aber nicht nur die Zähne, sondern den gesamten Schädel und nehmen uns daher gerne viel Zeit für eine umfassende Diagnostik aller wichtigen Strukturen, wie zum Beispiel dem Kiefergelenk“, so Herr Dr. Lautenschläger, der dies auch in seinem neuen Logo visualisiert hat.

Text Post 2, Werbung