Dentsply Sirona setzt weiter auf den Standort Bensheim

Unternehmensbesuch von Bürgermeister Rolf Richter

Bürgermeister Rolf Richter hat sich kürzlich mit den Verantwortlichen von Dentsply Sirona in Bensheim getroffen, dem größten Arbeitgeber der Stadt. Die beiden Geschäftsführer der größten in Bensheim ansässigen Dentsply Sirona Gesellschaft, Sirona Dental Systems GmbH, Michael Geil und Jan Siefert, informierten Richter über die strikten Richtlinien, die das Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie erlassen hat, um die Einsatzfähigkeit aller Bereiche zu sichern: So wechseln sich zum Beispiel Teams der einzelnen Bereiche wochenweise ab, zudem wird ein genaues Monitoring der Regionen vorgenommen, aus denen die MitarbeiterInnen stammen, um bei einer Steigerung der Corona-Fälle in der jeweiligen Region entsprechend schnell reagieren zu können.

An „Vor-Corona-Zeiten“ anknüpfen

Wirtschaftlich gesehen hilft die globale Ausrichtung von Dentsply Sirona dabei, schwächere Märkte in der einen Region mit einem starken Marktumfeld in anderen Regionen zu kompensieren. Für das kommende Jahr sei man insgesamt recht positiv gestimmt und gehe davon aus, nahezu an die „Vor-Corona-Zeiten“ anknüpfen zu können, natürlich abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie. Bei Produkteinführungen und Schulungen setzte man zukünftig vermehrt auf digitale Lösungen. Die Verantwortlichen haben im Rahmen des Unternehmensbesuchs deutlich gemacht, dass der Standort Bensheim eine wichtige Rolle für Dentsply Sirona spielt.

In den kommenden Wochen plant Bürgermeister Richter weitere Besuche von Unternehmen in Bensheim. (ps)

Text Post 2, Werbung