Die GGEW AG auf der Energie- & Baumesse

Thema am GGEW-Stand „Alles aus einer Hand für Ihr Zuhause“

Die Energie- und Baumesse 2020 präsentiert am 8. und 9. Februar die GGEW AG in der Bensheimer Weststadthalle. Über die neusten Entwicklungen in den Bereichen Energie, E-Mobilität und Telekommunikation informieren Mitarbeiter am GGEW Stand. Bild © Marc Fippel Fotografie.

„Die GGEW AG treibt die Energiewende beim Bauen und die Infrastrukturentwicklung der Region durch eine Vielzahl von Produkten und Serviceleistungen voran. Auch die Versorgung der Haushalte mit High Speed Internet durch unser stetig wachsendes Glasfasernetz ist uns ein wichtiges Anliegen“, betont Carsten Hoffmann. Interessierte können sich, am 8. und 9. Februar, bei der Energie- & Baumesse in der Bensheimer Weststadthalle wieder am Stand des Bergsträßer Energiedienstleisters über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Energie, E-Mobilität und Telekommunikation informieren.

Produktberatung und Dienstleistung

„Die Energie- und Baumesse ist für uns seit zehn Jahren ein wichtiger Termin im Jahr, um uns mit unseren Kunden sowie Interessenten auszutauschen. Wir beraten die Messegäste sehr gerne zu unseren Produkten und Dienstleistungen und freuen uns auf die Besucher“, erklärt Rainer Babylon, Bereichsleiter Vertrieb & Services GGEW AG. Hierzu zählen das Kombiprodukt aus Strom, Internet und Telefonie ebenso wie die Umzugsaktion, das PV-Pachtmodell und Angebote rund um die E-Mobilität.

Innovation im Baugebiet „Im Langgewann“ in Fehlheim

Der GGEW-Stand wird mit dem Thema „Alles aus einer Hand für Ihr Zuhause“ belegt – darunter fallen Themen wie Ökostrom, High Speed Internet, Glasfaserausbau, Nahwärme, PV-Pachtmodell, E-Mobilität oder auch E-CarSharing. Hier können sich die Messegäste beispielsweise zum Baugebiet „Im Langgewann“ in Bensheim-Fehlheim informieren. Der Energiedienstleister wird dort ein innovatives Energie- und Infrastrukturkonzept realisieren, das höchsten Ansprüchen gerecht wird. Eine zentrale Bedeutung hat dabei die Wärmeversorgung. Über ein Nahwärmenetz können die Bauherren in Fehlheim von modernen und nachhaltigen Techniken auf diesem Gebiet profitieren. Das Konzept lebt davon, dass beim Wärmekonzept und bei der Realisierung von PV-Anlagen so viele wie möglich mitmachen, um den CO2-Ausstoß zu minimieren.

Dein GGEW Regionalstrom

Außerdem stellt die GGEW AG auf der Messe ein neues Produkt vor: „Dein GGEW Regionalstrom“. Es wird als Tarif „GGEW Bergsträßer Sonnenpower“ im Stromnetzgebiet der GGEW AG angeboten. Die Strommengen stammen zu 100 Prozent aus regenerativen Energien, ein Teil davon kommt direkt aus einem der zwei Solarparks der GGEW AG in Heppenheim. (red)

Text Post 2, Werbung