Erste Tagespflege in Auerbach in den Startlöchern

Die Diakoniestation Bensheim gGmbH zieht um und erweitert ihr Leistungsangebot

Mit dem Umzug von der Fehlheimer Straße in eigene Räume im Berliner Ring 161b (Nähe Aldi-Markt) gelang der gemeinnützige GmbH mit den sechs evangelischen Kirchengemeinden Bensheims als Gesellschafter ein großer Schritt in die Zukunft. Seit Mitte Juni befindet sich die Diakoniestation Bensheim mit dem ambulanten Pflegedienst und der geplanten Tagespflege unter einem Dach. „Diese Vernetzung bringt uns natürlich große Vorteile, gerade im Hinblick auf die Abstimmung der Abläufe und dem Betreuungspersonal“, verdeutlicht Geschäftsführer Rainer Daum.

Corona bremst Eröffnung

Mit der geplanten Eröffnung einer Tagespflegeeinrichtung erweitert die Diakoniestation Bensheim ihr ohnehin schon breites Angebot für pflege- und betreuungsbedürftige Menschen und wird die erste Einrichtung ihrer Art in Auerbach. Die Bauarbeiten sind abgeschlossen, allein die hessischen Landesrichtlinien zur Verhinderung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 lassen aktuell noch keine Eröffnung zu. Nachvollziehbar, denn gerade in der Tagespflege kommen Menschen der Hochrisikogruppen zusammen und werden tageweise betreut.

Fast 500 Quadratmeter Fläche

300 Quadratmeter stehen zur Betreuung von rund 20 Senioren im Erdgeschoss des Gebäudes künftig zur Verfügung. „Der Pflegebedarf für Menschen, die Unterstützung benötigen, ist da. Wir können schon jetzt – vor der Eröffnung – eine rege Nachfrage verzeichnen“, so Rainer Daum. Das Angebot der Tagespflege ist ein weiterer Schritt, pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen den Verbleib in ihrem Zuhause zu ermöglichen und pflegende Angehörige zu entlasten. Die Leistungen umfassen den Zeitraum von 8 Uhr bis 16 Uhr und decken neben der pflegerischen Versorgung den Tagesablauf mit einem abwechslungsreichen Beschäftigungsprogramm (und Hilfestellungen bei Bedarf) ab. Die Betreuung beginnt und endet an der Haustür – ermöglicht durch einen Fahrservice.

Direkt angrenzend verteilen sich auf circa 150 Quadratmeter die Räumlichkeiten der ambulanten Pflege. „Dies entspricht in etwa unserem bisherigen Standort. Allerdings konnten wir mehr als 20 Parkplätze für unsere Einsatzfahrzeuge erwerben“, weist Rainer Daum auf einen weiteren Vorteil der ohnehin von der Infrastruktur günstig gelegenen Diakoniestation Bensheim hin. Bereits in 2018 begannen die ersten Planungen mit der Quartiersuche, jetzt stehen die Rahmenbedingungen. „Wir sind fast fertig, würden nun auch gerne auch in der Tagespflege verantwortungsvoll beginnen“, so Herr Daum.

Weitere Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter gesucht

Luft nach oben hat die Diakoniestation Bensheim noch beim Personal. Gesucht werden für den attraktiven Arbeitgeber weitere examinierte Fach,- aber auch Assistenzkräfte in der Alten- und Krankenpflege. Rainer Daum ergänzt: „Wir vergüten nach dem kirchlichen Tarifrecht, das neben einer attraktiven Vergütung weitere Sonderleistungen bietet. Außerdem haben wir ein tolles Team!“

Text Post 2, Werbung