GGEW warnt vor unlauteren Werbeanrufen

Kunden sollen zu Wechsel des Stromanbieters verleitet werden

Die GGEW AG warnt im Bereich Südhessen vor unlauteren Werbeanrufen von Wettbewerbern, obwohl hierfür keine Einwilligung des Anrufempfängers besteht. Durch das Behaupten von unwahren Tatsachen sollen Kunden zu einem Wechsel des Stromanbieters verleitet werden.

Im Zweifel Rücksprache mit GGEW

Die Bürgerinnen und Bürger sollten besondere Vorsicht walten lassen. Die GGEW AG rät ihren Kunden, im Zweifel telefonisch Rücksprache mit dem GGEW-Kundenservice zu halten und unseriöse Vorfälle zu melden (Tel. 06251 1301-450). Die Kundenberatung hat bei der GGEW AG einen sehr hohen Stellenwert, die Kunden können sich auch zu solchen Themen gerne an die GGEW wenden.

Auch sollten Kunden der GGEW AG keinesfalls wichtige Informationen weitergegeben, wenn es nicht sicher ist, dass es sich um einen Mitarbeiter oder Dienstleister der GGEW AG handelt. Auch hier gilt: Im Zweifelsfall bei der GGEW AG melden. Unseriöse Anrufer können auch online bei der Bundesnetzagentur für Telekomunikation gemeldet werden. (red)

Text Post 2, Werbung