Glasfaser bis an jedes Haus und in jedes Gebäude

Kreis Bergstraße nun Teil der Gigabitregion FrankfurtRheinMain GmbH

Schnelles Internet ist ein entscheidender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit vieler Unternehmen, aber auch für die Lebensqualität in ländlichen Regionen. Im Kreis Bergstraße wird der Ausbau des Glasfasernetzes mit Hochdruck vorangetrieben. Bild © kb

Bis spätestens 2025 sollen alle Gewerbegebiete sowie die Hälfte aller Haushalte in der Region FrankfurtRheinMain mit einem Glasfaser-Internetzugang erschlossen sein, bis 2030 soll dies gar für 90 Prozent aller Haushalte gelten. Dies ist das ehrgeizige Ziel der in diesem Jahr gegründeten Gigabitregion FrankfurtRheinMain GmbH. Die Akteure der GmbH forcieren hierfür ein konzertiertes Vorgehen der Kreisstädte, Landkreise und Kommunen der Region und kooperieren mit relevanten Telekommunikations-Unternehmen. Auch der Kreis Bergstraße ist von Beginn an an diesem Projekt beteiligt und der Gesellschaft nun auch offiziell beigetreten, wie auch die Landkreise Groß-Gerau, Hochtaunus, Main-Kinzig, Main-Taunus, Offenbach, Rheingau-Taunus und Wetterau sowie die Städte Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden.

Flächendeckend leistungsfähige Digitalisierung

„Der Kreis Bergstraße beteiligt sich mit 13 seiner 22 Kommunen (die, die nicht Teil der IKBit sind) an der Gigabitregion FrankfurtRheinMain GmbH“, erklärt der Bergsträßer Landrat Christian Engelhardt. „Mit einem gemeinsamen Vorgehen innerhalb der Metropolregion werden wir flächendeckend und schnell eine leistungsfähige digitale Infrastruktur schaffen. Unser Ziel ist es, Glasfaser-Anschlüsse so rasch wie möglich in jedes Haus und jedes Unternehmen zu bringen. Dazu arbeiten wir im engen Schulterschluss mit der Privatwirtschaft. So wollen wir aufs Tempo drücken, die knapp bemessenen Baukapazitäten optimal nutzen und den hohen Investitionsbedarf bestmöglich bündeln. Ich verspreche mir aus der interkommunalen Zusammenarbeit wichtige Synergieeffekte. Das Projekt mit Gründung der GmbH ist ein zukunftsweisender Schritt für unsere gesamte Region.“ (kb)

Weitere Informationen zur unter https://www.region-frankfurt.de/Gigabitregion

Text Post 2, Werbung