Kiosk am Herrenhaus im Fürstenlager öffnet am 29. Mai

Neueröffnung des Herrenhauses voraussichtlich im Frühjahr 2022

In den kommenden Monaten müssen Besucher und Besucherinnen des Staatsparks Fürstenlager in Bensheim-Auerbach nicht mehr auf ein gastronomisches Angebot verzichten. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) freuen sich, dass Isabell Mitsch und Sebastian von Engelmann mit „HESSISCHE TABBAS“ den Kiosk am Herrenhaus betreiben werden. Sie eröffnen offiziell am Samstag, den 29. Mai 2021. Die Imbissküche ist temporär und zunächst bis Ende Oktober verabredet.

Die beiden Bensheimer Gastronomen wollen ihre Gäste an dem Platz, der herrliche Blicke auf das Ensemble des Dörfchens und die Herrenwiese bietet, künftig mit einem kleinem, aber feinen Angebot regionaler Speisen aus der Region bewirten. Von Engelmann drückte seine große Freude über den Standort inmitten der idyllischen Landschaft aus: „Das Fürstenlager ist ein Kleinod. Wir freuen uns sehr über den Zuschlag durch die SG.“ Neben kalten und warmen Getränken werden “HESSISCHE TABBAS”-Spezialitäten verkauft, darunter Hand-, Koch- und Spundekäs-Gerichte, besondere Eigenkreationen wie der “SpundeBurger” oder die “Kochkäse-Bratwurst” sowie Kuchen und Eis. Zutaten kämen vor allem von Zulieferern aus der näheren Umgebung. Weine werden teils von Winzern bezogen, deren Weinberge an das Fürstenlager angrenzen.

Unter anderem mit „Hessische Tabbas“ eröffnet am 29. Mai Sebastian von Engelmann das Kiosk im Herrenhaus im Fürstenlager. Bild © Sebastian von Engelmann

Neueröffnung des Herrenhauses im Frühjahr 2022

Nach diesem Schritt wird auch die Wiedereröffnung der gesamten Gastronomie im Herrenhaus vorbereitet. “Wir gehen davon aus, das die Abwicklung des bisherigen Pachtverhältnisses einschließlich der gerichtlichen Auseinandersetzung in diesem Jahr abgeschlossen sein wird”, so Reinhard Kraus, stellvertretender Direktor der SG.

Es seien in dem Gebäude noch die üblichen Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten vorzunehmen. Auch die technische Infrastruktur brauche eine Revision, Wartung und gegebenenfalls Reparaturen. Dies erfolge in den Wintermonaten. Die Schlösserverwaltung wolle das Herrenhaus im Frühjahr 2022 neu eröffnen, nachdem vorher ein Auswahlverfahren für die längerfristige Verpachtung stattgefunden habe. (red)

Text Post 2, Werbung