Neumarkt-Center in Bensheim hat neuen Eigentümer

Gebäude wird teilweise abgerissen/ Investor plant Mietwohnungsbau

Soll nach der Vorstellung eines neuen Eigentümers abgerissen und mit einem in die Umgebung einpassenden Gebäude für Mietwohnungen wieder bebaut werden: das Grundstück des Neumarkt-Centers in Bensheim.

Der Neumarkt-Center in der Bensheimer Innenstadt hat einen neuen Eigentümer – wieder einmal. Ein weiteres Kapitel in der bislang unsäglichen Historie des zentral gelegenen Gebäudekomplexes wird damit eingeläutet. Gut lief es bislang nicht für die ursprüngliche Ladenpassage beziehungsweise für das über eine Gesamtnutzfläche von 10.700 Quadratmeter verfügende Objekt, dem im wesentlichen noch lediglich die Stadt Bensheim mit einer Bücherei und die AOK Hessen als größere Mieter die Treue halten. Groß Einfluss nehmen konnten die Oberen der städtischen Verwaltung oder auch die Politik bislang nicht, befand sich das Gebäude doch von Beginn an in privater Hand. „Der Komplex hat eine unrühmliche Vergangenheit. Der Verkauf ist eine frohe Botschaft. Ich habe ein gutes Bauchgefühl“, äußerte bei der Vorstellung der neuen Eigentümer vor der Presse Bürgermeisterin Christine Klein.

Investor stammt aus der Region

Ihren Optimismus zieht die Bensheimer Bürgermeisterin nicht zuletzt aus dem Umstand, dass es sich bei dem Käufer nach langer Zeit um einen Interessenten aus der Region, sprich aus Darmstadt, handelt, mit dem man auch persönlich am Tisch verhandeln könne. „Die ersten Gespräche waren positiv. Die Lage ist von zentraler Bedeutung. Eine Weiterentwicklung wäre ein wichtiger Impuls für die Innenstadt“, so Klein. Eine Einschätzung, die auch der Käufer beziehungsweise Geschäftsführer des Unternehmens „Blackrock Real Estate GmbH“, Murat Karakaya und sein Sohn Tolga Karakaya sowie sein Berater, Rechtsanwalt Gerd-Friedrich Huck, teilten. „Ich bin seit 15 Jahren im Immobiliengeschäft und habe als Bauträger komplexe Wohn- und Gewerbeimmobilien entwickelt. Der vorherige Eigentümer hatte mich bezüglich einer Entwicklung des Neumarkt-Centers angesprochen. Eine gemeinsame Planung war allerdings schwierig, so dass ich ihm das Gebäude schließlich abkaufte“, erläuterte der gebürtige Darmstädter.

Mietwohnungen geplant

Das Ziel des neuen Eigentümers ist es nun Wohnungen -ausschließlich Mietwohnungen- in der Größenordnung zwischen 40 und 130 Quadratmeter für Einzelpersonen und Familien zu bauen. Hierzu wird die Markthalle des Neumarkt-Centers oder einfach erklärt, alle nicht rot verputzten Gebäudeteile, abgerissen. Bedeutet: Bücherei und AOK wären von der Abrissbirne nicht betroffen. „In Abstimmung mit Stadtplanung und Denkmalschutz wollen wir anschließend einen Neubau erstellen, der sich in die Umgebung anpasst“, erklärte Karakaya. Kaum vorstellbar, dass dies mit Blick auf die Promenadenstraße unter drei Stockwerken gehen wird. Auch die Tragfähigkeit der darunterliegenden Tiefgarage dürfte bei dem Vorhaben eine wesentliche Rolle spielen. Für das Erdgeschoss würde der Investor gerne eine soziale Komponente einbringen. Angedacht wäre beispielsweise eine Zusammenarbeit mit dem aktuell in drei Domizilen unterbrachten Familienzentrum „Für das Projekt ist ein Bebauungsplan erforderlich. Auch wollen wir den Bensheimer Weg gehen, die Entwicklung transparent aufzeigen und die Bürger einbinden“, erklärte Baustadträtin Nicole Rauber-Jung. „Genauigkeit geht vor Schnelligkeit“, rief Christine Klein ergänzend ein altes Zitat in Erinnerung.   

Weiterhin öffentlich zugänglich soll die Zufahrt zur Tiefgarage, deren Besitz sich teilweise in der Hand der Stadt Bensheim befindet, sein. Künftige Mieter des Objektes werden allerdings mit zugewiesenen Stellplätzen berücksichtigt. „Wir werden auf jeden Fall mit der Stadtverwaltung kooperieren“, so Karakaya mit Blick auf die anwesenden Hauptamtlichen. Der Investor hofft Ende 2022 mit dem Abriss des wenig ansehnlichen Gebäudes beginnen zu können. Für die Bauzeit der neuen Baukörper hat er in etwa zwei Jahre kalkuliert. „Bezüglich der reinen Bausumme bewegen wir uns in einem zweistelligen Millionenbereich“, verdeutlichte der Eigentümer auf Nachfrage.  

Text Post 2, Werbung