Schafft es Heike Knapp ins Finale zur Deutschen Weinkönigin?

Wahl der 73. Deutschen Weinkönigin: Am Samstag (18.) Vorentscheidung, Wahl am 24. September live im SWR Fernsehen

Stellt sich der Wahl zur 73. Deutschen Weinkönigin: die Bergsträßer Gebietsweinkönigin 2020/2021 Heike Knapp. Bild © DWI

Für die Kandidatinnen der diesjährigen Wahl zur 73. Deutschen Weinkönigin wird es langsam spannend. Darunter auch die Bergsträßer Gebietsweinkönigin 2020/2021 Heike Knapp, die bekanntlich turnusgemäß am vergangenen Freitag, im Rahmen der Winzerwoche in Bensheim, ihre Krone an die Schriesheimerin Stefanie Kippenhan weitergegeben hatte. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) mitteilt, stellen am kommenden Samstag, 18. September, die Bewerberinnen aus elf deutschen Weinbaugebieten im Rahmen der Vorentscheidung in Neustadt an der Weinstraße ihr Fachwissen unter Beweis. Aufgrund einer verlängerten Amtszeit beziehungsweise aus persönlichen Gründen nehmen die Kandidatinnen aus Franken und Sachsen nicht an der Wahl teil.

Vorentscheid im Livestream

Wer es letztendlich ins Finale zur Wahl der 73. Deutschen Weinkönigin schafft entscheidet ein Vorentscheidung. Diese wird am Samstag, den 18. September, ab 15:45 Uhr per Live-Stream im Internet übertragen. Dieser Service ist über die Homepage des Deutschen Weininstituts (DWI) www.deutscheweine.de und auch via www.deutscheweinkoenigin.de sowie swrfernsehen.de/weinkoenigin weltweit abrufbar.

Bei der Vorentscheidung gilt es für die jungen Fachfrauen, anspruchsvolle Fragen rund um die Weinbereitung, das Weinmarketing und zum Umgang mit Wein kompetent, verständlich und prägnant zu beantworten. Ein wichtiger Aspekt der Fachbefragung ist auch die Fähigkeit, Weinwissen in englischer Sprache zu vermitteln. Den anstehenden Termin voraus ging ein im August durchgeführten dreitägigen Workshops beziehungsweise ein Medien- und Kommunikations-Training, in dem die jungen Fachfrauen wertvolle Tipps für einen TV-reifen Bühnenauftritt erhielten. Dazu gehörten auch Stilberatung und Fotoshooting sowie ein Crashkurs „English for Winequeens“. Für Heike Knapp ist die Thematik Wein wahrlich kein Neuland, ist ihre Familie doch bereits seit Generationen fest mit dem Weinbau verwurzelt. Zudem gehört die Studentin für Betriebswirtschaft dem Team der Jungwinzerinnenvereinigung „Vinas“ der Bergsträßer Winzer eG an.

Jury-Entscheidung per Online-Abstimmung

In diesem Jahr kann wegen der Corona-Pandemie nur eine begrenzte Anzahl an Fans die Kandidatinnen im Neustadter Saalbau enthusiastisch unterstützen. Ebenfalls coronabedingt wird die rund 70-köpfige Fachjury aus Vertretern der Weinwirtschaft, Politik, Lehre und Forschung sowie der Medien nicht vor Ort sein und die Veranstaltung vor dem Bildschirm mitverfolgen. Die Entscheidung, wer die sechs Finalistinnen sein werden, die am Freitag, den 24. September die Chance haben, zur Deutschen Weinkönigin gewählt zu werden, treffen die Juroren gegen 18 Uhr erstmals im Rahmen einer Onlineabstimmung. Die Live-Übertragung im SWR Fernsehen beginnt um 20:15 Uhr.

Hier die Termine rund um die Wahl:

VORENTSCHEID
18.9. LIVE Stream ab 15.45 Uhr bis 18.10 Uhr
19.9. TV-Sendung (SWR) ab 14.25 Uhr

FINALE
24.9. LIVE-Stream ab 19.30 Uhr inkl. Vorprogramm
24.9. SWR Fernsehen Liveübertragung ab 20.15 Uhr

Auf der Homepage der Deutschen Weinkönigin www.deutscheweinkoenigin.de stellt das DWI alle Kandidatinnen im Portrait vor. Dort gibt es zudem umfangreiche Hintergrundinformationen rund um das Amt sowie zu den amtierenden Botschafterinnen für den deutschen Wein. (rs/red)

Text Post 2, Werbung