Schneeräumung durch KMB bereits ab 4 Uhr

KMB Winterdienst in Bensheim und Lautertal im Einsatz

Aufgrund des starken Schneefalls am heutigen Dienstag (12.) an der Bergstraße arbeitet der Winterdienst des KMB in Bensheim und Lautertal auf Hochtouren. Dazu erreichten den KMB einige Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, wann in bestimmten Straßen der Schnee geräumt werde. Dies hängt einerseits von der Tourenplanung ab und andererseits auch davon, wann der Schneefall zuvor eingesetzt hat. Täglich um 3 Uhr morgens findet die sogenannte „Wetterschau“ statt, um bis spätestens 4 Uhr entscheiden zu können, ob eine Schneeräumung erforderlich ist. Um rechtzeitig und personell gut gerüstet auf Schneefälle reagieren zu können, hat der KMB dafür eigens einen Winterbereitschaftsdienst eingerichtet. Ab 6 Uhr ist der KMB räumungspflichtig, die Teams machen sich aber in der Regel schon vorher startklar und rücken aus. Setzt der Schneefall erst im Laufe eines Vormittags ein, so rücken die Fahrzeuge entsprechend auch später aus, denn wo kein Schnee fällt, kann auch nicht geräumt werden.

50 Mitarbeiten im Einsatz

Heute sind über 50 Mitarbeiter des KMB seit 4 Uhr im Einsatz, um Straßen und Gehwege vom Schnee zu befreien. Die Touren sind alle durchgeplant: In Bensheim werden acht festgelegte Routen abgefahren, in Lautertal sind es sechs. Eine Tour dauert zwischen drei und fünf Stunden. Haupt- und Landstraßen, die per se stärker frequentiert sind, werden mit Priorität geräumt, bevor verkehrsarme Nebenstraßen abgefahren werden können. Auch Straßen in Hanglagen, die ein besonderes Risiko darstellen, haben Priorität. Besonders Gronau, Schönberg, Wilmshausen und Hochstädten sind davon betroffen.

13 Fahrzeuge schwärmen aus

Um die Schneemassen bewältigen zu können, sind mehrere Fahrzeuge erforderlich, die vom Stützpunkt des Bauhofs am Röderweg ausschwärmen: In Bensheim sind drei Großfahrzeuge und fünf Kleintraktoren im Einsatz – in Lautertal insgesamt fünf Fahrzeuge. Darüber hinaus streuen die sogenannten „Handmannschaften“ die Gehwege und Plätze. Die zwei riesigen Salzsilos auf dem Bauhofgelände halten dafür jeweils 100 Tonnen Streusalz bereit. Dazu kommt eine Salzlager-Halle mit circa 300 Tonnen Streusalz.

Auch in den nächsten Tagen soll es weiter schneien – Umso wichtiger ist es, sich nicht nur auf den Winterdienst des KMB zu verlassen, sondern seine Fahrweise an die veränderten Witterungsverhältnisse anzupassen und Gehwege vorsichtig zu passieren.

Winterdienst-Touren in Bensheim und nähere Infos unter: www.kmb-bensheim.de/durchfuehrung-des-winterdienstes/

Text Post 2, Werbung