Schüler der Kirchbergschule zu Gast im IdeenReich

Führung in der Behindertenwerkstatt in Auerbach

Besuch von Schülern der Kirchbergschule hatte am vergangenen Montag (3.6.) das IdeenReich der Behindertenhilfe Bergstrasse in Auerbach. Die erste Klasse wurde von Klassenlehrerin Tanja Heenes vorab in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Fußgruppe traf bereits um kurz nach acht Uhr bei der bhb ein, während der zweite Teil der Klasse später am Vormittag an der Reihe war. Alle Besucher konnten sich zunächst im Rahmen einer Werkstattführung einen Eindruck vom Arbeitsalltag der Mitarbeiter mit Beeinträchtigung machen. In den unterschiedlichen Arbeitsgruppen durften sich die jungen Gäste selbst davon überzeugen, welch vielfältige und anspruchsvolle Aufträge hier abgewickelt werden.

Malarbeiten der Kinder

Im Anschluss hatten die Schüler unter Anleitung der Mitarbeiter im IdeenReich die Möglichkeit Holz-Eulen zum Aufhängen sowie ein Holzschild zu bemalen. Dabei standen ihnen die IdeenReich-Mitarbeiter tatkräftig zur Seite – egal ob es um den Umgang mit Farben, Pinsel und Farbrollen, die richtige Arbeitskleidung, Maltechniken oder um generelle Fragen zur Werkstatt ging.

Die Kinder waren sehr gut vorbereitet und fragten ungehemmt drauf los: Ob und wie viel Geld Werkstattbeschäftigte verdienen und inwiefern dies zum Leben ausreicht, was im IdeenReich alles verkauft wird, wie viele verschiedene Behinderungen es in der Werkstatt gibt, wie wichtig das Logo auf den Holzprodukten ist – allesamt wichtige Fragen.

Das bhb-Team war stolz, dass sie der Schulklasse so viel von sich berichten konnten und zugleich bewiesen, wie vielseitig und kreativ sie hier arbeiten. Am Ende des Besuchs waren alle begeistert und überrascht von der Offenheit, mit der sie einander begegneten –ohne jede Berührungsangst.

Öffnungszeiten:

Das IdeenReich der bhb im immerzu bunt dekorierten Glaspavillion in der Darmstädter Straße 150 hat werktags zwischen 9:30 und 16 Uhr (freitags bis 14 Uhr) geöffnet. (bhb/red)

Text Post 2, Werbung