Ab 2. August freie Wahl des Impfzentrums

Kein Wohnortprinzip mehr in hessischen Impfzentren

Das Land Hessen teilt mit: „Nach Absprache mit den Landkreisen und kreisfreien Städten wird das Registrierungs- und Terminierungsverfahren für die Schutzimpfung in den 28 hessischen Impfzentren im Laufe des 1. August 2021 eingestellt. Bereits zugewiesene Termine behalten aber ihre Gültigkeit.

Ab dem 2. August können alle Hessinnen und Hessen das Impfzentrum ihrer Wahl besuchen, um sich gegen das Corona-Virus zu schützen. Das Wohnortprinzip gilt dann nicht mehr. Eine Registrierung oder Terminvereinbarung ist nicht nötig, da die Impfzentren über ausreichend Impfstoffe verfügen und das notwenige Personal für die Aktion bereitstellen. Außer einem Ausweisdokument wie Personalausweis oder der Krankenkassenkarte und – falls vorhanden – dem gelben Impfpass müssen interessierte Bürgerinnen und Bürger nichts darüber hinaus mitbringen. Die wichtigen Zweitimpfungen gibt es dann ebenfalls in dem gewählten Impfzentrum. Eine Übersicht zu den Öffnungszeiten aller 28 Impfzentren finden Sie unter coronaimpfung.hessen.de.“ (kb)

Siehe auch: Hessen-Update. 28. Juli! Corona: Ab 2. August Sofortimpfungen in allen hessischen Impfzentren – Online-Zeitung Bensheim-Auerbach

Text Post 2, Werbung