Bensheimer Rathaus für Publikumsverkehr zum Jahreswechsel geschlossen

Geänderte Öffnungszeiten der öffentlichen Einrichtungen vom 23. bis 30. Dezember

Aufgrund des seit Mittwoch geltenden Shutdowns und der dringenden Empfehlung der Bundes- und Landesbehörden an Arbeitgeber, die Arbeitsstätten entweder durch Betriebsferien oder großzügige Homeoffice-Lösungen zu schließen, hat die Stadtverwaltung Bensheim folgende Regelungen festgelegt: Das Rathaus, die Verwaltung des Eigenbetriebes Kinderbetreuung und des Eigenbetriebes Stadtkultur, das Kulturbüro, das Archiv, das Museum, die Stadtbibliothek, das Parktheater sowie die städtische Musikschule bleiben vom 23. bis 30. Dezember für den Publikumsverkehr geschlossen, auch die telefonische Erreichbarkeit ist in diesem Zeitraum nicht gegeben.

ÖPNV-Tickets bei Tourist-Info

Die Tourist-Info ermöglicht weiterhin den Kauf von ÖPNV-Tickets nach telefonischer Anmeldung (06251/8696101) oder über E-Mail (touristinfo@bensheim.de) von Montag bis Freitag (10 bis 16 Uhr). Vom 23. bis 27. Dezember sowie vom 31. Dezember bis 3. Januar ist die Tourist-Info nicht besetzt. Beim Eigenbetrieb Kinderbetreuung bleiben gemäß der „Satzung über die Benutzung der Kindertagesstätten“ alle Kindertagesstätten zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Alle Mitarbeitenden der Stadt und der Eigenbetriebe sind angehalten, vom 23. bis 30. Dezember Urlaub einzureichen oder ihr Zeitguthaben abzubauen. Ein Not- beziehungsweise Bereitschaftsdienst für das Standesamt (zur Beurkundung von Trauerfällen) ist zu den üblichen Öffnungszeiten eingerichtet, Kontakt: 06251/14-195. Das Bürgerbüro ist am 28. und 29. Dezember über Telefon 58263-25, E-Mail buergerbuero@bensheim.de und über die Gegensprechanlage (bitte rechts am Haupteingang klingeln) erreichbar. Die Mitarbeitenden entscheiden im Einzelfall, ob eine dringende Angelegenheit vorliegt und eine persönliche Beratung notwendig ist.

Wahlbüro per E-Mail erreichbar

Für die Abgabe von Wahlvorschlägen für die Kommunalwahl ist eine E-Mail-Adresse wahlbuero@bensheim.de eingerichtet. Auch Fragen können per Mail gestellt werden, das Postfach wird auch an den Feiertagen bearbeitet. Für dringende Fragen rund um die Wahlvorschläge ist eine Handynummer freigeschaltet 0159/03635075.

Derzeitige Erreichbarkeit Rathaus

Das Rathaus ist seit Mittwoch wieder geschlossen, in dringenden Fällen kann per E-Mail oder Telefon mit der Stadtverwaltung Kontakt aufgenommen werden: Während der regulären Dienstzeiten (Montag, Mittwoch und Donnerstag, 8 bis 12 Uhr und 14 bis 15:30 Uhr, Dienstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 17:30 Uhr, Freitag 8 bis 12 Uhr) ist nach telefonischer Anmeldung oder Mailkontakt eine persönliche Beratung oder Antragsstellung für dringende Angelegenheiten möglich. Ab 23. Dezember gelten dann die oben genannten Regelungen. (ps)

Text Post 2, Werbung