Bereits mehr als 10.000 Briefwähler in Bensheim

Wahlbezirke Schlossbergschule in der Turnhalle

Mehr als 10.000 Wahlberechtigte haben in Bensheim bereits ihre Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl am kommenden Sonntag (14.) beantragt. Erwartungsgemäß handelt es sich hierbei um einen Rekord. Mit Blick auf die nur noch wenigen Tage bis zur Wahl, empfiehlt sich der eigenhändige Einwurf der ausgefüllten Wahlunterlagen (bis spätestens Sonntag, 14. März, 18 Uhr möglich) in die Briefkästen an der Alten Faktorei und am Rathaus.

Die Wahllokale haben am 14. März von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Personen, die keine Wahlbenachrichtigungskarte mehr haben, können trotzdem wählen: Bei der Wahl in den Wahllokalen genügt es, sich mit Identitätspapieren wie Personalausweis oder Führerschein auszuweisen.

Änderungen bei Wahllokalen:

Die Wahlbezirke 5, 6, und 7 befinden sich in der Turnhalle der Hemsbergschule, die Halle befindet sich in der Fichtestraße 22a und nicht direkt am Schulgelände. Die Parksituation dort ist schwierig, die Bitte lautet, möglichst nicht mit dem Auto hinzufahren.
Die Wahlbezirke 10, 11, und 12 befinden sich in der Turnhalle der Joseph-Heckler-Schule, Adolf-Kolping-Straße 6.
Die Wahlbezirke 19 und 20 befinden sich in der Turnhalle der Schloßbergschule, Schloßstraße 15. Durch die Verlegung ist das Wahllokal barrierefrei erreichbar.

Die Verwaltung steht bei Fragen rund um die Wahl gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Wahlbüro ist erreichbar per Telefon 06251 / 58263-22 und E-Mail buergerbuero@bensheim.de. (ps)

Text Post 2, Werbung