Bürgermeisterin Christine Klein fällt wegen OP aus

Bürgermeisterin Christine Klein muss sich in dieser Woche einem größeren operativen Eingriff unterziehen, bei dem ihr ein neues Knie-Gelenk eingesetzt wird. Dies erfordert einen längeren Krankenhausaufenthalt mit anschließender Reha-Maßnahme. „Der Eingriff wurde kurzfristig leider notwendig und ist unaufschiebbar“, sagt Klein, die – sobald es ihr Gesundheitszustand wieder zulässt – digital und telefonisch in engem Austausch mit der Verwaltung stehen wird. Erste Stadträtin Nicole Rauber-Jung übernimmt in den kommenden Wochen die Vertretung für die Bürgermeisterin. (ps)

Text Post 2, Werbung