Die Auerbacher Heinz und Karin Semmler feiern Goldene Hochzeit

79 Jahre ehrenamtliche Arbeit für die Allgemeinheit

50 Jahre Ehe! Das Fest der Goldenen Hochzeit feiern am heutigen Freitag (9.) die Auerbacher Karin und Heinz Semmler. Ein halbes Jahrhundert verbrachte das Ehepaar nun schon sein Leben zusammen, mit all seinen Höhen und Tiefen. Das Paar ist in seiner Heimatgemeinde beileibe nicht unbekannt, verschönerten sie doch mit ihrer im Neuen Weg 18 beheimateten Firma „Semmler Putz Anstrich Malerei“ zig Fassaden und Wohnungen.

Firmengründung im Jahr 1905

Gegründet wurde das Unternehmen vom Großvater des heutigen Inhabers Peter Semmler, ehe es sein Vater Heinrich übernahm. Seit dem Jahre 1975 steht nun Heinz Semmler, der ein Jahr zuvor seinen Meisterbrief absolvierte und das Handwerk mit einer Lehre im elterlichen Betrieb erlernte, bis heute an der Spitze des Familienunternehmens, während seine Ehefrau als gelernte Industriekaufmann im Büro das Heft in der Hand hat. Geheiratet wurde am 9. Juli 1971, beim damaligen Pfarrer Lesser, in der Auerbacher Bergkirche; voraus ging das Jawort im Bensheimer Standesamt. Mit Thomas, Markus und Jörg zog das Ehepaar drei Söhne groß, welche ihnen wiederum bislang zwei Enkeln schenkten.

79 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit

Heinz Semmler brachte sich aber auch Jahrzehnte in den verschiedensten Funktionen ehrenamtlich ein. So wirkte er alleine 13 Jahre (1985 bis 1997) im Auerbacher Ortsbeirat mit. Unglaubliche 42 Jahre -von 1975 bis 2017- fungierte er als Beisitzer im Vorstand der Maler- und Lackierer-Innung Bergstraße. Zudem gehörte er von 1973 bis 1997 (24 Jahre) dem Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach und Hochstädten an. Zusammengerechnet ergibt dies 79 Jahre ehrenamtliche Arbeit für die Allgemeinheit. Nicht unerwähnt bleiben soll auch, dass Heinz Semmler als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach über Jahre den damaligen Borgward lenkte.

Die heutige Goldene Hochzeit feiert das Jubelpaar im Kreis der Familie. Zu den Gratulanten zählten am Vormittag auch der ehrenamtliche Stadtrat Hans Seibert und Ortsvorsteher Robert Schlappner.

Text Post 2, Werbung