Die Vorbereitungen für die Bürgermeister-Stichwahl

Informationen aus der Bensheimer Stadtverwaltung/Unterlagen online anfordern

Nach der Wahl ist vor der Stichwahl: Da keiner der Kandidaten der Bürgermeisterwahl am 1. November die absolute Mehrheit erhalten hat, findet am 15. November die Stichwahl statt. Zur Wahl stehen Rolf Richter (CDU) und Christine Klein (unabhängig).

Antrag Briefwahl:

Sofern beim Antrag für die Wahl am 1. November noch nicht geschehen, müssen die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl erneut beantragt werden. Um Menschenansammlungen im Bürgerbüro zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Wahlunterlagen schicken zu lassen und zu Hause auszufüllen, teilt die Verwaltung mit. Bereits beantragte Briefwahlunterlagen für die Stichwahl werden automatisch vom Bürgerbüro zugestellt.

Falls der Antrag neu gestellt wird, sollten die Briefunterlagen so früh wie möglich beantragt werden (spätester Termin ist Freitag, 13. November, 13 Uhr). Es empfiehlt sich der eigenhändige Einwurf bei den Briefkästen an der Alten Faktorei, am Rathaus und der Verwaltungsstelle Auerbach, um möglicherweise durch die Post verursachte Verzögerungen zu umgehen.

Online:

Mit den Daten auf der Wahlbenachrichtigung kann der Antrag auf Briefwahl online über die Internetseite der Stadt Bensheim www.bensheim.de gestellt werden.

Wahllokale und Wahlhelfer:

Die Wahllokale haben am 15. November von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das im Vorfeld ausgearbeitete Hygienekonzept ist aufgegangen, so die Stadt. Die Verwaltung hat alle Wahllokale im Hinblick auf die geltenden Abstands- und Hygieneregeln fit gemacht, so dass für die Wähler wie auch für die Wahlhelfer alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden.

Wahlhelfer werden immer gesucht, Interessierte können sich per E-Mail (wahlbuero@bensheim.de) an das Wahlteam der Stadt Bensheim melden.

„Aus der einmaligen Bereitschaft entsteht keine dauerhafte Verpflichtung“, betont Gemeindewahlleiterin Nicole Rauber-Jung, die gleichzeitig einen Appell an alle Bensheimer richtet: „Wahlen sind das Herzstück einer Demokratie, jeder sollte darüber nachdenken, ob er zum Gelingen einer Wahl beitragen kann.“ (ps)

Text Post 2, Werbung