Drei neue Freiwillige Polizeihelfer im Dienst

Erster Einsatz beim Bensheimer Winzerfestumzug

Drei neue freiwillige Polizeihelfer wurden Ende August in Bensheim in den Dienst gestellt. Unser Bild zeigt von links Matthias Groh, Adil Oyan, die neuen Polizeihelfer Orhan Sogukcesme und Ingolf Göring, Martin Runzheimer, Markus Färber (nicht auf dem Bild: die neue Polizeihelferin Martina Seeger). Bild © psp

Neue Freiwillige Polizeihelfer sind seit dem Winzerfestumzug in Bensheim für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger aktiv. So wurden am 29. August Ingolf Göring, Orhan Sogukcesme und Martina Seeger in der Bensheimer Polizeistation im Rahmen einer Feier in den Dienst gestellt. Bereits seit 2005 unterstützen Freiwillige Polizeihelfer in Bensheim die professionellen Kollegen, mit den drei Neuzugängen umfasst diese Gruppe nun zwölf Helfer.

Stärkung Sicherheitsgefühl

Der stellvertretende Leiter der Polizeistadion Bensheim, Polizeihauptkommissar Matthias Groh, betonte, dass es auch in einer Stadt mit einem hohen Maß an Sicherheit für das Gefühl der Bürgerinnen und Bürger gut sei, wenn Freiwillige Polizeihelfer zusätzliche Präsenz an Schwerpunkten zeigten. Laut Kriminaloberkommissar Martin Runzheimer haben die drei neuen Helfer in einer Gruppe von insgesamt 13 Freiwilligen eine 50-stündige Ausbildung in Darmstadt absolviert. Der für die Ausbildung zuständige Kriminalhauptkommissar Markus Färber betonte, wie motiviert und interessiert sich die neuen Freiwilligen Polizeihelfer dabei gezeigt hätten. Ihren ersten Einsatz traten die drei Bensheimer Polizeihelfer beim Festzug am ersten Winzerfestsonntag an. Sie unterstützten dabei die erfahrenen Kolleginnen und Kollegen der Polizei.

Stadtrat Adil Oyan gratulierte den neuen Polizeihelfern: „Ich freue mich sehr darüber, dass drei so motivierte Personen – Neubürger ebenso wie Alteingesessene – sich in dieser Form für unsere Stadt und die Allgemeinheit engagieren, um das Sicherheitsgefühl ihrer Mitmenschen zu stärken.“ (psp/red)

Text Post 2, Werbung