Fahrbahnerneuerung dauern rund eine Woche länger

Bauarbeiten an der Zu - und Abfahrt Auerbacher Schloss

Um rund eine Woche verzögern sich die aktuellen Arbeiten im derzeitigen Bauabschnitt auf der Abfahrt vom Auerbacher Schloss in Richtung Mühltalstraße. (Plan Hessen Mobil)

Die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Zuwegung zum Auerbacher Schloss verzögern sich und werden rund eine Woche länger andauern als ursprünglich geplant. Die Verzögerung betrifft den derzeitigen Bauabschnitt. Noch bis voraussichtlich einschließlich 8. November kann daher die bestehende Abfahrt vom Auerbacher Schloss nicht genutzt werden.

Abfahrt gesperrt

Die Abfahrt erfolgt bis dorthin weiter über die bestehende Zufahrt aus Richtung Ernst-Ludwig-Promenade. Ein Teil der Strecke wird als Einbahn-Ringverkehr eingerichtet, bei der die Zufahrt über einen Forstweg und die Abfahrt über die bestehende Querverbindung geleitet wird. Der weitere Streckenbereich wird für den Begegnungsverkehr freigegeben. Engstellen. an denen kein Gegenverkehr möglich ist, werden mittels Ampelanlage geregelt.

Nach Abschluss der Arbeiten im derzeitigen Bauabschnitt erfolgen dann die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Bereich der Querverbindung. Hier erfolgt die Zufahrt zum Schloss über den parallel verlaufenden Forstweg. Die Abfahrt führt in diesem Abschnitt wie gehabt über die vorhandene Straße in Richtung Mühltalstraße.

Rund 332.000 Euro Baukosten

Im Rahmen der Bauarbeiten erfolgt auf der Strecke eine Erneuerung der Asphaltfahrbahn, sowie der vorhandenen Bankette. Im Bereich der Abfahrt wird zudem die vorhandene Entwässerungsrinne abgebrochen und durch eine Betonpflasterrinne ersetzt. Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 332.000 Euro und vom werden Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) getragen. (hessen mobil/red)

Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/strassensperrungen-auf-der-zu-und-abfahrt-am-auerbacher-schloss

Text Post 2, Werbung