Förderung von unternehmerischer Bildung und Programmierkenntnissen

Hilfe für Jugendliche: Kreis Bergstraße ist Partner der Schülerinitiative StartUpTeens

Der Kreis Bergstraße ist ab sofort Partner der Non-Profit-Initiative STARTUP TEENS. Mit der Zusammenarbeit soll die Vermittlung von unternehmerischer Bildung und Programmier-Fähigkeiten bei Jugendlichen noch stärker gefördert werden. Denn: 64 Prozent der Jugendlichen würden einer YouGov-Umfrage zufolge beispielsweise gerne gründen, wissen aber nicht wie. Außerdem können zum Beispiel nur elf Prozent von ihnen programmieren. Unternehmerisches Denken und Handeln sowie Programmierkenntnisse sind aber Zukunftsfähigkeiten, die für die Jobs von morgen dringend gebraucht werden, denen an den Bildungseinrichtungen bisher jedoch oft wenig Aufmerksamkeit zukommt. Die Zusammenarbeit von STARTUP TEENS und Kreis soll hier ein Stück Abhilfe schaffen.

Reichweitenstarker YouTube-Kanal

STARTUP TEENS betreibt einen reichweitenstarken YouTube-Kanal für unternehmerische Bildung und Programmieren (beziehungsweise so genanntes Coding) für Jugendliche von 14 bis 19 Jahren in Deutschland. Die Initiative bringt dort Unternehmertum und Coding mit Hilfe ihrer regionalen Partner zusammen. Beispielsweise stellt sie ein nationales Mentoren-Programm mit mehr als 900 ehrenamtlich tätigen Gründer*innen, Programmierer*innen, Unternehmensnachfolger*innen und Intrapreneuren bereit, das Jugendlichen hilft, eigene Ideen zu entwickeln. Zudem richten die Akteure einen mit 7 x 10.000 Euro dotierten Businessplan-Wettbewerb für Schüler*innen in Deutschland aus und veranstalten Live-Streams, Events und Ideen-Camps.

Infos zu Unternehmertum und Programmierung

„Diese Bausteine, verknüpft mit Know-how und Akteuren aus unserer Region, eröffnen den Bergsträßer Jugendlichen zahlreiche neue Chancen auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben. Daher sind wir die Kooperation mit STARTUP TEENS gern eingegangen“, betont Landrat Christian Engelhardt. „Unabhängig von ihrer Schulbildung und ihrem sozialen Background erhalten die Jugendlichen hier Zugang zu Informationen rund um Unternehmertum und Programmierung. Sie können sich damit zusätzlich für den Arbeitsmarkt qualifizieren und vor allem auch eigene berufliche Visionen entwickeln.“ (kb)

Weitere Informationen unter www.startupteens.de

Text Post 2, Werbung