Kommunalwahl: In Bensheim treten nur bisherige Parteien an

Vorbereitungen für Kommunalwahl laufen/Briefwahl ab 1. Februar möglich

Die Vorbereitungen für die Kommunalwahl am 14. März sind in Bensheim bereits vor einigen Wochen angelaufen, am vergangenen Freitag tagte der Wahlausschuss, um alle Daten zu prüfen. In Bensheim treten ausschließlich die auch bisher in der Stadtverordnetenversammlung vertretenden Parteien an: CDU, Grüne, SPD, AfD, FDP, BfB und FWG. Andere Wählerinitiativen, wie in der Vergangenheit von den „Mutigen Bürgern“ oder „Verantwortungsbewusste Bürger Bensheim (VBB) ankündigt, stehen nicht zur Wahl. Gewählt werden neben der Stadtverordnetenversammlung am 14. März auch der Landrat, die Zusammensetzung im Kreistag, die Ortsbeiräte und der Ausländerbeirat.

Ab 1. Februar Briefwahl möglich

Ab 1. Februar ist es möglich, über die Internetseite der Stadt Bensheim online Briefwahl zu beantragen. Dies funktioniert auch ohne die Eingabe der Wählerverzeichnis-Nummer. Der Versand der Wahlbenachrichtigungskarten erfolgt ab 8. Februar.

Generell ist Briefwahl im Bürgerbüro zwar möglich, die Stadtverwaltung empfiehlt aber, dies möglichst kontaktlos zuhause vorzunehmen. Wer die Unterlagen im Bürgerbüro abholen möchte, wird darum gebeten, diese mit nach Hause zu nehmen und dort auszufüllen, um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden. Die Rücksendung der Unterlagen sollte möglichst frühzeitig und per Post erfolgen. Wer die Unterlagen persönlich abgegeben möchte, sollte beachten, dass es sich um großformatige Umschläge handelt und daher vorzugsweise der Briefkasten am Rathaus (Kirchbergstraße 18) genutzt werden sollte.

Bewährtes Infektionsschutzkonzept

Im Sinne des Infektionsschutzes greift die Verwaltung auf die wertvollen Erfahrungen der Bürgermeisterwahlen im November zurück. Das ausgearbeitete aufwändige Konzept hat sich bewährt, um Wählerinnen und Wähler und die Wahlvorstände bestmöglich zu schützen und kommt auch bei der Kommunalwahl wieder zur Anwendung. Pandemiebedingt ist die sicherste Stimmabgabe allerdings die Briefwahl.

Die Verwaltung steht bei Fragen rund um die Wahl gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Wahlbüro ist erreichbar per Telefon 06251/5826321 und E-Mail buergerbuero@bensheim.de. (rs-kb)

Text Post 2, Werbung