Kreis Bergstraße bereitet sich auf Coronavirus vor

Stand heute (27.) keine Coronavirus-Fall im Kreis Bergstraße

Landrat Christian Engelhardt und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz besprechen mit den Führungskräften von Gefahrenabwehr und dem Gesundheitsamt des Kreises Bergstraße, wie sich die Behörden auf einen Ausbruch des Coronavirus im Kreis vorbereiten können. Bild © kb

Zunächst einmal: Es gibt im Kreis Bergstraße glücklicherweise derzeit keinen bestätigten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus. In einer heutigen Pressemeldung des Kreises Bergstraße ruft Landrat Christian Engelhardt die Bevölkerung auf, Ruhe zu bewahren und auch keine Gerüchte über die Sozialen Medien zu verbreiten.

Unterdessen hat der Bergsträßer Landrat gemeinsam mit Gesundheitsdezernentin Stolz und den Führungskräften von Gefahrenabwehr und Gesundheitsamt besprochen, wie die Behörden sich bestmöglich auf einen möglichen Ausbruch vorbereiten können. „Wir müssen der Wahrscheinlichkeit ins Auge sehen, dass das Coronavirus irgendwann auch bei uns an der Bergstraße auftreten wird. Darauf bereiten wir uns vor“, sagte dazu Landrat Engelhardt.

Informationsseiten für Bürger

Der Kreis hat für die Bürgerinnen und Bürger eine Informationsseite auf der Webseite des Kreises geschaltet unter www.kreis-bergstrasse.de. Außerdem verweist die Kreisverwaltung auf das Informationsangebot des Hessischen Sozialministeriums: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-und-faq-zum-neuen-coronavirus-sars-cov-2.

Das Land Hessen hat eine Informations-Hotline für Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Diese ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer: 0800 555 4666 erreichbar. (kb)

Text Post 2, Werbung