Kreis-Update. 22. April! Coronavirus: 86 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenz steigt morgen deutlich auf 162/Livestream von Landrat Engelhardt

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße

Per Videokonferenz stehen mehrmals wöchentlich die Kreisspitze (im Bild Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und Christian Engelhardt) und die Verantwortlichen der Kommunen im intensiven Austausch. Bild © kb


Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Donnerstag (22.) 86 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (7), Biblis (2), Birkenau, Bürstadt (6), Einhausen (2), Fürth, Gorxheimertal (3), Grasellenbach (3), Groß-Rohrheim (2), Heppenheim (9), Lampertheim (19), Lautertal (2), Lorsch (2), Mörlenbach, Rimbach (3), Viernheim (18), Wald-Michelbach (3) und Zwingenberg (2). Insgesamt sind nun 9.706 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 302 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.463 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 968 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. „Nach wie vor dominiert im Kreis Bergstraße die britische Corona-Mutation B.1.1.7. Zudem liegt in weit geringerer Anzahl die südafrikanischen Variante B.1.351. vor. Andere Mutationen haben wir bislang nicht verzeichnet“, verdeutlichte in der heutigen Video-Pressekonferenz Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Das Durchschnittsalter der Infizierten liegt konstant bei 41 Jahren, die über 80-jährigen schlagen zwischenzeitlich nur noch mit circa zwei Prozent zu Buche.   

Entwicklung in den Kliniken

Derzeit befinden sich 29 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 40 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Die Versorgung ist derzeit in unseren Krankenhäusern im Kreis Bergstraße gesichert. Allerdings ist die Verweildauer länger“, äußerte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz zur Entwicklung in den Kliniken. Der Altersdurchschnitt bei den stationären Aufenthalten läge derzeit bei 62 Jahren, 40 Prozent seien jünger als 60. Der Anteil an Intensivbetten, also von beatmeten Patienten, liegt zwischen 35 und 40 Prozent.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Im Kreis Bergstraße sind laut Auskunft der Kreisbehörde aktuell sechs Schulen mit je zwischen ein und drei Personen sowie fünf Kindertagesstätten betroffen. Keine Infizierte gibt es in Pflegeheimen. Dagegen sind laut Auskunft von Kreisbeigeordneten Karten Krug 12 Personen in verschiedenen Flüchtlingseinrichtungen im Kreis infiziert.

Schulen/Kitas
Friedrich-Fröbel-Schule Viernheim
Siegfriedschule Heppenheim
Kindertagesstätte Bensheim

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft Viernheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 402 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 148,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert bleibt morgen deutlich auf 162 steigen.    

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 29.518 Neuinfektionen, 259 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.217.710 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. April, 8:30 Uhr). Das sind 29.518 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 259 auf 80.893. Als genesen gelten geschätzt rund 2.845.300 Menschen, 21.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 291.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,94 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 161,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. April) bei 23.656.941 (Einschließlich 5.724.561 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.689.992 (Einschließlich Zweitimpfung 459.182). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 21. April 42.899 Personen erstgeimpft. Zudem sind 18.396 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 2.386 Neuinfektionen, 16 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 2.386 auf 249.343 nachgewiesene Corona-Fälle. (22. April, 8:30 Uhr) Etwa 219.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 16 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.691). In Hessen gibt es aktuell rund 23.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 161,5 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (292,4), Frankfurt (169,1), Wiesbaden (148,3) und Darmstadt (103,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (187,5), Darmstadt-Dieburg (124,9) der Odenwaldkreis (141,7) und Kreis Bergstraße (148,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 193,1, in Ludwigshafen bei 254,3, in Worms bei 201,1 und in der Stadt Heidelberg bei 112,7. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 21. April 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080662
Bensheim71216106559
Biblis230625011
Birkenau12272051
Bürstadt675064617
Einhausen21671482
Fürth143838712
Gorxheimertal31491332
Grasellenbach32161976
Groß-Rohrheim217014815
Heppenheim91129101033
Hirschhorn0101788
Lampertheim191364116051
Lautertal21681461
Lindenfels019417020
Lorsch234429710
Mörlenbach13152878
Neckarsteinach0107921
Rimbach32362083
Viernheim181498127025
Wald-Michelbach338033414
Zwingenberg21511391
Kreis Bergstraße insgesamt8697068436302

Artikel, 21. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 21. April! Coronavirus: 100 Neu-Infektionen und ein weiterer Todesfall im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Mittwoch (21.) 100 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (6), Biblis, Bürstadt (13), Einhausen (2), Fürth (2), Heppenheim (12), Hirschhorn, Lampertheim (17), Lautertal (5),  Mörlenbach, Rimbach, Viernheim (26) und Wald-Michelbach (13). Insgesamt sind nun 9.620 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 302 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.400 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 918 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Ein weiterer Todesfall in Viernheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 74-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 302.

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 8 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 46 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Müller-Guttenbrunn-Schule in Fürth
Schillerschule in Lampertheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 402 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 148,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert bleibt morgen erneut unverändert.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 24.884 Neuinfektionen, 331 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.188.192 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21. April, 8:30 Uhr). Das sind 24.884 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 331 auf 80.634. Als genesen gelten geschätzt rund 2.824.100 Menschen, 20.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 283.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,95 (7-Tage-R-Wert, Stand: 20. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 160,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 20. April) bei 22.935.592 (Einschließlich 5.646.788 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.641.283 (Einschließlich Zweitimpfung 456.353). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 20. April 41.963 Personen erstgeimpft. Zudem sind 18.174 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 2.178 Neuinfektionen, 27 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 2.178 auf 246.957 nachgewiesene Corona-Fälle. (21. April, 8:30 Uhr) Etwa 217.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 27 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.675). In Hessen gibt es aktuell rund 22.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 156,8 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (287,8), Frankfurt (160,2), Wiesbaden (128,6) und Darmstadt (100,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (178,1), Darmstadt-Dieburg (121,9) der Odenwaldkreis (138,6) und Kreis Bergstraße (148,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 196,7, in Ludwigshafen bei 254,9, in Worms bei 216,7 und in der Stadt Heidelberg bei 102,2. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 21. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080662
Bensheim61209106059
Biblis130424911
Birkenau02262031
Bürstadt1374464617
Einhausen21651482
Fürth243738412
Gorxheimertal01461332
Grasellenbach02131976
Groß-Rohrheim016814815
Heppenheim121120100633
Hirschhorn1101788
Lampertheim171345115351
Lautertal51661461
Lindenfels019417020
Lorsch034229510
Mörlenbach13142878
Neckarsteinach0107911
Rimbach12332053
Viernheim261480126525
Wald-Michelbach1337733114
Zwingenberg01491391
Kreis Bergstraße insgesamt10096208400302

Artikel, 20. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 20. April! Coronavirus: 87 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Jetzt über 300 Todesfälle seit Beginn der Pandemie

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Dienstag (20.) 87 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach, Bensheim (13), Biblis (9), Birkenau (4), Bürstadt (9), Einhausen, Fürth (4), Grasellenbach, Heppenheim (8), Lampertheim (6), Lautertal (2), Lorsch (5), Mörlenbach (2), Rimbach, Viernheim (17), Wald-Michelbach (3) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 9.520 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 301 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.381 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 838 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Drei weitere Todesfälle

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 63-jährige Person aus Fürth, eine 79-jährige Person aus Heppenheim und eine 93-jährige Person aus Hirschhorn. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 301.

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 49 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Pestalozzischule, Lampertheim
Alexander von Humboldt-Schule, Viernheim
Eine Kita in Bensheim
Eine Kita in Heppenheim
Eine Kita in Viernheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 402 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 148,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert bleibt morgen unverändert.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.609 Neuinfektionen, 297 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.163.308 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 20. April, 8:30 Uhr). Das sind 9.609 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 297 auf 80.303. Als genesen gelten geschätzt rund 2.803.600 Menschen, 16.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 279.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,06 (7-Tage-R-Wert, Stand: 19. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 162,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 19. April) bei 22.378.776 (Einschließlich 5.582.992 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.603.156 (Einschließlich Zweitimpfung 453.683). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 19. April 40.879 Personen erstgeimpft. Zudem sind 18.104 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 571 Neuinfektionen, 38 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 571 auf 244.779 nachgewiesene Corona-Fälle. (20. April, 8:30 Uhr) Etwa 215.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 38 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.648). In Hessen gibt es aktuell rund 22.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 156,1 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (267,9), Frankfurt (150,0), Wiesbaden (144,0) und Darmstadt (103,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (167,9), Darmstadt-Dieburg (115,2) der Odenwaldkreis (140,6) und Kreis Bergstraße (148,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 190,2, in Ludwigshafen bei 254,3, in Worms bei 202,3 und in der Stadt Heidelberg bei 89,9. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 20. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach180662
Bensheim131203106059
Biblis930324911
Birkenau42262031
Bürstadt973164217
Einhausen11631482
Fürth443538412
Gorxheimertal01461332
Grasellenbach12131966
Groß-Rohrheim016814715
Heppenheim81108100433
Hirschhorn0100788
Lampertheim61328114951
Lautertal21611461
Lindenfels019417020
Lorsch534229510
Mörlenbach23132848
Neckarsteinach0107911
Rimbach12322043
Viernheim171454126224
Wald-Michelbach336433114
Zwingenberg11491391
Kreis Bergstraße insgesamt8795208381301

Artikel, 19. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 19. April! Coronavirus: 21 Neu-Infektionen am Montag im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (19.) 21 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Biblis (3), Bürstadt, Fürth, Gorxheimertal, Grasellenbach, Heppenheim, Lautertal (7), Lorsch, Neckarsteinach, Viernheim (3) und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 9.433 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 298 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.332 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 803 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 46 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Zwei Kindertagesstätten in Viernheim
Sonstige Einrichtungen
Eine Gemeinschaftsunterkunft in Bürstadt

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 394 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 145,32 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 148 leicht steigen.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 11.437 Neuinfektionen, 92 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.153.699 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 19. April, 8:30 Uhr). Das sind 11.437 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 92 auf 80.006. Als genesen gelten geschätzt rund 2.787.200 Menschen, 12.000 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 286.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,16 (7-Tage-R-Wert, Stand: 18. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 165,3.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 18. April) bei 21.945.707 (Einschließlich 5.517.282 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.574.903 (Einschließlich Zweitimpfung 450.590). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 18. April 40.012 Personen erstgeimpft. Zudem sind 17.921 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 611 Neuinfektionen, 7 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 611 auf 244.208 nachgewiesene Corona-Fälle. (19. April, 8:30 Uhr) Etwa 214.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 7 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.610). In Hessen gibt es aktuell rund 23.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 162,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (267,1), Frankfurt (145,7), Wiesbaden (141,1) und Darmstadt (107,0) sowie die Landkreise Groß-Gerau (173,4), Darmstadt-Dieburg (112,1) der Odenwaldkreis (141,7) und Kreis Bergstraße (145,32). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 184,8, in Ludwigshafen bei 247,3, in Worms bei 199,9 und in der Stadt Heidelberg bei 84,2. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 19. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach079662
Bensheim01190104959
Biblis329424911
Birkenau02222001
Bürstadt172264017
Einhausen01621472
Fürth143138311
Gorxheimertal11461312
Grasellenbach12121966
Groß-Rohrheim016814715
Heppenheim11100100032
Hirschhorn0100787
Lampertheim01322113451
Lautertal71591451
Lindenfels019417020
Lorsch133729310
Mörlenbach03112828
Neckarsteinach1107901
Rimbach02312043
Viernheim31437126024
Wald-Michelbach136133014
Zwingenberg01481381
Kreis Bergstraße insgesamt2194338332298

Artikel, 18. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 18. April! Coronavirus: 88 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße und ein Todesfall in Lampertheim am Wochenende gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntag (18.) 18 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Biblis, Bürstadt, Gorxheimertal (3), Lampertheim (8), Mörlenbach und Viernheim (3). Bereits am gestrigen Samstag (17.) gab es 70 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Bensheim (6), Biblis (5), Birkenau, Bürstadt (9), Einhausen (2), Fürth (4), Groß-Rohrheim, Heppenheim (5), Hirschhorn, Lampertheim (12), Lorsch (2), Mörlenbach (3), Neckarsteinach, Viernheim (15) und Wald-Michelbach (3) gemeldet. Insgesamt sind nun 9.412 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 298 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (19. April).

Am Wochenende ein Todesfall

Am Wochenende meldete der Kreis Bergstraße einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. So wurde gestern das Versterben einer 89-jährige Person aus Lampertheim mitgeteilt. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 298.

Derzeit befinden sich 29 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 6 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 43 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 389 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 143,48 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen nur leicht steigen.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 19.185 Neuinfektionen, 67 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.142.262 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 18. April, 8:30 Uhr). Das sind 19.185 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 67 auf 79.914. Als genesen gelten geschätzt rund 2.775.200 Menschen, 10.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 287.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,22 (7-Tage-R-Wert, Stand: 17. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 162,3.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 16. April) bei 21.332.342 (Einschließlich 5.425.990 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.524.210 (Einschließlich Zweitimpfung 441.174). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 17. April 39.218 Personen erstgeimpft. Zudem sind 17.465 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.536 Neuinfektionen, 11 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.536 auf 243.597 nachgewiesene Corona-Fälle. (18. April, 8:30 Uhr) Etwa 213.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 7 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.603). In Hessen gibt es aktuell rund 23.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 159,2 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Bremen und Baden-Württemberg auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (248,7), Frankfurt (153,8), Wiesbaden (135,7) und Darmstadt (105,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (154,9), Darmstadt-Dieburg (116,2) der Odenwaldkreis (143,7) und Kreis Bergstraße (143,48). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 185,4, in Ludwigshafen bei 246,1, in Worms bei 201,1 und in der Stadt Heidelberg bei 75,5. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 17. und 18. April 2021

Kommuneneu am 17.04.2021Gesamtzahl Infizierte am 17.04.2021neu heute,
18.04.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 18.04.2021Todesfälle Stand 18.04.2021
Abtsteinach0790792
Bensheim611891119059
Biblis5290129111
Birkenau122202221
Bürstadt9720172117
Einhausen216201622
Fürth4430043011
Gorxheimertal014231452
Grasellenbach021102116
Groß-Rohrheim*1168016815
Heppenheim510990109932
Hirschhorn110001007
Lampertheim1213148132251
Lautertal015201521
Lindenfels0194019420
Lorsch2336033610
Mörlenbach331013118
Neckarsteinach110601061
Rimbach023102313
Viernheim1514313143424
Wald-Michelbach3360036014
Zwingenberg014801481
Kreis Bergstraße insgesamt709394189412298

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Groß-Rohrheim verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 17. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 17. April! Coronavirus: 70 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße und ein Todesfall in Lampertheim gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (17.) 70 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (6), Biblis (5), Birkenau, Bürstadt (9), Einhausen (2), Fürth (4), Groß-Rohrheim, Heppenheim (5), Hirschhorn, Lampertheim (12), Lorsch (2), Mörlenbach (3), Neckarsteinach, Viernheim (15) und Wald-Michelbach (3). Insgesamt sind nun 9.395 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 298 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (19. April).

Ein weiterer Todesfall in Lampertheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 89-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 298.

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 6 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 42 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 383 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 135,73 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 143 steigen.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 23.804 Neuinfektionen, 219 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.123.077 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 17. April, 8:30 Uhr). Das sind 23.804 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 219 auf 79.847. Als genesen gelten geschätzt rund 2.765.100 Menschen, 13.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 278.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,24 (7-Tage-R-Wert, Stand: 16. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 160,7.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 16. April) bei 21.332.342 (Einschließlich 5.425.990 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.524.210 (Einschließlich Zweitimpfung 441.174). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 16. April 38.426 Personen erstgeimpft. Zudem sind 16.910 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.553 Neuinfektionen, 11 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.553 auf 242.061 nachgewiesene Corona-Fälle. (17. April, 8:30 Uhr) Etwa 213.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 11 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.596). In Hessen gibt es aktuell rund 22.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 158,4 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (237,2), Frankfurt (147,2), Wiesbaden (130,0) und Darmstadt (103,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (154,5), Darmstadt-Dieburg (117,8) der Odenwaldkreis (135,5) und Kreis Bergstraße (135,73). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 182,2, in Ludwigshafen bei 253,7, in Worms bei 247,8 und in der Stadt Heidelberg bei 73,1. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Artikel, 16. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 16. April! Coronavirus: 55 neue Infektionen am Freitag im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Freitag (16.) 55 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (10), Biblis (4), Bürstadt (3), Einhausen, Fürth, Grasellenbach, Heppenheim (4), Hirschhorn (2), Lampertheim (6), Lautertal (2), Lorsch (3), Mörlenbach, Neckarsteinach, Rimbach (2) und Viernheim (14). Insgesamt sind nun 9.325 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 297 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.212 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 816 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Derzeit befinden sich 29 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Eine Kindertagesstätte in Grasellenbach
Eine Kindertagesstätte in Viernheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 383 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 141,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 136 sinken.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 25.831 Neuinfektionen, 247 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.099.273 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 16. April, 8:30 Uhr). Das sind 25.831 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 247 auf 79.628. Als genesen gelten geschätzt rund 2.752.000 Menschen, 15.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 267.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,18 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 160,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 15. April) bei 20.744.105 (Einschließlich 5.350.247 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.488.093 (Einschließlich Zweitimpfung 435.545). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 15. April 37.741 Personen erstgeimpft. Zudem sind 16.364 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 1.923 Neuinfektionen, 20 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.923 auf 240.509 nachgewiesene Corona-Fälle. (16. April, 8:30 Uhr) Etwa 211.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 20 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.585). In Hessen gibt es aktuell rund 22.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 164,6 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Baden-Württemberg und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (247,9), Frankfurt (148,3), Wiesbaden (139,3) und Darmstadt (114,5) sowie die Landkreise Groß-Gerau (155,6), Darmstadt-Dieburg (119,5) der Odenwaldkreis (141,7) und Kreis Bergstraße (141,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 166,7, in Ludwigshafen bei 235,7, in Worms bei 232,2 und in der Stadt Heidelberg bei 72,5. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 16. April 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach079612
Bensheim101183103859
Biblis428524411
Birkenau02211961
Bürstadt371163717
Einhausen11601452
Fürth142637711
Gorxheimertal01421312
Grasellenbach12111966
Groß-Rohrheim016814315
Heppenheim4109499232
Hirschhorn299787
Lampertheim61302111450
Lautertal21521421
Lindenfels019416720
Lorsch333428510
Mörlenbach13072818
Neckarsteinach1105881
Rimbach22312023
Viernheim141416123424
Wald-Michelbach035732314
Zwingenberg01481381
Kreis Bergstraße insgesamt5593258212297

Artikel, 15. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 15. April! Coronavirus: 51 neue Infektionen am Donnerstag im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Donnerstag (15.) 51 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (3), Biblis (4), Birkenau, Bürstadt (3), Einhausen (2), Fürth (4), Gorxheimertal, Heppenheim (6), Hirschhorn (3), Lampertheim (9), Lorsch, Mörlenbach, Rimbach, Viernheim (9), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg.  Insgesamt sind nun 9.270 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 297 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.151 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 822 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die Mutationen wiesen im Kreis Bergstraße bereits in der 12. Kalenderwoche 80 Prozent bei den Infektionen auf und sind zum Regelfall geworden. Der Kreis Bergstraße verzichtet daher künftig auf eine gesonderte detaillierte Statistik zu den Varianten des Coronavirus.   

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 4 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Laut Auskunft von Gesundheitsdezernentin Diana Stolz sind aktuell im Kreis Bergstraße lediglich eine Kindertagesstätte mit einer Person und eine Pflegeeinrichtung mit zwei Bewohnern betroffen. Wie Kreisbeigeordneter Karsten Krug ergänzte gibt es auch in den Flüchtlingsheimen nur noch sieben Infizierte. Alle Fälle sind in ihren regulären Unterkünften untergebracht.  

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft in Lampertheim

80 Prozent Mutationen im Kreis Bergstraße

Die Mutationen des Coronavirus haben weiter gravierende Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen. Gerade die britische Variante ist deutlich ansteckender als der sogenannte „Wildtyp“ von SARS-CoV-2. So waren im Kreis Bergstraße in der 12. Kalenderwoche bereits 80 Prozent mit einer Mutation infiziert. „Die Mutante ist zwischenzeitlich der Regelfall“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz in der heutigen (15.) Video-Pressekonferenz mit der Kreisspitze. Der Kreis Bergstraße verzichtet daher künftig auf eine gesonderte detaillierte Statistik zu den Varianten des Coronavirus.   

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 402 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 148,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 141 sinken.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 29.426 Neuinfektionen, 293 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.073.442 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. April, 8:30 Uhr). Das sind 29.426 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 293 auf 79.381. Als genesen gelten geschätzt rund 2.736.100 Menschen, 17.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 257.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,11 (7-Tage-R-Wert, Stand: 14. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 160,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. April) bei 20.049.936 (Einschließlich 5.276.028 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.446.230 (Einschließlich Zweitimpfung 429.247). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 14. April 37.063 Personen erstgeimpft. Zudem sind 15.822 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 1.991 Neuinfektionen, 22 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.991 auf 238.586 nachgewiesene Corona-Fälle. (15. April, 8:30 Uhr) Etwa 210.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 22 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.565). In Hessen gibt es aktuell rund 21.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 166,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Bremen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (249,5), Frankfurt (150,5), Wiesbaden (137,5) und Darmstadt (122,6) sowie die Landkreise Groß-Gerau (160,3), Darmstadt-Dieburg (125,2) der Odenwaldkreis (140,6) und Kreis Bergstraße (148,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 163,8, in Ludwigshafen bei 227,0, in Worms bei 238,2 und in der Stadt Heidelberg bei 63,8. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Gekippt wurde aufgrund eines Beschlusses vom Verwaltungsgericht Darmstadt die nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Groß-Gerau. Das hessische Eskalationskonzept sehe erst ab einer Inzidenz von 200 eine Ausgangssperre vor. Auch nach der Einführung der Inzidenz von 100 müssten weitere Kriterien erfüllt werden.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 15. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach079592
Bensheim31173103659
Biblis428124011
Birkenau12211911
Bürstadt370863517
Einhausen21591452
Fürth442537011
Gorxheimertal11421312
Grasellenbach02101926
Groß-Rohrheim016814215
Heppenheim6109099132
Hirschhorn397787
Lampertheim91296110050
Lautertal01501421
Lindenfels019416720
Lorsch133128310
Mörlenbach13062808
Neckarsteinach0104871
Rimbach12292013
Viernheim91402122224
Wald-Michelbach235732214
Zwingenberg11481371
Kreis Bergstraße insgesamt5192708151297

Artikel, 14. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 14. April! Coronavirus: 100 neue Infektionen im Kreis Bergstraße/62 britische Mutationen festgestellt  

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Dienstag (14.) 100 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach (7), Bensheim (6), Biblis (3), Birkenau (2), Bürstadt (14), Einhausen (3), Fürth (5), Gorxheimertal, Grasellenbach (2), Groß-Rohrheim, Heppenheim (5), Hirschhorn, Lampertheim (13), Lautertal, Lorsch (4), Mörlenbach (3), Rimbach, Viernheim (27) und Zwingenberg.  Insgesamt sind nun 9.219 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 297 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.272 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 106 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 90 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.092 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 830 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Derzeit befinden sich 20 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 37 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

62 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 14. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 62 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Von der südafrikanischen Variante B.1.351. und der  Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht, wurden am heutigen Dienstag keine gemeldet.  Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.272 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 106 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 90 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation  62    1272  
Südafrikanische Mutation  0    106  
Brasilianische Mutation  0    0  
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)
  0    90  

*Hinweis: Bei einem Fall, der hier bereits als VOC gemeldet wurde, wurde nun durch die Vollgenomsequenzierung final die Südafrikanische Mutation bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 370 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 136,47 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen weiter deutlich auf circa 149 steigen.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 21.693 Neuinfektionen, 342 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.044.016 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14. April, 8:30 Uhr). Das sind 21.693 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 342 auf 79.088. Als genesen gelten geschätzt rund 2.718.700 Menschen, 18.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 246.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,08 (7-Tage-R-Wert, Stand: 13. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 153,2.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 13. April) bei 19.244.464 (Einschließlich 5.186.135 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.371.811 (Einschließlich Zweitimpfung 417.661). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 13. April 36.193 Personen erstgeimpft. Zudem sind 15.290 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 2.075 Neuinfektionen, 22 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 2.075 auf 236.594 nachgewiesene Corona-Fälle. (14. April, 8:30 Uhr) Etwa 209.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 22 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.543). In Hessen gibt es aktuell rund 20.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 162,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Hessen und Baden-Württemberg auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (254,1), Frankfurt (154,2), Wiesbaden (155,1) und Darmstadt (117,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (153,1), Darmstadt-Dieburg (114,8) der Odenwaldkreis (130,3) und Kreis Bergstraße (136,47). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 160,0, in Ludwigshafen bei 224,1, in Worms bei 222,6 und in der Stadt Heidelberg bei 64,4. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 14. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach779582
Bensheim61170103259
Biblis327723511
Birkenau22201881
Bürstadt1470563117
Einhausen31571442
Fürth542136711
Gorxheimertal11411302
Grasellenbach22101916
Groß-Rohrheim116814115
Heppenheim5108498532
Hirschhorn194787
Lampertheim131287108750
Lautertal11501411
Lindenfels019416720
Lorsch433028010
Mörlenbach33052798
Neckarsteinach0104861
Rimbach12282013
Viernheim271393121324
Wald-Michelbach035532114
Zwingenberg11471371
Kreis Bergstraße insgesamt10092198092297

Artikel, 13. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 13. April! Coronavirus: 87 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße(Ein Todesfall in Bensheim gemeldet

Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach, Bensheim (3), Biblis (3), Birkenau, Bürstadt (9), Einhausen, Fürth, Gorxheimertal (3), Groß-Rohrheim, Heppenheim (12), Hirschhorn (5), Lampertheim (15), Lorsch (5), Mörlenbach (5), Neckarsteinach (2), Rimbach (2) und Viernheim (19).  Insgesamt sind nun 9.119 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 297 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.210 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 105 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 91 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.024 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 798 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Ein weiterer Todesfall in Bensheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 52-jährige Person aus Bensheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 297.

Derzeit befinden sich 21 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Lampertheim
Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft in Fürth

16 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 13. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 16 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 und von zwei der südafrikanischen Variante B.1.351. Ferner wurde ein Nachweis für eine Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht, am heutigen Montag erbracht. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.210 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 105 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 91 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation161210
Südafrikanische Mutation2105
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)
  1    91  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 303 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 111,76 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf 136 steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln. „Bis Mitte der nächsten Woche dürften wir wieder verlässliche Zahlen haben“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz kürzlich in einer Video-Pressekonferenz.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 10.810 Neuinfektionen, 294 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.022.323 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 13. April, 8:30 Uhr). Das sind 10.810 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 294 auf 78.746. Als genesen gelten geschätzt rund 2.700.200 Menschen, 16.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 243.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,09 (7-Tage-R-Wert, Stand: 12. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 140,9.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 12. April) bei 18.684.873 (Einschließlich 5.117.056 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.359.638 (Einschließlich Zweitimpfung 417.646). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 12. April 35.348 Personen erstgeimpft. Zudem sind 14.919 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 707 Neuinfektionen, 33 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 707 auf 234.519 nachgewiesene Corona-Fälle. (13. April, 8:30 Uhr) Etwa 207.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 33 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.521). In Hessen gibt es aktuell rund 20.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 142,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Baden-Württemberg und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (219,5), Frankfurt (129,0), Wiesbaden (115,3) und Darmstadt (83,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (133,1), Darmstadt-Dieburg (96,7) der Odenwaldkreis (97,2) und Kreis Bergstraße (111,76). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 146,8, in Ludwigshafen bei 206,1, in Worms bei 216,7 und in der Stadt Heidelberg bei 66,9. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 13. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach172532
Bensheim31164102359
Biblis327423311
Birkenau*02181871
Bürstadt969162417
Einhausen11541432
Fürth141636611
Gorxheimertal31401292
Grasellenbach02081906
Groß-Rohrheim116714015
Heppenheim12107998032
Hirschhorn593787
Lampertheim151274107650
Lautertal01491411
Lindenfels019416720
Lorsch532627610
Mörlenbach53022788
Neckarsteinach2104841
Rimbach22272003
Viernheim191366120024
Wald-Michelbach035531914
Zwingenberg01461371
Kreis Bergstraße insgesamt8791198024297

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass zwei positiv getestete Personen, die hier als wohnhaft in Birkenau verzeichnet waren, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises haben. Die Fälle wurden an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 12. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 12. April! Coronavirus: 13 Neu-Infektionen und zwei Todesfälle im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (12.) 13 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (3), Biblis, Birkenau, Bürstadt, Heppenheim, Lorsch, Neckarsteinach und Viernheim (4).  Insgesamt sind nun 9.034 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 296 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.194 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 103 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 90 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 7.970 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 768 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Zwei  weitere Todesfälle im Kreis

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend zwei weiterer Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 76-jährige Person aus Heppenheim und eine 93-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 296.

Derzeit befinden sich 24 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 8 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 42 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

53 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 12. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 53 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 und von zwei der südafrikanischen Variante B.1.351. Von der Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht, wurden am heutigen Montag keine bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.194 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 103 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 90 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation531194
Südafrikanische Mutation2103
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)
  0    90  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 303 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 111,76 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen erneut geringfügig steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln. „Bis Mitte der nächsten Woche dürften wir wieder verlässliche Zahlen haben“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz kürzlich in einer Video-Pressekonferenz.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 13.245 Neuinfektionen, 99 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.011.513 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 12. April, 8:30 Uhr). Das sind 13.245 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 99 auf 78.452. Als genesen gelten geschätzt rund 2.683.900 Menschen, 12.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 249.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,08 (7-Tage-R-Wert, Stand: 11. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 136,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 11. April) bei 18.231.747 (Einschließlich 5.035.195 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.331.954 (Einschließlich Zweitimpfung 411.120). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 11. April 34.573 Personen erstgeimpft. Zudem sind 14.474 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 628 Neuinfektionen, 7 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 628 auf 233.812 nachgewiesene Corona-Fälle. (12. April, 8:30 Uhr) Etwa 206.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 7 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.488). In Hessen gibt es aktuell rund 20.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 141,5 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Hessen und Baden-Württemberg auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (236,4), Frankfurt (127,3), Wiesbaden (114,2) und Darmstadt (86,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (133,1), Darmstadt-Dieburg (98,0) der Odenwaldkreis (103,4) und Kreis Bergstraße (111,76). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 139,4, in Ludwigshafen bei 185,8, in Worms bei 184,3 und in der Stadt Heidelberg bei 67,5. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 12. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach071482
Bensheim31161101658
Biblis127123311
Birkenau12201861
Bürstadt168262217
Einhausen01531432
Fürth041536511
Gorxheimertal01371292
Grasellenbach02081906
Groß-Rohrheim016613915
Heppenheim1106797332
Hirschhorn088787
Lampertheim01259106650
Lautertal01491411
Lindenfels019416720
Lorsch132127210
Mörlenbach02972778
Neckarsteinach1102821
Rimbach02252003
Viernheim41347119024
Wald-Michelbach035531814
Zwingenberg01461351
Kreis Bergstraße insgesamt1390347970296

Artikel, 11. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 11. April! Coronavirus: 64 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz über dem Wert 110

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntagabend (11.) 15 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Birkenau (2), Bürstadt (3), Fürth (2), Heppenheim, Hirschhorn, Lautertal, Mörlenbach und Viernheim (3). Bereits am gestrigen Samstag (10.) gab es 49 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Bensheim (7), Lampertheim (5), Viernheim (4), Bürstadt (4), Lorsch (4), Fürth (4), Heppenheim (4), Birkenau (2), Rimbach (2), Mörlenbach (2), Abtsteinach, Lautertal, Lindenfels, Groß-Rohrheim, Zwingenberg, Grasellenbach, Biblis, Hirschhorn, Gorxheimertal, Wald-Michelbach und Neckarsteinach. gemeldet. Insgesamt sind nun 9.021 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 294 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.141 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 101 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 90 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (12. April).

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 13 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 45 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

5 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 11. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 5 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Von der südafrikanischen Variante B.1.351 und der Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht, wurden am heutigen Sonntag keine bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.141 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 101 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 90 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu am 10.04.2021Neu heute, 11.04.2021Insgesamt bekannt (Stand 11.04.2021)
Britische Mutation3451141
Südafrikanische Mutation*10101
Brasilianische Mutation000
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC) (aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)*2090

*Hinweis: Bei einem Fall, der hier bereits als VOC gemeldet wurde, wurde nun durch die Vollgenomsequenzierung final die Südafrikanische Mutation bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 299 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 110,28 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen erneut etwas steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln. „Bis Mitte der nächsten Woche dürften wir wieder verlässliche Zahlen haben“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz kürzlich in einer Video-Pressekonferenz.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 17.855 Neuinfektionen, 104 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.998.268 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 11. April, 8:30 Uhr). Das sind 17.855 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 104 auf 78.353. Als genesen gelten geschätzt rund 2.671.200 Menschen, 9.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 248.800 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,02 (7-Tage-R-Wert, Stand: 10. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 129,2.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 9. April) bei 17.580.596 (Einschließlich 4.910.308 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.259.738 (Einschließlich Zweitimpfung 393.011). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 9. April 33.780 Personen erstgeimpft. Zudem sind 14.327 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 1.605 Neuinfektionen, 8 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.605 auf 233.184 nachgewiesene Corona-Fälle. (11. April, 8:30 Uhr) Etwa 205.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 8 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.481). In Hessen gibt es aktuell rund 21.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 138,7 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Hessen und Bremen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (239,5), Frankfurt (133,0), Wiesbaden (124,6) und Darmstadt (93,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (136,0), Darmstadt-Dieburg (104,1) der Odenwaldkreis (108,6) und Kreis Bergstraße (110,28). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 128,8, in Ludwigshafen bei 194,5, in Worms bei 181,9 und in der Stadt Heidelberg bei 64,4. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 10. und 11. April 2021

Kommuneneu am 10.04.2021Gesamtzahl Infizierte am 10.04.2021neu heute,
11.04.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 11.04.2021Todesfälle Stand 11.04.2021
Abtsteinach1710712
Bensheim711571115858
Biblis1270027011
Birkenau221722191
Bürstadt4678368117
Einhausen015301532
Fürth4413241511
Gorxheimertal113701372
Grasellenbach120802086
Groß-Rohrheim1166016615
Heppenheim410651106631
Hirschhorn1871887
Lampertheim512590125950
Lautertal114811491
Lindenfels1194019420
Lorsch4320032010
Mörlenbach229612978
Neckarsteinach110101011
Rimbach222502253
Viernheim413403134323
Wald-Michelbach1355035514
Zwingenberg114601461
Kreis Bergstraße insgesamt499006159021294

Artikel, 10. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 10. April! Coronavirus: 49 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz knackt morgen die Marke 100

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (10.) 49 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (7), Lampertheim (5), Viernheim (4), Bürstadt (4), Lorsch (4), Fürth (4), Heppenheim (4), Birkenau (2), Rimbach (2), Mörlenbach (2), Abtsteinach, Lautertal, Lindenfels, Groß-Rohrheim, Zwingenberg, Grasellenbach, Biblis, Hirschhorn, Gorxheimertal, Wald-Michelbach und Neckarsteinach. Insgesamt sind nun 9.006 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Zudem hat es 294 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.136 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 100 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 91 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (12. April).

Derzeit befinden sich 29 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 12 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 45 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

34 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 10. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 34 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von einem Fall der südafrikanischen Variante B.1.351. Ferner wurden zwei Fälle der Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht, am heutigen Samstag bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.136 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 100 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 91 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 262 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 96,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 110 steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln. „Bis Mitte der nächsten Woche dürften wir wieder verlässliche Zahlen haben“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz kürzlich in einer Video-Pressekonferenz.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 24.097 Neuinfektionen, 246 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.980.413 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 10. April, 8:30 Uhr). Das sind 24.097 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 246 auf 78.249. Als genesen gelten geschätzt rund 2.661.500 Menschen, 14.000 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 240.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,90 (7-Tage-R-Wert, Stand: 9. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 120,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 9. April) bei 17.580.596 (Einschließlich 4.910.308 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.259.738 (Einschließlich Zweitimpfung 393.011). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 9. April 32.959 Personen erstgeimpft. Zudem sind 14.038 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 2.025 Neuinfektionen, 19 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 2.025 auf 231.579 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 10. April, 8:30 Uhr) Etwa 204.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 19 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.473). In Hessen gibt es aktuell rund 20.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 123,6 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern,  Hessen und Bremen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (210,3), Frankfurt (127,3), Wiesbaden (107,7) und Darmstadt (90,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (127,7), Darmstadt-Dieburg (83,6) der Odenwaldkreis (92,0) und Kreis Bergstraße (96,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 149,4, in Ludwigshafen bei 176,5, in Worms bei 183,1 und in der Stadt Heidelberg bei 64,4. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Artikel, 9. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 9. April! Coronavirus: Erneut 70 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße gemeldet/Täglich 1000 Impfungen im Kreis

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Ostermontag (9.) 70 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (11), Biblis (4), Birkenau (3), Bürstadt (3), Einhausen, Fürth (6), Groß-Rohrheim (2), Heppenheim (5), Lampertheim (10), Lindenfels (3), Lorsch (4), Mörlenbach, Neckarsteinach, Rimbach (4), Viernheim (9), Wald-Michelbach und Zwingenberg (2). Insgesamt sind nun 8.957 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 294 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.102 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 99 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 89 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 7.849 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 814 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Zwei Schulen mit je zwei bis fünf Personen, vier Kindertagesstätten mit eins bis zwei Personen und eine Pflegeeinrichtung mit einer Person sind derzeit, laut Mitteilung der Ersten Kreisbeigeordneten Diana Stolz in der heutigen Video-Pressekonferenz mit der Kreisspitze, von Infektionen im Kreis Bergstraße betroffen. Dazu kommen noch eine Einrichtung der Eingliederungshilfe Viernheim und -wie Kreisbeigeordneter Karsten Krug ergänzte- vier Flüchtlingsunterkünfte mit im Gesamten zehn Infizierten. „Grundsätzlich gab es trotz der Schließung von Schulen keine Veränderung beim Anteil von infizierten Kindern“, erklärte die Gesundheitsdezernentin.  

Ein weiterer Todesfall im Kreis

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 80-jährige Person aus Bensheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 294.

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 12 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 45 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Die Zahlen in den Kliniken sind aktuell konstant. Mehr als verdoppelt hat sich aber zwischenzeitlich der Anteil der unter 60-jährigen“, verdeutlichte Diana Stolz.  

55 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 9. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 55 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von einem Fall der südafrikanischen Variante B.1.351. Eine Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht. wurde am heutigen Freitag nicht bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.102 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 99 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 89 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation*551102
Südafrikanische Mutation199
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)*
  0    89  

*Hinweis: Bei zwei Fällen, die hier bereits als VOC gemeldet wurden,
wurde nun durch die Vollgenomsequenzierung final die B.1.1.7 (Britische Mutation) bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 245 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 90,37 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 96 steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln. „Bis Mitte der nächsten Woche dürften wir wieder verlässliche Zahlen haben“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz in der heutigen Video-Pressekonferenz.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 25.464 Neuinfektionen, 296 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.956.316 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 9. April, 8:30 Uhr). Das sind 25.464 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 296 auf 78.003. Als genesen gelten geschätzt rund 2.647.600 Menschen, 16.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 230.800 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,80 (7-Tage-R-Wert, Stand: 8. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 110,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 8. April) bei 17.035.689 (Einschließlich 4.831.522 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.242.909 (Einschließlich Zweitimpfung 392.985).

Derzeit circa 1000 Impfungen im Zentrum

Im Kreis Bergstraße wurden Stand 8. April 32.133 Personen erstgeimpft. Zudem sind 13.773 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. „Derzeit sind für das Impfzentrum Bergstraße täglich circa 1.000 Impfdosen avisiert“, äußerte Diane Stolz. Im Zusammenhang mit einer Sonderaktion zu kurzfristig vergebenen rund 200 Impfterminen an priorisierte Personen am Dienstag der vergangenen Woche bestätigte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz, dass die Mitteilung ausschließlich über Facebook erfolgte. „Dies war einfach dem Zeitfaktor geschuldet. Wir erhielten an diesem Tag von den Impfdosen Kenntnis und mussten noch am gleichen Tag verimpfen. Auf diese Weise erreichten wir am schnellsten Bürger“, so die Gesundheitsdezernentin. In Zukunft soll diese Mitteilung auch über die Onlineportale der Zeitungen erfolgen. Hintergrund war, dass durch die Aussetzung des Wirkstoffs AstraZeneca an unter 60-jährige eine Terminlücke beim Land Hessen entstand, welche die Landesbehörde nicht kurzfristig verbuchen konnte. Nicht zu verwechseln sei diese Aktion mit der Registrierung für die tägliche Nachrückerliste im Impfzentrum Bergstraße. „Hier stehen maximal 14 Impfdosen am Tag zur Verfügung“, erklärte Diana Stolz. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/registrierung-fuer-impf-nachrueckerliste-moeglich  

Überbuchung hat sich bewährt

Sehr gut bewährt habe sich die Maßnahme Termine im Impfzentrum zu überbuchen, da nach wie vor Impfberechtigte ihren Termin ohne Absage nicht wahrnehmen würden. „Dies hat sich bewährt. Die Termine lassen sich auf diese Weise gut steuern, so dass die Mengen aufgehen. Das Wichtigste ist, dass kein Aufstau der Wirkstoffe entsteht“, erklärt die Gesundheitsdezernentin. Parallel zu Impfungen bei Hausärzten und im Impfzentrum werde aktuell das dezentrale Impfen in entfernteren Regionen des Kreises Bergstraße mit der Zweitimpfung fortgesetzt. 

In Hessen 1.973 Neuinfektionen, 13 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.973 auf 229.554 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 9. April, 8:30 Uhr) Etwa 203.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 13 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.454). In Hessen gibt es aktuell rund 19.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 111,8 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern,  Bremen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (221,8), Frankfurt (123,4), Wiesbaden (97,7) und Darmstadt (77,6) sowie die Landkreise Groß-Gerau (128,0), Darmstadt-Dieburg (82,3) der Odenwaldkreis (77,6) und Kreis Bergstraße (90,37). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 132,0, in Ludwigshafen bei 171,8, in Worms bei 149,6 und in der Stadt Heidelberg bei 55,1. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 9. April 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach070422
Bensheim111150100858
Biblis426922611
Birkenau32151841
Bürstadt367460317
Einhausen11531432
Fürth640936211
Gorxheimertal01361262
Grasellenbach02071896
Groß-Rohrheim216513915
Heppenheim5106195231
Hirschhorn086767
Lampertheim101254105350
Lautertal01471401
Lindenfels319316620
Lorsch431626510
Mörlenbach12942778
Neckarsteinach1100821
Rimbach42231963
Viernheim91336117223
Wald-Michelbach135431314
Zwingenberg21451351
Kreis Bergstraße insgesamt7089577849294

Artikel, 8. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 8. April! Coronavirus: Erneut 70 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Ostermontag (8.) 70 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (12), Biblis (2), Birkenau (3), Bürstadt (3), Fürth (2), Gorxheimertal, Grasellenbach (3), Heppenheim (9), Lampertheim (12), Lorsch (4), Mörlenbach, Rimbach (3), Viernheim (11), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg (2). Insgesamt sind nun 8.887 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 293 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.045 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 98 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 91 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 7.825 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 769 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen und Kitas
Karl-Kübel-Schule in Bensheim

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft in Fürth

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 10 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 46 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

23 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 8. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 23 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von 12 Corona-Mutationen, deren Variante noch nicht feststeht. Ein Fall der südafrikanischen Variante B.1.351 wurde am heutigen Mittwoch nicht bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.045 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 98 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 91 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation231045
Südafrikanische Mutation098
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)
  12    91  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 233 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 85,94 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 90 steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 20.407 Neuinfektionen, 306 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.930.852 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 8. April, 8:30 Uhr). Das sind 20.407 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 306 auf 77.707. Als genesen gelten geschätzt rund 2.631.400 Menschen, 16.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 221.800 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,76 (7-Tage-R-Wert, Stand: 7. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 105,7. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. April) bei 16.253.541 (Einschließlich 4.737.605 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.200.464 (Einschließlich Zweitimpfung 385.805). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 7. April 31.364 Personen erstgeimpft. Zudem sind 13.534 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 1.550 Neuinfektionen, 29 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.550 auf 227.581 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 8. April, 8:30 Uhr) Etwa 202.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 31 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.441). In Hessen gibt es aktuell rund 18.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 112,5 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern,  Hessen und Hamburg auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (236,4), Frankfurt (134,4), Wiesbaden (82,6) und Darmstadt (70,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (117,9), Darmstadt-Dieburg (84,6) der Odenwaldkreis (72,4) und Kreis Bergstraße (85,94). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 127,1, in Ludwigshafen bei 165,5, in Worms bei 143,6 und in der Stadt Heidelberg bei 68,7. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 8. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach070412
Bensheim121139100757
Biblis226522611
Birkenau32121821
Bürstadt367160117
Einhausen01521422
Fürth*240336111
Gorxheimertal11361262
Grasellenbach32071896
Groß-Rohrheim016313915
Heppenheim9105695131
Hirschhorn086767
Lampertheim121244104650
Lautertal01471401
Lindenfels019016520
Lorsch**431226010
Mörlenbach12932778
Neckarsteinach099821
Rimbach32191963
Viernheim111327117023
Wald-Michelbach235331314
Zwingenberg21431351
Kreis Bergstraße insgesamt7088877825293

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Fürth verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Dieser Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.
**Korrektur: In Lorsch lag für eine Person eine Doppelmeldung vor. Daher wurde die Gesamtzahl für diese Stadt korrigiert.

Artikel, 7. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 7. April! Coronavirus: 69 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Erneut 20 britische Mutationen nachgewiesen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Ostermontag (7.) 69 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (3), Biblis (2), Birkenau (5), Bürstadt (6), Einhausen (2), Fürth (2), Grasellenbach (3), Heppenheim (5), Lampertheim (19), Lautertal, Lorsch (4), Neckarsteinach (5), Rimbach, Viernheim (7) und Wald-Michelbach (4). Insgesamt sind nun 8.819 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 293 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.022 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 98 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 79 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 7.782 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 744 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Lampertheim

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft in Viernheim

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 11 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 47 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

20 britische Corona-Mutationen festgestellt

Am 7. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 20 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von einer Corona-Mutation, deren Variante noch nicht feststeht. Ein Fall der südafrikanischen Variante B.1.351 wurde am heutigen Mittwoch nicht bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.022 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 98 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 79 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation201022
Südafrikanische Mutation098
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)
1  79  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 230 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 85,08 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 87 steigen.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.677 Neuinfektionen, 298 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.910.445 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 7. April, 8:30 Uhr). Das sind 9.677 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 298 auf 77.401. Als genesen gelten geschätzt rund 2.614.500 Menschen, 17.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 218.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,81 (7-Tage-R-Wert, Stand: 6. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 110,1. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 6. April) bei 15.434.496 (Einschließlich 4.663.859 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.152.844 (Einschließlich Zweitimpfung 379.060). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 6. April 30.303 Personen erstgeimpft. Zudem sind 13.295 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 811 Neuinfektionen, 29 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 811 auf 226.031 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 7. April, 8:30 Uhr) Etwa 201.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 29 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.410). In Hessen gibt es aktuell rund 18.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 119,7 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Hamburg und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (219,5), Frankfurt (130,3), Wiesbaden (90,9) und Darmstadt (72,6) sowie die Landkreise Groß-Gerau (132,4), Darmstadt-Dieburg (97,0) der Odenwaldkreis (75,5) und Kreis Bergstraße (85,08). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 134,9, in Ludwigshafen bei 169,5, in Worms bei 166,4 und in der Stadt Heidelberg bei 66,9. Nächtliche Ausgangssperren gibt es in der Region derzeit im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 7. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach070412
Bensheim31127100257
Biblis226322611
Birkenau52091821
Bürstadt666859617
Einhausen21521372
Fürth240235711
Gorxheimertal01351262
Grasellenbach32041896
Groß-Rohrheim016313915
Heppenheim5104794231
Hirschhorn086767
Lampertheim191232104050
Lautertal11471381
Lindenfels019016520
Lorsch430926010
Mörlenbach02922738
Neckarsteinach599821
Rimbach12161963
Viernheim71316116923
Wald-Michelbach435131114
Zwingenberg01411351
Kreis Bergstraße insgesamt6988197782293

Artikel, 6. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 6. April! Coronavirus: Jetzt über 1000 britische Corona-Mutationen im Kreis bekannt/20 Neu-Infektionen gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Ostermontag (6.) 20 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim (10), Bürstadt (2), Lampertheim, Lorsch (3), Neckarsteinach, Viernheim (2) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 8.750 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 293 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 1.002 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 98 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 78 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 7.717 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 740 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Rund 200 zusätzliche kurzfristige Impf-Termine vergeben

Aus verschiedenen Gründen konnten am Dienstag, den 6. April, kurzfristig rund 200 Impf-Termine für Bergsträßerinnen und Bergsträßer, die zur 1. oder 2. Priorisierungsgruppe der SARS-CoV-2-Impfaktion gehören, zur Verfügung gestellt werden. Diese Termine konnten direkt online gebucht werden. Das Interesse war riesig: in weniger als 40 Minuten waren alle Termine verbucht.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Karl-Kübel-Schule, Bensheim
Schillerschule in Bürstadt
Martin-Luther-Schule in Rimbach
Eine Kindertagesstätte in Heppenheim
Eine Kindertagesstätte in Lampertheim
Eine Kindertagesstätte in Wald-Michelbach

Ein weiterer Todesfall im Kreis

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 68-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 293.

Derzeit befinden sich 33 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 8 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 40 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Bislang 1.000 Corona-Mutationen nachgewiesen

Am 6. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 22 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von drei Corona-Mutationen, deren Variante noch nicht feststeht. Ferner wurde ein Fall der südafrikanischen Variante B.1.351 am heutigen Dienstag bekannt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 1.002 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 98 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 78 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation221002
Südafrikanische Mutation198
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)
  3    78  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 261 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 96,27 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 85 sinken.  

Rund um die Osterfeiertage ist laut RKI bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.885 Neuinfektionen, 90 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.900.768 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 6. April, 8:30 Uhr). Das sind 6.885 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 90 auf 77.103. Als genesen gelten geschätzt rund 2.597.100 Menschen, 15.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 265.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,90 (7-Tage-R-Wert, Stand: 5. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 123,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 5. April) bei 15.082.044 (Einschließlich 4.534.775 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.132.078 (Einschließlich Zweitimpfung 371.012). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 4. April 29.638 Personen erstgeimpft. Zudem sind 13.016 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 543 Neuinfektionen, 6 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 543 auf 225.220 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 6. April, 8:30 Uhr) Etwa 199.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 6 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.381). In Hessen gibt es aktuell rund 19.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 133,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Hessen und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (259,4), Frankfurt (153,9), Wiesbaden (111,7) und Darmstadt (78,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (145,1), Darmstadt-Dieburg (112,1) der Odenwaldkreis (96,2) und Kreis Bergstraße (96,27). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 152,6, in Ludwigshafen bei 175,3, in Worms bei 181,9 und in der Stadt Heidelberg bei 69,4.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 6. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach070412
Bensheim10112499857
Biblis026122311
Birkenau02041821
Bürstadt266259317
Einhausen01501372
Fürth040035311
Gorxheimertal01351242
Grasellenbach02011896
Groß-Rohrheim016313915
Heppenheim0104293431
Hirschhorn086767
Lampertheim11213102650
Lautertal01461381
Lindenfels019016320
Lorsch330525910
Mörlenbach02922738
Neckarsteinach194811
Rimbach02151913
Viernheim21309115423
Wald-Michelbach034730914
Zwingenberg11411341
Kreis Bergstraße insgesamt2087507717293

Artikel, 5. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 5. April! Coronavirus: Seit Samstag 33 Neu-Infektionen im Kreis gemeldet/Fallzahlen über Ostern nicht vergleichbar

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Ostermontag (5.) 11 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Birkenau, Fürth, Groß-Rohrheim, Heppenheim, Lampertheim (3) und Viernheim (3). Über das Osterwochenende kam es einschließlich Samstag daher zu 33 Infektionsfällen. Insgesamt sind nun 8.730 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 292 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 980 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 97 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 75 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (6. April).

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 40 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Einschließlich Samstag 67 Corona-Mutationen nachgewiesen

Am 5. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 11 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von zwei Corona-Mutationen, deren Variante noch nicht feststeht. Von der südafrikanischen Variante B.1.351 wurden am heutigen Ostermontag keine bekannt. Über das Osterwochenende wurden daher einschließlich Samstag im Gesamten 67 Mutationen gemeldet. Der Schwerpunkt lag erneut bei der britischen Version. Insgesamt sind damit 980 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 97 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 75 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

Neu am 3.4.2021Neu am 4.4.2021Neu heute, 5.4.2021Insgesamt bekannt (Stand 5.4.2021)
Britische Mutation341411980
Südafrikanische Mutation00097
Brasilianische Mutation0000
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC) (aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)60275

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 260 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 95,90 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert ist morgen nahezu gleich.   

Rund um die Osterfeiertage ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.497 Neuinfektionen, 50 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.893.883 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 5. April, 8:30 Uhr). Das sind 8.497 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 50 auf 77.013. Als genesen gelten geschätzt rund 2.581.500 Menschen, 12.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 235.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,97 (7-Tage-R-Wert, Stand: 4. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 128,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 2. April) bei 14.381.068 (Einschließlich 4.334.170 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.079.720 (Einschließlich Zweitimpfung 347.689). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 4. April 29.574 Personen erstgeimpft. Zudem sind 12.549 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 633 Neuinfektionen, 5 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 633 auf 224.677 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 5. April, 8:30 Uhr) Etwa 198.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 5 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.375). In Hessen gibt es aktuell rund 20.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 140,4 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Hessen und Brandenburg auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (285,5), Frankfurt (154,1), Wiesbaden (113,8) und Darmstadt (86,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (156,7), Darmstadt-Dieburg (120,5) der Odenwaldkreis (93,1) und Kreis Bergstraße (97,90). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 162,6, in Ludwigshafen bei 171,3, in Worms bei 171,2 und in der Stadt Heidelberg bei 74,9.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 3, 4 und 5. April 2021

Kommuneneu am 3.4.2021Gesamtzahl Infizierte am 3.4.2021neu am 4.4.2021Gesamtzahl Infizierte am 4.4.2021neu heute,
5.4.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 5.4.2021Todesfälle Stand 5.4.2021
Abtsteinach0691700702
Bensheim01112111131111457
Biblis02610261026111
Birkenau0202120312041
Bürstadt26600660066017
Einhausen1150015001502
Fürth13981399140011
Gorxheimertal0135013501352
Grasellenbach0201020102016
Groß-Rohrheim01620162116315
Heppenheim*01040110411104231
Hirschhorn0860860867
Lampertheim01208112093121250
Lautertal0146014601461
Lindenfels01900190019020
Lorsch03002302030210
Mörlenbach0292029202928
Neckarsteinach*1921930931
Rimbach2215021502153
Viernheim21302213043130722
Wald-Michelbach23470347034714
Zwingenberg0140014001401
Kreis Bergstraße insgesamt*118708118719118730292

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass zwei positiv getestete Personen, die hier als wohnhaft in Neckarsteinach verzeichnet waren, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises haben. Diese Fälle wurden an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 4. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 4. April! Coronavirus: Am Ostersonntag 11 Neu-Infektionen im Kreis gemeldet/14 britische Mutationen festgestellt

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Ostersonntag (4.) 11 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach, Bensheim, Birkenau, Fürth, Heppenheim, Lampertheim, Lorsch (2), Neckarsteinach und Viernheim (2). Insgesamt sind nun 8.721 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 292 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 969 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 97 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 73 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (6. April).

Derzeit befinden sich 31 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 12 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 37 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

14 weitere britische Corona-Mutationen nachgewiesen

Am 4. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 14 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Von der südafrikanischen Variante B.1.351 und von Corona-Mutationen, deren Variante noch nicht feststeht, wurden am heutigen Ostersonntag keine bekannt. Insgesamt sind damit 969 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 97 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 73 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 264 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 97,37 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen weiter sinken. 

Rund um die Osterfeiertage ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 12.196 Neuinfektionen, 68 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.885.386 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. April, 8:30 Uhr). Das sind 12.196 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 68 auf 76.963. Als genesen gelten geschätzt rund 2.569.400 Menschen, 9.000 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 239.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,02 (7-Tage-R-Wert, Stand: 3. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 127,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 2. April) bei 14.381.068 (Einschließlich 4.334.170 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.079.720 (Einschließlich Zweitimpfung 347.689). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 3. April 29.408 Personen erstgeimpft. Zudem sind 12.246 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 875 Neuinfektionen, 5 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 879 auf 224.044 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 4. April, 8:30 Uhr) Etwa 197.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 5 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.370). In Hessen gibt es aktuell rund 20.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 139,3 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Brandenburg und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (265,6), Frankfurt (142,5), Wiesbaden (105,2) und Darmstadt (93,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (153,1), Darmstadt-Dieburg (112,5) der Odenwaldkreis (85,8) und Kreis Bergstraße (97,37). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 179,0, in Ludwigshafen bei 165,5, in Worms bei 158,0 und in der Stadt Heidelberg bei 79,3.

Artikel, 3. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 3. April! Coronavirus: 11 Neu-Infektionen im Kreis gemeldet/Britische Mutationen marschieren weiter

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (3.) 11 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Wald-Michelbach (2), Viernheim (2), Bürstadt (2), Rimbach (2), Einhausen, Fürth und Neckarsteinach. Insgesamt sind nun 8.710 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 292 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 955 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 97 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 73 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (6. April).

Derzeit befinden sich 27 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 11 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 42 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

34 weitere britische Corona-Mutationen nachgewiesen

Am 3. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 34 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Ferner wurden sechs Mutationen gemeldet, deren Variante noch nicht feststeht.  Von der südafrikanischen Variante B.1.351 wurden am heutigen Samstag keine bekannt. Insgesamt sind damit 955 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 97 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 73 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 312 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 115,08 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen wieder unter 100 sinken.      

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 18.129 Neuinfektionen, 120 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.873.190 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 3. April, 8:30 Uhr). Das sind 18.129 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 120 auf 76.895. Als genesen gelten geschätzt rund 2.560.200 Menschen, 12.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 235.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,03 (7-Tage-R-Wert, Stand: 2. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 131,4. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 2. April) bei 14.381.068 (Einschließlich 4.334.170 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.079.720 (Einschließlich Zweitimpfung 347.689). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 2. April 29.216 Personen erstgeimpft. Zudem sind 11.934 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 1.686 Neuinfektionen, 14 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.686 auf 223.165 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 3. April, 8:30 Uhr) Etwa 196.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 14 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.365). In Hessen gibt es aktuell rund 19.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 144,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Hessen und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (294,7), Frankfurt (146,6), Wiesbaden (111,0) und Darmstadt (101,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (162,8), Darmstadt-Dieburg (125,9) der Odenwaldkreis (98,2) und Kreis Bergstraße (115,08). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 162,6, in Ludwigshafen bei 168,9, in Worms bei 195,1 und in der Stadt Heidelberg bei 80,5.

Artikel, 2. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 2. April! Coronavirus: 56 Neu-Infektionen im Kreis gemeldet/31 weitere britische Mutationen nachgewiesen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (2.) 56 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach, Bensheim, Biblis (4), Birkenau (7), Bürstadt (2), Fürth (9), Groß-Rohrheim, Heppenheim (4), Lampertheim (13), Lautertal, Lorsch (2), Neckarsteinach (3), Viernheim (7) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 8.699 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 292 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 921 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 97 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 67 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (6. April).

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und sieben Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 38 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

31 weitere britische Corona-Mutationen nachgewiesen

Am 2. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 31 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Von der südafrikanischen Variante B.1.351 und von Mutationen, deren Variante noch nicht feststeht, wurden am heutigen Karfreitag keine bekannt. Insgesamt sind damit 921 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 97 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 67 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation31921
Südafrikanische Mutation*097
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)*
  0    67  

* Hinweis: Bei einem Fall, der hier bereits als VOC gemeldet wurde, wurde nun durch die Vollgenomsequenzierung final die B.1.351 (Südafrikanische Mutation) bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 326 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 120,24 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 115 sinken.      

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 21.888 Neuinfektionen, 232 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.855.061 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 2. April, 8:30 Uhr). Das sind 21.888 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 232 auf 76.775. Als genesen gelten geschätzt rund 2.548.200 Menschen, 13.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 230.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,99 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 134,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 31. März) bei 13.779.636 (Einschließlich 4.152.414 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.043.671 (Einschließlich Zweitimpfung 331.081). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 1. April 29.027 Personen erstgeimpft. Zudem sind 11.632 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun.

In Hessen 1.995 Neuinfektionen, 13 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.995 auf 221.480 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 2. April, 8:30 Uhr) Etwa 195.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 13 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.351). In Hessen gibt es aktuell rund 19.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 142,8 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Hessen und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (265,6), Frankfurt (159,9), Wiesbaden (107,4) und Darmstadt (102,6) sowie die Landkreise Groß-Gerau (170,1), Darmstadt-Dieburg (122,2) der Odenwaldkreis (102,4) und Kreis Bergstraße (120,24). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 181,2, in Ludwigshafen bei 178,2, in Worms bei 208,3 und in der Stadt Heidelberg bei 89,2.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 2. April 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleTodesfälle
Abtsteinach1692
Bensheim1111257
Biblis426111
Birkenau72021
Bürstadt265817
Einhausen01492
Fürth939711
Gorxheimertal01352
Grasellenbach02016
Groß-Rohrheim116215
Heppenheim4104031
Hirschhorn0867
Lampertheim13120850
Lautertal11461
Lindenfels019020
Lorsch230010
Mörlenbach02928
Neckarsteinach3931
Rimbach02133
Viernheim7130022
Wald-Michelbach034514
Zwingenberg11401
Kreis Bergstraße insgesamt568699292

Artikel, 1. April 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 1. April! Coronavirus: 58 Neu-Infektionen im Kreis gemeldet/57 weitere Mutationen nachgewiesen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (1.) 58 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach (2), Bensheim (6), Biblis (3), Birkenau (4), Bürstadt (7), Fürth, Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim (7), Lampertheim (5),  Lorsch (4), Neckarsteinach, Rimbach (2), Viernheim (12) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 8.643 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 292 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 890 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und 96 Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Ferner konnten bei 68 Sequenzierungen die Variante noch nicht festgestellt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 7.573 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 778 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Karl-Kübel-Schule, Bensheim
Sonnenuhrenschule, Birkenau

Derzeit befinden sich 29 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und sechs Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 36 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

57 weitere Corona-Mutationen festgestellt

Am 1. April erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 50 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. und von fünf der südafrikanischen Variante B.1.351. Ferner wurden zwei Mutationen gemeldet, deren Variante noch nicht feststeht. Fälle der südafrikanischen Corona-Variante wurden am heutigen Mittwoch nicht bekannt. Insgesamt sind damit 890 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und 96 mit der südafrikanischen Virus-Variante sowie 68 festgestellte -aber noch nicht die Art der Variante nachgewiesene- Corona-Mutationen im Kreis bestätigt. In der Gesamtstatistik sind diese Fälle übrigens schon enthalten, da die Sequenzierung erst mit einer weiteren Untersuchung.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation50890
Südafrikanische Mutation*596
Brasilianische Mutation00
weitere Nachweise so genannter variants of concern (VOC)
(aktuell noch nicht genauer bestimmte Varianten)*
  2    68  

* Hinweis: Bei einem Fall, der hier bereits als VOC gemeldet wurde, wurde nun durch die Vollgenomsequenzierung final die B.1.351 (Südafrikanische Mutation) bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 341 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 125,77 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen auf circa 121 sinken.      

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 24.300 Neuinfektionen, 201 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.833.173 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 1. April, 8:30 Uhr). Das sind 24.300 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 201 auf 76.543. Als genesen gelten geschätzt rund 2.535.000 Menschen, 13.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 221.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,97 (7-Tage-R-Wert, Stand: 31. März). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 134,2. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 31. März) bei 13.779.636 (Einschließlich 4.152.414 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 1.043.671 (Einschließlich Zweitimpfung 331.081). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 31. März 28.849 Personen erstgeimpft. Zudem sind 11.244 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Die gestrigen Angaben zu den Impfzahlen wurden seitens des Bergsträßer Gesundheitsamtes korrigiert. Es wurden insgesamt 152 Erstimpfungen und 397 Zweitimpfungen durchgeführt.

In Hessen 1.879 Neuinfektionen, 17 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.879 auf 219.484 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 1. April, 8:30 Uhr) Etwa 194.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 17 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.338). In Hessen gibt es aktuell rund 18.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 138,1 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Bayern und Hamburg auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (253,3), Frankfurt (141,0), Wiesbaden (84,7) und Darmstadt (103,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (177,0), Darmstadt-Dieburg (121,2) der Odenwaldkreis (100,3) und Kreis Bergstraße (125,77). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 189,3, in Ludwigshafen bei 182,3, in Worms bei 208,3 und in der Stadt Heidelberg bei 89,2.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 1. April 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach268412
Bensheim6111198657
Biblis325721511
Birkenau41951811
Bürstadt765658617
Einhausen01491372
Fürth138834311
Gorxheimertal01351172
Grasellenbach12011886
Groß-Rohrheim116113915
Heppenheim7103691131
Hirschhorn086757
Lampertheim51195100050
Lautertal01451351
Lindenfels019015820
Lorsch429825410
Mörlenbach02922738
Neckarsteinach190811
Rimbach22131833
Viernheim121293113122
Wald-Michelbach234530614
Zwingenberg01391331
Kreis Bergstraße insgesamt5886437573292

Kreis-Update bis 31. März zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-28-februar-coronavirus-heute-nur-ein-corona-fall-16-corona-mutationen-am-wochenende-bekannt-geworden

Kreis-Update bis 28. Februar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-februar-coronavirus-aufgrund-labortechnischem-problem-keine-neue-zahlen-zu-neuinfektionen-acht-weitere-todesfaelle

Kreis-Update bis 31. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-12-januar-coronavirus-fuenf-todesfaelle-und-16-neu-infizierungen-im-kreis-bergstrasse-inzidenz-steigt-auf-18626-videostream-mit-land-engelhardt

Kreis-Update bis 12. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-oktober-coronavirus-inzidenz-im-kreis-bergstrasse-jetzt-bei-14381-56-neu-infizierte-videostream-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 29. Oktober zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-gibt-es-einen-neuen-nachgewiesenen-corona-infektionsfall-dieser-wurde-aus-viernheim-gemeldet-insgesamt-sind-damit-548-nachgewiesene-infektionsfaelle-seit-beginn-der-pandemie-im

Kreis-Update bis 2. September zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-22-mai-coronavirus-seit-gestern-nur-eine-neuinfektion-im-kreis-videobotschaft-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 24. Juni zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-24-Juni-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 21. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 7. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Text Post 2, Werbung