Kreis-Update. Bis 28. Februar! Coronavirus: Heute nur ein Corona-Fall/16 Corona-Mutationen am Wochenende bekannt geworden

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße

Per Videokonferenz stehen regelmäßig die Kreisspitze (im Bild Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und Christian Engelhardt) und die Verantwortlichen der Kommunen im intensiven Austausch. Bild © kb

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntagabend (28.) eine neue nachgewiesene Corona-Infektion mitgeteilt. Die Meldung kam aus Fürth. Bereits am gestrigen Samstag gab es 29 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Lampertheim (11), Heppenheim (4), Rimbach (3), Viernheim (3), Fürth (3), Wald-Michelbach (2), Bürstadt (2), Lorsch (2), Lindenfels, Mörlenbach, Bensheim, Lautertal, Groß-Rohrheim, Zwingenberg und Einhausen gemeldet. Insgesamt sind nun 7401 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 276 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 177 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zehn mit der südafrikanischen Mutation B.351. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (1. März).

Derzeit befinden sich 33 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und neun Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 38 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Weitere britische und südafrikanische Corona-Mutanten im Kreis

Am 28. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von zwei weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Bereits gestern wurden neun britische und fünf südafrikanischen Corona-Varianten im Kreisgebiet bekannt. Insgesamt sind damit 177 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und zehn mit der südafrikanischen Virus-Variante im Kreis bestätigt.

 Neu am 27.02.2021Neu heute, 28.02.2021Insgesamt bekannt (Stand 28.02.2021)
Britische Mutation92177
Südafrikanische Mutation5010
Brasilianische Mutation000

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 230 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 84,83 pro 100.000 Einwohner. Da auch in der vergangenen Sonntag nur zwei Fälle bekannt wurden, wird der Wert morgen nahezu gleich bleiben.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.890 Neuinfektionen, 157 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.442.336 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 28. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 7.890 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 157 auf 70.045. Als genesen gelten geschätzt rund 2.248.400 Menschen, etwa 5.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 123.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,20 (7-Tage-R-Wert, Stand: 27. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 63,8. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 26. Februar) bei 5.910.537 (Einschließlich 2.029.047 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 389.926 (Einschließlich Zweitimpfung 126.985).

In Hessen 589 Neuinfektionen, neun Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 589 auf 188.380 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 28. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 172.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden neun Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.824). In Hessen gibt es aktuell rund 9.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 63,4 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Hamburg und Saarland auf.

Weiter Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (99,0), Frankfurt (73,8), Wiesbaden (58,9) und Darmstadt (61,3) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (96,5), Darmstadt-Dieburg (70,8) der Odenwaldkreis (40,3) und auch der Kreis Bergstraße (84,83). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 62,1, in Ludwigshafen bei 56,3, in Worms bei 52,7 und in der Stadt Heidelberg bei 37,8.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 27. und 28. Februar 2021

Kommuneneu am 27.02.2021Gesamtzahl Infizierte am 27.02.2021neu heute,
28.02.2021
Gesamtzahl Infizierte heute, 28.02.2021Todesfälle Stand 28.02.2021
Abtsteinach0420422
Bensheim1984098455
Biblis0209020911
Birkenau017901791
Bürstadt2570057017
Einhausen113801382
Fürth330813098
Gorxheimertal011201121
Grasellenbach019001906
Groß-Rohrheim1148014813
Heppenheim4875087530
Hirschhorn0750757
Lampertheim1110000100049
Lautertal113301331
Lindenfels1164016420
Lorsch224902499
Mörlenbach127902797
Neckarsteinach0800801
Rimbach316701673
Viernheim310560105620
Wald-Michelbach2311031112
Zwingenberg113101311
Kreis Bergstraße insgesamt37740017401276

Artikel, 27. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 27. Februar! Coronavirus: 39 Neu-Infizierungen und 14 Corona-Mutationen im Kreis

Im Kreis Bergstraße gibt es am heutigen Samstag (27.) 37 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Lampertheim (11), Heppenheim (4), Rimbach (3), Viernheim (3), Fürth (3), Wald-Michelbach (2), Bürstadt (2), Lorsch (2), Lindenfels, Mörlenbach, Bensheim, Lautertal, Groß-Rohrheim, Zwingenberg und Einhausen gemeldet. Insgesamt sind nun 7400 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 276 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 175 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zehn Fälle der südafrikanischen Variante B.351.

Derzeit befinden sich 33 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und sieben Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 36 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (1. März).

Weitere britische und südafrikanische Corona-Mutanten im Kreis

Am 27. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von neun weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 und von fünf der südafrikanischen Corona-Variante im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 175 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und zehn mit der südafrikanischen Virus-Variante im Kreis bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 222 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 81,88 pro 100.000 Einwohner. Morgen wird der Wert auf circa 85 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.762 Neuinfektionen, 369 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.434.446 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 27. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 9.762 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 369 auf 69.888. Als genesen gelten geschätzt rund 2.243.200 Menschen, etwa 7.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 121.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,08 (7-Tage-R-Wert, Stand: 26. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 63,8. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 26. Februar) bei 5.910.537 (Einschließlich 2.029.047 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 389.926 (Einschließlich Zweitimpfung 126.985).

In Hessen 780 Neuinfektionen, 14 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 780 auf 187.791 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 27. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 172.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 14 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.815). In Hessen gibt es aktuell rund 9.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 63,9 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Hamburg und Saarland auf.

Weiter Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (92,9), Frankfurt (70,9), Wiesbaden (55,3) und Darmstadt (59,4) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (92,8), Darmstadt-Dieburg (66,8) der Odenwaldkreis (47,6) und auch der Kreis Bergstraße (81,88). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 67,3, in Ludwigshafen bei 60,4, in Worms bei 56,3 und in der Stadt Heidelberg bei 38,4.

Artikel, 26. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 26. Februar! Coronavirus: 40 Neu-Infizierungen und 16 Corona-Mutationen im Kreis/ Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (26.) 40 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach, Bensheim (4), Biblis, Birkenau (3), Bürstadt (2), Fürth (8), Heppenheim (2), Lampertheim (4), Lautertal (2), Lindenfels (5), Mörlenbach (3), Rimbach, Viernheim (3) und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 7363 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 276 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 166 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und fünf Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6608 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 479 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Fünf britische Corona-Mutanten im Kreis

Am 26. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 14 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 und zwei mit der südafrikanischen Variante im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 166 Corona-Mutationsfälle mit der britischen und fünf mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation14166
Südafrikanische Mutation25
Brasilianische Mutation00

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas:
Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim
Geschwister-Scholl-Schule Bensheim
Nibelungenschule Viernheim
Grundschule Schimmeldewog Wald-Michelbach
Kindertagesstätte Lampertheim

Derzeit befinden sich 38 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und zehn Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 35 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 237 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 87,42 pro 100.000 Einwohner. Morgen wird der Wert auf circa 82 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.997 Neuinfektionen, 394 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.424.684 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 26. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 9.997 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 394 auf 69.519. Als genesen gelten geschätzt rund 2.235.700 Menschen, etwa 9.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 119.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,05 (7-Tage-R-Wert, Stand: 25. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 62,6. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 25. Februar) bei 5.730.949 (Einschließlich 1.971.043 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 377.807 (Einschließlich Zweitimpfung 123.457).

In Hessen 723 Neuinfektionen, 26 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 723 auf 187.011 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 26. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 171.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 26 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.801). In Hessen gibt es aktuell rund 9.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 61,2 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Hamburg und Saarland auf.

Weiter Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (80,6), Frankfurt (65,8), Wiesbaden (52,8) und Darmstadt (53,8) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (98,6), Darmstadt-Dieburg (66,5) der Odenwaldkreis (35,2) und auch der Kreis Bergstraße (87,42). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 60,5, in Ludwigshafen bei 52,8, in Worms bei 56,3 und in der Stadt Heidelberg bei 35,3.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 26. Februar 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach142312
Bensheim498385355
Biblis120918311
Birkenau31791701
Bürstadt256851617
Einhausen01371202
Fürth83052708
Gorxheimertal0112961
Grasellenbach01901816
Groß-Rohrheim014712513
Heppenheim287180330
Hirschhorn075677
Lampertheim498988749
Lautertal21321231
Lindenfels516311520
Lorsch02472299
Mörlenbach32782527
Neckarsteinach080761
Rimbach11641403
Viernheim3105398020
Wald-Michelbach130926612
Zwingenberg01301251
Kreis Bergstraße insgesamt4073636608276

Artikel, 25. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 25. Februar! Coronavirus: 53 Neu-Infizierungen und 14 Corona-Mutationen im Kreis/Inzidenz steigt weiter

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (24.) 53 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (7), Biblis (2), Bürstadt (4), Einhausen (2), Fürth (2), Gorxheimertal (2), Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim (6),  Lautertal, Lindenfels, Lorsch (2), Mörlenbach, Neckarsteinach, Rimbach (2), Viernheim (11), Wald-Michelbach (6) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 7323 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 276 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 152 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und drei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6576 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 471 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. „In der Altersgruppe null bis 80 Jahre ist bei den Neu-Infektionen derzeit kaum Bewegung drin. Der Anteil der über 80-jährigen ist auf sieben Prozent gesunken, auch die Anzahl der Kinder geht zurück“, erläuterte in der heutigen Video-Pressekonferenz mit der Kreis-Spitze Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz.

Fünf britische Corona-Mutanten im Kreis

Am 25. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 14 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 152 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Mutante und drei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt. „Zwischenzeitlich werden circa 75 Prozent der Neu-Infektionen im Hinblick auf die Virus-Mutanten sequenziert. Der Anteil der Mutationen macht an der Gesamtzahl ungefähr 19 Prozent aus“, verdeutlichte Diana Stolz. Mehr als ein Drittel der an den Varianten erkrankten Patienten sei zwischenzeitlich wieder genesen.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation14152
Südafrikanische Mutation03
Brasilianische Mutation00

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Aktuell sind, laut Auskunft aus dem Landratsamt, derzeit zehn Schulen mit jeweils ein oder zwei Personen mit positiven PCR-Tests betroffen. Zudem ist das Virus in sechs Kindertagesstätten -teilweise mit Clustern der britischen Corona-Mutation- aufgetreten, drei Kitas werden allerdings in Kürze nach ausgelaufener Quarantäne wieder herausfallen. „Bei den Pflegeeinrichtungen ist momentan nur noch eine betroffen. Der Anteil liegt bei den neu-Infizierungen in den Einrichtungen zwischenzeitlich unter einem Prozent“, erklärte die Gesundheitsdezernentin. Auch in den Flüchtlingsheimen gibt es zurzeit nur noch einen Infizierten. Dieser wurde in einer Bensheimer Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt“, konnte Kreisbeigeordneter Karsten Krug berichten.   

Schulen/Kitas:
Müller-Guttenbrunn-Schule, Fürth
Seehofschule, Lampertheim
Eine Kindertagesstätte in Viernheim

Ein weiterer Todesfall in Wald-Michelbach

Der Kreis Bergstraße muss einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermelden. Es handelt sich um eine 82-jährige Person aus Wald-Michelbach. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 276.

Derzeit befinden sich 36 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und sechs Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 34 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Vor Weihnachten waren 90 Bergsträßer stationär in einem Krankenhaus, vor zwei Wochen waren es noch 60. Die Zahl ist auf 34 gesunken“, freute sich Gesundheitsdezernentin Diana Stolz und ergänzte, dass im Alter zwischen null und 50 Jahren nur noch ein Patient behandelt werde.  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 216 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 79,76 pro 100.000 Einwohner. Morgen wird der Wert auf circa 87 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 11.869 Neuinfektionen, 385 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.414.678 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 25. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 11.869 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 385 auf 69.125. Als genesen gelten geschätzt rund 2.226.500 Menschen, etwa 8.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 119.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,98 (7-Tage-R-Wert, Stand: 24. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 61,7. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 24. Februar) bei 5.554.145 (Einschließlich 1.910.863 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 365.253 (Einschließlich Zweitimpfung 119.705).

In Hessen 854 Neuinfektionen, 24 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 854 auf 186.288 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 25. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 171.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 24 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.775). In Hessen gibt es aktuell rund 9.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 61,6 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg auf.

Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (77,5), Frankfurt (61,2), Wiesbaden (54,2) und Darmstadt (62,5) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (97,2), Darmstadt-Dieburg (68,8) der Odenwaldkreis (32,1) und auch der Kreis Bergstraße (79,76). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 56,3, in Ludwigshafen bei 47,6, in Worms bei 65,8 und in der Stadt Heidelberg bei 35,3.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 25. Februar 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach041302
Bensheim797984955
Biblis220818311
Birkenau01761681
Bürstadt456651317
Einhausen21371202
Fürth22972698
Gorxheimertal2112941
Grasellenbach11901806
Groß-Rohrheim114712513
Heppenheim686980130
Hirschhorn075677
Lampertheim098588449
Lautertal11301201
Lindenfels115811420
Lorsch22472289
Mörlenbach12752497
Neckarsteinach180761
Rimbach21631373
Viernheim11105097820
Wald-Michelbach630826612
Zwingenberg11301251
Kreis Bergstraße insgesamt5373236576276

Artikel, 24. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 24. Februar! Coronavirus: 42 Neu-Infizierungen und sechs Corona-Mutationen im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (24.) 42 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (5), Bürstadt (2), Einhausen (2), Fürth (3), Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim (3), Lampertheim (5), Lautertal (2), Lindenfels (3), Lorsch (2), Mörlenbach, Rimbach, Viernheim (7), Wald-Michelbach (3) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 7270 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 275 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 138 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und drei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6550 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 445 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Sechs Corona-Mutanten im Kreis

Am 24. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von fünf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 138 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Mutante und drei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation5138
Südafrikanische Mutation13
Brasilianische Mutation00

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas:
Biedensandschule, Lampertheim
Albertus-Magnus-Schule, Viernheim

Derzeit befinden sich 33 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und neun Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 33 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 203 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 74,87 pro 100.000 Einwohner. Morgen wird der Wert auf circa 80 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.007 Neuinfektionen, 422 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.402.818 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 24. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 8.007 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 422 auf 68.740. Als genesen gelten geschätzt rund 2.217.700 Menschen, etwa 9.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 116.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,98 (7-Tage-R-Wert, Stand: 23. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 59,3. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 23. Februar) bei 5.373.222 (Einschließlich 1.854.928 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 352.915 (Einschließlich Zweitimpfung 115.839).

In Hessen 681 Neuinfektionen, 37 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 681 auf 185.434 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 24. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 170.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 37 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.751). In Hessen gibt es aktuell rund 9.100 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 60,3 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg auf.

Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (76,0), Frankfurt (57,1), Wiesbaden (55,3) und Darmstadt (52,5) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (104,8), Darmstadt-Dieburg (59,8) der Odenwaldkreis (27,9) und auch der Kreis Bergstraße (74,87). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 52,8, in Ludwigshafen bei 43,0, in Worms bei 62,2 und in der Stadt Heidelberg bei 33,4.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 24. Februar 2021

  Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach041302
Bensheim597284355
Biblis020618111
Birkenau01761671
Bürstadt256251317
Einhausen21351202
Fürth32952688
Gorxheimertal0110921
Grasellenbach11891796
Groß-Rohrheim114612113
Heppenheim386380030
Hirschhorn075677
Lampertheim598588149
Lautertal21291201
Lindenfels315711420
Lorsch22452289
Mörlenbach12742487
Neckarsteinach079761
Rimbach11611373
Viernheim7103997820
Wald-Michelbach330226311
Zwingenberg11291241
Kreis Bergstraße insgesamt4272706550275

Artikel, 23. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 23. Februar! Coronavirus: 52 Neu-Infizierungen und vier Todesfälle im Kreis Bergstraße/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (22.) 52 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (6), Birkenau (2), Biblis (2), Bürstadt (2), Einhausen (3), Fürth, Groß-Rohrheim (3), Heppenheim (9), Lampertheim (7), Lautertal, Lindenfels (3), Rimbach (2), Viernheim (9) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 7228 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 275 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 133 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zwei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6532 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 421 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Drei britische Corona-Mutanten im Kreis

Am 23. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von drei weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 133 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Mutante und zwei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation3133
Südafrikanische Mutation0
Brasilianische Mutation00

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas:
Karl-Kübel-Schule in Bensheim

Vier weitere Todesfälle

Der Kreis Bergstraße muss vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermelden. Es handelt sich um eine 67-jährige Person aus Bensheim, eine 80-jährige Person aus Lampertheim, eine 68-jährige Person aus Gorxheimertal und eine 90-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 275.

Derzeit befinden sich 39 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und sechs Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 187 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 68,97 pro 100.000 Einwohner. Der Wert morgen auf circa 75 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 3.883 Neuinfektionen, 415 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.394.811 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 23. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 3.883 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 415 auf 68.318. Als genesen gelten geschätzt rund 2.207.700 Menschen, etwa 9.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 118.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,05 (7-Tage-R-Wert, Stand: 22. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 60,5. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. Februar) bei 5.220.336 (Einschließlich 1.806.606 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 343.273 (Einschließlich Zweitimpfung 112.341).

In Hessen 306 Neuinfektionen, 42 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 306 auf 184.753 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 23. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 169.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 42 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.714). In Hessen gibt es aktuell rund 9.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 60,5 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg auf.

Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (67,5), Frankfurt (54,8), Wiesbaden (52,4) und Darmstadt (56,3) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (97,6), Darmstadt-Dieburg (73,2) der Odenwaldkreis (30,0) und auch der Kreis Bergstraße (68,97). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 50,2, in Ludwigshafen bei 43,5, in Worms bei 75,4 und in der Stadt Heidelberg bei 35,3.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 23. Februar 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach041302
Bensheim696784055
Biblis220618111
Birkenau21761671
Bürstadt256051217
Einhausen31331202
Fürth12922678
Gorxheimertal0110921
Grasellenbach01881796
Groß-Rohrheim314512013
Heppenheim986079930
Hirschhorn075677
Lampertheim798087749
Lautertal11271201
Lindenfels315411320
Lorsch02432289
Mörlenbach02732467
Neckarsteinach079761
Rimbach21601373
Viernheim9103297520
Wald-Michelbach229926211
Zwingenberg01281241
Kreis Bergstraße insgesamt5272286532275

Artikel, 22. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 22. Februar! Coronavirus: 17 neue Fälle der Corona-Mutation, aber nur vier Neu-Infizierungen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (22.) vier neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Rimbach (1), Viernheim und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 7176 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 271 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 130 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zwei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6494 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 411 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Weitere britische Corona-Mutanten im Kreis

Am 22. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 17 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 130 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Mutante und zwei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation17130
Südafrikanische Mutation02
Brasilianische Mutation00

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas:

Starkenburg Gymnasium in Heppenheim

Kindertagesstätte in Rimbach

Derzeit befinden sich 36 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und fünf Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 35 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 193 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 71,19 pro 100.000 Einwohner. Der Wert morgen auf circa 69 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 4.369 Neuinfektionen, 62 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.390.928 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 4.369 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 62 auf 67.903. Als genesen gelten geschätzt rund 2.198.000 Menschen, etwa 7.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 125.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,10 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 61,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. Februar) bei 5.068.829 (Einschließlich 1.756.478 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 334.886 (Einschließlich Zweitimpfung 108.868).

In Hessen 196 Neuinfektionen, 8 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 196 auf 184.447 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 22. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 169.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden acht Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.672). In Hessen gibt es aktuell rund 9.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 59,7 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg auf.

Am Wochenende meist Abwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (65,2), Frankfurt (54,1), Wiesbaden (50,3) und Darmstadt (45,0) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (81,2), Darmstadt-Dieburg (72,2) der Odenwaldkreis (29,0) und auch der Kreis Bergstraße (71,19). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 50,9, in Ludwigshafen bei 44,1, in Worms bei 68,2 und in der Stadt Heidelberg bei 37,2.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 22. Februar 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach041302
Bensheim096183654
Biblis020418011
Birkenau01741651
Bürstadt055850917
Einhausen01301182
Fürth02912668
Gorxheimertal0110910
Grasellenbach01881796
Groß-Rohrheim014212013
Heppenheim085179830
Hirschhorn075677
Lampertheim097387448
Lautertal01261181
Lindenfels015111120
Lorsch02432269
Mörlenbach02732437
Neckarsteinach079751
Rimbach21581353
Viernheim1102396919
Wald-Michelbach129726011
Zwingenberg01281241
Kreis Bergstraße insgesamt471766494271

Artikel, 21. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 21. Februar! Coronavirus: Heute nur zwei Corona-Fälle/31 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße gibt es am heutigen Sonntag (21.) zwei neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Die Meldungen kamen aus Heppenheim und Neckarsteinach. Bereits am gestrigen Samstag gab es 29 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Birkenau, Biblis, Bensheim (4), Mörlenbach (2), Fürth (2), Lampertheim (7), Heppenheim, Hirschhorn, Rimbach (3), Einhausen, Lorsch, Lindenfels, Grasellenbach, Viernheim (2) und Wald-Michelbach gemeldet. Insgesamt sind nun 7172 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 271 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 113 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zwei mit der südafrikanischen Mutation B.351. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (22. Februar).

11 weitere Fälle der britischen Corona-Mutante am Wochenende

Am 20. und 21. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt elf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 113 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und zwei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

 Neu am 20.02.2021Neu heute, 21.02.2021Insgesamt bekannt (Stand 21.02.2021)
Britische Mutation101113
Südafrikanische Mutation002
Brasilianische Mutation000

Derzeit befinden sich 27 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und vier Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 38 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (22. Februar).

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 205 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 75,61 pro 100.000 Einwohner. Da die Anzahl der Neu-Infektionen unter der Zahl der vergangenen Woche liegt, wird der Wert morgen auf über 71 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals am 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.676 Neuinfektionen, 145 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.386.559 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 7.676 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 145 auf 67.841. Als genesen gelten geschätzt rund 2.190.600 Menschen, etwa 5.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 128.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,07 (7-Tage-R-Wert, Stand: 20. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 60,2. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 19. Februar) bei 4.869.641 (Einschließlich 1.690.351 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 320.990 (Einschließlich Zweitimpfung 102.298).

In Hessen 555 Neuinfektionen, 22 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 555 auf 184.252 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 20. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 168.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 22 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.664). In Hessen gibt es aktuell rund 10.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 60,0 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Sachsen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern auf.

Aufwärtsbewegung bei Inzidenzen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (71,4), Frankfurt (49,8), Wiesbaden (51,0) und Darmstadt (52,5) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (84,1), Darmstadt-Dieburg (77,9) der Odenwaldkreis (39,3) und auch der Kreis Bergstraße (75,61). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 51,5, in Ludwigshafen bei 51,7, in Worms bei 63,4 und in der Stadt Heidelberg bei 34,1.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 20. und 21. Februar 2021

Kommuneneu am 20.02.2021Gesamt- zahl Infizierte am 20.02.2021neu heute,
21.02.2021
Gesamtzahl Infizierte heute, 21.02.2021Todesfälle Stand 21.02.2021
Abtsteinach0410412
Bensheim4961096154
Biblis1204020411
Birkenau117401741
Bürstadt0558055817
Einhausen113001302
Fürth229102918
Gorxheimertal011001100
Grasellenbach118801886
Groß-Rohrheim0142014213
Heppenheim1850185130
Hirschhorn1750757
Lampertheim7973097348
Lautertal012601261
Lindenfels1151015120
Lorsch124302439
Mörlenbach227302737
Neckarsteinach0781791
Rimbach315601563
Viernheim210220102219
Wald-Michelbach1296029611
Zwingenberg012801281
Kreis Bergstraße insgesamt29717027172271

Artikel, 20. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 20. Februar! Coronavirus: 29 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenz steigt im Kreis weiter an

Im Kreis Bergstraße gibt es am heutigen Samstag (20.) 29 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Birkenau, Biblis, Bensheim (4), Mörlenbach (2), Fürth (2), Lampertheim (7), Heppenheim, Hirschhorn, Rimbach (3), Einhausen, Lorsch, Lindenfels, Grasellenbach, Viernheim (2) und Wald-Michelbach gemeldet. Insgesamt sind nun 7170 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 271 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 112 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zwei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351.

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und drei Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 36 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (22. Februar).

Weitere britische Corona-Mutanten im Kreis

Am 20. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von zehn weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Insgesamt sind damit 112 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und zwei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 188 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 69,34 pro 100.000 Einwohner. Da die Anzahl der Neu-Infektionen deutlich über der Zahl der vergangenen Woche liegt, wird der Wert morgen auf über 75 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.164 Neuinfektionen, 490 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.378.883 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 20. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 9.164 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 490 auf 67.696. Als genesen gelten geschätzt rund 2.185.100 Menschen, etwa 8.800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 126.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,01 (7-Tage-R-Wert, Stand: 19. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 57,8. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 19. Februar) bei 4.869.641 (Einschließlich 1.690.351 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 320.990 (Einschließlich Zweitimpfung 102.298).

In Hessen 585 Neuinfektionen, 9 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 585 auf 183.697 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 20. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 168.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 9 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.642). In Hessen gibt es aktuell rund 9.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 57,3 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Brandenburg auf.

Inzidenzen leicht gestiegen

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (59,1), Frankfurt (50,8), Wiesbaden (53,1) und Darmstadt (48,2) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (80,2), Darmstadt-Dieburg (68,5) der Odenwaldkreis (33,1) und auch der Kreis Bergstraße (69,43). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 44,4, in Ludwigshafen bei 44,1, in Worms bei 58,7 und in der Stadt Heidelberg bei 28,5.

Artikel, 19. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 19. Februar! Coronavirus: 55 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Über 100 britische Corona-Mutante nachgewiesen/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (19.) 55 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach (2), Bensheim (9), Biblis (4), Bürstadt (4), Einhausen, Fürth (2), Gorxheimertal (2), Heppenheim (4), Lampertheim (6), Lindenfels (5), Lorsch, Mörlenbach, Rimbach (3), Viernheim (7) und Wald-Michelbach (4). Insgesamt sind nun 7141 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 271 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 102 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zwei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6407 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 463 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Zweite südafrikanischen Corona-Mutante festgestellt

Am 18.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt 14 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Insgesamt sind damit 102 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und zwei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

 Neu heuteInsgesamt bekannt
Britische Mutation14102
Südafrikanische Mutation02
Brasilianische Mutation00

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas:
Weschnitztalschule, Mörlenbach
Werner von Siemens Schule, Lorsch
Kindertagesstätte in Lampertheim
Kindertagesstätte in Rimbach

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft in Bensheim

Derzeit befinden sich 35 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und sieben Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 37 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 150 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 55,33 pro 100.000 Einwohner. Da die Anzahl der Neu-Infektionen deutlich über der Zahl der vergangenen Woche liegt, wird der Wert morgen wieder auf 69 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.113 Neuinfektionen, 508 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.369.719 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 19. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 9.113 mehr als am Vortag. Laut Mitteilung der RKI werden 70 Fälle aus Bremen erst morgen in der Statistik verarbeitet. Die Zahl der Todesfälle stieg um 508 auf 67.206. Als genesen gelten geschätzt rund 2.176.300 Menschen, etwa 11.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 126.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,94 (7-Tage-R-Wert, Stand: 18. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 56,8. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 17. Februar) bei 4.719.900 (Einschließlich 1.616.499 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 313.595 (Einschließlich Zweitimpfung 99.800).

In Hessen 727 Neuinfektionen, 35 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 727 auf 183.111 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 19. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 167.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 35 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.633). In Hessen gibt es aktuell rund 9.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 56,6 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern auf.

Inzidenzen sinken unter 75

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (62,2), Frankfurt (48,6), Wiesbaden 49,9) und Darmstadt (50,0) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (74,3), Darmstadt-Dieburg (65,5) der Odenwaldkreis (41,4) und auch der Kreis Bergstraße (55,33). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 41,5, in Ludwigshafen bei 43,5, in Worms bei 53,9 und in der Stadt Heidelberg bei 28,5.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 19. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach241302
Bensheim995782254
Biblis420317411
Birkenau01731631
Bürstadt455848817
Einhausen11291172
Fürth22892648
Gorxheimertal2110870
Grasellenbach01871796
Groß-Rohrheim014211613
Heppenheim484979430
Hirschhorn074677
Lampertheim696686948
Lautertal01261131
Lindenfels515010720
Lorsch12422259
Mörlenbach12712407
Neckarsteinach078751
Rimbach31531353
Viernheim7102096219
Wald-Michelbach429525711
Zwingenberg01281231
Kreis Bergstraße insgesamt5571416407271

Artikel, 18. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 18. Februar! Coronavirus: 32 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Zweite südafrikanische Corona-Mutante nachgewiesen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (18.) 32 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach, Bensheim (9), Biblis (3), Birkenau, Bürstadt, Fürth, Heppenheim, Lampertheim (4), Lautertal, Lindenfels (2), Mörlenbach (3), Rimbach (2), Viernheim und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 7086 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 271 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 88 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und zwei Fälle der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6347 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 486 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

 Altersdurchschnitt bei 45 Jahren

„Aktuell stagniert die Inzidenz auf etwas über der Marke 50. Vor zwei Wochen standen wir noch bei 120“, rief die Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz in der heutigen Video-Pressekonferenz mit der Kreis-Spitze in Erinnerung. Optimistisch stimme auch, dass im Kreis Bergstraße diese Woche die Zahl der aktuell Infizierten seit Oktober erstmals unter die Zahl 500 gefallen war. Auch ging der Altersdurchschnitt der Neu-Infizierten weiter zurück. „Dieser liegt zwischenzeitlich unter 45 Jahre. 35 Prozent machen hierbei die 0- bis 40-jährigen aus. Der Anteil der über 80-jährigen ist signifikant gesunken und beträgt nur noch acht Prozent“, so die Gesundheitsdezernentin.   

Zweite südafrikanischen Corona-Mutante festgestellt

Am 18.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt zwei weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7. Es besteht unter anderem ein Kontext mit dem bereits bekannten Cluster im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Rimbach. Des Weiteren wurde ein Infektionsfall mit der südafrikanischen Variante bei einer Person bestätigt. Insgesamt sind damit 88 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und zwei mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Aktuell sind, laut Auskunft aus dem Landratsamt, derzeit nur noch drei Pflegeeinrichtungen mit positiven PCR-Tests betroffen. „Die Zahlen sind deutlich gesunken. In den Pflegeheimen sind jeweils im Schnitt nur noch ein bis vier Personen infiziert Das macht im Anteil des aktuellen Infektionsgeschehens nur noch zwei Prozent aus“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Betroffen sind auch acht Schulen, mit jeweils zwischen ein bis vier Personen und fünf Kindertagesstätten. „Allerdings gibt es in drei Kitas in Gorxheimertal, Lampertheim und Rimbach Cluster im Zusammenhang mit der britischen Mutation“, so Stolz. Keine Fälle gibt es derzeit in Gemeinschaftseinrichtungen des Kreises für Flüchtlinge.

Derzeit befinden sich 33 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und fünf Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 38 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Die Zahlen mit bestätigter SARS-CoV-2-Infektionen und mit entsprechenden Verdachtskonstellationen in Bergsträßer Krankenhäusern und anderen Kliniken von Bergsträßerinnen und Bergsträßer gehen sehr deutlich zurück“, erklärte Diana Stolz.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 151 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 55,69 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen in etwa gleich bleiben.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 10.207 Neuinfektionen, 534 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.360.606 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 18. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 10.207 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 534 auf 66.698. Als genesen gelten geschätzt rund 2.165.900 Menschen, etwa 11.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 128.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,85 (7-Tage-R-Wert, Stand: 17. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 57,1. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 17. Februar) bei 4.572.420 (Einschließlich 1.580.628 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 303.845 (Einschließlich Zweitimpfung 96.392).

In Hessen 862 Neuinfektionen, 45 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 862 auf 182.385 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 18. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 166.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 45 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.598). In Hessen gibt es aktuell rund 9.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 55,1 ebenfalls in der roten Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern auf.

Inzidenzen sinken unter 75

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (67,5), Frankfurt (50,6), Wiesbaden 49,2) und Darmstadt (45,7) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (70,0), Darmstadt-Dieburg (61,4) der Odenwaldkreis (43,4) und auch der Kreis Bergstraße (55,69). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 46,4, in Ludwigshafen bei 48,8, in Worms bei 50,3 und in der Stadt Heidelberg bei 24,8.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 18. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach139302
Bensheim994881254
Biblis319917111
Birkenau11731621
Bürstadt155447617
Einhausen01281172
Fürth12872618
Gorxheimertal0108850
Grasellenbach01871786
Groß-Rohrheim014211413
Heppenheim184578630
Hirschhorn074677
Lampertheim496086048
Lautertal11261121
Lindenfels214510720
Lorsch02412249
Mörlenbach32702397
Neckarsteinach078751
Rimbach21501343
Viernheim1101396019
Wald-Michelbach229125611
Zwingenberg01281211
Kreis Bergstraße insgesamt3270866347271

Artikel, 17. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 17. Februar! Coronavirus: Drei weitere Todesfälle und 36 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (17.) 29 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim, Bürstadt (8), Einhausen (2), Gorxheimertal (2), Groß-Rohrheim, Heppenheim (4), Lampertheim (3), Lorsch (2), Mörlenbach, Viernheim (2), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 7054 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 271 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 86 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und einen Fall der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6308 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 475 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Neun weitere britischen Corona-Mutante im Kreis

Am 17. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt neun weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Es besteht unter anderem ein Kontext mit den bereits bekannten Clustern im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Lampertheim beziehungsweise in Rimbach. Insgesamt sind damit 86 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Metzendorf-Schule in Bensheim
Albertus-Magnus-Schule in Viernheim

Drei weitere Corona-Todesfälle

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße drei weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 65-jährige Person aus Biblis sowie eine 97-jährige Person und eine 90-jährige Person aus Bensheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 271.

Derzeit befinden sich 35 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und drei Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 38 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 148 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 54,59 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 55 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.556 Neuinfektionen, 560 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.350.399 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 17. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 7.556 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 560 auf 66.164. Als genesen gelten geschätzt rund 2.154.600 Menschen, etwa 13.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 129.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,84 (7-Tage-R-Wert, Stand: 16. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 57,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 16. Februar) bei 4.422.007 (Einschließlich 1.525.943 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 293.572 (Einschließlich Zweitimpfung 92.078).

In Hessen 596 Neuinfektionen, 48 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 596 auf 181.523 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 17. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 166.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 48 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.553). In Hessen gibt es aktuell rund 10.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 54,7 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, , Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken unter 75

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (66,0), Frankfurt (51,5), Wiesbaden 47,8) und Darmstadt (46,9) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (62,0), Darmstadt-Dieburg (65,8) der Odenwaldkreis (44,5) und auch der Kreis Bergstraße (54,59). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 49,6, in Ludwigshafen bei 48,8, in Worms bei 49,1 und in der Stadt Heidelberg bei 24,2.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 17. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach038302
Bensheim193980754
Biblis019617011
Birkenau01721611
Bürstadt855347417
Einhausen21281132
Fürth02862578
Gorxheimertal2108830
Grasellenbach01871756
Groß-Rohrheim114211213
Heppenheim484478430
Hirschhorn074677
Lampertheim395686048
Lautertal01251101
Lindenfels014310320
Lorsch22412229
Mörlenbach12672397
Neckarsteinach078751
Rimbach01481343
Viernheim2101295719
Wald-Michelbach228925511
Zwingenberg11281201
Kreis Bergstraße insgesamt2970546308271

Artikel, 16. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 16. Februar! Coronavirus: Weiterer bestätigter Todesfall mit britischer Corona-Mutation/36 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (16.) 36 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach (2), Bensheim (3), Bürstadt, Fürth (4), Gorxheimertal, Groß-Rohrheim, Heppenheim (3), Lampertheim (7), Lindenfels, Mörlenbach (5), Rimbach, Viernheim (4) und Wald-Michelbach (3). Insgesamt sind nun 7025 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 268 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 77 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und einen Fall der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6259 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 498 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Zwei weitere britischen Corona-Mutante im Kreis

Am 16. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt zwei weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Zudem liegt bezüglich eines weiteren Todesfalles aus dem Kreis eine Bestätigung der britischen Mutation B.1.1.7 vor. Insgesamt sind damit 77 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Böll-Schule in Fürth
Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Heppenheim

Ein weiterer Corona-Todesfall in Abtsteinach

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße einen weiteren Todesfall. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 83-jährige Person aus Abtsteinach. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 268.

Derzeit befinden sich 35 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und ein Patient mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 44 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 153 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 56,43 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 55 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 3.856 Neuinfektionen, 528 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.342.843 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 3.856 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 528 auf 65.604. Als genesen gelten geschätzt rund 2.141.400 Menschen, etwa 12.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 136.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,86 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 58,7. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 15. Februar) bei 4.284.554 (Einschließlich 1.470.822 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 285.909 (Einschließlich Zweitimpfung 89.213).

In Hessen 224 Neuinfektionen, 45 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 224 auf 180.927 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 16. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 164.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 45 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.505). In Hessen gibt es aktuell rund 10.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 55,7 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Saarland auf.

Inzidenzen sinken unter 75

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (71,4), Frankfurt (54,4), Wiesbaden 46,0) und Darmstadt (45,7) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (63,8), Darmstadt-Dieburg (55,7) der Odenwaldkreis (52,7) und auch der Kreis Bergstraße (56,43). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 60,8, in Ludwigshafen bei 45,3, in Worms bei 50,3 und in der Stadt Heidelberg bei 21,7.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 16. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach238302
Bensheim393879652
Biblis019616810
Birkenau01721591
Bürstadt154547417
Einhausen01261132
Fürth42862498
Gorxheimertal1106820
Grasellenbach01871756
Groß-Rohrheim114111113
Heppenheim384078030
Hirschhorn074667
Lampertheim795385248
Lautertal01251071
Lindenfels114310120
Lorsch02392209
Mörlenbach52662377
Neckarsteinach078751
Rimbach11481343
Viernheim4101095619
Wald-Michelbach328725511
Zwingenberg01271191
Kreis Bergstraße insgesamt3670256259268

Artikel, 15. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 15. Februar! Coronavirus: Vier weitere Todesfälle/Fünf Fälle der britischen Corona-Mutation bestätigt/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (15.) zehn neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (2), Bürstadt, Lampertheim (2), Lindenfels, Mörlenbach, Rimbach (2) und Viernheim. Insgesamt sind nun 6989 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 267 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 75 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und einen Fall der südafrikanischen Mutation B.351. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6164 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 558 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Fünf weitere britischen Corona-Mutante im Kreis

Am 15.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt fünf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Es besteht unter anderem ein Kontext mit dem bereits bekannten Cluster im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Lampertheim. Insgesamt sind damit 75 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt. Ein Betretungsverbot wurde für die Seebergschule in Mörlenbach ausgesprochen, da im Zusammenhang mit einem Coronafall der konkrete Verdacht besteht, dass es sich um eine Infektion mit der britischen Variante handelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Seebergschule Mörlenbach
Kindertagesstätte Bürstadt
Kindertagesstätte in Rimbach

Corona-Todesfälle in Bensheim und Lautertal

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße vier weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 90-jährige Person aus Fürth, eine 86-jährige Person aus Rimbach, eine 76-jährige Person aus Bensheim und eine 82-jährige Person aus Lautertal. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 267.

Derzeit befinden sich 44 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und fünf Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 49 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 156 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 57,54 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 56 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 4.426 Neuinfektionen, 116 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.338.987 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 4.426 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 116 auf 65.076. Als genesen gelten geschätzt rund 2.128.800 Menschen, etwa 9.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 145.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,88 (7-Tage-R-Wert, Stand: 14. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 58,9. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. Februar) bei 4.146.348 (Einschließlich 1.410.239 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 278.493 (Einschließlich Zweitimpfung 85.885).

In Hessen 259 Neuinfektionen, 12 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 259 auf 180.703 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 15. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 164.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 12 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.460). In Hessen gibt es aktuell rund 11.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 56,1 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Saarland und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken unter 75

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (71,4), Frankfurt (55,3), Wiesbaden 47,0) und Darmstadt (41,3) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (69,6), Darmstadt-Dieburg (41,6) der Odenwaldkreis (51,7) und auch der Kreis Bergstraße (57,54). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 60,5, in Ludwigshafen bei 43,5, in Worms bei 52,7 und in der Stadt Heidelberg bei 19,8.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 15. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach036261
Bensheim293577452
Biblis019616510
Birkenau01721581
Bürstadt154447217
Einhausen01261102
Fürth02822418
Gorxheimertal0105790
Grasellenbach01871736
Groß-Rohrheim014010913
Heppenheim083777430
Hirschhorn074667
Lampertheim294683448
Lautertal01251051
Lindenfels114210020
Lorsch02392179
Mörlenbach12612347
Neckarsteinach078751
Rimbach21471343
Viernheim1100694619
Wald-Michelbach028425511
Zwingenberg01271171
Kreis Bergstraße insgesamt1069896164267

Artikel, 14. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 14. Februar! Coronavirus: Nur 26 Neu-Infizierungen, aber 11 Corona-Mutationen am Wochenende im Kreis festgestellt

Im Kreis Bergstraße gibt es am heutigen Sonntag (14.) 14 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Die Meldungen kamen aus Bensheim (4), Bürstadt, Gorxheimertal (4), Groß-Rohrheim, Mörlenbach, Wald-Michelbach (2) und Viernheim. Bereits am gestrigen Samstag gab es 12 neue Neu-Infektionen. Diese wurden aus Bürstadt (3), Biblis, Mörlenbach, Lampertheim (2), Rimbach (2), Einhausen und Wald-Michelbach und Viernheim mitgeteilt. Insgesamt sind nun 6979 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 263 Todesfälle gegeben. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 70 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und einen Fall der südafrikanischen Mutation B.351. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (15. Februar).

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante (B.1.1.7) im Kreis bestätigt

Am 13. und 14.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt elf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Ein Fall steht im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Rimbach. Ein anderer Fall steht im Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung in Lindenfels. Weitere Fälle stehen unter anderem in Zusammenhang zu den beiden bereits bekannten Infektionsclustern an einer Kindertageseinrichtung in Lampertheim beziehungsweise in Gorxheimertal. Insgesamt sind damit 70 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

Derzeit befinden sich 42 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und drei Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 52 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (15. Februar).

11 weitere Fälle der britischen Corona-Mutante am Wochenende

Am 13. und 14.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt elf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Ein Fall steht im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Rimbach. Ein anderer Fall steht im Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung in Lindenfels. Weitere Fälle stehen unter anderem in Zusammenhang zu den beiden bereits bekannten Infektionsclustern an einer Kindertageseinrichtung in Lampertheim beziehungsweise in Gorxheimertal. Insgesamt sind damit 70 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 149 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 54,96 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 58 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.114 Neuinfektionen, 218 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.334.561 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 6.114 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 218 auf 64.960. Als genesen gelten geschätzt rund 2.119.500 Menschen, etwa 7.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 150.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,90 (7-Tage-R-Wert, Stand: 13. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 57,4. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 12. Februar) bei 3.967.246 (Einschließlich 1.331.573 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 265.182 (Einschließlich Zweitimpfung 80.179).

In Hessen 394 Neuinfektionen, 14 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 394 auf 180.444 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 14. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 163.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 14 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.448). In Hessen gibt es aktuell rund 11.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 55,0 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (70,6), Frankfurt (53,7), Wiesbaden 44,5) und Darmstadt (37,5) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (65,6), Darmstadt-Dieburg (43,3) der Odenwaldkreis (44,5) und auch der Kreis Bergstraße (54,96). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 62,1, in Ludwigshafen bei 41,2, in Worms bei 52,7 und in der Stadt Heidelberg bei 22,9.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 13. und 14. Februar 2021

Kommuneneu am 13.02.2021Gesamt- zahl Infizierte am 13.02.2021neu heute,
14.02.2021
Gesamtzahl Infizierte heute, 14.02.2021Todesfälle Stand 14.02.2021
Abtsteinach0360361
Bensheim0929493351
Biblis1196019610
Birkenau017201721
Bürstadt3542154317
Einhausen112601262
Fürth028202827
Gorxheimertal010141050
Grasellenbach018701876
Groß-Rohrheim0139114013
Heppenheim0837083730
Hirschhorn0740747
Lampertheim2944094448
Lautertal012501250
Lindenfels0141014120
Lorsch023902399
Mörlenbach125912607
Neckarsteinach0780781
Rimbach214501452
Viernheim110041100519
Wald-Michelbach1282228411
Zwingenberg012701271
Kreis Bergstraße insgesamt126965146979263

Artikel, 13. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 13. Februar! Coronavirus: 12 Neu-Infizierungen/Morgen sinkt Inzidenz auf 55/Weitere Corona-Mutanten gemeldet

Im Kreis Bergstraße gibt es am heutigen Samstag (13.)12 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Bürstadt (3), Biblis, Mörlenbach, Lampertheim (2), Rimbach (2), Einhausen und Wald-Michelbach und Viernheim gemeldet. Allerdings wurde zeitweise das Deutsche Elek­tro­ni­sche Melde- und Infor­ma­tions­system für den Infektionsschutz gewartet, sodass es zu weiteren späteren Meldungen an das Gesundheitsamt kommen kann. Insgesamt sind nun 6965 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 263 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 65 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und einen Fall der südafrikanischen Mutation B.351.

Derzeit befinden sich 44 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und fünf Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 51 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (15. Februar).

Weitere britische Corona-Mutanten im Kreis

Am 13. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von sechs weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Unter anderem im bereits bekannten Cluster der Kindertagesstätte in Lampertheim und ein Fall in einer Kita in Rimbach.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 183 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 67,50 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 55 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.354 Neuinfektionen, 551 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.328.447 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 13. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 8.354 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 551 auf 64.742. Als genesen gelten geschätzt rund 2.112.000 Menschen, etwa 10.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 152.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 12. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 60,1. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 12. Februar) bei 3.967.246 (Einschließlich 1.331.573 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 265.182 (Einschließlich Zweitimpfung 80.179).

In Hessen 584 Neuinfektionen, 36 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 584 auf 180.050 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 13. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 162.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 36 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.434). In Hessen gibt es aktuell rund 11.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 60,3 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (64,5), Frankfurt (57,1), Wiesbaden 52,4) und Darmstadt (50,0) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (64,2), Darmstadt-Dieburg (53,0) der Odenwaldkreis (55,8) und auch der Kreis Bergstraße (67,50). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 67,9, in Ludwigshafen bei 46,4, in Worms bei 55,1 und in der Stadt Heidelberg bei 26,6.

Artikel, 12. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 12. Februar! Coronavirus: 17 Neu-Infizierungen/Inzidenz sinkt im Kreis unter 80/Erste
südafrikanischen Corona-Mutante festgestellt

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (12.) 17 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach (2), Bensheim (2), Birkenau (2), Bürstadt (2), Gorxheimertal, Heppenheim (2), Lampertheim, Lautertal, Lindenfels, Lorsch, Viernheim und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 6953 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 58 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. und einen Fall der südafrikanischen Mutation B.351. Zudem hat es 263 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6093 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 597 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Weitere britischen und erst südafrikanische Corona-Mutante im Kreis bestätigt

Am 12. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 11 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Je ein Fall steht im Zusammenhang mit der Heinrich-Metzendorf-Schule, Bensheim und der Karl-Kübel-Schule, Bensheim. Weiter Fälle stehen unter anderem mit dem bereits bekannten Cluster im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Lampertheim. Des Weiteren wurde ein Infektionsfall mit der südafrikanischen Variante bei einer Person aus Heppenheim bestätigt.

Insgesamt sind damit 59 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt. Im Zusammenhang mit den festgestellten aktuellen Mutationen wurden für die Erich-Kästner-Schule in Bürstadt sowie für die Heinrich-Metzendorf-Schule und die Karl-Kübel-Schule, beide in Bensheim, ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Erich-Kästner-Schule in Bürstadt
Kindertagesstätte in Rimbach

Derzeit befinden sich 44 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und acht Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 54 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 216 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 79,67 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 68 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.860 Neuinfektionen, 556 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.320.093 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 12. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 9.860 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 556 auf 64.191. Als genesen gelten geschätzt rund 2.101.000 Menschen, etwa 13.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 155.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,85 (7-Tage-R-Wert, Stand: 12. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 62,2. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 12. Februar) bei 3.967.246 (Einschließlich 1.331.573 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 265.182 (Einschließlich Zweitimpfung 80.179).

In Hessen 687 Neuinfektionen, 36 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 687 auf 179.467 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 12. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 162.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 36 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.398). In Hessen gibt es aktuell rund 12.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 62,7 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Saarland und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (66,0), Frankfurt (58,7), Wiesbaden 63,2) und Darmstadt (51,9) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (61,3), Darmstadt-Dieburg (54,4) der Odenwaldkreis (55,8) und auch der Kreis Bergstraße (79,67). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 76,3, in Ludwigshafen bei 51,1, in Worms bei 58,7 und in der Stadt Heidelberg bei 28,5.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 12. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach236261
Bensheim292977051
Biblis019516310
Birkenau21721561
Bürstadt253946617
Einhausen01251082
Fürth02822357
Gorxheimertal1101770
Grasellenbach01871736
Groß-Rohrheim013910813
Heppenheim283777030
Hirschhorn074667
Lampertheim194281648
Lautertal11251020
Lindenfels11419720
Lorsch12392149
Mörlenbach02582347
Neckarsteinach078741
Rimbach01431342
Viernheim1100393819
Wald-Michelbach128125111
Zwingenberg01271151
Kreis Bergstraße insgesamt1769536093263

Artikel, 11. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 11. Februar! Coronavirus: Keine Todesfälle, aber 33 Neu-Infizierungen im Kreis/Zweiter Todesfall mit britischer Corona-Mutation/Videostream von Landrat Engelhardt


Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (11.) 33 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach (2), Bensheim (4), Biblis (2), Bürstadt (3), Fürth, Gorxheimertal (3), Grasellenbach, Lampertheim (2), Lautertal (2), Lindenfels (3), Lorsch (2), Mörlenbach (2), Rimbach (3), Viernheim (2) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 6936 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 48 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. Zudem hat es 263 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6061 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 612 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Durchschnittsalter der Infizierten sinkt

Die richtige Richtung hat zwischenzeitlich die Inzidenz eingeschlagen. „Noch vor einer Woche lag die Marke bei rund 120, heute bei 87“, erläuterte in der heutigen Videopressekonferenz mit der Kreisspitze Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Der Trend des sinkenden Durchschnittsalters setzt sich ebenfalls fort. So liegt das Alter bei den stationären Patienten zwischenzeitlich unter 70 Jahre. Bei den allgemeinen Zahlen der Neuinfizierten ist das Alter auf unter 45 Jahre gesunken, wobei sich hier immer mehr ein Schwerpunkt auf die unter 40-jährigen abzeichnet. Bei Kindern und Jugendlichen, von null bis 18 Jahre, liegt der Mittelwert jetzt bei neun Jahren.

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante (B.1.1.7) im Kreis bestätigt

Am heutigen 11. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von neun weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Bei einem dieser Fälle handelt es sich um den bisherigen Verdachtsfall an der Daumbergschule im Gorxheimertal. Bei den weiteren handelt es sich hauptsächlich um Kontaktkonstellationen zu schon bekannten bestätigten Infektionsfällen sowie zu dem Cluster in Gorxheimertal. Zudem liegt bezüglich eines weiteren, bereits vor einigen Tagen gemeldeten Todesfalles aus dem Kreis eine Bestätigung der britischen Mutation B.1.1.7 vor. Insgesamt sind damit 48 Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Nur noch sechs Pflegeeinrichtungen sind derzeit im Kreis Bergstraße mit dem Coronavirus betroffen. „Die Zahl der Infizierten ist an den Einrichtungen deutlich gesunken und macht nur noch acht Prozent der Gesamtzahl aus“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Dazu gibt es aktuell Infektionsfälle an neun Schulen und neun Kindergärten. Bei jeweils zwei kursiert allerdings die britische Mutation. „An den anderen Schulen und Kitas sind jeweils nur noch ein bis drei Personen infiziert“, erläutert Stolz. Wie Kreisbeigeordneter Karsten Krug als zuständiger Dezernent ergänzte, gibt es seit langer Zeit erstmals wieder keinen Infektionsfall in den Bergsträßer Flüchtlingsheimen.  

Neue Allgemeinverfügung des Kreises

Auch mit Blick auf die hohen Ansteckungsraten der britischen Corona-Mutation wird der Kreis Bergstraße eine neue Allgemeinverfügung erlassen. „Mitarbeiter der mobilen Pflegedienste müssen künftig bei der Arbeit FFP2-Masken tragen. Außerdem dürfen Personen, in deren Hausstand sich ein Bewohner in Quarantäne befindet, nicht mehr eine Schule oder Kindertagesstätte betreten“, erläuterte Landrat Christian Engelhardt. Dies ziele beispielsweise auch auf Geschwisterkinder ab, die andere Einrichtungen besuchen und das Virus weitertragen könnten.  

Schulen/Kitas
Heinrich-Metzendorf-Schule Bensheim
Karl-Kübel-Schule Bensheim

Derzeit befinden sich 52 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und fünf Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 60 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Über 8.800 Testungen durch Bundeswehr

Zum Thema Testungen führte Diana Stolz aus, dass auf Kreisebene über die Bundeswehr inzwischen über 8.800 Tests im Rahmen von Reihentestungen mit PCR-Screenings über das Gesundheitsamt veranlasst beziehungsweise angeboten wurden. Allein 77 Prozent machten von dem Angebot auch Gebrauch.  Die Rate der positiven Testergebnisse lag im Gesamtschnitt bei 9,17 Prozent. Im November waren es noch 3,23 Prozent, im Januar sogar 10,29 Prozent. „Aktuell liegt der Anteil der positiven Befunde nach einer PCR-Testung auf 8,44 Prozent. Im Bereich der Kitas liegt dieser Wert allerdings aktuell mit 15,38 Prozent vergleichsweise hoch.“, erklärte die erste Kreisbeigeordnete.

Nur noch 12 Pflegeeinrichtungen nicht zweitgeimpft

Absolut problemlos sei, laut Auskunft von Landrat Engelhardt, der Betrieb im Testzentrum Bergstraße angelaufen. Stand gestern Abend wurden im Gesamten 5888 Personen im Kreis Bergstraße geimpft. Alle Pflegeheime erhielten ein Impfangebot. Nur noch in zwölf Einrichtungen sei die Zweitimpfung erforderlich, so dass in drei Wochen die Impfaktion in Pflegeeinrichtungen beendet und circa zwei Wochen später die Immunität eintreten kann. Priorität hat für den Kreis die Impfung im Zentrum. „Derzeit erarbeiten wir aber einen Plan für Impfberechtigte, die überhaupt nicht mobil sind und zuhause ihre Dosis erhalten müssen. Auch wird es dezentrale Termine in entlegenen Kommunen für mobil stark eingeschränkte Impfberechtigte geben. Dies muss aber die Ausnahme sein“, so Engelhardt, der auch auf die Möglichkeit des Kostenersatzes für die Nutzung eines Taxis von Versicherung, Land und Kreis hinwies.

Erstmals in den Kreis geliefert wurde auch der Impfstoff AstraZeneca, der für Personen bis 65 Jahre zugelassen ist. „Mit diesem können wir medizinisches Personal aus der ersten Priorisierungsgruppe impfen und erhalten dadurch mehr Impfstoff für die über 80-jährigen“, äußerte der Landrat.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 237 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 87,42 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 80 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 10.237 Neuinfektionen, 666 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.310.233 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 11. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 10.237 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 666 auf 63.635. Als genesen gelten geschätzt rund 2.087.600 Menschen, etwa 14.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 159.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 11. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 75 bei 64,2. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 10. Februar) bei 3.669.148 (Einschließlich 1.178.725 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 247.173 (Einschließlich Zweitimpfung 71.954).

In Hessen 793 Neuinfektionen, 66 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 793 auf 178.780 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 11. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 159.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 66 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.362). In Hessen gibt es aktuell rund 12.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 65,8 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (54,5), Frankfurt (60,4), Wiesbaden 64,3) und Darmstadt (55,7) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (56,6), Darmstadt-Dieburg (56,4) der Odenwaldkreis (64,1) und auch der Kreis Bergstraße (87,42). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 71,5, in Ludwigshafen bei 50,5, in Worms bei 64,6 und in der Stadt Heidelberg bei 29,7.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 11. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach234261
Bensheim492776751
Biblis219516210
Birkenau01701551
Bürstadt353746517
Einhausen01251052
Fürth12822347
Gorxheimertal3100770
Grasellenbach11871726
Groß-Rohrheim013910713
Heppenheim083577030
Hirschhorn074667
Lampertheim294180548
Lautertal21241020
Lindenfels31409720
Lorsch22382119
Mörlenbach22582347
Neckarsteinach078741
Rimbach31431342
Viernheim2100293319
Wald-Michelbach028025111
Zwingenberg11271141
Kreis Bergstraße insgesamt3369366061263

Artikel, 10. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 10. Februar! Coronavirus: Ein Todesfall und 26 Neu-Infizierungen im Kreis/14 weitere Corona-Mutation nachgewiesen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (10.) 26 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach, Bensheim (7), Biblis, Bürstadt, Fürth, Groß-Rohrheim (3), Heppenheim (2), Lampertheim (2), Lorsch (2), Mörlenbach, Viernheim (3) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 6903 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 39 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. Zudem hat es 263 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 6014 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 626 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante (B.1.1.7) im Kreis bestätigt

Am 10. Februar erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von 14 weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Ein großer Teil dieser Fälle steht in direktem Zusammenhang zu den beiden bereits bekannten Infektionsclustern an einer Kindertageseinrichtung in Lampertheim beziehungsweise in Gorxheimertal. Insgesamt sind damit 39 Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Ein weiterer Todesfall im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße ein weiterer Todesfall. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 68-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 263.

Derzeit befinden sich 50 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 62 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 272 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 100,32 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 87 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.072 Neuinfektionen, 813 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.299.996 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 10. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 8.072 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 813 auf 62.969. Als genesen gelten geschätzt rund 2.073.100 Menschen, etwa 15.800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 164.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 9. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 68,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 9. Februar) bei 3.509.660 (Einschließlich 1.104.504 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 239.310 (Einschließlich Zweitimpfung 68.808).

In Hessen 658 Neuinfektionen, 67 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 658 auf 177.988 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 10. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 160.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 67 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.296). In Hessen gibt es aktuell rund 12.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 71,7 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (53,0), Frankfurt (62,4), Wiesbaden 66,8) und Darmstadt (56,9) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (63,8), Darmstadt-Dieburg (53,4) der Odenwaldkreis (72,4) und auch der Kreis Bergstraße (100,32). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 70,2, in Ludwigshafen bei 57,5, in Worms bei 77,6 und in der Stadt Heidelberg bei 36,5.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 10. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach132261
Bensheim792375751
Biblis119316010
Birkenau01701541
Bürstadt153446417
Einhausen01251052
Fürth12812307
Gorxheimertal097770
Grasellenbach01861716
Groß-Rohrheim313910713
Heppenheim283576630
Hirschhorn074667
Lampertheim293979948
Lautertal01221000
Lindenfels01379620
Lorsch22362109
Mörlenbach12562347
Neckarsteinach078741
Rimbach01401332
Viernheim3100092019
Wald-Michelbach228025111
Zwingenberg01261141
Kreis Bergstraße insgesamt2669036014263

Artikel, 9. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 9. Februar! Coronavirus: Vier weitere Todesfälle und 41 Neu-Infizierungen im Kreis/Britische Corona-Mutation in Bensheim festgestellt

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (9.) 41 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (9), Biblis, Birkenau (3), Bürstadt, Einhausen (3), Fürth, Heppenheim (4), Lampertheim (4), Lautertal (5), Lorsch, Mörlenbach (2), Neckarsteinach, Rimbach, Viernheim (3) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 6.877 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 25 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. Zudem hat es 262 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 5971 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 644 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante (B.1.1.7) im Kreis bestätigt

Am 09.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von fünf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Ein Fall steht in direktem Zusammenhang mit der Kindertageseinrichtung in Lampertheim. Zudem liegt beim heutigen Todesfall aus Bensheim eine Bestätigung der britischen Mutation B.1.1.7 vor. Insgesamt sind damit 25 Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Vier weitere Todesfälle im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße vier weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 95-jährige Person aus Lindenfels, eine 83-jährige Person aus Bürstadt, eine 44-jährige Person aus Bensheim und eine 84-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 262.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Kindertagesstätte in Bensheim

Derzeit befinden sich 47 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 68 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 324 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 119,50 pro 100.000 Einwohner. Diese Marke wird morgen auf circa 100 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 3.379 Neuinfektionen, 481 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.291.924 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 9. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 3.379 mehr als am Vortag. 600 Fälle aus Nordrhein-Westfalen wurden laut Mitteilung RKI nicht fristgerecht verarbeitet und werden daher erst morgen in der Statistik berücksichtigt. Die Zahl der Todesfälle stieg um 481 auf 62.156. Als genesen gelten geschätzt rund 2.057.300 Menschen, etwa 16.000 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 172.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,89 (7-Tage-R-Wert, Stand: 8. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 72,8. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 8. Februar) bei 3.369.433 (Einschließlich 1.024.631 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 230.477 (Einschließlich Zweitimpfung 65.486).

In Hessen 203 Neuinfektionen, 47 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 203 auf 177.331 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 9. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 158.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 47 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.229). In Hessen gibt es aktuell rund 13.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 77,0 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz langsam wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (56,0), Frankfurt (67,3), Wiesbaden (76,5) und Darmstadt (58,8) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (69,3), Darmstadt-Dieburg (56,1) der Odenwaldkreis (88,9) und auch der Kreis Bergstraße (119,50). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 62,1, in Ludwigshafen bei 66,8, in Worms bei 94,6 und in der Stadt Heidelberg bei 39,0.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 9. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach031261
Bensheim991674751
Biblis119215710
Birkenau31701531
Bürstadt*153346117
Einhausen31251042
Fürth12802277
Gorxheimertal097760
Grasellenbach01861716
Groß-Rohrheim013610713
Heppenheim483376130
Hirschhorn074667
Lampertheim**493779547
Lautertal5122990
Lindenfels01379320
Lorsch12342079
Mörlenbach22552347
Neckarsteinach178741
Rimbach11401332
Viernheim399791819
Wald-Michelbach227824911
Zwingenberg01261131
Kreis Bergstraße insgesamt4168775971262

Korrektur*: Bei den Ermittlungen eines anderen Gesundheitsamtes hat sich herausgestellt, dass dort drei bereits im Dezember 2020 positiv getestete Personen aus Bürstadt verzeichnet waren, die mittlerweile auch genesen sind. Diese Fälle wurden nun in die Statistik des Bergsträßer Gesundheitsamtes aufgenommen.

Korrektur**: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Lampertheim verzeichnet war, ihren üblichen Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben.

Artikel, 8. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 8. Februar! Coronavirus: Sechs weitere Todesfälle und 13 Neu-Infizierungen im Kreis/jetzt 20 neue Corona- Mutationen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Abend (8.) 13 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (2), Bürstadt, Fürth, Heppenheim, Lindenfels (2), Lorsch (2), Viernheim (3) und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 6.834 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 20 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. Zudem hat es 258 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 5925 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 651 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. 

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante (B.1.1.7) im Kreis bestätigt

Am 08.02.2021 erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von sechs weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Der überwiegende Teil der Fälle steht in direktem oder indirektem Kontakt mit einer Kindertageseinrichtung im Gorxheimertal. Alle betroffenen Personen waren dem Gesundheitsamt bereits bekannt und standen dementsprechend unter Isolations- bzw. Quarantänemaßnahmen. Insgesamt sind damit 20 Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Sechs weitere Todesfälle im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße sechs weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 83-jährige Person aus Rimbach, eine 80-jährige Person und eine 96-jährige Person aus Heppenheim, eine 74-jährige Person und eine 77-jährige Person aus Lindenfels sowie eine 92-jährige Person aus Bensheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 258.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Martin-Buber-Schule, Heppenheim
Heinrich- Metzendorf- Schule, Bensheim
Schillerschule, Lampertheim
Albertus-Magnus-Schule, Viernheim
Daumbergschule, Gorxheimertal
Elisabeth-Selbert-Schule, Lampertheim
Kindertagesstätte in Bürstadt
Kindertagesstätte in Gorxheimertal

Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Bensheim

Derzeit befinden sich 51 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 9 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 69 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 344 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 126,88 pro 100.000 Einwohner. Diese marke wird morgen auf circa 120 sinken.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 4.535 Neuinfektionen, 158 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.288.545 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 8. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 4.535 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 158 auf 61.675. Als genesen gelten geschätzt rund 2.041.300 Menschen, etwa 12.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 185.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,76 (7-Tage-R-Wert, Stand: 7. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 76,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. Februar) bei 3.277.135 (Einschließlich 981.914 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 223.292 (Einschließlich Zweitimpfung 63.607).

In Hessen 196 Neuinfektionen, 17 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 196 auf 177.127 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 8. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 157.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 17 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.182). In Hessen gibt es aktuell rund 14.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 80,2 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland,  Sachsen und Brandenburg auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz langsam wieder unter der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (69,8), Frankfurt (70,7), Wiesbaden (79,4) und Darmstadt (59,4) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (68,2), Darmstadt-Dieburg (63,5) der Odenwaldkreis (95,1) und auch der Kreis Bergstraße (126,88). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 61,8, in Ludwigshafen bei 81,3, in Worms bei 100,5 und in der Stadt Heidelberg bei 39,0.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 8. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach031261
Bensheim290774050
Biblis019115710
Birkenau01671521
Bürstadt152945616
Einhausen01221002
Fürth12792247
Gorxheimertal097750
Grasellenbach01861716
Groß-Rohrheim013610713
Heppenheim182975730
Hirschhorn074667
Lampertheim093479146
Lautertal0117980
Lindenfels21379019
Lorsch22332059
Mörlenbach02532347
Neckarsteinach077741
Rimbach01391332
Viernheim399490919
Wald-Michelbach127624811
Zwingenberg01261121
Kreis Bergstraße insgesamt1368345925258

Artikel, 7. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 7. Februar! Coronavirus: Drei Todesfälle und 53 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis/Schule im Gorxheimertal wegen Mutanten-Verdacht geschlossen

Im Kreis Bergstraße gibt es am heutigen Sonntag (7.) 7 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Die Meldungen kamen aus Bürstadt (4), Fürth, und Viernheim (2). Bereots am gestrigen Samstag gab es 46 neue Neu-Infektionen. Diese wurden aus Bensheim (5), Biblis (3), Birkenau, Bürstadt (7), Fürth (5), Gorxheimertal (5), Heppenheim (4), Lampertheim, Lautertal, Lindenfels (2), Lorsch (2), Wald-Michelbach (2), Viernheim (5) und Zwingenberg (3) mitgeteilt. Insgesamt sind nun 6.821 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 14 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. Zudem kam es zu 252 Todesfällen. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (8. Februar).

Corona-Mutante: Betretungsverbot für Schule im Gorxheimertal

In der Daumbergschule in Gorxheimertal ist ein Corona-Infektionsfall aufgetreten. Zudem besteht der konkrete Verdacht, dass es sich um eine Infektion mit der britischen Variante des Corona-Virus handelt, sodass erhöhte Sicherheitsvorkehrungen in Kraft treten müssen.

Eine Quarantäne ist für die infizierte Person selbst und die engen Kontaktpersonen bereits durch das Gesundheitsamt angeordnet und Testtermine wurden vereinbart.

Auf Anordnung des Gesundheitsamtes des Kreises Bergstraße besteht bis zum Vorliegen weiterführender Testergebnisse auf Vorliegen des SARS-CoV-2 ein Betretungsverbot für die Daumbergschule.

Drei weitere Todesfälle am Wochenende im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße über das Wochenende drei weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 80-jährige Person aus Bürstadt, eine 80-jährige Person aus Zwingenberg und eine 77-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 252.

Derzeit befinden sich 52 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und acht Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 64 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (8. Februar).

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 344 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 126,88 pro 100.000 Einwohner. Morgen bleibt die Inzidenz unverändert.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.616 Neuinfektionen, 231 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.284.010 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 7. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 8.616 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 231 auf 61.517. Als genesen gelten geschätzt rund 2.029.200 Menschen, etwa 8.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 193.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,75 (7-Tage-R-Wert, Stand: 6. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 75,6. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 6. Februar) bei 3.116.122 (Einschließlich 903.271 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 213.711 (Einschließlich Zweitimpfung 61.238).

In Hessen 792 Neuinfektionen, 17 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 792 auf 176.931 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 7. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 156.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 17 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.165). In Hessen gibt es aktuell rund 14.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 80,7 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (69,1), Frankfurt (71,9), Wiesbaden (82,2) und Darmstadt (60,7) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (69,6), Darmstadt-Dieburg (60,8) der Odenwaldkreis (92,0) und auch der Kreis Bergstraße (126,88). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 61,2, in Ludwigshafen bei 82,4, in Worms bei 95,8 und in der Stadt Heidelberg bei 39,6.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 7. und 7. Februar 2021

Kommuneneu am 06.02.2021Gesamt- zahl Infizierte am 06.02.2021neu heute,
07.02.2021
Gesamtzahl Infizierte heute, 07.02.2021Todesfälle Stand 07.02.2021
Abtsteinach0310311
Bensheim5905090549
Biblis3191019110
Birkenau116701671
Bürstadt7524452816
Einhausen012201222
Fürth527712787
Gorxheimertal5970970
Grasellenbach018601866
Groß-Rohrheim0136013613
Heppenheim4828082828
Hirschhorn0740747
Lampertheim1934093446
Lautertal111701170
Lindenfels2135013517
Lorsch023102319
Mörlenbach225302537
Neckarsteinach0770771
Rimbach013901391
Viernheim5989299119
Wald-Michelbach*2275027511
Zwingenberg312601261
Kreis Bergstraße insgesamt46681476821252

Artikel, 6. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 6. Februar! Coronavirus: Ein weiterer Todesfall in Bensheim und 46 Neu-Infizierungen im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße gibt es 46 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Bensheim (5), Biblis (3), Birkenau, Bürstadt (7), Fürth (5), Gorxheimertal (5), Heppenheim (4), Lampertheim, Lautertal, Lindenfels (2), Lorsch (2), Wald-Michelbach (2), Viernheim (5) und Zwingenberg (3) gemeldet. Insgesamt sind nun 6.814 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 250 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 14 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. 

Derzeit befinden sich 53 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und neun Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 67 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (8. Februar).

Ein weiterer Todesfall im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße einen weiteren Todesfall. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 80-jährige Person aus Bürstadt. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 250.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 330 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 125,77 pro 100.000 Einwohner. Morgen wird die Inzidenz auf die Marke 127 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 10.485 Neuinfektionen, 689 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.275.394 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 6. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 10.485 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 689 auf 61.286. Als genesen gelten geschätzt rund 2.020.900 Menschen, etwa 12.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 193.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 5. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 77,3. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 5. Februar, 18 Uhr) bei 2.987.398 (Einschließlich 834.398Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 204.971 (Einschließlich Zweitimpfung 57.004).

Virusvariante erschwert Pandemiebekämpfung

„Inzwischen haben 630.000 und damit fast 80 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner in den Pflegeeinrichtungen die Erstimpfung bekommen, fast die Hälfte von ihnen auch die Zweite“, erläuterte Gesundheitsminister Jens Spahn bei einer Pressekonferenz am 5. Februar. Das mache in dieser Pandemie „einen echten Unterschied“. Die rückläufige Zahl der Neuinfektionen sei eine „ermutigende Entwicklung“. Aufgrund der neuen, ansteckenderen Virusmutanten warnte Spahn aber davor, zu schnell die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu lockern. Wir sollten „das so mühsam Erreichte nun nicht leichtfertig verspielen.“

In Hessen 761 Neuinfektionen, 34 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 761 auf 176.138 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 6. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 156.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 34 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.148). In Hessen gibt es aktuell rund 14.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 81,1 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Sachsen und Brandenburg auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (60,6), Frankfurt (70,7), Wiesbaden (83,7) und Darmstadt (58,8) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (78,7), Darmstadt-Dieburg (55,7) der Odenwaldkreis (104,4) und auch der Kreis Bergstraße (125,77). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 59,9, in Ludwigshafen bei 87,1, in Worms bei 102,9 und in der Stadt Heidelberg bei 42,7.

Artikel, 5. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 5. Februar! Coronavirus: Ein weiterer Todesfall in Bensheim und 50 Neu-Infizierungen im Kreis/Weitere Corona-Mutanten im Gorxheimertal/Video on Landrat Engelhardt


Im Kreis Bergstraße wurden für den heutigen Freitag (5.) 50 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (9), Bürstadt (4), Einhausen (4), Fürth (4), Gorxheimertal, Groß-Rohrheim (5), Heppenheim (7), Lampertheim (6), Lautertal, Neckarsteinach, Rimbach, Viernheim (3), Wald-Michelbach und Zwingenberg (3). Insgesamt sind nun 6786 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Zudem hat es 249 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 5746 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 773 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die Zahlen der Neu-Infizierten beinhalten auch 14 kreisweit bestätigte Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7. 

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante (B.1.1.7) im Kreis bestätigt

Es gibt 3 weitere bestätigte Fälle der britischen Mutante B.1.1.7 im Kreis Bergstraße. Es handelt sich dabei jeweils um Fälle, die in Kontaktpersonenkonstellationen mit dem Ausbruchsgeschehen in einer Kindertageseinrichtung im Gorxheimertal stehen. Insgesamt sind damit vierzehn Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Ein weiterer Todesfall im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße einen weiteren Todesfall. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 59-jährige Person aus Bensheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 249.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Metzendorf-Schule Bensheim
Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim
Kindertagesstätte in Bürstadt

Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Fürth

Derzeit befinden sich 54 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 17 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 70 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 330 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 121,72 pro 100.000 Einwohner.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 12.908 Neuinfektionen, 855 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.264.909 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 5. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 12.908 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 855 auf 60.597. Als genesen gelten geschätzt rund 2.008.200 Menschen, etwa 17.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 196.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,89 (7-Tage-R-Wert, Stand: 4. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 79,9. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 5. Februar, 18 Uhr) bei 2.987.398 (Einschließlich 834.398Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 204.971 (Einschließlich Zweitimpfung 57.004).

In Hessen 888 Neuinfektionen, 64 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 888 auf 175.378 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 5. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 155.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 64 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.114). In Hessen gibt es aktuell rund 14.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 84,0 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Sachsen und Brandenburg auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (62,2), Frankfurt (73,6), Wiesbaden (81,2) und Darmstadt (65,0) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (88,9), Darmstadt-Dieburg (63,8) der Odenwaldkreis (110,6) und auch der Kreis Bergstraße (121,72). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 57,3, in Ludwigshafen bei 96,4, in Worms bei 108,9 und in der Stadt Heidelberg bei 40,3.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 5. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach031261
Bensheim990071449
Biblis018814910
Birkenau01661471
Bürstadt451743615
Einhausen4122982
Fürth42722157
Gorxheimertal192720
Grasellenbach01861666
Groß-Rohrheim513610613
Heppenheim782474128
Hirschhorn074647
Lampertheim693377546
Lautertal1116940
Lindenfels01337317
Lorsch02312049
Mörlenbach02512297
Neckarsteinach177741
Rimbach11391231
Viernheim398488318
Wald-Michelbach127324611
Zwingenberg31231110
Kreis Bergstraße insgesamt5067685746249

Artikel, 4. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 4. Februar! Coronavirus: Zwei weitere Todesfälle und 54 Neu-Infizierungen im Kreis Bergstraße/Weitere Corona-Mutanten bestätigt

Im Kreis Bergstraße wurden für den heutigen Donnerstag (4.) 54 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (11), Biblis (6), Birkenau (2), Bürstadt (2), Einhausen (2), Fürth (2), Gorxheimertal (3), Groß-Rohrheim (5), Heppenheim (2), Lampertheim (8), Lautertal (4), Lindenfels (2), Lorsch (2), und Wald-Michelbach (3). Insgesamt sind nun 6718 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Zudem hat es 248 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 5692 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 778 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Wie Gesundheitsdezernentin Diana Stolz in der heutigen Video-Pressekonferenz berichtete, sei in die reinen Zahlen Bewegung gekommen. So gab es bei den Neu-Infizierten in allen Altersgruppen zwischen 0 und 40 Jahren einen Anstieg. Die am stärksten vertretene Gruppe sind nun die 16- bis 40-jährigen. Auch bei den stationären Patienten ist der Altersdurchschnitt gesunken und liegt jetzt bei 72 Jahren.

Weitere Fälle der britischen Corona-Mutante bestätigt

Es gibt drei weitere bestätigte Fälle der britischen Mutante B.1.1.7 im Kreis Bergstraße. Hierdurch erhöht sich die Anzahl der bekannt gewordenen Fälle auf 11. Bei einem Fall besteht ein Zusammenhang der Kontaktpersonen zu dem Infektionsgeschehen an der Kindertagesstätte in Lampertheim. Ein weiterer Fall kommt aus Wald-Michelbach und wiederum ein weiterer Fall aus Viernheim. Zwei Personen, die nicht im Kreisgebiet wohnen und positiv auf die britische Corona-Mutante getestet wurden, stehen in Beziehung zur Kindertagesstätte in Gorxheimertal. Insgesamt sind elf Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Erweiterte Reihentestungen bei Mutation

Infektionen in Form der britischen Mutante B.1.1.7 wurden im Kreis Bergstraße Stand heute elf Fälle bestätigt. Wie Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz mitteilte, liegen für die Kindertagesstätte im Gorxheimertal bereits weitere Vorbefunde vor. Der labortechnische Aufwand sei durch die Sequenzierung im grundsätzlichen Nachweis und in der Art des Coronavirus allerdings zeitaufwändiger, wodurch sich eine Bekanntgabe verzögere. Bei Verdacht auf Mutationen führt das Gesundheitsamt des Kreises erweiterte Reihentestungen für alle Personen der jeweiligen Einrichtungen durch, auch wenn kein direkter Kontakt zu dem Infizierten bestand. Für eine Quarantäne werden von der Behörde auch in Fällen einer Mutation 14 Tage angeordnet.    

Zwei weitere Todesfälle im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße zwei weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 63-jährige Person aus Wald-Michelbach und eine 81-jährige Person aus Lindenfels. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 248.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Laut Gesundheitsdezernentin Stolz sind aktuell sechs Schulen -allerdings meist nur mit einer Person-, fünf Kindertagesstätten, davon zwei mit der britischen Corona-Mutante, elf Pflegeheime und vier Gemeinschaftsunterkünfte betroffen. „Positiv ist, dass die Anzahl der Neu-Infizierten in Pflegeheimen deutlich zurückgegangen ist“, verdeutlichte Diana Stolz. Der Grund liegt zum Einen in verstärkten Maßnahmen beim Betreten der Einrichtungen und zum Anderen, dass durch die Impfungen in vielen Fällen bereits Immunität besteht.

Schulen/Kitas
Eine Kindertagesstätte in Lampertheim
Zwei Kindertagesstätten in Lorsch

Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Lindenfels

Weitere Einrichtung
Heilig-Geist-Hospital in Bensheim

Derzeit befinden sich 61 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 20 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 64 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 328 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 120,98 pro 100.000 Einwohner. „Nachdem wir bereits einmal einen Wert unter 100 erreicht hatten, ist die Inzidenz in den letzten drei Tagen leider gestiegen“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 14.211 Neuinfektionen, 786 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.252.001 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 14.211 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 786 auf 59.742. Als genesen gelten geschätzt rund 1.991.000 Menschen, etwa 17.800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 201.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 3. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 80,7. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 4. Februar, 18Uhr) bei 2.848.022 (Einschließlich 756.333 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 197.281 (Einschließlich Zweitimpfung 53.987).

In Hessen 1.177 Neuinfektionen, 61 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.177 auf 174.489 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 4. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 154.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 61 Todesfälle gemeldet (Gesamt 5.050). In Hessen gibt es aktuell rund 15.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 86,3 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (72,2), Frankfurt (71,5), Wiesbaden (86,9) und Darmstadt (66,3) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (92,5), Darmstadt-Dieburg (78,2) der Odenwaldkreis (116,9) und auch der Kreis Bergstraße (120,98). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 64,1, in Ludwigshafen bei 101,1, in Worms bei 97,0 und in der Stadt Heidelberg bei 44,6.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 4. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach031261
Bensheim1189169648
Biblis618814910
Birkenau21661451
Bürstadt251343215
Einhausen2118972
Fürth22682127
Gorxheimertal391720
Grasellenbach01861656
Groß-Rohrheim513110613
Heppenheim281773728
Hirschhorn074637
Lampertheim892776846
Lautertal4115940
Lindenfels21337117
Lorsch22312049
Mörlenbach02512277
Neckarsteinach076741
Rimbach01381211
Viernheim098187818
Wald-Michelbach327224611
Zwingenberg01201090
Kreis Bergstraße insgesamt5467185692248

Artikel, 3. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 3. Februar! Coronavirus: Zwei weitere Todesfälle und 61 Neu-Infizierungen im Kreis Bergstraße/Weitere Corona-Mutante im Gorxheimertal

Im Kreis Bergstraße wurden für den heutigen Mittwoch (3.) 61 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Bensheim (22), Biblis (2), Birkenau (3), Fürth (8), Groß-Rohrheim (2), Heppenheim (3), Lampertheim (4), Lautertal (3), Lindenfels (2), Lorsch (2), Mörlenbach (7), Viernheim (2) und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 6664 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Zudem hat es 246 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 5648 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 770 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Weitere britische Corona-Mutante (B.1.1.7) im Gorxheimertal

Es gibt einen weiteren bestätigten Fall der britischen Mutante B.1.1.7 im Kreis Bergstraße. Bei dem Fall handelt es sich um eine Kontaktkonstellation zum bereits bekannten Fall aus einer Kindertagesstätte im Gorxheimertal. Insgesamt sind damit acht Fälle der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 im Kreis bestätigt.

Zwei weitere Todesfälle im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße zwei weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 81-jährige Person aus Heppenheim und eine 91-jährige Person aus Lindenfels. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 246.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Eine Kindertagesstätte in Lampertheim
Eine Kindertagesstätte in Lorsch

Pflegeeinrichtungen
Pflegeeinrichtung in Bensheim
Pflegeeinrichtung in Fürth
Pflegeeinrichtung in Lindenfels

Derzeit befinden sich 64 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 20 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 66 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 324 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 119,50 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert wird morgen etwas über die Marke 120 steigen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.705 Neuinfektionen, 975 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.237.790 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 3. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 9.705 mehr als am Vortag. (Aus Hamburg wurden laut RKI gestern keine Daten abgegeben) Die Zahl der Todesfälle stieg um 975 auf 58.956. Als genesen gelten geschätzt rund 1.973.200 Menschen, etwa 19.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 206.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,85 (7-Tage-R-Wert, Stand: 2. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 82,9. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 3. Februar, 18 Uhr) bei 2.713.210 (Einschließlich 679.649 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 190.364 (Einschließlich Zweitimpfung 51.643).

In Hessen 945 Neuinfektionen, 63 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 945 auf 173.312 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 3. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 152.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 63 Todesfälle gemeldet (Gesamt 4.989). In Hessen gibt es aktuell rund 15.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 87,8 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Brandenburg und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (72,9), Frankfurt (70,9), Wiesbaden (85,5) und Darmstadt (78,8) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (107,0), Darmstadt-Dieburg (91,3) der Odenwaldkreis (127,2) und auch der Kreis Bergstraße (119,50). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 64,1, in Ludwigshafen bei 101,6, in Worms bei 95,8 und in der Stadt Heidelberg bei 45,2.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 3. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach031261
Bensheim2288067948
Biblis218214910
Birkenau31641441
Bürstadt051142915
Einhausen0116972
Fürth82662117
Gorxheimertal088690
Grasellenbach01861646
Groß-Rohrheim212610613
Heppenheim381573328
Hirschhorn074637
Lampertheim491976346
Lautertal3111940
Lindenfels21317116
Lorsch22292009
Mörlenbach72512277
Neckarsteinach076731
Rimbach01381201
Viernheim298187518
Wald-Michelbach126924610
Zwingenberg01201090
Kreis Bergstraße insgesamt6166645648246

Artikel, 2. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 2. Februar! Coronavirus: 14 weitere Todesfälle und 126 Neu-Infizierungen in den vergangenen zwei Tagen im Kreis Bergstraße/Videostream von Landrat Engelhardt


Im Kreis Bergstraße wurden für den heutigen Dienstag (2.) 93 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Meldungen kamen aus Abtsteinach (4), Bensheim (5), Biblis, Birkenau, Bürstadt (22), Einhausen, Fürth (6), Gorxheimertal (7), Grasellenbach (2), Groß-Rohrheim (2), Heppenheim (6), Lampertheim (17), Lautertal, Lindenfels (3), Lorsch (2), Viernheim (9), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg (2). Gestern wurden 33 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle bekannt. Aufgrund von laborseitigen Unstimmigkeiten bei der Übermittlung von Testergebnissen konnte der Kreis Bergstraße bislang keine Angaben bezüglich der Neu-Infektionen machen und reicht diese somit heute nach. Die Neu-Infektionen wurden aus Bensheim (6), Biblis, Bürstadt, Einhausen (3), Fürth, Heppenheim (2), Lampertheim (15), Lautertal, Lorsch und Viernheim (2) bekannt. Insgesamt sind nun 6603 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße gemeldet worden. Zudem hat es 244 Todesfälle gegeben. Die Zahl der Genesenen wurde am heutigen Abend nicht übersandt.

Sechs weitere Todesfälle im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße sechs weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine 79-jährige Person sowie drei 77-jährige Personen aus Bensheim, eine 79-jährige Person aus Einhausen und eine 90-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 244.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Zwei Kindertagesstätten in Lampertheim
eine Kindertagesstätte in Gorxheimertal
Elisabeth-Selbert-Schule in Lampertheim
Alfred-Delp-Schule in Lampertheim

Derzeit befinden sich 52 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 15 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 66 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 290 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 106,96 pro 100.000 Einwohner.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.114 Neuinfektionen, 861 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.228.085 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 2. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 6.114 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 861 auf 57.981. Als genesen gelten geschätzt rund 1.954.000 Menschen, etwa 18.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 216.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,88 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Februar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 90,0. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 2. Februar, 17 Uhr) bei 2.586.997 (Einschließlich 606.786 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 184.777 (Einschließlich Zweitimpfung 49.344).

In Hessen 311 Neuinfektionen, 84 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 311 auf 172.367 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 2. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 150.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 84 Todesfälle gemeldet (Gesamt 4.926). In Hessen gibt es aktuell rund 16.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 90,4 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Saarland und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (72,9), Frankfurt (72,2), Wiesbaden (82,2) und Darmstadt (72,6) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (114,2), Darmstadt-Dieburg (96,0) der Odenwaldkreis (134,4) und auch der Kreis Bergstraße (106,96). In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 73,1, in Ludwigshafen bei 105,1, in Worms bei 101,7 und in der Stadt Heidelberg bei 45,8.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 1. und 2. Februar 2021  

Kommuneneu am 01.02.2021Gesamt- zahl Infizierte am 01.02.2021neu heute,
02.02.2021
Gesamtzahl Infizierte heute, 02.02.2021Todesfälle Stand 02.02.2021
Abtsteinach0274311
Bensheim6853585848
Biblis1179118010
Birkenau016011611
Bürstadt14892251115
Einhausen311511162
Fürth125262587
Gorxheimertal0817880
Grasellenbach018421866
Groß-Rohrheim0122212413
Heppenheim2806681227
Hirschhorn0740747
Lampertheim158981791546
Lautertal110711080
Lindenfels0126312915
Lorsch122522279
Mörlenbach024402447
Neckarsteinach0760761
Rimbach013801381
Viernheim2970997918
Wald-Michelbach0266226810
Zwingenberg011821200
Kreis Bergstraße insgesamt336510936603244

Artikel, 1. Februar 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 1. Februar! Coronavirus: Aufgrund labortechnischem Problem keine neue Zahlen zu Neuinfektionen/Acht weitere Todesfälle

Aufgrund von laborseitigen Unstimmigkeiten bei der Übermittlung von Testergebnissen kann der Kreis Bergstraße heute keine Angaben bezüglich der Neu-Infektionen machen. Die entsprechenden Daten werden morgen nachgereicht. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 5527 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es 238 Todesfälle gegeben. Über das Wochenende wurden zwei Fälle (Gorxheimertal und Bürstadt) mit dem britischen Corona-Mutante B.1.1.7 bestätigt.

Acht weitere Todesfälle im Kreis Bergstraße

Am heutigen Abend meldete der Kreis Bergstraße acht weitere Todesfälle. Wie mitgeteilt wurde handelt es sich um eine um zwei 88-jährige Personen, eine 87-jährige Person, eine 86-jährige Person sowie eine 85-jährige Person aus Bensheim, eine 91-jährige Person aus Lampertheim sowie eine 80-jährige und eine 73-jährige Person aus Lindenfels. Damit erhöht sich die Anzahl der an Sars-CoV-2 verstorbenen Personen im Kreis auf 238.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Zwei Kindertagesstätten in Lampertheim
Elisabeth-Selbert-Schule in Lampertheim
Goetheschule in Lampertheim
Werner-von-Siemens-Schule in Lorsch

Pflegeeinrichtungen:
Eine Pflegeeinrichtung in Lampertheim

Derzeit befinden sich 52 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 15 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 70 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 267 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz von 98,48 pro 100.000 Einwohner und liegt damit seit dem 24. Oktober erstmals wieder unter der Marke 100.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erließen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen weitere Richtlinien und Verfügungen. Die bereits angeordneten Maßnahmen wurden aktuell verlängert und nochmals bis zum 14. Februar verstärkt. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 5.608 Neuinfektionen, 175 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 2.221.971 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 1. Februar, 8:30 Uhr). Das sind 5.608 mehr als am Vortag (Laut RKI fehlen die Daten aus Sachsen-Anhalt). Die Zahl der Todesfälle stieg um 175 auf 57.120. Als genesen gelten geschätzt rund 1.935.600 Menschen, etwa 13.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 229.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,91 (7-Tage-R-Wert, Stand: 31. Januar). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz zwischenzeitlich unter der Marke 100 bei 90,9. Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand 1. Februar, 18 Uhr) bei 2.467.918 (Einschließlich 532.562 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 176.896 (Einschließlich Zweitimpfung 46.133).

In Hessen 233 Neuinfektionen, 30 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 233 auf 172.056 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 1. Februar, 8:30 Uhr) Etwa 149.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 30 Todesfälle gemeldet (Gesamt 4.842). In Hessen gibt es aktuell rund 17.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 91,9 ebenfalls in der schwarzen Warnstufe. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im Mittelfeld bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen auf.

Inzidenzen sinken weiter

In Hessen haben sich die Inzidenzen zuletzt langsam entspannt. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe (75). Unter anderem die Städte Offenbach (76,0), Frankfurt (68,5), Wiesbaden (91,9) und Darmstadt (65,0) sowie auch die Landkreise Groß-Gerau (123,7), Darmstadt-Dieburg (96,0) der Odenwaldkreis (131,3) und auch der Kreis Bergstraße (98,48. In mehreren Nachbarkreises herrscht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr. Darunter auch die Städte Mannheim, Worms und Ludwigshafen. In den angrenzenden hessischen Landkreisen und im Kreis Bergstraße wurden diese zwischenzeitlich wieder aufgehoben. In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 75,3, in Ludwigshafen bei 97,5, in Worms bei 100,5 und in der Stadt Heidelberg bei 49,5.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 1. Februar 2021  

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach261
Bensheim64644
Biblis14810
Birkenau1421
Bürstadt41815
Einhausen891
Fürth2097
Gorxheimertal680
Grasellenbach1576
Groß-Rohrheim10313
Heppenheim72127
Hirschhorn627
Lampertheim75046
Lautertal910
Lindenfels6915
Lorsch1979
Mörlenbach2267
Neckarsteinach711
Rimbach1181
Viernheim86517
Wald-Michelbach24510
Zwingenberg1060
Kreis Bergstraße insgesamt5527238

Kreis-Update bis 31. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-12-januar-coronavirus-fuenf-todesfaelle-und-16-neu-infizierungen-im-kreis-bergstrasse-inzidenz-steigt-auf-18626-videostream-mit-land-engelhardt

Kreis-Update bis 12. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-oktober-coronavirus-inzidenz-im-kreis-bergstrasse-jetzt-bei-14381-56-neu-infizierte-videostream-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 29. Oktober zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-gibt-es-einen-neuen-nachgewiesenen-corona-infektionsfall-dieser-wurde-aus-viernheim-gemeldet-insgesamt-sind-damit-548-nachgewiesene-infektionsfaelle-seit-beginn-der-pandemie-im

Kreis-Update bis 2. September zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-22-mai-coronavirus-seit-gestern-nur-eine-neuinfektion-im-kreis-videobotschaft-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 24. Juni zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-24-Juni-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 21. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 7. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Text Post 2, Werbung