Kreis-Update. 22. Oktober! Coronavirus: 31 Neu-Infektionen und ein Todesfall am Freitag im Kreis Bergstraße gemeldet

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße

Per Videokonferenz stehen regelmäßig die Kreisspitze (im Bild Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und Christian Engelhardt) und die Verantwortlichen der Kommunen im intensiven Austausch. Bild © kb

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Freitag (22. Oktober, 03:10 Uhr) 31 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 163 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 60,1 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 14. Oktober waren auf Kreisebene 13.379 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, zudem gab es 344 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 35 von 40 Intensivbetten belegt, davon 5 Covid-19 Fälle. Drei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 22. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 22. Oktober laut RKI in Deutschland 2,68 Prozent (Vortag 2,45 Prozent). In Hessen betrug sie am 22. Oktober 2,27 (Vortag 2,35), vor einer Woche war der Wert 2,29. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.541 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt. Die bedeutet keine Veränderung zum Vortag. Davon müssen 56 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 22. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 21. Oktober, 11 Uhr, 125 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 15 besteht der Verdacht (Gesamt 140). Vor einer Woche wurden 129 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 0,8 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 21,9 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 21. Oktober, um 11 Uhr, 357 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 270 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 87 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 268.

In Deutschland 19.572 Neuinfektionen und 116 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.437.280 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. Oktober). Das sind 19.572 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 116 auf 94.991. Als genesen gelten geschätzt rund 4.192.000 Menschen, 9.300 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 150.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,28 (7-Tage-R-Wert, Stand: 22. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 95,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. Oktober bei 110.631.314 (Einschließlich 54.978.603 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.314.581 (Einschließlich Zweitimpfung 4.105.484). In Deutschland sind 66,1 Prozent vollständig geimpft (Hessen 65,2 Prozent). Wenn nur die aktuell impffähigen Altersgruppen in Hessen berücksichtigt werden (12+), beträgt der vollimmunisierte Anteil 73,3 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 17. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 134.013 Impfdosen (41. Kalenderwoche: 1.746 Impfungen, vergangene Woche 1.865) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 884 Neuinfektionen, 8 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 884 auf 345.805 nachgewiesene Corona-Fälle. (22. Oktober) Etwa 328.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 8 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.820). In Hessen gibt es aktuell rund 9.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 70,1. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 40. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (192,7), Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen-Anhalt auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 48,6.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (126,1), Frankfurt (98,2), Wiesbaden (53,8) und Darmstadt (72,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (92,1), Darmstadt-Dieburg (56,1) der Odenwaldkreis (58,9) und Kreis Bergstraße (60,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 123,3, in Ludwigshafen bei 71,9 in Worms bei 103,0 und in der Stadt Heidelberg bei 60,5. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/kinder-regeln_in_hessen2409.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 21. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 21. Oktober! Coronavirus: 27 Neu-Infektionen am Donnerstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Donnerstag (21. Oktober, 03:10 Uhr) 27 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 31 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 148 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 54,6 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 14. Oktober waren auf Kreisebene 13.348 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, zudem gab es 343 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 35 von 40 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Drei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 21. Oktober, 13 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 21. Oktober laut RKI in Deutschland 2,45 Prozent (Vortag 2,34 Prozent). In Hessen betrug sie am 21. Oktober 2,35 (Vortag 2,21), vor einer Woche war der Wert 2,16. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.541 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 59 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 21. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 20. Oktober, 11 Uhr, 120 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 10 besteht der Verdacht (Gesamt 130). Vor einer Woche wurden 131 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 77,2 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 0,9 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 21,9 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 20. Oktober, um 11 Uhr, 335 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 258 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 77 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 286.

In Deutschland 16.077 Neuinfektionen und 67 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.417.708 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21. Oktober). Das sind 16.077 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 67 auf 94.875. Als genesen gelten geschätzt rund 4.182.800 Menschen, 8.800 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 140.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,16 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 85,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 20. Oktober bei 110.432.440 (Einschließlich 54.896.523 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.302.785 (Einschließlich Zweitimpfung 4.100.300). In Deutschland sind 66,0 Prozent vollständig geimpft (Hessen 65,2 Prozent). Wenn nur die aktuell impffähigen Altersgruppen in Hessen berücksichtigt werden (12+), beträgt der vollimmunisierte Anteil 73,3 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 17. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 134.013 Impfdosen (41. Kalenderwoche: 1.746 Impfungen, vergangene Woche 1.865) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 967 Neuinfektionen, 4 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 967 auf 344.921 nachgewiesene Corona-Fälle. (21. Oktober) Etwa 327.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 4 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.812). In Hessen gibt es aktuell rund 9.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 65,7. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 40. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (172,2), Bayern, Sachsen, Berlin, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 44,9.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (116,9), Frankfurt (91,6), Wiesbaden (53,1) und Darmstadt (59,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (90,6), Darmstadt-Dieburg (49,4) der Odenwaldkreis (50,6) und Kreis Bergstraße (54,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 126,9, in Ludwigshafen bei 62,0 in Worms bei 95,9 und in der Stadt Heidelberg bei 56,1. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/kinder-regeln_in_hessen2409.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 20. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 20. Oktober! Coronavirus: 32 Neu-Infektionen am Mittwoch im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Mittwoch (20. Oktober, 03:10 Uhr) 32 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 26 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 151 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 55,7 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 14. Oktober waren auf Kreisebene 13.321 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, zudem gab es 343 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 34 von 40 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Drei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 20. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 20. Oktober laut RKI in Deutschland 2,34 Prozent (Vortag 2,13 Prozent). In Hessen betrug sie am 20. Oktober 2,21 (Vortag 2,07), vor einer Woche war der Wert 1,97. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.482 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 7 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 20. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 19. Oktober, 11 Uhr, 130 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 8 besteht der Verdacht (Gesamt 138). Vor einer Woche wurden 120 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78,3 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 1,6 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 20,2 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 19. Oktober, um 11 Uhr, 304 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 236 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 68 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 307.

In Deutschland 17.015 Neuinfektionen und 92 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.401.631 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 20. Oktober). Das sind 17.015 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 92 auf 94.808. Als genesen gelten geschätzt rund 4.174.400 Menschen, 9.700 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 132.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,07 (7-Tage-R-Wert, Stand: 20. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 80,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 19. Oktober bei 110.223.043 (Einschließlich 54.807.710 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.289.219 (Einschließlich Zweitimpfung 4.094.286). In Deutschland sind 65,9 Prozent vollständig geimpft (Hessen 65,1 Prozent). Wenn nur die aktuell impffähigen Altersgruppen in Hessen berücksichtigt werden (12+), beträgt der vollimmunisierte Anteil 73,3 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 17. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 134.013 Impfdosen (41. Kalenderwoche: 1.746 Impfungen, vergangene Woche 1.865) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 1.057 Neuinfektionen, 4 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.057 auf 343.954 nachgewiesene Corona-Fälle. (20. Oktober) Etwa 327.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 4 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.808). In Hessen gibt es aktuell rund 9.100 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 61,2. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 30. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (163,5), Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen-Anhalt auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 39,1.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (106,2), Frankfurt (89,1), Wiesbaden (54,2) und Darmstadt (59,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (96,1), Darmstadt-Dieburg (48,0) der Odenwaldkreis (41,3) und Kreis Bergstraße (55,7). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 118,2, in Ludwigshafen bei 65,5 in Worms bei 82,7 und in der Stadt Heidelberg bei 46,0. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2021-09/kinder-regeln_in_hessen2409.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 19. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 19. Oktober! Coronavirus: 12 Neu-Infektionen am Dienstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Dienstag (19. Oktober, 03:10 Uhr) 12 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 32 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 133 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 49,1 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 19. Oktober waren auf Kreisebene 13.289 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, zudem gab es 343 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 34 von 41 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Zwei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 19. Oktober, 13 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 19. Oktober laut RKI in Deutschland 2,13 Prozent (Vortag 1,92 Prozent). In Hessen betrug sie am 19. Oktober 2,07 (Vortag 2,16), vor einer Woche war der Wert 1,88. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.475 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 19 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 54 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 19. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 18. Oktober, 11 Uhr, 129 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 9 besteht der Verdacht (Gesamt 138). Vor einer Woche wurden 124 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78,1 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 0,8 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 21,1 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 18. Oktober, um 11 Uhr, 305 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 221 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 84 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 278.

In Deutschland 6.771 Neuinfektionen und 88 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.384.616 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 19. Oktober). Das sind 6.771 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 88 auf 94.716. Als genesen gelten geschätzt rund 4.164.600 Menschen, 9.600 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 125.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,00 (7-Tage-R-Wert, Stand: 19. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 75,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 18. Oktober bei 110.042.256 (Einschließlich 54.727.282 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.275.735 (Einschließlich Zweitimpfung 4.087.797). In Deutschland sind 65,8 Prozent vollständig geimpft (Hessen 65,0 Prozent). Wenn nur die aktuell impffähigen Altersgruppen in Hessen berücksichtigt werden (12+), beträgt der vollimmunisierte Anteil 73,2 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 17. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 134.013 Impfdosen (41. Kalenderwoche: 1.746 Impfungen, vergangene Woche 1.865) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 313 Neuinfektionen, drei Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 313 auf 342.896 nachgewiesene Corona-Fälle. (19. Oktober) Etwa 326.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden drei Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.804). In Hessen gibt es aktuell rund 8.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 53,6. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 30. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (147,1), Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg, Berlin und Bremen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 32,6.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (83,3), Frankfurt (74,1), Wiesbaden (47,4) und Darmstadt (47,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (79,0), Darmstadt-Dieburg (48,0) der Odenwaldkreis (45,5) und Kreis Bergstraße (49,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 111,1, in Ludwigshafen bei 70,1 in Worms bei 92,3 und in der Stadt Heidelberg bei 37,8. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 18. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 18. Oktober! Coronavirus: Nach langer Zeit keine Neu-Infektionen am Montag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Montag (18. Oktober, 03:10 Uhr) keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 25 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 129 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 47,6 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 18. Oktober waren auf Kreisebene 13.277 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, zudem gab es 343 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 34 von 41 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Zwei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 18. Oktober, 11 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 18. Oktober laut RKI in Deutschland 1,92 Prozent (Vortag 2,02 Prozent). In Hessen betrug sie am 18. Oktober 2,16 (Vortag 2,29), vor einer Woche war der Wert 1,65. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.456 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 36 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 18. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 17. Oktober, 11 Uhr, 132 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 12 besteht der Verdacht (Gesamt 144). Vor einer Woche wurden 123 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 76,3 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 1,5 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 22,1 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 17. Oktober, um 11 Uhr, 291 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 212 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 79 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 272.

In Deutschland 4.056 Neuinfektionen und 10 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.377.845 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 18. Oktober). Das sind 4.056 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 10 auf 94.628. Als genesen gelten geschätzt rund 4.155.000 Menschen, 8.000 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 128.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,03 (7-Tage-R-Wert, Stand: 18. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 74,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 17. Oktober bei 109.946.106 (Einschließlich 54.685.649 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.270.296 (Einschließlich Zweitimpfung 4.085.412). In Deutschland sind 65,8 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,9 Prozent). Wenn nur die aktuell impffähigen Altersgruppen in Hessen berücksichtigt werden (12+), beträgt der vollimmunisierte Anteil 73,2 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 163 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 163 auf 342.583 nachgewiesene Corona-Fälle. (18. Oktober) Etwa 325.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden keine Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.801). In Hessen gibt es aktuell rund 9.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 56,1. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (138,9), Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Bremen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 28,3.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (90,2), Frankfurt (83,5), Wiesbaden (49,9) und Darmstadt (50,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (90,6), Darmstadt-Dieburg (47,7) der Odenwaldkreis (51,7) und Kreis Bergstraße (47,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 107,5, in Ludwigshafen bei 77,7 in Worms bei 59,8 und in der Stadt Heidelberg bei 35,3. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 17. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 17. Oktober! Coronavirus: 29 Neu-Infektionen und ein Todesfall am Sonntag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Sonntag (17. Oktober, 03:10 Uhr) 29 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle und ein Todesfall gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 132 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 48,7 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 17. Oktober waren auf Kreisebene 13.277 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, zudem gab es 343 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 33 von 41 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Zwei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 17. Oktober, 16 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 15. Oktober laut RKI in Deutschland 2,02 Prozent (Vortag 1,93 Prozent). In Hessen betrug sie am 15. Oktober 2,29 (Vortag 2,16), vor einer Woche war der Wert 1,86. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.420 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 10 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 56 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 17. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 16. Oktober, 11 Uhr, 129 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 10 besteht der Verdacht (Gesamt 139). Vor einer Woche wurden 124 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 74,4 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 1,6 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 24 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 16. Oktober, um 11 Uhr, 273 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 203 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 70 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 286.

In Deutschland 8.682 Neuinfektionen und 17 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.373.789 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 17. Oktober). Das sind 8.682 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 17 auf 94.618. Als genesen gelten geschätzt rund 4.147.000 Menschen, 5.600 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 132.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,06 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 72,7.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. Oktober bei 109.725.662 (Einschließlich 54.579.415 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.255.562 (Einschließlich Zweitimpfung 4.078.209). In Deutschland sind 65,6 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,8 Prozent). Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 568 Neuinfektionen, 4 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 568 auf 342.420 nachgewiesene Corona-Fälle. (17. Oktober) Etwa 324.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 4 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.801). In Hessen gibt es aktuell rund 9.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 55,7. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (135,6), Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Bremen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,9.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (88,6), Frankfurt (83,5), Wiesbaden (50,2) und Darmstadt (51,5) sowie die Landkreise Groß-Gerau (87,4), Darmstadt-Dieburg (49,0) der Odenwaldkreis (51,7) und Kreis Bergstraße (48,7). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 107,5, in Ludwigshafen bei 71,3 in Worms bei 67,1 und in der Stadt Heidelberg bei 36,5. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 16. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 16. Oktober! Coronavirus: 33 Neu-Infektionen am Samstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Samstag (16. Oktober, 03:10 Uhr) 33 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 116 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 42,8 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 16. Oktober waren auf Kreisebene 13.248 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 33 von 40 Intensivbetten belegt, davon drei Covid-19 Fälle. Zwei Patienten werden invasiv beatmet (Stand 16. Oktober, 9 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 15. Oktober laut RKI in Deutschland 2,02 Prozent (Vortag 1,93 Prozent). In Hessen betrug sie am 15. Oktober 2,29 (Vortag 2,16), vor einer Woche war der Wert 1,86. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister am 16. Oktober derzeit 1.410 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 7 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 16. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 15. Oktober, 11 Uhr, 127 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 10 besteht der Verdacht (Gesamt 137). Vor einer Woche wurden 124 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 76 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 2,4 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 21,6 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 15. Oktober, um 11 Uhr, 287 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 213 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 74 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 302.

In Deutschland 10.949 Neuinfektionen und 75 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.365.107 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 16. Oktober). Das sind 10.949 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 75 auf 94.601. Als genesen gelten geschätzt rund 4.141.500 Menschen, 7.400 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 129.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,06 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 70,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. Oktober bei 109.725.662 (Einschließlich 54.579.415 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.255.562 (Einschließlich Zweitimpfung 4.078.209). In Deutschland sind 65,6 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,8 Prozent). Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 614 Neuinfektionen, 3 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 614 auf 341.852 nachgewiesene Corona-Fälle. (16. Oktober) Etwa 324.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 3 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.797). In Hessen gibt es aktuell rund 9.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 54,5. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (129,1), Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg, Berlin und Bremen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (90,9), Frankfurt (84,5), Wiesbaden (50,6) und Darmstadt (52,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (80,1), Darmstadt-Dieburg (48,0) der Odenwaldkreis (51,7) und Kreis Bergstraße (42,8). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 97,2, in Ludwigshafen bei 79,4 in Worms bei 74,3 und in der Stadt Heidelberg bei 36,5. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 15. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 15. Oktober! Coronavirus: 11 Neu-Infektionen am Freitag im Kreis Bergstraße gemeldet/Kreis veröffentlicht mit Tabelle detaillierte Wochenzahlen

IIm Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Freitag (15. Oktober, 03:10 Uhr) 16 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 33 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Ferner teilte das Bergsträßer Gesundheitsamt heute mehr ins Detail gehende Zahlen zum Infektionsgeschehen auf Kreisebene mit. Demnach gab es in Bensheim in der vergangenen Woche 9 Neu-Infektionen, die meisten Neu-Infizierten gab es mit 22 Krankheitsfällen in Viernheim. Dies bedeutet laut Gesundheitsamt 100 neue Fälle (Vorwoche 152) in den letzten sieben Tagen. Zudem gab es 342 Todesfälle. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 12.629 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Des Weiteren waren zwischen 8. und 14. Oktober 9 Schulen und drei Kindertagesstätten sowie drei sonstige Einrichtungen von Neu-Infizierungen betroffen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 102 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 37,6 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 14. Oktober waren auf Kreisebene 13.215 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Derzeit befinden sich 7 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und glücklicherweise kein Patient mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 11 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt, davon nach Informationen von Landrat Engelhardt fünf Intensivpflichtige und drei Personen mit Impfdurchbrüchen. Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 36 von 42 Intensivbetten belegt, davon zwei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 15. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 15. Oktober laut RKI in Deutschland 2,02 Prozent (Vortag 1,93 Prozent). In Hessen betrug sie am 15. Oktober 2,29 (Vortag 2,16), vor einer Woche war der Wert 1,86. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.403 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 6 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 15. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 14. Oktober, 11 Uhr, 119 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 10 besteht der Verdacht (Gesamt 129). Vor einer Woche wurden 125 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 76,9 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 1,7 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 21,4 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 14. Oktober, um 11 Uhr, 268 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 205 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 63 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 289.

In Deutschland 11.518 Neuinfektionen und 65 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.354.158 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. Oktober). Das sind 11.518 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 65 auf 94.526. Als genesen gelten geschätzt rund 4.134.100 Menschen, 9.000 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 125.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,06 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 68,7.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. Oktober bei 109.725.662 (Einschließlich 54.579.415 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.255.562 (Einschließlich Zweitimpfung 4.078.209). In Deutschland sind 65,6 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,8 Prozent). Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 647 Neuinfektionen, 3 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 647 auf 341.238 nachgewiesene Corona-Fälle. (15. Oktober) Etwa 323.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 3 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.794). In Hessen gibt es aktuell rund 9.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 54,0. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (120,0), Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg, Berlin und Bremen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,8.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (85,6), Frankfurt (83,2), Wiesbaden (49,9) und Darmstadt (52,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (84,8), Darmstadt-Dieburg (47,0) der Odenwaldkreis (42,4) und Kreis Bergstraße (37,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 96,2, in Ludwigshafen bei 78,8, in Worms bei 74,3 und in der Stadt Heidelberg bei 36,5. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Corona-Update: Freitag, den 8. Oktober bis Donnerstag, den 14. Oktober

Kommuneneu letzte 7 TageGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach194902
Bensheim91684158565
Biblis140839111
Birkenau13133051
Bürstadt699496319
Einhausen12352302
Fürth154853014
Gorxheimertal01911892
Grasellenbach62802596
Groß-Rohrheim021820414
Heppenheim171506143036
Hirschhorn21391278
Lampertheim151834174558
Lautertal02372361
Lindenfels723720721
Lorsch753050310
Mörlenbach14334218
Neckarsteinach01381371
Rimbach236134612
Viernheim202040197433
Wald-Michelbach258155316
Zwingenberg12142042
Kreis Bergstraße insgesamt1001321512629342

Hinweis zur Tabelle: Soweit Nachmeldungen und Korrekturen erfolgten, sind diese bereits in die Meldung eingepflegt. Aus diesem Grund addieren sich die neugemeldeten Fälle unter Umständen nicht zwingend zur Vorwochenmeldung auf.

Artikel, 14. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 14. Oktober! Coronavirus: 11 Neu-Infektionen am Donnerstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Donnerstag (14. Oktober, 03:10 Uhr) 29 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 15 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 108 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 39,9 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 14. Oktober waren auf Kreisebene 13.199 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 37 von 42 Intensivbetten belegt, davon drei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 14. Oktober, 13 Uhr). Nach einer Mitteilung von Landrat Engelhardt würden sich 10 Personen aus dem Kreis Bergstraße derzeit in stationärer Behandlung befinden. 

Die Hospitalisierungsrate betrug am 14. Oktober laut RKI in Deutschland 1,93 Prozent (Vortag 1,90 Prozent). In Hessen betrug sie am 14. Oktober 2,16 (Vortag 1,97), vor einer Woche war der Wert 1,95. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.397 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Minus von 3 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 14. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 13. Oktober, 11 Uhr, 118 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 13 besteht der Verdacht (Gesamt 131). Vor einer Woche wurden 114 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 81,4 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 0,8 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 17,8 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 13. Oktober, um 11 Uhr, 286 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 217 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 69 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 283.

In Deutschland 12.382 Neuinfektionen und 72 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.342.640 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14. Oktober). Das sind 12.382 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 72 auf 94.461. Als genesen gelten geschätzt rund 4.125.100 Menschen, 8.700 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 123.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,04 (7-Tage-R-Wert, Stand: 14. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 67,0.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 13. Oktober bei 109.319.623 (Einschließlich 54.395.005 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.230.132 (Einschließlich Zweitimpfung 4.066.939). In Deutschland sind 65,4 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,6 Prozent). Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 600 Neuinfektionen, 5 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 600 auf 340.592 nachgewiesene Corona-Fälle. (14. Oktober) Etwa 323.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 5  Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.791). In Hessen gibt es aktuell rund 9.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 55,6. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (109,7), Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg, Bremen und Berlin auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,1.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (91,7), Frankfurt (86,9), Wiesbaden (56,7) und Darmstadt (53,4) sowie die Landkreise Groß-Gerau (85,2), Darmstadt-Dieburg (52,4) der Odenwaldkreis (41,3) und Kreis Bergstraße (39,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 85,2, in Ludwigshafen bei 76,5, in Worms bei 82,7 und in der Stadt Heidelberg bei 32,8. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 13. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 13. Oktober! Coronavirus: 11 Neu-Infektionen am Mittwoch im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Mittwoch (13. Oktober, 03:10 Uhr) 11 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 30 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 114 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 42,1 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 13. Oktober waren auf Kreisebene 13.170 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 37 von 42 Intensivbetten belegt, davon drei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 12. Oktober, 10 Uhr). Nach einer Mitteilung von Landrat Engelhardt würden sich 16 Personen aus dem Kreis Bergstraße derzeit in stationärer Behandlung befinden.  

Die Hospitalisierungsrate betrug am 13. Oktober laut RKI in Deutschland 1,90 Prozent (Vortag 1,70 Prozent). In Hessen betrug sie am 13. Oktober 1,97 (Vortag 1,88), vor einer Woche war der Wert 2,24. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.400 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 18 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 13. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 12. Oktober, 11 Uhr, 112 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 8 besteht der Verdacht (Gesamt 120). Vor einer Woche wurden 117 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 77,3 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 2,7 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 20 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 12. Oktober, um 11 Uhr, 307 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 227 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 80 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 299.

In Deutschland 11.903 Neuinfektionen und 92 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.330.258 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 13. Oktober). Das sind 11.903 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 92 auf 94.389. Als genesen gelten geschätzt rund 4.116.400 Menschen, 10.100 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 119.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,96 (7-Tage-R-Wert, Stand: 13. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 65,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 12. Oktober bei 109.141.510 (Einschließlich 54.312.032 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.218.346 (Einschließlich Zweitimpfung 4.061.462). In Deutschland sind 65,3 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,5 Prozent). Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 693 Neuinfektionen, 1 Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 693 auf 339.991 nachgewiesene Corona-Fälle. (13. Oktober) Etwa 322.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 1 Todesfall gemeldet (Gesamt 7.786). In Hessen gibt es aktuell rund 9.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 57,9. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen (103,7) Bremen, Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg und Berlin auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 25,5.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (95,5), Frankfurt (93,2), Wiesbaden (63,5) und Darmstadt (52,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (90,3), Darmstadt-Dieburg (47,7) der Odenwaldkreis (48,6) und Kreis Bergstraße (42,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 89,8, in Ludwigshafen bei 86,3, in Worms bei 87,5 und in der Stadt Heidelberg bei 38,4. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 12. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 12. Oktober! Coronavirus: 7 Neu-Infektionen am Dienstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Dienstag (12. Oktober, 03:10 Uhr) 7 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzt Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 25 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 128 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 47,2 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 12. Oktober waren auf Kreisebene 13.159 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 37 von 42 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 12. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 12. Oktober laut RKI in Deutschland 1,70 Prozent (Vortag 1,58 Prozent). In Hessen betrug sie am 12. Oktober 1,88 (Vortag 1,65), vor einer Woche war der Wert 2,24. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.382 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 28 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 56 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 12. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 11. Oktober, 11 Uhr, 110 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 14 besteht der Verdacht (Gesamt 124). Vor einer Woche wurden 117 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78,7 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 2,8 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 18,5 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 11. Oktober, um 11 Uhr, 278 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 215 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 63 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 299.

In Deutschland 4.971 Neuinfektionen und 88 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.318.355 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 12. Oktober). Das sind 4.971 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 88 auf 94.297. Als genesen gelten geschätzt rund 4.106.300 Menschen, 10.400 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 117.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,93 (7-Tage-R-Wert, Stand: 12. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 65,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 11. Oktober bei 109.141.510 (Einschließlich 54.312.032 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.218.346 (Einschließlich Zweitimpfung 4.061.462). In Deutschland sind 65,3 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,5 Prozent). Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 368 Neuinfektionen, 4 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 368 auf 339.298 nachgewiesene Corona-Fälle. (12. Oktober) Etwa 321.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 4 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.785). In Hessen gibt es aktuell rund 9.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 61,2. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (100,9), Thüringen, Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg und Berlin auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,8.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (117,7), Frankfurt (96,7), Wiesbaden (68,2) und Darmstadt (57,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (91,4), Darmstadt-Dieburg (48,4) der Odenwaldkreis (55,8) und Kreis Bergstraße (47,2). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 97,2, in Ludwigshafen bei 88,7, in Worms bei 79,1 und in der Stadt Heidelberg bei 39,1. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 11. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 11. Oktober! Coronavirus: 3 Neu-Infektionen am Montag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Montag (11. Oktober, 03:10 Uhr) 3 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzte Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 7 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 127 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 46,9 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 10. Oktober waren auf Kreisebene 13.152 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 37 von 42 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 11. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 11. Oktober laut RKI in Deutschland 1,58 Prozent (Vortag 1,67 Prozent). In Hessen betrug sie am 11. Oktober 1,65 (Vortag 1,72), vor einer Woche war der Wert 2,26. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.354 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Minus von 7 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 56 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 11. Oktober).In Hessen sind laut IVENA Stand 10. Oktober, 11 Uhr, 110 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 13 besteht der Verdacht (Gesamt 123). Vor einer Woche wurden 113 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 77 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 4 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 19 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 9. Oktober, um 11 Uhr, 272 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 214 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 58 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 281.

In Deutschland 3.111 Neuinfektionen und 7 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.313.384 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 11. Oktober). Das sind 3.111 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 7 auf 94.209. Als genesen gelten geschätzt rund 4.095.900 Menschen, 8.200 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 123.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,98 (7-Tage-R-Wert, Stand: 11. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 66,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 10. Oktober bei 109.044.503 (Einschließlich 54.264.564 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.211.426 (Einschließlich Zweitimpfung 4.057.758). In Deutschland sind 65,3 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,5 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 143 Neuinfektionen, kein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 143 auf 338.930 nachgewiesene Corona-Fälle. (11. Oktober) Etwa 320.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden keine Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.781). In Hessen gibt es aktuell rund 10.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 62,4. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (102,3), Thüringen, Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg und Berlin auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,5.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (126,1), Frankfurt (96,7), Wiesbaden (71,1) und Darmstadt (53,4) sowie die Landkreise Groß-Gerau (103,0), Darmstadt-Dieburg (48,0) der Odenwaldkreis (55,8) und Kreis Bergstraße (46,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 103,6, in Ludwigshafen bei 86,3, in Worms bei 82,7 und in der Stadt Heidelberg bei 37,8. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 10. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 10. Oktober! Coronavirus: 12 Neu-Infektionen am Sonntag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Sonntag (10. Oktober, 03:10 Uhr) 12 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 131 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 48,3 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 10. Oktober waren auf Kreisebene 13.149 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 33 von 43 Intensivbetten belegt, davon fünf Covid-19 Fälle. Kein Patient wird invasiv beatmet (Stand 10. Oktober, 11 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 8. Oktober laut RKI in Deutschland 1,67 Prozent (Vortag 1,61 Prozent). In Hessen betrug sie am 10. Oktober 1,72 (Vortag 1,91), vor einer Woche war der Wert 2,26. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.344 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, Veränderungen zum Vortag gab es nicht. Davon müssen 56 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 10. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 9. Oktober, 11 Uhr, 112 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 12 besteht der Verdacht (Gesamt 124). Vor einer Woche wurden 111 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 4 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 19 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 9. Oktober, um 11 Uhr, 286 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 214 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 72 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 264.

In Deutschland 7.612 Neuinfektionen und 24 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.310.273 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 10. Oktober). Das sind 7.612 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 24 auf 94.202. Als genesen gelten geschätzt rund 4.087.700 Menschen, 5.600 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 128.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,04 (7-Tage-R-Wert, Stand: 8. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 66,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. Oktober bei 108.804.510 (Einschließlich 54.143.694 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.197.777 (Einschließlich Zweitimpfung 4.050.284). In Deutschland sind 65,1 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,4 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 561 Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 561 auf 338.787 nachgewiesene Corona-Fälle. (10. Oktober) Etwa 320.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden ein Todesfall gemeldet (Gesamt 7.781). In Hessen gibt es aktuell rund 10.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 62,6. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (104,1), Thüringen, Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg und Berlin auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,1.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (127,6), Frankfurt (99,1), Wiesbaden (68,6) und Darmstadt (57,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (101,5), Darmstadt-Dieburg (46,4) der Odenwaldkreis (55,8) und Kreis Bergstraße (48,3). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 97,2, in Ludwigshafen bei 78,2, in Worms bei 74,3 und in der Stadt Heidelberg bei 30,9. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 9. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 9 Oktober! Coronavirus: 21 Neu-Infektionen am Samstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Samstag (9. Oktober, 03:10 Uhr) 21 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 142 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 52,4 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 9. Oktober waren auf Kreisebene 13.137 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle. Laut Mitteilung des Kreises vom Freitag (8.) gibt es derzeit insgesamt 12.439 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Aktuell haben alle Altersgruppen eine Inzidenz von unter 100. Der Anteil der Altersgruppe 0 bis 15 Jahre bei den aktuell Infizierten ist, verglichen zur Vorwoche, rückläufig, liegt aber deutlich über dem Anteil dieser Altersgruppe bei der Betrachtung aller Fälle. Dieselbe Aussage gilt – etwas abgeschwächt – auch für die Altersgruppe 16 bis 20 Jahre. Des Weiteren waren zwischen 1. und 7. Oktober 10 Schulen und eine Kindertagesstätte von Neu-Infizierungen betroffen. Bei den stationär in Kliniken behandelten Patienten liegt der Altersdurchschnitt bei rund 59 Jahren, Intensivpatienten sind im Schnitt 55 Jahre alt. 80 Prozent sind nicht geimpft.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 34 von 43 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Kein Patient wird invasiv beatmet (Stand 9. Oktober, 10 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 8. Oktober laut RKI in Deutschland 1,67 Prozent (Vortag 1,61 Prozent). In Hessen betrug sie am 9. Oktober 1,91 (Vortag 1,86), vor einer Woche war der Wert 2,11. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.344 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Minus von 7 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 9. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 8. Oktober, 11 Uhr, 113 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 11 besteht der Verdacht (Gesamt 124). Vor einer Woche wurden 115 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten.74 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 6 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 20 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 8. Oktober, um 11 Uhr, 302 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 222 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 80 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 270.

In Deutschland 8.854 Neuinfektionen und 65 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.302.661 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 9. Oktober). Das sind 8.854 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 86 auf 94.178. Als genesen gelten geschätzt rund 4.082.100 Menschen, 7.800 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 126.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,04 (7-Tage-R-Wert, Stand: 8. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 64,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. Oktober bei 108.804.510 (Einschließlich 54.143.694 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.197.777 (Einschließlich Zweitimpfung 4.050.284). In Deutschland sind 65,1 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,4 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 558 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 558 auf 338.227 nachgewiesene Corona-Fälle. (9. Oktober) Etwa 319.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden keine Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.780). In Hessen gibt es aktuell rund 10.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 60,6. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (103,1), Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Berlin auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,2.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (120,7), Frankfurt (93,7), Wiesbaden (71,8) und Darmstadt (54,0) sowie die Landkreise Groß-Gerau (95,0), Darmstadt-Dieburg (49,4) der Odenwaldkreis (55,8) und Kreis Bergstraße (52,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 104,9, in Ludwigshafen bei 78,8, in Worms bei 82,7 und in der Stadt Heidelberg bei 30,9. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 8. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 8. Oktober! Coronavirus: 20 Neu-Infektionen am Freitag im Kreis Bergstraße gemeldet/Kreis veröffentlicht mit Tabelle detaillierte Wochenzahlen

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Freitag (8. Oktober, 03:10 Uhr) 20 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Ferner teilte das Bergsträßer Gesundheitsamt am heutigen Freitag mehr ins Details gehende Zahlen zum Infektionsgeschehen auf Kreisebene mit. Demnach gab es alleine in Bensheim in der vergangenen Woche 22 Neu-Infektionen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 149 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 55,0 pro 100.000 Einwohner. Mit Stand vom 7. Oktober waren auf Kreisebene 13.119 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt. Dies bedeutet 152 neue Fälle in den letzten sieben Tagen. Zudem gab es 342 Todesfälle. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 12.439 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Aktuell haben alle Altersgruppen eine Inzidenz von unter 100. Der Anteil der Altersgruppe 0 bis 15 Jahre bei den aktuell Infizierten ist, verglichen zur Vorwoche, rückläufig, liegt aber deutlich über dem Anteil dieser Altersgruppe bei der Betrachtung aller Fälle. Dieselbe Aussage gilt – etwas abgeschwächt – auch für die Altersgruppe 16 bis 20 Jahre. Des Weiteren waren zwischen 1. und 7. Oktober 10 Schulen und eine Kindertagesstätte von Neu-Infizierungen betroffen.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Derzeit befinden sich 9 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus sowie ein Patient mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 12 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Der Altersdurchschnitt liegt bei rund 59 Jahren. Von dieser Personengruppe werden 5 Personen auf Intensivstationen behandelt, 80 Prozent sind nicht geimpft. Der Altersdurchschnitt der Intensivpatienten liegt bei rund 55 Jahren. Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 36 von 42 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Kein Patient wird invasiv beatmet (Stand 8. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 7. Oktober laut RKI in Deutschland 1,67 Prozent (Vortag 1,61 Prozent). In Hessen betrug sie am 8. Oktober 1,86 (Vortag 1,95), vor einer Woche war der Wert 2,0. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.351 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Minus von 23 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 8. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 7. Oktober, 11 Uhr, 114 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 11 besteht der Verdacht (Gesamt 125). Vor einer Woche wurden 115 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 72 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 8 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 19 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 7. Oktober, um 11 Uhr, 289 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 217 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 72 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 298.

In Deutschland 10.429 Neuinfektionen und 86 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.293.807 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 8. Oktober). Das sind 10.429 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 86 auf 94.113. Als genesen gelten geschätzt rund 4.074.300 Menschen, 9.600 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 125.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,04 (7-Tage-R-Wert, Stand: 7. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 63,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. Oktober bei 108.804.510 (Einschließlich 54.143.694 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.197.777 (Einschließlich Zweitimpfung 4.050.284). In Deutschland sind 65,1 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,4 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 766 Neuinfektionen, 4 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 766 auf 337.669 nachgewiesene Corona-Fälle. (8. Oktober) Etwa 319.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 4 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.780). In Hessen gibt es aktuell rund 10.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 60,8. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (105,7), Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,2.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (119,9), Frankfurt (94,0), Wiesbaden (71,4) und Darmstadt (50,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (93,9), Darmstadt-Dieburg (52,4) der Odenwaldkreis (61,0) und Kreis Bergstraße (55,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 105,9, in Ludwigshafen bei 77,7, in Worms bei 80,3 und in der Stadt Heidelberg bei 30,9. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Corona-Update: Freitag, den 1. Oktober bis Donnerstag, den 7. Oktober

Kommuneneu letzte 7 TageGesamt-fälle, Stand 07.10.2021Genesene gesamt, Stand 07.10.2021Todesfälle, gesamt Stand 07.10.2021
Abtsteinach193882
Bensheim221676154465
Biblis540738811
Birkenau63123021
Bürstadt998995119
Einhausen32342182
Fürth354752514
Gorxheimertal01911842
Grasellenbach82742576
Groß-Rohrheim021820414
Heppenheim281489139536
Hirschhorn21371268
Lampertheim171818173458
Lautertal02372351
Lindenfels223020521
Lorsch1152348810
Mörlenbach34324158
Neckarsteinach31411371
Rimbach035934412
Viernheim132020195733
Wald-Michelbach957954016
Zwingenberg72132022
Kreis Bergstraße insgesamt1521311912439342

Hinweis zur Tabelle: Soweit Nachmeldungen und Korrekturen erfolgten, sind diese bereits in die Meldung eingepflegt. Aus diesem Grund addieren sich die neugemeldeten Fälle unter Umständen nicht zwingend zur Vorwochenmeldung auf.

Artikel, 7. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 7. Oktober! Coronavirus: 42 Neu-Infektionen am Donnerstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Donnerstag (7. Oktober, 03:10 Uhr) 42 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Am Abend ergänzt Landrat Christian Engelhardt, dass im Laufe des Tages 25 weitere Corona-Fälle registriert wurden. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 154 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 56,8 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen leicht sinken. Mit Stand vom 7. Oktober waren auf Kreisebene 13.096 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 38 von 43 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Kein Patient wird invasiv beatmet (Stand 7. Oktober, 12 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 7. Oktober laut RKI in Deutschland 1,61 Prozent (Vortag 1,65 Prozent). In Hessen betrug sie am 7. Oktober 1,95 (Vortag 2,24), vor einer Woche war der Wert 2,11. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.374 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 17 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 55 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 7. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 6. Oktober, 11 Uhr, 105 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 9 besteht der Verdacht (Gesamt 114). Vor einer Woche wurden 120 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 7 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 16 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 6. Oktober, um 11 Uhr, 283 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 219 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 64 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 325.

In Deutschland 11.644 Neuinfektionen und 68 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.283.378 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 7. Oktober). Das sind 11.644 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 68 auf 94.027. Als genesen gelten geschätzt rund 4.056.600 Menschen, 10.000 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 124.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,01 (7-Tage-R-Wert, Stand: 7. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 62,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 6. Oktober bei 108.590.966 (Einschließlich 54.038.360 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.180.603 (Einschließlich Zweitimpfung 4.041.484). In Deutschland sind 65,0 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,2 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 761 Neuinfektionen, 2 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 761 auf 336.904 nachgewiesene Corona-Fälle. (7. Oktober) Etwa 318.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 2 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.776). In Hessen gibt es aktuell rund 11.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 60,2. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (108,8), Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 27,8.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (122,2), Frankfurt (86,4), Wiesbaden (69,3) und Darmstadt (57,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (91,7), Darmstadt-Dieburg (56,4) der Odenwaldkreis (64,1) und Kreis Bergstraße (56,8). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 113,3, in Ludwigshafen bei 65,5, in Worms bei 68,3 und in der Stadt Heidelberg bei 27,7. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 6. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 6. Oktober! Coronavirus: 27 Neu-Infektionen am Mittwoch im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Mittwoch (6. Oktober, 03:10 Uhr) 27 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 148 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 54,6 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen sinken. Mit Stand vom 6. Oktober waren auf Kreisebene 13.054 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 40 von 43 Intensivbetten belegt, davon drei Covid-19 Fälle. Kein Patient wird invasiv beatmet (Stand 6. Oktober, 11 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 6. Oktober laut RKI in Deutschland 1,65 Prozent (Vortag 1,68 Prozent). In Hessen betrug sie am 6. Oktober 2,24 (Vortag 2,24), vor einer Woche war der Wert 1,86. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.357 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Minus von 3 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 58 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 6. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 5. Oktober, 11 Uhr, 108 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 9 besteht der Verdacht (Gesamt 117). Vor einer Woche wurden 141 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 6 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 16 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 5. Oktober, um 11 Uhr, 299 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 231 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 68 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 335.

In Deutschland 11.547 Neuinfektionen und 76 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.271.734 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 6. Oktober). Das sind 11.547 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 76 auf 93.959. Als genesen gelten geschätzt rund 4.054.600 Menschen, 11.200 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 122.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,94 (7-Tage-R-Wert, Stand: 6. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 62,3.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 5. Oktober bei 108.331.178 (Einschließlich 53.907.281 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.160.659 (Einschließlich Zweitimpfung 4.031.350). In Deutschland sind 64,8 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,1 Prozent. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen. Im seit 30. September wieder geschlossenen Impfzentrum Bergstraße wurde circa 185.000 Coronaschutzimpfungen bei rund 100.000 Personen verabreicht.

In Hessen 927 Neuinfektionen, 4 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 927 auf 336.144 nachgewiesene Corona-Fälle. (5. Oktober) Etwa 317.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 4 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.774). In Hessen gibt es aktuell rund 11.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 61,4. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (106,0), Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 28,0.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (126,1), Frankfurt (83,8), Wiesbaden (68,6) und Darmstadt (67,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (96,1), Darmstadt-Dieburg (59,8) der Odenwaldkreis (65,1) und Kreis Bergstraße (54,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 114,9, in Ludwigshafen bei 65,5, in Worms bei 76,7 und in der Stadt Heidelberg bei 25,8. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 5. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 5. Oktober! Coronavirus: 7 Neu-Infektionen am Dienstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Dienstag (5. Oktober, 03:10 Uhr) 7 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 161 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 59,4 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen sinken. Mit Stand vom 5. Oktober waren auf Kreisebene 13.027 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 37 von 42 Intensivbetten belegt, davon vier Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 5. Oktober, 15 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 5. Oktober laut RKI in Deutschland 1,68 Prozent (Vortag 1,55 Prozent). In Hessen betrug sie am 5. Oktober 2,24 (Vortag 2,26), vor einer Woche war der Wert 1,81. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.360 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 11 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 58 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 5. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 4. Oktober, 11 Uhr, 110 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 7 besteht der Verdacht (Gesamt 117). Vor einer Woche wurden 136 Patient*innen auf hessischen Intensivstationen gepflegt. Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 77 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 6 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 17 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 4. Oktober, um 11 Uhr, 299 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 227 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 72 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 332.

In Deutschland 4.799 Neuinfektionen und 90 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.260.187 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 5. Oktober). Das sind 4.799 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 90 auf 93.883. Als genesen gelten geschätzt rund 4.043.400 Menschen, 11.000 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 122.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 5. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter über 50 und liegt bei genau 63,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 4. Oktober bei 108.149.361 (Einschließlich 53.818.063 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.148.231 (Einschließlich Zweitimpfung 4.024.625). In Deutschland sind 64,7 Prozent vollständig geimpft (Hessen 64,0 Prozent). Im Kreis Bergstraße wurde am 30. September das Impfzentrum geschlossen. In Summe wurden in Bensheim rund 95.000 Personen erstgeimpft. Zudem sind circa 86.000 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Ferner haben etwa 1.400 Personen die Drittimpfung empfangen. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 3. Oktober im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 130.402 Impfdosen (39. Kalenderwoche: 1.810 Impfungen, vergangene Woche 1.975) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen.

In Hessen 335 Neuinfektionen, 17 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 335 auf 335.217 nachgewiesene Corona-Fälle. (5. Oktober) Etwa 316.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 17 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.770). In Hessen gibt es aktuell rund 11.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 62,2. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (114,1), Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Thüringen und Hamburg auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 28,9.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt relativ stabil. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (127,6), Frankfurt (87,9), Wiesbaden (71,1) und Darmstadt (72,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (86,3), Darmstadt-Dieburg (66,5) der Odenwaldkreis (62,0) und Kreis Bergstraße (59,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 116,9, in Ludwigshafen bei 75,9, in Worms bei 70,7 und in der Stadt Heidelberg bei 25,8. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 4. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 4. Oktober! Coronavirus: 7 Neu-Infektionen am Montag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Montag (4. Oktober, 03:10 Uhr) 7 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 162Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 59,8 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen leicht sinken. Mit Stand vom 4. Oktober waren auf Kreisebene 13.020 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 38 von 43 Intensivbetten belegt, davon zwei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 3. Oktober, 13 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 4. Oktober laut RKI in Deutschland 1,55 Prozent (Vortag 1,65 Prozent). In Hessen betrug sie am 3. Oktober 2,26 (Vortag 2,26) vor einer Woche war der Wert 1,78. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.349 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 13 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 49 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 4. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 3. Oktober, 11 Uhr, 101 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 12 besteht der Verdacht (Gesamt 113). Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 79 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 5 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 16 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 3. Oktober, um 11 Uhr, 281 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 225 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 56 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 316.

In Deutschland 3.088 Neuinfektionen und 7 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.255.388 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. Oktober). Das sind 3.088 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 7 auf 93.793. Als genesen gelten geschätzt rund 4.032.400 Menschen, 8.100 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 129.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,89 (7-Tage-R-Wert, Stand: 4. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 50 und liegt bei genau 64,7.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 3. Oktober bei 108.055.827 (Einschließlich 53.770.718 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.142.607 (Einschließlich Zweitimpfung 4.021.640). In Deutschland sind 64,7 Prozent vollständig geimpft (Hessen 63,9 Prozent). Im Kreis Bergstraße wurde am 30. September das Impfzentrum geschlossen. In Summe wurden in Bensheim rund 95.000 Personen erstgeimpft. Zudem sind circa 86.000 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Ferner haben etwa 1.400 Personen die Drittimpfung empfangen. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 26. September im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 128.592 Impfdosen (38. Kalenderwoche: 1.975 Impfungen, vergangene Woche 1.858) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen.

In Hessen 178 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 178 auf 334.885 nachgewiesene Corona-Fälle. (4. Oktober) Etwa 315.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden keine Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.753). In Hessen gibt es aktuell rund 12.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 63,6. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (113,4), Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Berlin und Sachsen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 28,7.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (151,3), Frankfurt (88,3), Wiesbaden (66,4) und Darmstadt (68,5) sowie die Landkreise Groß-Gerau (92,1), Darmstadt-Dieburg (66,2) der Odenwaldkreis (49,6) und Kreis Bergstraße (59,8). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 109,1, in Ludwigshafen bei 75,9, in Worms bei 70,7 und in der Stadt Heidelberg bei 26,5. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 3. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 3. Oktober! Coronavirus: 23 Neu-Infektionen am Sonntag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Sonntag (3. Oktober, 03:10 Uhr) 23 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 163 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 60,1 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen leicht sinken. Mit Stand vom 3. Oktober waren auf Kreisebene 13.013 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 39 von 43 Intensivbetten belegt, davon zwei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 3. Oktober, 13 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 1. Oktober laut RKI in Deutschland 1,65 Prozent (Vortag 1,65 Prozent). In Hessen betrug sie am 3. Oktober 2,26 (Vortag 2,0) vor einer Woche war der Wert 1,8. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.336 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 2 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 60 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 3. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 2. Oktober, 11 Uhr, 105 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 5 besteht der Verdacht (Gesamt 111). Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 80 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 4 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 16 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 2. Oktober, um 11 Uhr, 264 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 215 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 49 besteht der Verdacht. Vor einer Woche lag die Zahl der Hospitalisierten bei 309.

In Deutschland 6.164 Neuinfektionen und 9 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.252.300 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 3. Oktober). Das sind 6.164 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 9 auf 93.786. Als genesen gelten geschätzt rund 4.024.300 Menschen, 5.800 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 134.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,10 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 50 und liegt bei genau 64,2.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 30. September bei 107.888.805 (Einschließlich 53.682.694 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.132.542 (Einschließlich Zweitimpfung 4.016.291). In Deutschland sind 64,6 Prozent vollständig geimpft (Hessen 63,8 Prozent). Im Kreis Bergstraße wurde am 30. September das Impfzentrum geschlossen. In Summe wurden in Bensheim rund 95.000 Personen erstgeimpft. Zudem sind circa 86.000 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Ferner haben etwa 1.400 Personen die Drittimpfung empfangen. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 26. September im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 128.592 Impfdosen (38. Kalenderwoche: 1.975 Impfungen, vergangene Woche 1.858) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen.

In Hessen 503 Neuinfektionen, 1 Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 503 auf 334.707 nachgewiesene Corona-Fälle. (3. Oktober) Etwa 314.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden ein Todesfall gemeldet (Gesamt 7.753). In Hessen gibt es aktuell rund 12.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 63,5. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (115,1), Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Thüringen und Sachsen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 28,1.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (155,1), Frankfurt (83,1), Wiesbaden (69,6) und Darmstadt (67,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (91,4), Darmstadt-Dieburg (67,9) der Odenwaldkreis (50,6) und Kreis Bergstraße (60,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 112,0, in Ludwigshafen bei 79,4, in Worms bei 98,3 und in der Stadt Heidelberg bei 23,3. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Artikel, 2. Oktober 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 2. Oktober! Coronavirus: 28 Neu-Infektionen am Samstag im Kreis Bergstraße gemeldet

Im Kreis Bergstraße wurden laut Veröffentlichung des RKI am heutigen Samstag (2. Oktober, 03:10 Uhr) 28 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 159 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 58,7 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen steigen. Mit Stand vom 2. Oktober waren auf Kreisebene 12.990 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 36 von 43 Intensivbetten belegt, davon zwei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet (Stand 2. Oktober, 16 Uhr).

Die Hospitalisierungsrate betrug am 1. Oktober laut RKI in Deutschland 1,65 Prozent (Vortag 1,65 Prozent). In Hessen betrug sie 2,0 (Vortag 2,11) vor einer Woche war der Wert 1,88. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.334 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Minus von 29 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 59 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 2. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 1. Oktober, 11 Uhr, 106 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 8 besteht der Verdacht (Gesamt 114). Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten.83 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 3 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 15 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 1. Oktober, um 11 Uhr, 270 Betten der hessischen Normalpflegebetten mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 225 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 45 besteht der Verdacht.

In Deutschland 8.517 Neuinfektionen und 66 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.246.136 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 2. Oktober). Das sind 8.517 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 66 auf 93.777. Als genesen gelten geschätzt rund 4.018.500 Menschen, 8.300 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 133.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,10 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 50 und liegt bei genau 64,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 30. September bei 107.888.805 (Einschließlich 53.682.694 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.132.542 (Einschließlich Zweitimpfung 4.016.291). In Deutschland sind 64,6 Prozent vollständig geimpft (Hessen 63,8 Prozent). Im Kreis Bergstraße wurde am 30. September das Impfzentrum geschlossen. In Summe wurden in Bensheim rund 95.000 Personen erstgeimpft. Zudem sind circa 86.000 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Ferner haben etwa 1.400 Personen die Drittimpfung empfangen. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 26. September im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 128.592 Impfdosen (38. Kalenderwoche: 1.975 Impfungen, vergangene Woche 1.858) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen.

In Hessen 561 Neuinfektionen, 3 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 561 auf 334.204 nachgewiesene Corona-Fälle. (2. Oktober) Etwa 314.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 3 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.752). In Hessen gibt es aktuell rund 12.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 63,6. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (114,4), Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Thüringen und Hamburg auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 28,7.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (128,4), Frankfurt (85,1), Wiesbaden (73,6) und Darmstadt (71,6) sowie die Landkreise Groß-Gerau (78,3), Darmstadt-Dieburg (62,5) der Odenwaldkreis (58,9) und Kreis Bergstraße (58,7). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 105,3, in Ludwigshafen bei 79,4, in Worms bei 98,3 und in der Stadt Heidelberg bei 23,3. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden laut Mitteilung von Landrat Christian Engelhardt am heutigen Freitag (1. Oktober) 27 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle gemeldet. Wie die Pressestelle des Kreises Bergstraße mitteilte, werden weitere mehr ins Detail gehende Zahlen seitens der Behörde nicht mehr täglich sondern nur noch freitags veröffentlicht, da die maßgebenden Werte aus anderen Quellen (RKI, DIVI, IVENA) zur Verfügung stehen.

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 164 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 60,5 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen sinken. Mit Stand vom 30. September waren auf Kreisebene 12.962 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie bekannt, 12.262 Personen gelten zu diesem Datum als genesen. Zudem gab es 342 Todesfälle.

(Hospitalisierungsrate. Grenzwert in Hessen, Stufe 1: 8)

(Corona Intensivpatienten in Kliniken: Grenzwert in Hessen in Stufe 1 lautet 200 Betten)

Belegung der Intensivbetten/Hospitalisierungsrate

Laut Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sind im Kreis Bergstraße derzeit 33 von 42 Intensivbetten belegt, davon zwei Covid-19 Fälle. Ein Patient wird invasiv beatmet.

Die Hospitalisierungsrate betrug am 1. Oktober laut RKI in Deutschland 1,65 Prozent (Vortag 1,65 Prozent). In Hessen betrug sie 2,0 (Vortag 2,11) vor einer Woche war der Wert 1,88. Die Hospitalisierungsrate zeigt ähnlich wie die bisher bekannte Neuinfektionen-Inzidenz die Covid-Krankenhaus-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Der Grenzwert wurde in Hessen in Stufe 1 auf 8 festgelegt.

Deutschlandweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit 1.363 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt, ein Plus von 6 Infizierten zum Vortag. Davon müssen 58 Prozent invasiv beatmet werden. (Stand 1. Oktober). In Hessen sind laut IVENA Stand 30. September, 11 Uhr, 106 Intensivbetten mit bestätigten SARS-CoV-2 belegt, bei 9 besteht der Verdacht (Gesamt 115). Der Grenzwert von Corona Intensivpatienten in Kliniken liegt in Hessen in Stufe 1 bei 200 Betten. 78 Prozent der auf hessischen Intensivstationen behandelten Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion sind nicht vollständig geimpft (ungeimpft oder teilgeimpft) und bei 6 Prozent ist der Impfstatus unbekannt, während 17 Prozent vollständig geimpft sind. 

Nach der IVENA Sonderlage waren am 30. September, um 11 Uhr, 298 Betten auf hessischen Normalpflegestationen mit Covid-19-Patient*innen belegt. Bei 237 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion nachgewiesen, bei 61 besteht der Verdacht.

In Deutschland 10.118 Neuinfektionen und 73 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 4.237.619 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 1. Oktober). Das sind 10.118 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 73 auf 93.711. Als genesen gelten geschätzt rund 4.010.100 Menschen, 10.000 mehr als gestern. Dies bedeutet in Deutschland gibt es 133.800 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,10 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Oktober). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit befindet sich die 7-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 50 und liegt bei genau 64,3.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 30. September bei 107.888.805 (Einschließlich 53.682.694 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 8.132.542 (Einschließlich Zweitimpfung 4.016.291). In Deutschland sind 64,6 Prozent vollständig geimpft (Hessen 63,8 Prozent). Im Kreis Bergstraße wurde am 30. September das Impfzentrum geschlossen. In Summe wurden in Bensheim rund 95.000 Personen erstgeimpft. Zudem sind circa 86.000 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Ferner haben etwa 1.400 Personen die Drittimpfung empfangen. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 26. September im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 128.592 Impfdosen (38. Kalenderwoche: 1.975 Impfungen, vergangene Woche 1.858) bei den Haus- und Fachärzten verabreicht. Die Kassenärztliche Vereinigung veröffentlicht einmal wöchentlich die Ihnen bekannte Anzahl von Impfungen.

In Hessen 758 Neuinfektionen, 7 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 758 auf 333.643 nachgewiesene Corona-Fälle. (1. Oktober) Etwa 313.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 7 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.749). In Hessen gibt es aktuell rund 12.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz beträgt 65,2. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Alle Bundesländer verzeichnen hierbei eine Inzidenz von über 20. Die höchsten Werte weisen derzeit Bremen (121,0), Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Berlin und Hessen auf. Die wenigsten Neu-Infizierten hat aktuell Schleswig-Holstein mit der Marke 29,1.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (126,8), Frankfurt (83,6), Wiesbaden (74,7) und Darmstadt (82,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (78,0), Darmstadt-Dieburg (61,1) der Odenwaldkreis (58,9) und Kreis Bergstraße (60,5). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 105,6, in Ludwigshafen bei 92,1, in Worms bei 113,8 und in der Stadt Heidelberg bei 25,2. In der hiesigen Region beziehungsweise in den dem Kreis Bergstraße angrenzenden hessischen Landkreisen sowie in den Städten Darmstadt, Ludwigshafen, Worms, Heidelberg und Mannheim gelten die Regeln der jeweiligen Bundesländer.

Systemwechsel mit neuen Regeln

Seit 16. September sind die bisherigen Regeln im Wesentlichen Geschichte. So hatte das Land Hessen seine Corona-Regeln überarbeitet und es fand ein Systemwechsel statt. Angesichts des Impffortschritts hatte die Hessische Landesregierung in Anlehnung an das Bundesinfektionsschutzgesetz beschlossen, die Infektionsinzidenz als alleinigen Indikator für die Coronavirus-Schutzmaßnahmen abzulösen. Künftig wird die Lage in den Krankenhäusern, also der Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten wesentliche Maßstäbe für weitergehende Schutzmaßnahmen sein. Aber auch die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen werden wie auch die Anzahl der vollständig gegen eine Corona-Erkrankung geimpften Personen als weitere Faktoren weiterhin berücksichtigt und beobachtet.

Hier kurz und knapp die seit 16. September geltenden wichtigsten Änderungen der landesweit geltenden Coronavirus-Schutzverordnung im Überblick: 

Corona-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/corona-regeln_in_hessen1609_final2.pdf
Was brauche ich wo in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/was_brauche_ich_wo_in_hessen.pdf
Veranstaltungs-Regeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/veranstaltungs-regeln_in_hessen.pdf
Corona-Kinderregeln in Hessen, ab 16. September 2021:
https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/kinder-regeln_in_hessen1609_final2.pdf

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

Kreis-Update bis 30. September zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-september-coronavirus-44-neu-infektionen-und-zwei-todesfaelle-am-freitag-im-kreis-bergstrasse-gemeldet

Kreis-Update bis 31. August zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-august-coronavirus-13-neu-infektionen-am-donnerstag-im-kreis-bergstrasse-gemeldet

Kreis-Update bis 31. Juli zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-juli-coronavirus-keine-neu-infektionen-am-dienstag-im-kreis-bergstrasse-gemeldet

Kreis-Update bis 30. Juni zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-april-coronavirus-inzidenz-des-rki-sank-erstmals-wieder-unter-den-wert-165-54-neu-infektionen-im-kreis-bergstrasse

Kreis-Update bis 31. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-april-coronavirus-inzidenz-des-rki-sank-erstmals-wieder-unter-den-wert-165-54-neu-infektionen-im-kreis-bergstrasse

Kreis-Update bis 30. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-april-coronavirus-65-neu-infektionen-im-kreis-gemeldet-49-weitere-britische-mutationen-nachgewiesen

Kreis-Update bis 31. März zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-28-februar-coronavirus-heute-nur-ein-corona-fall-16-corona-mutationen-am-wochenende-bekannt-geworden

Kreis-Update bis 28. Februar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-februar-coronavirus-aufgrund-labortechnischem-problem-keine-neue-zahlen-zu-neuinfektionen-acht-weitere-todesfaelle

Kreis-Update bis 31. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-12-januar-coronavirus-fuenf-todesfaelle-und-16-neu-infizierungen-im-kreis-bergstrasse-inzidenz-steigt-auf-18626-videostream-mit-land-engelhardt

Kreis-Update bis 12. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-oktober-coronavirus-inzidenz-im-kreis-bergstrasse-jetzt-bei-14381-56-neu-infizierte-videostream-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 29. Oktober zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-gibt-es-einen-neuen-nachgewiesenen-corona-infektionsfall-dieser-wurde-aus-viernheim-gemeldet-insgesamt-sind-damit-548-nachgewiesene-infektionsfaelle-seit-beginn-der-pandemie-im

Kreis-Update bis 2. September zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-22-mai-coronavirus-seit-gestern-nur-eine-neuinfektion-im-kreis-videobotschaft-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 24. Juni zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-24-Juni-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 21. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 7. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Text Post 2, Werbung