Kreis-Update bis 31. Mai! Coronavirus: 4 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz stabil unter 50

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße

Per Videokonferenz stehen regelmäßig die Kreisspitze (im Bild Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und Christian Engelhardt) und die Verantwortlichen der Kommunen im intensiven Austausch. Bild © kb

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (31.) vier neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Lampertheim und Viernheim (3). Insgesamt sind nun 10.938 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 322 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 10.290 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 326 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Seit Montag (31.) Lockerungen der Stufe 2

Laut RKI liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 39,9 weiterhin unter einer Inzidenz von 50. Zudem gilt seit dem heutigen Montag (31.) im Kreis Bergstraße für die Bevölkerung die Lockerungsstufe 2, welche mit weiteren Erleichterungen einhergeht. So sind unter anderem jetzt wieder Treffen mit zwei Hausständen oder zehn Personen über 14 Jahren möglich, dazu kommen nicht zu zählende Geimpfte, Genesene und Kinder. Auch kehrten alle Schüler am heutigen Montag zum Präsenzunterricht in ihre Klassenräume zurück. Öffnen dürfen jetzt auch wieder Schwimmbäder, was für die Bensheimer und Lorscher Freibäder und den Badesee am Berliner Ring das GGEW bereits für den 5. Juni avisiert hat. Mannschaftssport ist unter Hygienevorgaben möglich. Ebenso dürfen auch wieder Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen betreten werden. Neben der Außengastronomie darf jetzt auch die Bewirtung in den Innenräumen erfolgen. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-greift-ab-montag-die-lockerungsstufe-2-hier-die-regeln

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 10 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 13 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Metzendorf-Schule, Bensheim
Friedrich-Fröbel-Schule, Viernheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 108 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 39,9 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen unverändert bleiben.    

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 1.978 Neuinfektionen, 36 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.681.126 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 31. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 1.978 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 36 auf 88.442 Als genesen gelten geschätzt rund 3.486.700 Menschen, 8.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 106.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,75 (7-Tage-R-Wert, Stand: 30. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt.  Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 35,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 30. Mai) bei 49.940.729 (Einschließlich 14.615.052 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.678.506 (Einschließlich Zweitimpfung 991.745). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 30. Mai 77.020 Personen erstgeimpft. Zudem sind 33.077 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 29. Mai im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 41.170 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht. Nicht mitgezählt sind Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen zumindest der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 122 Neuinfektionen 2 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 122 auf 286.586 nachgewiesene Corona-Fälle. (31. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 268.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 2 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.327). In Hessen gibt es aktuell rund 10.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz lautet 42,1. Sämtliche Bundesländer verzeichnen derzeit eine Inzidenz von unter 50. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte weisen derzeit Thüringen, Baden-Württemberg, Hessen,  Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter im Bereich der Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (72,9), Frankfurt (49,4), Wiesbaden (68,2) und Darmstadt (16,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (63,1), Darmstadt-Dieburg (33,9) der Odenwaldkreis (29,0) und Kreis Bergstraße (39,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 41,2, in Ludwigshafen bei 81,3, in Worms 71,8 und in der Stadt Heidelberg bei 16,1. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits im Kreis Bergstraße und in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg (Seit 28. Mai Stufe 2), Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt (Seit 30. Mai Stufe 2) und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 31. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082792
Bensheim01326124361
Biblis*034331711
Birkenau02542461
Bürstadt084479719
Einhausen01941902
Fürth046944413
Gorxheimertal01621572
Grasellenbach02442236
Groß-Rohrheim018816915
Heppenheim01250119435
Hirschhorn01131058
Lampertheim11583147857
Lautertal01991951
Lindenfels019917920
Lorsch038937210
Mörlenbach03483288
Neckarsteinach01151061
Rimbach02712513
Viernheim31732163731
Wald-Michelbach045641014
Zwingenberg01771702
Kreis Bergstraße insgesamt41093810290322

*Nachmeldung: Es wurde ein Fall einer positiv getesteten Person (wohnhaft in Biblis) an das Bergsträßer Gesundheitsamt nachgemeldet. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 30. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 30. Mai! Coronavirus: 20 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße gemeldet/ Morgen greift Stufe 2 der Lockerungen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntag (30.) drei neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Birkenau, Heppenheim und Rimbach. Bereits am gestrigen Samstag (29.) gab es 17 neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Diese wurden aus Bensheim, Bürstadt (3), Wald-Michelbach (3), Fürth (3), Lorsch (2), Gorxheimertal, Heppenheim, Mörlenbach, Lampertheim und Neckarsteinach mitgeteilt. Insgesamt sind nun 10.933 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 322 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (31. Mai). 

Ab Montag (31.) Lockerungen der Stufe 2

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute (30.) veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 39,2 den fünften Tag in Folge auch unter der 50er-Grenze und hat damit die Schwelle zur Stufe 2 unterschritten. Bereits die bisher für den Kreis Bergstraße geltende Stufe 1 erlaubte mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Ab dem morgigen Montag (31.) gelten nun für die Bevölkerung weitere Erleichterungen. So sind unter anderem jetzt wieder Treffen mit zwei Hausständen oder zehn Personen über 14 Jahren möglich, dazu kommen nicht zu zählende Geimpfte, Genesene und Kinder. Auch kehren alle Schüler ab dem morgigen Montag zum Präsenzunterricht in ihre Klassenräume zurück, für die Kitas gilt Regelbetrieb. Zudem dürfen Schwimmbäder öffnen und es ist wieder Mannschaftssport möglich Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-greift-ab-montag-die-lockerungsstufe-2-hier-die-regeln

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 11 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 13 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 106 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 39,2 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen leicht steigen.    

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 3.852 Neuinfektionen, 56 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.679.148 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 30. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 3.852 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 56 auf 88.406 Als genesen gelten geschätzt rund 3.471.600 Menschen, 6.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 112.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,75 (7-Tage-R-Wert, Stand: 29. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt.  Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 35,2.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 28. Mai) bei 49.255.748 (Einschließlich 14.197.101 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.619.378 (Einschließlich Zweitimpfung 956.426). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 29. Mai 76.739 Personen erstgeimpft. Zudem sind 32.384 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 29. Mai im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 41.170 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht. Nicht mitgezählt sind Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen zumindest der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 352 Neuinfektionen 6 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 352 auf 286.463 nachgewiesene Corona-Fälle. (30. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 267.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 6 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.325). In Hessen gibt es aktuell rund 11.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 42,3 wieder unter der Stufe 50. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich weit unter 100 weisen derzeit Thüringen, Baden-Württemberg, Hessen,  Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter im Bereich der Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (73,7), Frankfurt (48,3), Wiesbaden (66,1) und Darmstadt (21,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (63,8), Darmstadt-Dieburg (35,9) der Odenwaldkreis (27,9) und Kreis Bergstraße (39,2). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 44,1, in Ludwigshafen bei 76,1, in Worms 74,2 und in der Stadt Heidelberg bei 17,3. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits im Kreis Bergstraße und in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg (Seit 28. Mai Stufe 2), Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt (Seit 30. Mai Stufe 2) und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 29. und 30. Mai 2021

Kommuneneu am 29.05.2021Gesamtzahl Infizierte am 29.05.2021neu heute,
30.05.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 30.05.2021Todesfälle Stand 30.05.2021
Abtsteinach0820822
Bensheim113260132661
Biblis0342034211
Birkenau025312541
Bürstadt3844084419
Einhausen019401942
Fürth3469046913
Gorxheimertal116201622
Grasellenbach024402446
Groß-Rohrheim0188018815
Heppenheim112491125035
Hirschhorn011301138
Lampertheim115820158257
Lautertal019901991
Lindenfels0199019920
Lorsch2389038910
Mörlenbach134803488
Neckarsteinach111501151
Rimbach027012713
Viernheim017290172931
Wald-Michelbach3456045614
Zwingenberg017701772
Kreis Bergstraße insgesamt1710930310933322

Artikel, 29. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 29. Mai! Coronavirus: 17 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz morgen der fünfte Tag unter 50

Im Kreis Bergstraße wurde am heutigen Samstag (29.) 17 neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Bürstadt (3), Wald-Michelbach (3), Fürth (3), Lorsch (2), Gorxheimertal, Heppenheim, Mörlenbach, Lampertheim und Neckarsteinach. Insgesamt sind nun 10.930 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 322 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (31. Mai). 

Am Montag greift die Stufe 2

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute (29.) veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 41,4 den vierten Tag auch unter der 50er-Grenze. Morgen wird der Wert erneut sinken und damit den fünften Tag in Folge die 50er-Schwelle nicht überschreiten. Bereits die aktuell für den Kreis Bergstraße geltende Stufe 1 erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt ist ab Montag (31.) die Umsetzung der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in den vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Zahlen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Der fünfte Tag unter dem Wert 50 ist der morgige Sonntag, so dass ab Montag (31.) im Kreis Bergstraße die Stufe 2 greift.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 12 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 13 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 113 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 41,4 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen weiter sinken.    

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 5.426 Neuinfektionen, 163 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.675.296 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 29. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 5.426 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 163 auf 88.350. Als genesen gelten geschätzt rund 3.471.800 Menschen, 10.800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 115.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,72 (7-Tage-R-Wert, Stand: 28. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt.  Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 37,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 28. Mai) bei 49.255.748 (Einschließlich 14.197.101 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.619.378 (Einschließlich Zweitimpfung 956.426). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 28. Mai 76.474 Personen erstgeimpft. Zudem sind 31.587 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 29. Mai im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 41.170 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht. Nicht mitgezählt sind Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen zumindest der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 539 Neuinfektionen 14 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 539 auf 286.111 nachgewiesene Corona-Fälle. (29. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 267.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 14 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.319). In Hessen gibt es aktuell rund 11.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 46,2 wieder unter der Stufe 50. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich weit unter 100 weisen derzeit Thüringen, Baden-Württemberg, Hessen,  Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Saarland auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter im Bereich der Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (74,5), Frankfurt (49,1), Wiesbaden (82,6) und Darmstadt (26,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (66,7), Darmstadt-Dieburg (35,6) der Odenwaldkreis (39,3) und Kreis Bergstraße (41,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 49,9, in Ludwigshafen bei 77,8, in Worms 91,0 und in der Stadt Heidelberg bei 18,6. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg (Seit 28. Mai Stufe 2), Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Artikel, 28. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 28. Mai! Coronavirus: 20 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz dritter Tag unter 50

Im Kreis Bergstraße wurde am heutigen Freitag (28.) 20 neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Bürstadt (2), Fürth, Gorxheimertal, Grasellenbach (2), Lampertheim (4), Mörlenbach (3), Rimbach, Viernheim (2), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 10.913 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 322 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 10.219 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 372 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Wann greift die Stufe 2?

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute (28.) veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 41,8 den dritten Tag auch unter der 50er-Grenze. Morgen bleibt der Wert nahezu unverändert. Bereits die aktuell für den Kreis Bergstraße geltende Stufe 1 erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in den vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Zahlen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Der fünfte Tag unter dem Wert 50 wäre theoretisch der kommende Sonntag, so dass ab Montag (31.) im Kreis Bergstraße die Stufe 2 greifen könnte.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 10 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 13 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Adam-Karillon-Schule, Wald-Michelbach
Heinrich-Böll-Schule, Fürth

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft Wald-Michelbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 113 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 41,8 pro 100.000 Einwohner. Der Wert bleibt morgen fast unverändert.    

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.380 Neuinfektionen, 192 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.669.870 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 28. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 7.380 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 192 auf 88.187. Als genesen gelten geschätzt rund 3.461.700 Menschen, 11.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 120.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,70 (7-Tage-R-Wert, Stand: 27. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt.  Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 39,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 27. Mai) bei 48.358.907 (Einschließlich 13.674.483 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.555.842 (Einschließlich Zweitimpfung 920.318). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 27. Mai 76.086 Personen erstgeimpft. Zudem sind 30.975 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 25. Mai im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 35.347 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht. Nicht mitgezählt sind Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen zumindest der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 657 Neuinfektionen, 23 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 657 auf 285.572 nachgewiesene Corona-Fälle. (28. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 266.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 23 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.305). In Hessen gibt es aktuell rund 11.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 48,2 seit Wochen erstmals wieder unter der Stufe 50. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich weit unter 100 weisen derzeit Thüringen, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter im Bereich der Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (70,6), Frankfurt (52,9), Wiesbaden (90,5) und Darmstadt (36,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (64,2), Darmstadt-Dieburg (34,2) der Odenwaldkreis (47,6) und Kreis Bergstraße (41,8). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 59,6, in Ludwigshafen bei 92,9, in Worms bei 99,4 und in der Stadt Heidelberg bei 18,6. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg (Ab 28. Mai Stufe 2), Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 28. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082792
Bensheim11325123461
Biblis034231511
Birkenau02532431
Bürstadt284179319
Einhausen01941892
Fürth146644413
Gorxheimertal11611572
Grasellenbach22442186
Groß-Rohrheim018816715
Heppenheim01248118335
Hirschhorn01131058
Lampertheim41581146857
Lautertal01991931
Lindenfels019917920
Lorsch038737010
Mörlenbach33473288
Neckarsteinach01141061
Rimbach12702503
Viernheim21729162331
Wald-Michelbach245340514
Zwingenberg11771702
Kreis Bergstraße insgesamt201091310219322

Artikel, 27. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 27. Mai! Coronavirus: 21 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz auch morgen unverändert unter 50/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurde am heutigen Donnerstag (27.) 21 neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Biblis, Fürth, Heppenheim, Lampertheim (7), Mörlenbach (3), Viernheim und Wald-Michelbach (6). Insgesamt sind nun 10.893 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 322 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 10.179 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 392 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Über 60-jährige mit Inzidenz unter 20

„Alle Altersgruppen verzeichnen derzeit eine Inzidenz von unter 100, die über 40-jährigen sogar unter dem Wert 50“, äußerte in der heutigen Videopressekonferenz mit der Kreisspitze, Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Noch besser sieht es mit einer Inzidenz der Altersgruppen über 60 Jahre aus. Hier liegen die Zahlen zwischenzeitlich unter 20. Auffälligkeiten beziehungsweise ein erhöhtes Infektionsgeschehen gibt es dagegen bei den 6- bis 9-jährigen Kinder. Angekommen ist bei der Bevölkerung offensichtlich der Appell von Experten und Politik mehr Testungen vorzunehmen. „Die Anzahl der dem Gesundheitsamt mitgeteilten positiven Antigentests ist im Vergleich zur Vorwoche deutlich angestiegen. Allerdings wurden auch mehr Tests übersandt“, so die Nachricht aus dem Landratsamt. 

Wann greift die Stufe 2?

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute (27.) veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 41,8 den zweiten Tag auch unter der 50er-Grenze. Morgen bleibt der Wert unverändert. Bereits die aktuell für den Kreis Bergstraße geltende Stufe 1 erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 11 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 1 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 12 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. Laut Erster Kreisbeigeordneter Diana Stolz ist bei der stationären Situation von Corona-Patienten eine deutliche Entspannung eingetreten. Allerdings werden circa 60 Prozent dieser Infizierten intensivmedizinisch versorgt. Gesunken ist das Durchschnittsalter aller Corona-Patienten, dass nun bei rund 54 Jahren liegt; ungefähr 56 Jahre ist der Altersschnitt bei den stationär Behandelten.   

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Laut Auskunft aus dem Gesundheitsamt ist aktuell eine Pflegeeinrichtung mit einer Person im Kreis Bergstraße beziehungsweise in Fürth von einer Infektion mit SARS-CoV-2 betroffen. Zudem besteht in sieben Schulen und vier Kindertagesstätten, mit jeweils ein bis vier Personen, ein Zusammenhang mit einer Virusinfektion. Betroffen sich auch vier Personen in Gemeinschaftsunterkünften des Kreises.  

Schulen/Kitas
Geschwister-Scholl-Schule, Bensheim
Konrad-Adenauer-Schule, Heppenheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 98 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 41,8 pro 100.000 Einwohner. Der Wert bleibt morgen unverändert.     

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.313 Neuinfektionen, 269 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.662.490 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 27. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 6.313 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 269 auf 87.995. Als genesen gelten geschätzt rund 3.450.400 Menschen, 11.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 124.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,71 (7-Tage-R-Wert, Stand: 26. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt.  Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 41,0.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 26. Mai) bei 47.358.842 (Einschließlich 13.053.626 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.486.358 (Einschließlich Zweitimpfung 879.454). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 26. Mai 76.080 Personen erstgeimpft. Zudem sind 30.249 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 25. Mai im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 35.347 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht. Nicht mitgezählt sind Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen zumindest der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 797 Neuinfektionen, 47 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 797 auf 284.916 nachgewiesene Corona-Fälle. (27. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 265.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 47 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.282). In Hessen gibt es aktuell rund 12.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 49,9 seit Wochen erstmals wieder unter der Stufe 50. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich weit unter 100 weisen derzeit Thüringen, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bayern auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter im Bereich der Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (74,5), Frankfurt (48,9), Wiesbaden (79,7) und Darmstadt (44,4) sowie die Landkreise Groß-Gerau (61,7), Darmstadt-Dieburg (33,2) der Odenwaldkreis (51,7) und Kreis Bergstraße (41,8). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 62,1, in Ludwigshafen bei 99,9, in Worms bei 112,5 und in der Stadt Heidelberg bei 18,6. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg (Ab 28. Mai Stufe 2), Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 27. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082792
Bensheim11324123161
Biblis134231411
Birkenau02532421
Bürstadt083979019
Einhausen01941882
Fürth146543913
Gorxheimertal01601572
Grasellenbach02422186
Groß-Rohrheim018816615
Heppenheim11248118035
Hirschhorn01131048
Lampertheim71577145957
Lautertal01991921
Lindenfels019917920
Lorsch038737010
Mörlenbach33443288
Neckarsteinach01141061
Rimbach02692493
Viernheim11727161431
Wald-Michelbach645140414
Zwingenberg01761702
Kreis Bergstraße insgesamt211089310179322

Artikel, 26. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 26. Mai! Coronavirus: 41 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz auch morgen unter 50

Im Kreis Bergstraße wurde am heutigen Mittwoch (26.) 41 neue nachgewiesener Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (5), Biblis (4), Bürstadt (4), Einhausen, Fürth (2), Grasellenbach (6), Heppenheim, Lampertheim (2), Mörlenbach (2), Neckarsteinach (2), Rimbach (4), Viernheim (3) und Wald-Michelbach (5). Insgesamt sind nun 10.871 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 322 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 10.147 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 402 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute (26.) veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 36,3 erstmals auch unter der 50er-Grenze. Morgen wird der Wert auf circa 42 steigen. Bereits die aktuell für den Kreis Bergstraße geltende Stufe 1 erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein Todesfall in Viernheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 78-jährige Person aus Viernheim und eine 91-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 322.

Derzeit befinden sich 13 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 16 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Eine Kita in Gorxheimertal
Eine Kita in Grasellenbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 98 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 36,3 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen deutlich auf circa 42 steigen.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 2.626 Neuinfektionen, 270 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.656.177 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 26. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 2.626 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 270 auf 87.726. Als genesen gelten geschätzt rund 3.438.800 Menschen, 15.000 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 129.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,78 (7-Tage-R-Wert, Stand: 25. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt.  Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 46,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 25. Mai) bei 46.063.274 (Einschließlich 12.274.086 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.394.755 (Einschließlich Zweitimpfung 825.347). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 25. Mai 76.075 Personen erstgeimpft. Zudem sind 29.560 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Laut Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen wurden mit Stand vom 25. Mai im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 35.347 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht. Nicht mitgezählt sind Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen zumindest der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 159 Neuinfektionen, 20 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 159 auf 284.119 nachgewiesene Corona-Fälle. (26. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 264.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 20 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.235). In Hessen gibt es aktuell rund 12.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 53,3 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich unter 100 weisen derzeit Thüringen, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter im Bereich der Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (71,4), Frankfurt (50,2), Wiesbaden (93,4) und Darmstadt (53,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (71,1), Darmstadt-Dieburg (39,6) der Odenwaldkreis (60,0) und Kreis Bergstraße (36,3). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 78,2, in Ludwigshafen bei 112,6, in Worms bei 116,1 und in der Stadt Heidelberg bei 31,0. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 26. Mai 2021

  Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082792
Bensheim51323123061
Biblis434131411
Birkenau02532421
Bürstadt483978819
Einhausen11941872
Fürth246443913
Gorxheimertal01601562
Grasellenbach62422186
Groß-Rohrheim018816615
Heppenheim11247117535
Hirschhorn01131048
Lampertheim21569145457
Lautertal01991891
Lindenfels019917920
Lorsch038736710
Mörlenbach23413288
Neckarsteinach21141061
Rimbach42692483
Viernheim31726160531
Wald-Michelbach544540414
Zwingenberg01761692
Kreis Bergstraße insgesamt411087110147322

Artikel, 25. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 25. Mai! Coronavirus: Eine Neu-Infektion im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz sinkt morgen deutlich unter 50

Im Kreis Bergstraße wurde am heutigen Dienstag (25.) ein neuer nachgewiesener Corona-Infektionsfall aus Lampertheim gemeldet. Insgesamt sind nun 10.831 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 320 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 10.097 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 414 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind. Aufgrund der Feiertage ist laut RKI allerdings bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Dies führt möglicherweise seitens der Gesundheitsämter zu Verzögerungen bei der Übermittlung der Zahlen.

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 54,7, -mit Blick auf die 50er-Grenze- weiter deutlich unter der Stufe 100. Morgen wird der Wert auf circa 36 sinken. Dies erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein Todesfall in Viernheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 76-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 320.

Derzeit befinden sich 14 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 18 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Schillerschule in Lampertheim
Eine Kindertagesstätte in Viernheim

Pflegeeinrichtungen:
Eine Pflegeeinrichtung in Fürth

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 158 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 54,7 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen deutlich auf circa 36 sinken..   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 1.911 Neuinfektionen, 33 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.653.551 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 25. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 1.911 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 33 auf 87.456. Als genesen gelten geschätzt rund 3.423.700 Menschen, 14.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 142.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,84 (7-Tage-R-Wert, Stand: 24. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 58,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 24. Mai) bei 45.399.574 (Einschließlich 11.896.572 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.350.565 (Einschließlich Zweitimpfung 800.211). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 24. Mai 75.964 Personen erstgeimpft. Zudem sind 28.965 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor. Laut einer heutigen Pressemitteilung des Landes Hessen wurden im Kreis Bergstraße zwischenzeitlich 35.347 Impfdosen bei den Hausärzten verabreicht.

In Hessen 89 Neuinfektionen, 3 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 89 auf 283.959 nachgewiesene Corona-Fälle. (25. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 263.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 3 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.215). In Hessen gibt es aktuell rund 13.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 68,7 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich unter 100 weisen derzeit Thüringen, Saarland, Baden-Württemberg, Sachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über den Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (95,2), Frankfurt (66,9), Wiesbaden (121,7) und Darmstadt (61,9) sowie die Landkreise Groß-Gerau (84,1), Darmstadt-Dieburg (38,3) der Odenwaldkreis (70,3) und Kreis Bergstraße (54,7). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 78,2, in Ludwigshafen bei 112,6, in Worms bei 116,1 und in der Stadt Heidelberg bei 31,0. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 25. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082792
Bensheim01318122861
Biblis033731411
Birkenau02532381
Bürstadt083577919
Einhausen01931862
Fürth*046243713
Gorxheimertal01601562
Grasellenbach02362186
Groß-Rohrheim018816315
Heppenheim01246117035
Hirschhorn01131048
Lampertheim11568144756
Lautertal01991871
Lindenfels019917920
Lorsch038736610
Mörlenbach03393288
Neckarsteinach01121061
Rimbach02652483
Viernheim01723159430
Wald-Michelbach044040114
Zwingenberg01761692
Kreis Bergstraße insgesamt*11083110097320

* Nachmeldung: Es wurde ein Fall einer positiv getesteten Person (wohnhaft in Fürth) an das Bergsträßer Gesundheitsamt nachgemeldet. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 24. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 24. Mai! Coronavirus: 20 Neu-Infektionen über Pfingsten im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz bei knapp 56

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Pfingstmontag (24.) vier neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Fürth, Gorxheimertal, Viernheim und Wald-Michelbach. Bereits am gestrigen Pfingstsonntag (23.) gab es einen neuen nachgewiesen Corona-Infektionsfall in Neckarsteinach. Am Samstag (23.) erfolgte die Mitteilung von 15 Infizierten, so dass sich die Zahl von am Coronavirus erkrankten Personen über Pfingsten auf 20 summiert. Zudem verstarb laut Mitteilung von Samstag eine 67-jährige Person in Zwingenberg. Insgesamt sind nun 10.829 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 319 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (25. Mai). Aufgrund der Feiertage ist laut RKI allerdings bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 55,9, -mit Blick auf die 50er-Grenze- weiter deutlich unter der Stufe 100. Morgen wird der Wert etwas sinken. Dies erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 14 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 6 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 19 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 158 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 55,9 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen leicht sinken und weiter deutlich unter 100 liegen.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 2.682 Neuinfektionen, 43 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.651.640 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 24. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 2.682 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 43 auf 87.423. Als genesen gelten geschätzt rund 3.408.800 Menschen, 11.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 155.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 23. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 62,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. Mai) bei 44.385.214 (Einschließlich 11.343.644 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.269.970 (Einschließlich Zweitimpfung 756.965). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 22. Mai 75.964 Personen erstgeimpft. Zudem sind 28.417 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 175 Neuinfektionen, 2 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 175 auf 283.870 nachgewiesene Corona-Fälle. (24. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 262.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 2 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.212). In Hessen gibt es aktuell rund 14.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 74,1 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von zwischenzeitlich unter 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Saarland, , Hessen und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über den Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (103,6), Frankfurt (71,9), Wiesbaden (126,0) und Darmstadt (69,4) sowie die Landkreise Groß-Gerau (91,8), Darmstadt-Dieburg (45,0) der Odenwaldkreis (69,3) und Kreis Bergstraße (55,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 82,7, in Ludwigshafen bei 105,7, in Worms bei 120,9 und in der Stadt Heidelberg bei 30,3. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und seit dem gestrigen Pfingstsonntag in Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Schon einen Schritt weiter ist die Stadt Heidelberg. Dort wurde die 7-Tage-Inzidenz von 50 bereits mehrmals unterschritten, so dass seit Donnerstag (20.) zusätzliche Öffnungsschritte greifen. In der am Neckar gelegenen Stadt darf daher -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem, zwischen 6 Uhr und 21 Uhr, wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Auch sind Treffen bis zu zehn Personen aus drei Haushalten wieder möglich oder Kulturveranstaltungen im Freien für bis zu 100 Personen erlaubt.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 22., 23. und 24. Mai 2021

Kommuneneu am 22.5.2021Gesamtzahl Infizierte am 22.5.2021neu am 23.5.2021Gesamtzahl Infizierte am 23.5.2021neu heute,
24.5.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 24.5.2021Todesfälle   Stand 24.5.2021
Abtsteinach0820820822
Bensheim21318013180131861
Biblis03370337033711
Birkenau1253025302531
Bürstadt18350835083519
Einhausen0193019301932
Fürth14600460146113
Gorxheimertal0159015911602
Grasellenbach0236023602366
Groß-Rohrheim01880188018815
Heppenheim41246012460124635
Hirschhorn0113011301138
Lampertheim21567015670156756
Lautertal0199019901991
Lindenfels01990199019920
Lorsch03870387038710
Mörlenbach0339033903398
Neckarsteinach2111111201121
Rimbach1265026502653
Viernheim101722017221172329
Wald-Michelbach04390439144014
Zwingenberg0176017601762
Kreis Bergstraße insgesamt2410824110825410829319

Artikel, 23. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 23. Mai! Coronavirus: Eine Neu-Infektion im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz nähert sich 50er-Stufe

Im Kreis Bergstraße wurde am heutigen Pfingstsonntag (23.) ein neuer nachgewiesener Corona-Infektionsfall gemeldet. Der/die Infizierte stammt aus Neckarsteinach. Insgesamt sind nun 10.825 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 319 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (25. Mai). 

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 58,4, -mit Blick auf die 50er-Grenze- weiter deutlich unter der Stufe 100. Morgen wird der Wert erneut sinken. Dies erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 14 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 18 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 158 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 58,4 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen auf circa auf 56 sinken und weiter deutlich unter 100 liegen.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.714 Neuinfektionen, 82 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.648.958 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 23. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 6.714 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 82 auf 87.380. Als genesen gelten geschätzt rund 3.397.100 Menschen, 9.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 167.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 22. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 64,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. Mai) bei 44.385.214 (Einschließlich 11.343.644 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.269.970 (Einschließlich Zweitimpfung 756.965). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 22. Mai 75.289 Personen erstgeimpft. Zudem sind 27.819 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 634 Neuinfektionen, 9 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 634 auf 283.695 nachgewiesene Corona-Fälle. (23. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 261.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 9 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.210). In Hessen gibt es aktuell rund 15.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 75,4 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über den Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (102,9), Frankfurt (72,2), Wiesbaden (122,8) und Darmstadt (70,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (92,5), Darmstadt-Dieburg (46,0) der Odenwaldkreis (70,3) und Kreis Bergstraße (58,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 81,1, in Ludwigshafen bei 114,9, in Worms bei 120,9 und in der Stadt Heidelberg bei 31,0. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und seit dem heutigen Pfingstsonntag in Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Schon einen Schritt weiter ist die Stadt Heidelberg. Dort wurde die 7-Tage-Inzidenz von 50 bereits mehrmals unterschritten, so dass seit Donnerstag (20.) zusätzliche Öffnungsschritte greifen. In der am Neckar gelegenen Stadt darf daher -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem, zwischen 6 Uhr und 21 Uhr, wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Auch sind Treffen bis zu zehn Personen aus drei Haushalten wieder möglich oder Kulturveranstaltungen im Freien für bis zu 100 Personen erlaubt.

Artikel, 22. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 22. Mai! Coronavirus: 24 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet Todesfall einer 67-jähriger Person in Zwingenberg

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (22.) 24 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (2), Birkenau, Bürstadt, Heppenheim (4), Fürth, Lampertheim (2), Neckarsteinach (2), Rimbach und Viernheim (10). Insgesamt sind nun 10.824 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 319 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Dienstag (25. Mai). 

Inzidenz nähert sich 50er-Schwelle

Im Kreis Bergstraße wurde am Freitag (21.) die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben. Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 55,5, -mit Blick auf die 50er-Grenze- weiter deutlich unter der Stufe 100. Auch morgen wird der Wert zwar steigen aber erneut unter 100 liegen. Dies erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag unter 100 war Freitag (21.). Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein Todesfall in Zwingenberg

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 67-jährige Person aus Zwingenberg. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 319.

Derzeit befinden sich 14 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 18 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 140 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 55,5 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen steigen, aber weiter deutlich unter 100 liegen.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.082 Neuinfektionen, 170 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.642.244 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 7.082 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 170 auf 87.298. Als genesen gelten geschätzt rund 3.387.800 Menschen, 13.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 167.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,85 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 66,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 21. Mai) bei 44.385.214 (Einschließlich 11.343.644 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.269.970 (Einschließlich Zweitimpfung 756.965). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 22. Mai 74.450 Personen erstgeimpft. Zudem sind 27.207 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 610 Neuinfektionen, 12 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 610 auf 283.061 nachgewiesene Corona-Fälle. (22. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 260.600 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden 12 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.201). In Hessen gibt es aktuell rund 15.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 76,4 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über den Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (93,6), Frankfurt (79,5), Wiesbaden (126,0) und Darmstadt (50,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (88,5), Darmstadt-Dieburg (50,7) der Odenwaldkreis (65,1) und Kreis Bergstraße (55,5). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 84,0, in Ludwigshafen bei 135,8, in Worms bei 107,7 und in der Stadt Heidelberg bei 34,7. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch in den Städten Ludwigshafen und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in den -dem Kreis Bergstraße angrenzenden Landkreisen- Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Darmstadt und seit dem heutigen Pfingstsonntag in Mannheim, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Schon einen Schritt weiter ist die Stadt Heidelberg. Dort wurde die 7-Tage-Inzidenz von 50 bereits mehrmals unterschritten, so dass seit Donnerstag (20.) zusätzliche Öffnungsschritte greifen. In der am Neckar gelegenen Stadt darf daher -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem, zwischen 6 Uhr und 21 Uhr, wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Auch sind Treffen bis zu zehn Personen aus drei Haushalten wieder möglich oder Kulturveranstaltungen im Freien für bis zu 100 Personen erlaubt.

Artikel, 21. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 21. Mai! Coronavirus: 21 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/100.000 Impfung im Impfzentrum gesetzt

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Freitag (21.) 21 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Biblis, Birkenau, Bürstadt (2), Fürth (2), Groß-Rohrheim, Heppenheim, Lampertheim (2), Rimbach, Viernheim (8) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 10.800 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 318 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.983 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 499 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz nähert sich 50er-Schwelle

Seit dem heutigen Freitag (21.) ist die Bundes-Notbremse im Kreis Bergstraße den ersten Tag wieder aufgehoben. Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 51,8, weiter deutlich unter der Stufe 100 und nähert sich der 50er-Grenze. Auch morgen wird der Wert zwar steigen aber erneut unter 100 liegen. Dies erlaubt mehrere Lockerungen, wie beispielsweise unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Der nächste Schritt wäre das Erreichen der Stufe 2 der hessischen Corona-Regeln. Diese greifen in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage unter 50 liegt ab dem nächsten Tag. Der erste registrierte Tag wäre somit heute. Wesentliche Änderung: im Gegensatz zu den Vorgaben der Stufe 1 zählen jetzt auch Sonn- und Feiertage mit. Zudem greifen die Lockerungen schon am nächsten und nicht erst, wie beim Übergang von der Bundes-Notbremse, am übernächsten Tag. Auch sind die veröffentlichten Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 15 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 21 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Friedrich-Frobel-Schule in Viernheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 140 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 51,8 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen steigen, aber weiter deutlich unter 100 liegen.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.769 Neuinfektionen, 226 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.635.162 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 8.769 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 226 auf 87.128. Als genesen gelten geschätzt rund 3.374.600 Menschen, 16.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 173.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 20. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 67,3.

Viernheimerin erhielt 100.000 Impfspritze

Die 100.000 Impfspritze wurde am gestrigen Donnerstagabend (20.) im Bergsträßer Impfzentrum gegen Corona gesetzt. Die Spritze erhielt die 34-jährige Saskia Albert aus Viernheim, die aus medizinischen Gründen impfberechtigt ist. Landrat Christian Engelhardt überreichte anlässlich der 100 000. Impfung eine Urkunde nebst Blumenstrauß.

Die 100.000 Impfspritze wurde am gestrigen Donnerstag im Impfzentrum Bergstraße gesetzt. Empfängerin war die Viernheimerin Saskia Albert, hier im Bild mit Landrat Christian Engelhardt. Bild © kb

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 20. Mai) bei 43.549.672 (Einschließlich 10.915.832 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.209.963 (Einschließlich Zweitimpfung 729.878). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 20. Mai 73.731 Personen erstgeimpft. Zudem sind 26.453 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 653 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 653 auf 282.450 nachgewiesene Corona-Fälle. (21. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 259.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurden keine Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.189). In Hessen gibt es aktuell rund 15.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 75,2 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Saarland auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über den Warnstufen. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (102,9), Frankfurt (81,3), Wiesbaden (114,9) und Darmstadt (63,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (79,8), Darmstadt-Dieburg (48,0) der Odenwaldkreis (52,7) und Kreis Bergstraße (51,8). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 91,7, in Ludwigshafen bei 123,1, in Worms bei 122,1 und in der Stadt Heidelberg bei 34,7. In der hiesigen Region greift die Bundes-Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen noch im Landkreis Groß-Gerau sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Aufgehoben wurde sie bereits in Darmstadt sowie in den Landkreisen Bergstraße und Darmstadt-Dieburg. Im Odenwaldkreis ist die Bundes-Notbremse am morgigen Samstag (22.) zunächst Geschichte, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Schon einen Schritt weiter ist die Stadt Heidelberg. Dort wurde die 7-Tage-Inzidenz von 50 bereits mehrmals unterschritten, so dass seit Donnerstag (20.) zusätzliche Öffnungsschritte greifen. In der am Neckar gelegenen Stadt darf daher -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem, zwischen 6 Uhr und 21 Uhr, wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Auch sind Treffen bis zu zehn Personen aus drei Haushalten wieder möglich oder Kulturveranstaltungen im Freien für bis zu 100 Personen erlaubt.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 21. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim01316122061
Biblis133730611
Birkenau12522381
Bürstadt283477419
Einhausen01931832
Fürth245943613
Gorxheimertal01591552
Grasellenbach02362186
Groß-Rohrheim118816215
Heppenheim11242115935
Hirschhorn01131038
Lampertheim21565141156
Lautertal01991811
Lindenfels019917920
Lorsch038736510
Mörlenbach03393258
Neckarsteinach01091061
Rimbach12642463
Viernheim81712158029
Wald-Michelbach243939514
Zwingenberg01761631
Kreis Bergstraße insgesamt21108009983318

Artikel, 20. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 20. Mai! Coronavirus: 21 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz nähert sich 50er-Grenze/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Donnerstag (20.) 21 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bürstadt (2), Grasellenbach, Lampertheim (4), Lautertal, Lorsch, Neckarsteinach, Viernheim (3) und Wald-Michelbach (8). Insgesamt sind nun 10.779 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 318 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.945 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 516 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Laut Auskunft von Gesundheitsdezernentin Diana Stolz in der heutigen Video-Pressekonferenz weisen noch leidglich die Altersgruppen der 21- bis 25-jährigen und der 31- bis 40-jährigen eine Inzidenz von über 100 auf. Die anderen Gruppen liegen darunter, meist sogar unter dem Wert 75. Auch bei den Kommunen marschieren die Zahlen stark nach unten. 20 Kommunen haben auf Kreisebene bereits die 100er-Stufe nach unten geknackt, alleine 12 davon liegen mit ihrer Inzidenz schon unter 50.

Inzidenz nähert sich 50er-Schwelle

Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit 56,6, jetzt deutlich unter der Stufe 100 und nähert sich der 50er-Grenze. Auch morgen wird der Wert erneut unter 100 liegen. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen  auf Kreisebene am morgigen Freitag (21.), um 0 Uhr. Für die Lockerungen greifen dann die von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1. Dazu zählen beispielsweise Lockerungen, wie unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan in Kurzfassung: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/kurz_knapp_land_final_v3.pdf

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 16 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 4 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 22 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Adam-Karrillon-Schule in Wald-Michelbach
Eine Kindertagesstätte in Lampertheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 153 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 56,6 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird auch morgen weiter, auf circa 52, sinken.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 12.298 Neuinfektionen, 237 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.626.393 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 20. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 12.298 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 237 auf 86.902. Als genesen gelten geschätzt rund 3.358.000 Menschen, 17.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 181.500 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,76 (7-Tage-R-Wert, Stand: 19. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 68,0.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 19. Mai) bei 42.691.880 (Einschließlich 10.432.968 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.143.088 (Einschließlich Zweitimpfung 701.159). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 19. Mai 72.971 Personen erstgeimpft. Zudem sind 25.913 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

Nachweis für Corona-Genesene

Für vollständig Geimpfte und Genesene wurden in Hessen entsprechend der Verordnungen Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen erlassen. Für Genesene gilt dies nach einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, die mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt. Um den Genesenen die Handhabung zu erleichtern wird das Gesundheitsamt, laut Auskunft von Gesundheitsdezernentin Diana Stolz in der heutigen Video-Pressekonferenz, in Kürze damit beginnen, entsprechende Nachweise an diesen Personenkreis zu verschicken. Ein Antrag der Berechtigten ist hierfür nicht erforderlich, die Zusendung erfolgt automatisch.  

In Hessen 1.046 Neuinfektionen, 14 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.046 auf 281.797 nachgewiesene Corona-Fälle. (20. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 258.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 14 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.189). In Hessen gibt es aktuell rund 16.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 75,2 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (89,8), Frankfurt (86,1), Wiesbaden (105,9) und Darmstadt (63,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (79,4), Darmstadt-Dieburg (47,7) der Odenwaldkreis (60,0) und Kreis Bergstraße (56,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 84,3, in Ludwigshafen bei 114,9, in Worms bei 102,9 und in der Stadt Heidelberg bei 37,2. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreisen Groß-Gerau, Bergstraße und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Aufgehoben wurde sie bereits in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Im Kreis Bergstraße ist die Bundes-Notbremse am morgigen Freitag (21.) zunächst Geschichte, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Schon einen Schritt weiter ist die Stadt Heidelberg. Dort wurde die 7-Tage-Inzidenz von 50 bereits mehrmals unterschritten, so dass seit dem heutigen Donnerstag (20.) zusätzliche Öffnungsschritte greifen. In der am Neckar gelegenen Stadt darf daher -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem, zwischen 6 Uhr und 21 Uhr, wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Auch sind Treffen bis zu zehn Personen aus drei Haushalten wieder möglich oder Kulturveranstaltungen im Freien für bis zu 100 Personen erlaubt.

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 20. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim01316121261
Biblis033630511
Birkenau02512371
Bürstadt283277319
Einhausen01931802
Fürth045743613
Gorxheimertal01591552
Grasellenbach12362186
Groß-Rohrheim018716115
Heppenheim01241115635
Hirschhorn01131028
Lampertheim41563140556
Lautertal11991811
Lindenfels019917920
Lorsch138736010
Mörlenbach03393248
Neckarsteinach11091051
Rimbach02632463
Viernheim31704157729
Wald-Michelbach843739314
Zwingenberg01761621
Kreis Bergstraße insgesamt21107799945318

Artikel, 19. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 19. Mai! Coronavirus: 26 Neu-Infektionen am Mittwoch im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz fünf Tage unter 100

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Mittwoch (19.) 26 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Bürstadt (3), Grasellenbach (2), Groß-Rohrheim, Heppenheim (4), Lampertheim (5), Lorsch, Mörlenbach, Rimbach (2), Viernheim (2), Wald-Michelbach (3) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 10.758 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 318 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.908 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 532 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz fünfter Tag im Kreis unter 100

Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit der 62,9, den fünften Werktag unter der Stufe 100. Auch morgen wird der Wert erneut unter 100 liegen. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Somit wäre der morgige Mittwoch der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen. Dazu zählen beispielsweise Lockerungen, wie unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-ab-freitag-darf-der-kreis-bergstrasse-lockern

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 20 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 23 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Böll-Schule, Fürth
Pestalozzischule, Lampertheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 170 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 62,9 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen weiter sinken.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 11.040 Neuinfektionen, 284 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.614.095 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 19. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 11.040 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 284 auf 86.665. Als genesen gelten geschätzt rund 3.340.400 Menschen, 20.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 187.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,73 (7-Tage-R-Wert, Stand: 18. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 72,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 18. Mai) bei 41.517.849 (Einschließlich 9.901.626 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.064.159 (Einschließlich Zweitimpfung 668.909). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 18. Mai 72.144 Personen erstgeimpft. Zudem sind 25.358 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.170 Neuinfektionen, 24 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.170 auf 280.751 nachgewiesene Corona-Fälle. (19. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 256.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 24 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.175). In Hessen gibt es aktuell rund 16.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 81,6 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (70,6), Frankfurt (95,4), Wiesbaden (117,1) und Darmstadt (61,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (90,3), Darmstadt-Dieburg (46,3) der Odenwaldkreis (55,8) und Kreis Bergstraße (62,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 86,6, in Ludwigshafen bei 127,7, in Worms bei 102,9 und in der Stadt Heidelberg bei 37,2. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreisen Groß-Gerau, Bergstraße und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Aufgehoben wurde sie am Sonntag (16.) in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Ebenso ist die Bundes-Notbremse in der Stadt Heidelberg nicht mehr gültig. In der am Neckar gelegenen Stadt darf seit Samstag (15.) -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem bereits wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 19. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim*/**/***11316120861
Biblis033630411
Birkenau02512371
Bürstadt383077319
Einhausen01931802
Fürth045743413
Gorxheimertal01591552
Grasellenbach22352186
Groß-Rohrheim118716115
Heppenheim41241115335
Hirschhorn01131008
Lampertheim*51559139756
Lautertal01981801
Lindenfels019917820
Lorsch138635910
Mörlenbach13393248
Neckarsteinach01081051
Rimbach22632443
Viernheim21701156729
Wald-Michelbach342939114
Zwingenberg11761621
Kreis Bergstraße insgesamt26107589908318

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass sich bei einem Fall der tatsächliche Wohnsitz in Bensheim und nicht in Lampertheim befindet. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.
**Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Bensheim verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.
***Erläuterung zu den gemeldeten Todesfällen: Bei der Zählung der Todesfälle wurde auf die Zählweise des RKI und des Landes Hessen umgestellt und die Meldungen abgeglichen. Als COVID-19-Todesfälle werden demnach alle Infizierten gezählt, die als COVID-19-Fälle erfasst werden und die im Laufe der Infektion verstorben sind. In diesem Kontext wurden zwei Todesfälle in Bensheim (64 J., 90 J.) als Corona-Todesfälle nacherfasst.

Artikel, 18. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 18. Mai! Coronavirus: 51 Neu-Infektionen am Dienstag im Kreis Bergstraße gemeldet/Morgen Inzidenz fünf Tage unter 100/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Dienstag (18.) 51 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (3), Biblis (4), Birkenau, Bürstadt (4), Fürth, Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim (5), Lampertheim (5), Lautertal (2), Lorsch, Mörlenbach, Rimbach, und Viernheim (21). Insgesamt sind nun 10.733 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 316 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.866 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 551 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz vierter Tag im Kreis unter 100

Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit der Marke 71,0, den vierten Werktag unter der Stufe 100. Auch morgen wird der Wert erneut unter 100 liegen. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Somit wäre der morgige Mittwoch der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen. Dazu zählen beispielsweise Lockerungen, wie unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Zwei Todesfälle im Kreis Bergstraße

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 64-jährige Person aus Viernheim und eine 92-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 316.

Derzeit befinden sich 21 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 6 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 26 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Elisabeth-Selbert-Schule, Lampertheim
Friedrich-Fröbel-Schule, Viernheim
Nibelungenschule, Viernheim
Kindertagesstätte, Viernheim

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft Bensheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 192 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 74,0 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen weiter sinken.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 4.209 Neuinfektionen, 221 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.603.055 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 18. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 4.209 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 221 auf 86.381. Als genesen gelten geschätzt rund 3.320.300 Menschen, 19.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 196.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,77 (7-Tage-R-Wert, Stand: 17. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 79,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 17. Mai) bei 40.642.605 (Einschließlich 9.548.021 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 3.004.509 (Einschließlich Zweitimpfung 649.598). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 17. Mai 71.120 Personen erstgeimpft. Zudem sind 24.960 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 240 Neuinfektionen, 16 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 240 auf 279.582 nachgewiesene Corona-Fälle. (18. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 255.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 16 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.151). In Hessen gibt es aktuell rund 17.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 92,6 wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Saarland auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (92,9), Frankfurt (97,2), Wiesbaden (116,7) und Darmstadt (58,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (91,8), Darmstadt-Dieburg (49,4) der Odenwaldkreis (61,0) und Kreis Bergstraße (71,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 83,7, in Ludwigshafen bei 149,8, in Worms bei 114,9 und in der Stadt Heidelberg bei 39,6. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreisen Groß-Gerau, Bergstraße und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Aufgehoben wurde sie am Sonntag (16.) in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Ebenso ist die Bundes-Notbremse in der Stadt Heidelberg nicht mehr gültig. In der am Neckar gelegenen Stadt darf seit Samstag (15.) -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem bereits wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 18. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim31315120459
Biblis433630311
Birkenau12512371
Bürstadt482777219
Einhausen01931792
Fürth145743413
Gorxheimertal01591542
Grasellenbach12332176
Groß-Rohrheim118616115
Heppenheim51237114735
Hirschhorn01131008
Lampertheim51555138956
Lautertal21981781
Lindenfels019917820
Lorsch138535810
Mörlenbach13383228
Neckarsteinach01081051
Rimbach12612433
Viernheim211699155429
Wald-Michelbach042639114
Zwingenberg01751621
Kreis Bergstraße insgesamt51107339866316

Artikel, 17. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 17. Mai! Coronavirus: 8 Neu-Infektionen am Montag im Kreis Bergstraße gemeldet/Inzidenz sinkt weiter

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (17.) 8 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Einhausen, Lautertal (2), Lorsch (2), Wald-Michelbach (2) und Viernheim. Insgesamt sind nun 10.682 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 314 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.664 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 604 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz unter 100 gibt Hoffnung auf Lockerung

Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit der Marke 74,0, den dritten Werktag unter der Stufe 100. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Bei einem günstigen Verlauf wäre der Mittwoch dieser Woche der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen. Dazu zählen beispielsweise Lockerungen, wie unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 30 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft Wald-Michelbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 200 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 74,0 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen weiter sinken.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 5.412 Neuinfektionen, 64 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.598.846 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 17. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 5.412 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 64 auf 86.160. Als genesen gelten geschätzt rund 3.300.700 Menschen, 14.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 212.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 16. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 83,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 16. Mai) bei 40.075.392 (Einschließlich 9.332.160 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.967.320 (Einschließlich Zweitimpfung 639.062). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 14. Mai 70.040 Personen erstgeimpft. Zudem sind 24.672 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 307 Neuinfektionen, 7 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 307 auf 279.342 nachgewiesene Corona-Fälle. (17. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 253.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 7 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.135). In Hessen gibt es aktuell rund 18.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 92,6 erstmals wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Saarland auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (109,0), Frankfurt (106,1), Wiesbaden (123,5) und Darmstadt (61,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (99,7), Darmstadt-Dieburg (54,1) der Odenwaldkreis (67,2) und Kreis Bergstraße (74,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 89,8, in Ludwigshafen bei 169,5, in Worms bei 140,0 und in der Stadt Heidelberg bei 46,4. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreisen Groß-Gerau, Bergstraße und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Aufgehoben wurde sie am Sonntag (16.) in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Ebenso ist die Bundes-Notbremse in der Stadt Heidelberg nicht mehr gültig. In der am Neckar gelegenen Stadt darf seit Samstag (15.) -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem bereits wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 17. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim01312119459
Biblis033230111
Birkenau02502371
Bürstadt082376019
Einhausen11931782
Fürth045643213
Gorxheimertal01591542
Grasellenbach02322136
Groß-Rohrheim018516015
Heppenheim01232113635
Hirschhorn0113998
Lampertheim01550137355
Lautertal21961741
Lindenfels019917720
Lorsch238435310
Mörlenbach03373168
Neckarsteinach01081051
Rimbach02602413
Viernheim01678153928
Wald-Michelbach242638414
Zwingenberg11751601
Kreis Bergstraße insgesamt8106829764314

Artikel, 16. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 16. Mai! Coronavirus: 25 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße/Inzidenz auf Wert 74 gesunken

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntag (16.) 8 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Biblis, Birkenau, Grasellenbach (4), Heppenheim und Viernheim. Bereits am gestrigen Samstag (15.)  gab es 17 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Lampertheim (8), Heppenheim (5), Biblis (2), Groß-Rohrheim (2), Wald-Michelbach (2), Birkenau, Bürstadt, Fürth, Rimbach und Viernheim. mitgeteilt. Insgesamt sind nun 10.674 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 314 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (17. Mai). 

Inzidenz unter 100 gibt Hoffnung auf Lockerung

Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit der Marke 74,0, zwar erneut unter der Stufe 100, jedoch zählen zum Aufheben der Auflagen der Bundes-Notbremse keine Sonn- und Feiertage. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Bei einem günstigen Verlauf wäre der Mittwoch kommender Woche der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen. Dazu zählen beispielsweise Lockerungen, wie unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 22 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 33 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 200 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 74,0 pro 100.000 Einwohner. Der Wert bleibt morgen unverändert.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), veröffentlicht der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 8.500 Neuinfektionen, 71 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.593.434 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 16. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 8.500 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 71 auf 86.096. Als genesen gelten geschätzt rund 3.286.400 Menschen, 10.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 221.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,84 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 83,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. Mai) bei 39.414.342 (Einschließlich 9.060.934 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.909.100 (Einschließlich Zweitimpfung 615.328). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 14. Mai 69.089 Personen erstgeimpft. Zudem sind 24.185 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 685 Neuinfektionen, 10 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 685 auf 279.036 nachgewiesene Corona-Fälle. (16. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 252.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 10 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.128). In Hessen gibt es aktuell rund 19.200 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 93,0 erstmals wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Saarland und Nordrhein-Westfalen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (107,5), Frankfurt (109,3), Wiesbaden (122,1) und Darmstadt (54,4) sowie die Landkreise Groß-Gerau (100,1), Darmstadt-Dieburg (52,7) der Odenwaldkreis (71,4) und Kreis Bergstraße (74,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 99,8, in Ludwigshafen bei 155,6, in Worms bei 130,5 und in der Stadt Heidelberg bei 52,0. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreisen Groß-Gerau, Bergstraße und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Aufgehoben wurde sie am heutigen Sonntag (16.) in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Ebenso ist die Bundes-Notbremse in der Stadt Heidelberg nicht mehr gültig. In der am Neckar gelegenen Stadt darf seit Samstag (15.) -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem bereits wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 15. und 16. Mai 2021

Kommuneneu am 15.05.2021Gesamtzahl Infizierte am 15.05.2021neu heute,
16.05.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 16.05.2021Todesfälle Stand 16.05.2021
Abtsteinach0820822
Bensheim113120131259
Biblis0331133211
Birkenau024912501
Bürstadt0823082319
Einhausen019201922
Fürth1456045613
Gorxheimertal015901592
Grasellenbach322842326
Groß-Rohrheim0185018515
Heppenheim112311123235
Hirschhorn011301138
Lampertheim515500155055
Lautertal019401941
Lindenfels0199019920
Lorsch0382038210
Mörlenbach033703378
Neckarsteinach010801081
Rimbach026002603
Viernheim516771167828
Wald-Michelbach1424042414
Zwingenberg017401741
Kreis Bergstraße insgesamt1710666810674314

Artikel, 15. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 15. Mai! Coronavirus: 17 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenz sinkt weiter

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (15.) 17 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Viernheim (5), Grasellenbach (3), Heppenheim, Wald-Michelbach, Fürth und Lampertheim (5). Insgesamt sind nun 10.666 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 314 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (17. Mai). 

Inzidenz unter 100 gibt Hoffnung auf Lockerung

Mit den heute veröffentlichten Zahlen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße mit dem Wert 76,9, den zweiten Werktag unter der Stufe 100. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Bei einem günstigen Verlauf wäre der Mittwoch kommender Woche der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen. Dazu zählen beispielsweise Lockerungen, wie unter Auflagen die Öffnung von Außenbereichen in der Gastronomie oder in Parks, das Erlauben von Sport in Fitnessstudios oder auch das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 31 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 208 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 76,9 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen weiter sinken.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), wird der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt, veröffentlichen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.894 Neuinfektionen, 190 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.584.934 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 7.894 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 177 auf 86.025. Als genesen gelten geschätzt rund 3.275.500 Menschen, 16.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 223.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 14. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 87,3.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 14. Mai) bei 39.414.342 (Einschließlich 9.060.934 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.909.100 (Einschließlich Zweitimpfung 615.328). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 14. Mai 68.199 Personen erstgeimpft. Zudem sind 23.656 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 535 Neuinfektionen, 12 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 535 auf 278.351 nachgewiesene Corona-Fälle. (15. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 251.900 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 12 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.118). In Hessen gibt es aktuell rund 19.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 99,7 erstmals wieder unter der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (109,8), Frankfurt (112,5), Wiesbaden (126,4) und Darmstadt (51,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (100,1), Darmstadt-Dieburg (53,4) der Odenwaldkreis (102,4) und Kreis Bergstraße (78,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 100,4, in Ludwigshafen bei 136,4, in Worms bei 128,1 und in der Stadt Heidelberg bei 57,6. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch im Landkreis den Groß-Gerau, Bergstraße und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms.

Aufgehoben wird sie am morgigen Sonntag (16.) in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, da fünf Werktage in Folge die Inzidenz von 100 unterschritten wurde. Ebenso ist die Bundes-Notbremse in der Stadt Heidelberg nicht mehr gültig. In der am Neckar gelegenen Stadt darf seit dem heutigen Samstag (15.) -unter Einhalten der Corona-Auflagen- unter anderem bereits wieder die Innen- und Außengastronomie öffnen. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Artikel, 14. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 14. Mai! Coronavirus: 9 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenz sinkt auf den Wert 88/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Freitag (14.) 9 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (2), Biblis (2), Bürstadt, Einhausen, Heppenheim, Hirschhorn und Lampertheim. Insgesamt sind nun 10.649 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 314 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.602 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 733 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz unter 100 gibt Hoffnung auf Lockerung

Mit den heute veröffentlichten Inzidenzen liegt die Inzidenz des RKI für den Kreis Bergstraße wieder erstmals an einem Werktag unter der Stufe 100. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Bei einem günstigen Verlauf wäre der Mittwoch kommender Woche der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die gerade von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen. „Zu den Lockerungen zählen beispielsweise die Öffnung von Außenbereichen wie in der Gastronomie oder in Parks, die Öffnung von Fitnessstudios oder das Ermöglichen von Gruppensport für Kinder bis 14 Jahre“, erklärte in der heutigen Video-Pressekonferenz Landrat Christian Engelhardt. Wichtig sei aber, dass die Bevölkerung mit Vorsicht und Abstand dafür sorgt, dass das Erreichte nicht wieder aufs Spiel gesetzt wird, appellierte Engelhardt. 

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein Todesfall in Lampertheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 67-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 314.

Derzeit befinden sich 30 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 37 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Das Durchschnittsalter ist bei den stationären Patienten leicht auf 62 Jahre gestiegen, wobei alle Altersgruppen betroffen sind“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Der Anteil der Intensivpatienten sei auf ein Drittel gesunken. Bei diesen liegt der Altersdurchschnitt jetzt bei 61 Jahren.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Wie Diana Stolz heute Vormittag mitteilte sind derzeit drei Kindertagesstätten mit je ein bis zwei Personen und 15 Schulen mit jeweils ein bis vier Infizierten betroffen. „Ein Infektions-Cluster haben wir aktuell in den Einrichtungen nicht, meist wurde die Ansteckung über die Familie in die Einrichtung hineingetragen“, so Stolz. Ein Drittel weniger Infizierte gibt es momentan in den Flüchtlingseinrichtungen. „Hier haben wir in jetzt ins sieben Gemeinschaftsunterkünften einen Rückgang von 39 auf 26 Personen“, erklärte Kreisbeigeordneter Karsten Krug. 

Schulen/Kitas
Eine Kita in Bürstadt

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut RKI 238 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 88,0 pro 100.000 Einwohner. Der Wert wird morgen weiter sinken.   

Da die hessische Landesregierung die bisherige Verfahrensweise geändert hat und künftig stets die Inzidenzzahlen, die das RKI für Städte und Landkreise veröffentlicht, in Bezug auf die umzusetzenden Bevölkerungsschutzmaßnahmen ausschlaggebend sind (auch bei Inzidenzen unter 100, vgl. § 6 b CoKoBeV), wird der Kreis Bergstraße ab sofort ausschließlich die täglichen Inzidenzzahlen, die das RKI für den Kreis angibt, veröffentlichen.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 11.336 Neuinfektionen, 190 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.577.040 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 11.336 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 190 auf 85.848. Als genesen gelten geschätzt rund 3.259.000 Menschen, 18.700 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 232.200 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 13. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 96,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 13. Mai) bei 38.646.171 (Einschließlich 8.822.370 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.855.678 (Einschließlich Zweitimpfung 601.321). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 13. Mai 67.222 Personen erstgeimpft. Zudem sind 23.149 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.015 Neuinfektionen, 6 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.015 auf 277.815 nachgewiesene Corona-Fälle. (14. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 250.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 6 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.106). In Hessen gibt es aktuell rund 20.000 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 109,0 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (129,7), Frankfurt (105,2), Wiesbaden (126,0) und Darmstadt (60,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (111,7), Darmstadt-Dieburg (64,5) der Odenwaldkreis (102,4) und Kreis Bergstraße (88,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 103,7, in Ludwigshafen bei 155,0, in Worms bei 116,1 und in der Stadt Heidelberg bei 78,0. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 14. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim21311118259
Biblis233129811
Birkenau02492361
Bürstadt182374119
Einhausen11921742
Fürth045542713
Gorxheimertal01591532
Grasellenbach02252116
Groß-Rohrheim018515815
Heppenheim11230112135
Hirschhorn1113968
Lampertheim11545134655
Lautertal01941701
Lindenfels019917620
Lorsch038234710
Mörlenbach03373118
Neckarsteinach01081051
Rimbach02602333
Viernheim*01672150828
Wald-Michelbach042337514
Zwingenberg01741561
Kreis Bergstraße insgesamt9106499602314

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Viernheim verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 13. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 13. Mai! Coronavirus: 36 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenz sinkt wieder unter 100

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Donnerstag (13.) 36 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim, Biblis, Bürstadt (2), Fürth, Grasellenbach, Heppenheim (2), Lampertheim (8), Lautertal (2), Lorsch, Mörlenbach, Rimbach (4) und Viernheim (12). Insgesamt sind nun 10.641 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 313 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.518 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 810 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz wieder unter 100

Mit den heute veröffentlichten Inzidenzen liegen sowohl die Werte des Bergsträßer Gesundheitsamtes als auch des RKI wieder erstmals unter der Stufe 100. Die Verschärfungen der Bundes-Notbremse entfallen, wenn nach den Zahlen des RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Der heutige Feiertag „Christi Himmelfahrt“ kann demnach nicht gezählt werden. Bei einem günstigen Verlauf wäre der Mittwoch kommender Woche der fünfte Werktag, so dass am übernächsten Tag, also am Freitag (21.), die Bundes-Notbremse beendet wäre. Für die Lockerungen würden dann die gerade von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Stufe 1 greifen.

Hier der Link zum Zwei-Stufen-Plan: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/coronavirus-beschluss-der-hessischen-landesregierung-im-wortlaut

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 37 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 256 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 94,42 (RKI: 95,4) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 88 sinken.   

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 17.419 Neuinfektionen, 278 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.565.704 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 13. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 17.419 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 278 auf 85.658. Als genesen gelten geschätzt rund 3.240.300 Menschen, 20.000 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 239.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 12. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 103,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 11. Mai) bei 36.837.184 (Einschließlich 8.320.680 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.711.174 (Einschließlich Zweitimpfung 566.093). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 11. Mai 66.491 Personen erstgeimpft. Zudem sind 22.647 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.438 Neuinfektionen, 16 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.438 auf 276.800 nachgewiesene Corona-Fälle. (13. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 249.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 16 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.100). In Hessen gibt es aktuell rund 20.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 114,2 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (153,5), Frankfurt (126,9), Wiesbaden (128,2) und Darmstadt (65,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (114,6), Darmstadt-Dieburg (72,5) der Odenwaldkreis (109,6) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 94,42. RKI: 95,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 125,5, in Ludwigshafen bei 188,1, in Worms bei 135,3 und in der Stadt Heidelberg bei 69,4. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 13. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach082782
Bensheim11309117659
Biblis132929511
Birkenau02492331
Bürstadt282273019
Einhausen01911702
Fürth145542713
Gorxheimertal01591452
Grasellenbach12252096
Groß-Rohrheim018515815
Heppenheim21229111635
Hirschhorn0112968
Lampertheim81544133354
Lautertal21941681
Lindenfels019917420
Lorsch138234610
Mörlenbach13373098
Neckarsteinach01081051
Rimbach42602303
Viernheim121673149828
Wald-Michelbach042337114
Zwingenberg01741511
Kreis Bergstraße insgesamt36106419518313

Artikel, 12. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 12. Mai! Coronavirus: 43 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenz sinkt morgen wieder unter 100

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Mittwoch (12.) 43 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Abtsteinach (2), Bensheim, Bürstadt (4), Einhausen, Fürth, Heppenheim (7), Lampertheim (14), Lautertal, Lorsch, Rimbach (2) und Viernheim (9). Insgesamt sind nun 10.605 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 313 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.518 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 774 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenz wieder über 100

Nach zwei Tagen unter der Schwelle 100 liegt die Inzidenz des RKI am heutigen Mittwoch mit dem Wert 100,6 wieder darüber. Zwar weist die vom Bergsträßer Gesundheitsamt berechnete Inzidenz mit 99,96 einen Wert knapp darunter auf, jedoch sind für die Einstufung der Regeln der Bundes-Notbremse die Zahlen des RKI maßgebend. Der Grund für die unterschiedlichen Inzidenzen der beiden Behörden wird damit begründet, dass diese bei den Berechnungen von unterschiedlichen Bevölkerungszahlen ausgehen. Hierbei greift das RKI auf ältere Zahlen zurück. Die Regeln der Bundes-Notbremse entfallen, wenn an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße die Stufe 100 geknackt wird. Dies bedeutet, dass sich das Ende der Bundes-Notbremse bei günstigem Verlauf zumindest wieder um zwei Tage verlängert.

Die folgenden Regeln sind ab der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 31 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Schillerschule Bürstadt
Alfred-Delp-Schule Lampertheim
Nibelungenschule Lampertheim
Kindertagesstätte Viernheim

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft Lorsch

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 271 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 99,96 (RKI: 100,6) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 95 sinken.    

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 14.909 Neuinfektionen, 268 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.548.285 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 12. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 14.909 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 268 auf 85.380. Als genesen gelten geschätzt rund 3.220.300 Menschen, 23.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 242.600 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 11. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 107,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 11. Mai) bei 36.837.184 (Einschließlich 8.320.680 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.711.174 (Einschließlich Zweitimpfung 566.093). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 11. Mai 65.717 Personen erstgeimpft. Zudem sind 22.142 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.586 Neuinfektionen, 11 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.586 auf 275.361 nachgewiesene Corona-Fälle. (12. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 247.700 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 11 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.084). In Hessen gibt es aktuell rund 20.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 117,1 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (172,7), Frankfurt (129,4), Wiesbaden (140,8) und Darmstadt (75,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (98,6), Darmstadt-Dieburg (77,2) der Odenwaldkreis (135,5) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 99,96. RKI: 100,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 132,0, in Ludwigshafen bei 182,9, in Worms bei 155,6 und in der Stadt Heidelberg bei 66,9. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 12. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach282782
Bensheim11308117659
Biblis032829511
Birkenau02492331
Bürstadt482073019
Einhausen11911702
Fürth145442713
Gorxheimertal01591452
Grasellenbach02242096
Groß-Rohrheim*018515815
Heppenheim71227111635
Hirschhorn0112968
Lampertheim141536133354
Lautertal11921681
Lindenfels019917420
Lorsch138134610
Mörlenbach03363098
Neckarsteinach01081051
Rimbach22562303
Viernheim91661149828
Wald-Michelbach042337114
Zwingenberg01741511
Kreis Bergstraße insgesamt*43106059518313

*Korrektur: Es hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person (wohnhaft in Groß-Rohrheim) hier aufgrund falscher Adressangaben bisher nicht als solche bekannt war. Der Fall wurde nun an den Kreis Bergstraße als zuständigen Kreis abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 11. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 11. Mai! Coronavirus: 72 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße/Inzidenz steigt wieder/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Dienstag (11.) 72 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (8), Biblis (4), Birkenau (2), Bürstadt (11), Fürth (2), Gorxheimertal, Groß-Rohrheim (6), Heppenheim (3), Lampertheim (15), Lautertal (3), Lorsch (2), Mörlenbach (2), Neckarsteinach, Rimbach, Viernheim (9), Wald-Michelbach und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 10.561 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 313 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.433 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 815 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Zum zweiten Mal in Folge wurde am heutigen Dienstag mit den vom RKI (95,4) und vom Bergsträßer Gesundheitsamt (94,79) gemeldeten Inzidenzen die Schwelle von 100 an einem Werktag unterschritten. Die Regeln der Bundes-Notbremse entfallen, wenn an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße diese Stufe geknackt wird. Am  morgigen Mittwoch wird der Wert steigen.

Inzidenzen gehen zurück

Sowohl die Inzidenz von 165 als auch von 150 wurden laut RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße unterschritten, so dass seit dem gestrigen Montag die für diese Stufen geltenden Verschärfungen nicht mehr greifen. So konnten Schüler und Schülerinnen wieder in den Klassenraum zurückkommen, es gilt Wechselunterricht. Ebenso ist wieder „Click & Meet“ möglich. Bei „Click & Meet“ vereinbaren Kunden*innen im Vorfeld einen Termin. Zu diesem Termin darf die Kundschaft dann im Geschäft einkaufen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung oder ein anerkannter negativer Test SARS-CoV-2, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Einkauf durchgeführt wurde. Diese Regelungen gelten jetzt auch für Baumärkte, die nicht mehr pauschal geöffnet sind. Im Übrigen sind nach wie vor die Regeln der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig. Siehe auch: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein Todesfall in Heppenheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 86-jährige Person aus Heppenheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 313.

Derzeit befinden sich 32 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 5 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 43 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Alexander von Humboldt-Schule Viernheim
Kindertagesstätte Bürstadt

Sonstige Einrichtungen
Gemeinschaftsunterkunft Wald-Michelbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 257 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 94,79 (RKI: 95,4) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen steigen, bleibt aber noch knapp unter 100.   

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.125 Neuinfektionen, 283 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.533.376 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 11. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 6.125 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 283 auf 85.112. Als genesen gelten geschätzt rund 3.196.900 Menschen, 21.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 251.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,88 (7-Tage-R-Wert, Stand: 10. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 115,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 10. Mai) bei 35.709.755 (Einschließlich 8.022.890 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.636.773 (Einschließlich Zweitimpfung 551.329). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 10. Mai 64.952 Personen erstgeimpft. Zudem sind 21.632 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 423 Neuinfektionen, 18 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 423 auf 273.775 nachgewiesene Corona-Fälle. (11. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 246.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 18 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.073). In Hessen gibt es aktuell rund 20.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 119,6 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (197,3), Frankfurt (132,3), Wiesbaden (139,0) und Darmstadt (88,8) sowie die Landkreise Groß-Gerau (106,6), Darmstadt-Dieburg (84,6) der Odenwaldkreis (148,9) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 94,79. RKI: 95,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 137,1, in Ludwigshafen bei 159,1, in Worms bei 137,7 und in der Stadt Heidelberg bei 66,9. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen auch in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 11. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080782
Bensheim81307116659
Biblis432829311
Birkenau22492291
Bürstadt1181672619
Einhausen01901702
Fürth245342413
Gorxheimertal11591422
Grasellenbach02242076
Groß-Rohrheim618415615
Heppenheim31220110235
Hirschhorn0112968
Lampertheim151522131454
Lautertal31911671
Lindenfels019917420
Lorsch238034410
Mörlenbach23363078
Neckarsteinach11081051
Rimbach12542303
Viernheim91652148828
Wald-Michelbach142336414
Zwingenberg11741511
Kreis Bergstraße insgesamt72105619433313

Artikel, 10. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 10. Mai! Coronavirus: 17 Neu-Infektionen und zwei Todesfälle im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (10.) 17 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (4), Biblis, Birkenau (5), Lampertheim (2), Lautertal, Mörlenbach, Rimbach, Viernheim und Wald-Michelbach. Insgesamt sind nun 10.489 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 312 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.348 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 829 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Erstmals wurden nach längeren Zeit am heutigen Montag vom RKI und vomBergsträßer Gesundheitsamt (94,78) mit einer Inzidenz von 95,1 (RKI) die Schwelle von 100 an einem Werktag unterschritten. Die Regeln der Bundes-Notbremse entfallen, wenn an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße diese Stufe geknackt wird. Auch am morgigen Dienstag bleibt der Wert unverändert.

Inzidenzen gehen zurück

Sowohl die Inzidenz von 165 als auch von 150 wurden laut RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße unterschritten, so dass seit dem heutigen Montag die für diese Stufen geltenden Verschärfungen nicht mehr greifen. So konnten Schüler und Schülerinnen wieder in den Klassenraum zurückkommen, es gilt Wechselunterricht. Ebenso ist wieder „Click & Meet“ möglich. Bei „Click & Meet“ vereinbaren Kunden*innen im Vorfeld einen Termin. Zu diesem Termin darf die Kundschaft dann im Geschäft einkaufen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung oder ein anerkannter negativer Test SARS-CoV-2, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Einkauf durchgeführt wurde. Diese Regelungen gelten jetzt auch für Baumärkte, die nicht mehr pauschal geöffnet sind. Im Übrigen sind nach wie vor die Regeln der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig. Siehe auch: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Zwei weitere Todesfälle im Kreis

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 49-jährige Person aus Fürth und eine 75-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 312.

Derzeit befinden sich 34 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 40 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Goetheschule, Lampertheim
Alexander von Humboldt-Schule, Viernheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 257 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 94,78 (RKI: 95,1) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert bleibt morgen unverändert. 

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 6.922 Neuinfektionen, 54 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.527.251 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 10. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 6.992 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 54 auf 84.829. Als genesen gelten geschätzt rund 3.175.600 Menschen, 16.400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 266.800 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,90 (7-Tage-R-Wert, Stand: 9. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 119,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 9. Mai) bei 35.079.738 (Einschließlich 7.813.381 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.583.102 (Einschließlich Zweitimpfung 534.750). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 9. Mai 64.113 Personen erstgeimpft. Zudem sind 21.145 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 390 Neuinfektionen, Keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 390 auf 273.352 nachgewiesene Corona-Fälle. (10. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 244.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde keine Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.055). In Hessen gibt es aktuell rund 22.100 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 120,9 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (212,6), Frankfurt (132,0), Wiesbaden (131,1) und Darmstadt (79,4) sowie die Landkreise Groß-Gerau (104,1), Darmstadt-Dieburg (86,6) der Odenwaldkreis (146,8) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 94,78. RKI: 95,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 132,0, in Ludwigshafen bei 170,7, in Worms bei 140,0 und in der Stadt Heidelberg bei 65,6. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 10. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080782
Bensheim41299116159
Biblis132429011
Birkenau52472291
Bürstadt080572219
Einhausen01901662
Fürth045142213
Gorxheimertal01581422
Grasellenbach02242076
Groß-Rohrheim017815615
Heppenheim01217109434
Hirschhorn0112938
Lampertheim21507129554
Lautertal11881661
Lindenfels019917420
Lorsch037833510
Mörlenbach13343068
Neckarsteinach01071051
Rimbach12532273
Viernheim11643146928
Wald-Michelbach142236114
Zwingenberg01731501
Kreis Bergstraße insgesamt17104899348312

Artikel, 9. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 9. Mai! Coronavirus: 32 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße/Die Inzidenz fällt unter die Marke 100

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntag (9.) 8 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Heppenheim (2), Lampertheim (3), Mörlenbach und Viernheim (2). Bereits am gestrigen Samstag (8.) gab es 24 Neu-Infizierte. Diese wurden aus Lampertheim (8), Heppenheim (5), Biblis (2), Groß-Rohrheim (2), Wald-Michelbach (2), Birkenau, Bürstadt, Fürth, Rimbach und Viernheim. mitgeteilt. Insgesamt sind nun 10.472 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 310 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (10. Mai). 

Erstmals wurden nach längeren Zeit am heutigen Sonntag vom RKI und vom Bergsträßer Gesundheitsamt (95,90) mit einer Inzidenz von 96,5 (RKI) die Schwelle von 100 unterschritten. Die Regeln der Bundes-Notbremse entfallen, wenn an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße diese Stufe geknackt wird. Der heutige Sonntag zählt daher noch nicht mit.

Inzidenzen gehen zurück

Sowohl die Inzidenz von 165 als auch von 150 wurden laut RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen im Kreis Bergstraße unterschritten, so dass ab Montag die für diese Stufen geltenden Verschärfungen nicht mehr greifen. Demnach dürfen Schüler und Schülerinnen wieder in den Klassenraum zurückkommen, es gilt Wechselunterricht.

Ebenso ist laut Hessischem Sozialministerium bereits seit heutigem Sonntag wieder „Click & Meet“ möglich. Bei „Click & Meet“ vereinbaren Kunden*innen im Vorfeld einen Termin. Zu diesem Termin darf die Kundschaft dann im Geschäft einkaufen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung oder ein anerkannter negativer Test SARS-CoV-2, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Einkauf durchgeführt wurde. Diese Regelungen gelten jetzt auch für Baumärkte, die nicht mehr pauschal geöffnet sind. Im Übrigen sind nach wie vor die Regeln der Stufe 100 der Bundes-Notbremse gültig. Siehe auch: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 32 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 40 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 260 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 95,90 (RKI: 96,5) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen geringfügig sinken. 

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 12.656 Neuinfektionen, 127 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.520.329 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 9. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 12.656 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 127 auf 84.775. Als genesen gelten geschätzt rund 3.159.200 Menschen, 12.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 276.300 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,91 (7-Tage-R-Wert, Stand: 8. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 118,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. Mai) bei 34.408.840 (Einschließlich 7.572.228 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.521.956 (Einschließlich Zweitimpfung 525.714). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 8. Mai 62.936 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.883 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.113 Neuinfektionen, 10 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.113 auf 272.962 nachgewiesene Corona-Fälle. (9. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 243.100 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 10 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.055). In Hessen gibt es aktuell rund 22.800 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 121,2 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt gefallen. Allerdings liegen nach wie vor im hiesigen Einzugsgebiet mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz weiter über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (216,5), Frankfurt (133,7), Wiesbaden (129,6) und Darmstadt (85,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (113,5), Darmstadt-Dieburg (89,0) der Odenwaldkreis (163,4) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 95,90. RKI: 96,5). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 136,2, in Ludwigshafen bei 174,7, in Worms bei 135,3 und in der Stadt Heidelberg bei 60,7. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 8. und 9. Mai 2021

Kommuneneu am 08.05.2021Gesamtzahl Infizierte am 08.05.2021neu heute,
09.05.2021
Gesamtzahl Infizierte heute 09.05.2021Todesfälle Stand 09.05.2021
Abtsteinach0800802
Bensheim012950129559
Biblis2323032311
Birkenau124202421
Bürstadt1805080519
Einhausen019001902
Fürth1451045112
Gorxheimertal015801582
Grasellenbach022402246
Groß-Rohrheim2178017815
Heppenheim512152121734
Hirschhorn011201128
Lampertheim*815023150554
Lautertal018701871
Lindenfels0199019920
Lorsch0378037810
Mörlenbach033213338
Neckarsteinach010701071
Rimbach125202523
Viernheim116402164227
Wald-Michelbach2421042114
Zwingenberg017301731
Kreis Bergstraße insgesamt*2410464810472310

*Korrektur: Aufgrund vorliegender Labordaten wurde ein für Lampertheim gemeldeter Infektionsfall aus der Statistik genommen.

Artikel, 8. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 8. Mai! Coronavirus: 24 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Am morgigen Sonntag fällt die Inzidenz unter 100

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (8.) 24 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Lampertheim (8), Heppenheim (5), Biblis (2), Groß-Rohrheim (2), Wald-Michelbach (2), Birkenau, Bürstadt, Fürth, Rimbach und Viernheim. Insgesamt sind nun 10.465 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 310 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (10. Mai). 

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde bereits am Donnerstag (6.) laut RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße unterschritten, so dass ab Montag die für diese Stufe geltenden Verschärfungen nicht mehr greifen. Demnach dürfen Schüler und Schülerinnen wieder in den Klassenraum zurückkommen, es gilt Wechselunterricht.

Ebenso wurde der fünfte Werktag die Schwelle 150 unterschritten. Diese bedeutet, dass laut Hessischem Sozialministerium ab 9. Mai, 0 Uhr, wieder „Click & Meet“ möglich ist. Bei „Click & Meet“ vereinbaren Kunden*innen im Vorfeld einen Termin. Zu diesem Termin darf die Kundschaft dann im Geschäft einkaufen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung oder ein anerkannter negativer Test SARS-CoV-2, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Einkauf durchgeführt wurde. Diese Regelungen gelten jetzt auch für Baumärkte, die nicht mehr pauschal geöffnet sind. Im Übrigen gelten nach wie vor die Regeln der Stufe 100 der Bundes-Notbremse. Siehe auch: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 2 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 40 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 287 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 105,86 (RKI: 106,5) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen erstmals wieder unter die Marke 100, auf circa 96, sinken. 

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 15.685 Neuinfektionen, 238 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.507.673 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 8. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 15.685 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 238 auf 84.648. Als genesen gelten geschätzt rund 3.147.100 Menschen, 18.300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 275.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,91 (7-Tage-R-Wert, Stand: 7. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 121,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 7. Mai) bei 44.408.840 (Einschließlich 7.572.228 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.521.956 (Einschließlich Zweitimpfung 525.714). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 7. Mai 61.669 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.695 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.180 Neuinfektionen, 19 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.180 auf 271.849 nachgewiesene Corona-Fälle. (8. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 242.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 19 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.045). In Hessen gibt es aktuell rund 22.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 123,1 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (219,5), Frankfurt (138,2), Wiesbaden (133,2) und Darmstadt (96,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (114,2), Darmstadt-Dieburg (93,7) der Odenwaldkreis (188,2) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 105,86. RKI: 106,5). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 151,7, in Ludwigshafen bei 189,8, in Worms bei 149,6 und in der Stadt Heidelberg bei 67,5. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Artikel, 7. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 7. Mai! Coronavirus: 38 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße/Ab Montag Shopping mit „Click & Meet“/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Freitag (7.) 38 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (4), Biblis (2), Birkenau, Einhausen (2), Heppenheim (3), Hirschhorn, Lampertheim (6), Lorsch (5), Neckarsteinach, Viernheim (7), Wald-Michelbach (4) und Zwingenberg (2). Insgesamt sind nun 10.441 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 310 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.248 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 883 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde bereits am gestrigen Donnerstag (6.) laut RKI an mehr als an fünf aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße unterschritten, so dass ab Montag die für diese Stufe geltenden Verschärfungen nicht mehr greifen. Demnach dürfen Schüler und Schülerinnen wieder in den Klassenraum zurückkommen, es gilt Wechselunterricht.

Ebenso wurde heute der fünfte Werktag die Schwelle 150 unterschritten. Diese besagt, dass ab dem übernächsten Tag -laut Hessischem Sozialministerium ab 9. Mai, 0 Uhr- wieder „Click & Meet“ möglich ist. Bei „Click & Meet“ vereinbaren Kunden*innen im Vorfeld einen Termin. Zu diesem Termin darf die Kundschaft dann im Geschäft einkaufen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung oder ein anerkannter negativer Test SARS-CoV-2, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Einkauf durchgeführt wurde. Diese Regelungen gelten jetzt auch für Baumärkte, die nicht mehr pauschal geöffnet sind. Im Übrigen gelten nach wie vor die Regeln der Stufe 100 der Bundes-Notbremse. Siehe auch: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona_regeln_hessen_aktuell_1.pdf

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 7 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 44 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Goetheschule, Lampertheim
Adam-Karrillon-Schule, Wald-Michelbach

Sonstige Einrichtungen
Zwei Gemeinschaftsunterkünfte in Lorsch
Eine Gemeinschaftsunterkunft in Wald-Michelbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 304 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 112,13 (RKI: 112,5) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 106 sinken. 

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 18.485 Neuinfektionen, 284 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.491.988 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 7. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 18.485 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 284 auf 84.410. Als genesen gelten geschätzt rund 3.128.800 Menschen, 21.500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 278.700 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,88 (7-Tage-R-Wert, Stand: 6. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 125,7.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 6. Mai) bei 33.565.445 (Einschließlich 7.360.108 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.456.386 (Einschließlich Zweitimpfung 516.595). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 6. Mai 60.738 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.349 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.336 Neuinfektionen, 19 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.336 auf 270.669 nachgewiesene Corona-Fälle. (7. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 240.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 19 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.026). In Hessen gibt es aktuell rund 22.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 128,6 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (234,1), Frankfurt (142,4), Wiesbaden (138,6) und Darmstadt (105,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (129,8), Darmstadt-Dieburg (100,7) der Odenwaldkreis (186,1) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 112,13. RKI: 112,5). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 151,0, in Ludwigshafen bei 162,0, in Worms bei 144,8 und in der Stadt Heidelberg bei 64,4. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 7. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080782
Bensheim41295115059
Biblis232128511
Birkenau12412251
Bürstadt080471019
Einhausen21901652
Fürth045042012
Gorxheimertal01581422
Grasellenbach02242076
Groß-Rohrheim017615615
Heppenheim31210107934
Hirschhorn1112938
Lampertheim61495128554
Lautertal01871651
Lindenfels019917420
Lorsch537833110
Mörlenbach03323038
Neckarsteinach11071041
Rimbach02512273
Viernheim71639144527
Wald-Michelbach441935714
Zwingenberg21731471
Kreis Bergstraße insgesamt38104419248310

Artikel, 6. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 6. Mai! Coronavirus: 54 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße/Kitas und Schulen dürfen ab Montag öffnen

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Donnerstag (6.) 54 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (5), Bürstadt (5), Einhausen (3), Fürth, Groß-Rohrheim, Heppenheim (5), Hirschhorn, Lampertheim (8), Mörlenbach (5), Viernheim (18) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 10.403 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 310 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.168 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 925 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

„Wir haben zur Zeit erfreuliche Zahlen was das Infektionsgeschehen angeht. Die Inzidenzen liegen derzeit unter Bundes- und Landesschnitt. Wie merken dies auch an den eingehenden Schnelltests. Auch hier nimmt die positive Rate ab“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz in der am heutigen Donnerstag (6.) durchgeführten Videopressekonferenz. Weiter gesunken sind in diesem Zusammenhang auch der Anteil der über 80-jährigen Infizierten, welcher nun unter einem Prozent liegt. Keine Altersgruppe weise mehr eine Inzidenz von über 200 auf. Am häufigsten betroffen wären derzeit die 26- bis 30-Jährigen.   

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Donnerstag fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (120,98) als auch nach den Werten des RKI (122,1) den fünften Werktag unter die Stufe 165. Das heißt, dass Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden können. Ebenso wurde der vierte Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist. Auch diese Beschränkung könnte -sofern auch am morgigen Freitag die RKI-Zahlen unter 150 bleiben- am kommenden Montag wieder aufgehoben werden. Dann wäre wieder „Click and Meet“ möglich. Siehe auch: Kitas und Schulen dürfen im Kreis ab Montag öffnen – Online-Zeitung Bensheim-Auerbach

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein weiterer Todesfall in Lampertheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 47-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 310.

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 13 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Bei den stationären Patienten haben wir ein Durchschnittsalter das unter 60 Jahren liegt. Aktuell haben wir allerdings auch zwei Kinder mit Covid-19 in den Kliniken“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz. Am häufigsten befindet sich derzeit die Gruppe der 60- bis 69-jährigen im Krankenhaus, welche alleine rund 40 Prozent der Personen ausmachen, die sich stationär wegen Corona behandeln lassen müssen. „Über alle Altersgruppen hinweg werden derzeit circa 40 Prozent intensivmedizinisch behandelt. Hier liegt der Altersdurchschnitt bei 63 Jahren“, so Stolz.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Derzeit sind im Kreis Bergstraße drei Kindertagesstätten und 16 Schulen mit je zwischen einem und drei Infizierten betroffen. In Pflegeeinrichtungen wurden aktuell keine Infizierungen nachgewiesen. Anders sieht es bei den Flüchtlingsunterkünften aus. Wie Kreisbeigeordneter Karsten Krug als zuständiger Dezernent bestätigte, steigen hier die Zahlen. Zur Zeit wurden 39 Fälle in 12 Unterkünften festgestellt.

Schulen/Kitas
Astrid-Lindgren-Schule, Bürstadt
Heinrich-Böll-Schule, Fürth
Brüder-Grimm-Schule, Rimbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 328 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 120,98 (RKI: 122,1) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 112 sinken.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 21.953 Neuinfektionen, 250 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.473.503 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 5. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 21.953 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 250 auf 84.126. Als genesen gelten geschätzt rund 3.107.300 Menschen, 22.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 282.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 5. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 129,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 5. Mai) bei 32.596.999 (Einschließlich 7.145.486 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.387.157 (Einschließlich Zweitimpfung 509.053). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 5. Mai 59.406 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.248 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.613 Neuinfektionen, 25 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.613 auf 269.334 nachgewiesene Corona-Fälle. (6. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 239.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 25 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.007). In Hessen gibt es aktuell rund 23.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 133,3 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (241,8), Frankfurt (146,8), Wiesbaden (138,6) und Darmstadt (115,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (139,3), Darmstadt-Dieburg (109,8) der Odenwaldkreis (189,2) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 120,98. RKI: 122,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 155,5, in Ludwigshafen bei 155,6, in Worms bei 150,8 und in der Stadt Heidelberg bei 64,4. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 6. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080782
Bensheim51291113359
Biblis031928111
Birkenau02402241
Bürstadt580470519
Einhausen31881612
Fürth145042012
Gorxheimertal01581422
Grasellenbach02242076
Groß-Rohrheim117615315
Heppenheim51207107434
Hirschhorn1111928
Lampertheim81489127254
Lautertal01871611
Lindenfels019917420
Lorsch037333010
Mörlenbach53323008
Neckarsteinach01061031
Rimbach02512263
Viernheim181632142927
Wald-Michelbach241535614
Zwingenberg01711471
Kreis Bergstraße insgesamt54104039168310

Artikel, 5. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 5. Mai! Coronavirus: 58 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Mittwoch (5.) 58 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (2), Biblis (4), Bürstadt (3), Einhausen (3), Fürth (2), Gorxheimertal, Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim (6), Hirschhorn, Lampertheim (12), Lorsch (4), Mörlenbach, Rimbach (3), Viernheim (9), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg (3). Insgesamt sind nun 10.349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 309 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.098 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 942 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Mittwoch fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (130,94) als auch nach den Werten des RKI (132,4) den vierten Werktag unter die Stufe 165. Sollten die Inzidenzen diese Woche unter dieser Schwelle bleiben, könnten die Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden. Ebenso wurde der dritte Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist. Auch diese Beschränkung könnte -sofern die RKI-Zahlen weiter unter 150 bleiben- am kommenden Montag wieder aufgehoben werden.

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein weiterer Todesfall in Lampertheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 93-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 309.

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 6 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Neckartalschule, Hirschhorn
Eine Kita, Bensheim

Sonstige Einrichtungen
Eine Gemeinschaftsunterkunft, Lorsch

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 356 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 130,94 (RKI: 132,4) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 121 sinken. 

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 18.034 Neuinfektionen, 285 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.451.550 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 18.034 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 285 auf 83.876. Als genesen gelten geschätzt rund 3.084.700 Menschen, 23.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 282.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 4. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 132,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 4. Mai) bei 31.468.712 (Einschließlich 6.931.584 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.293.884 (Einschließlich Zweitimpfung 500.280). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 4. Mai 58.088 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.177 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.732 Neuinfektionen, 49 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.732 auf 267.721 nachgewiesene Corona-Fälle. (5. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 237.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 49 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.982). In Hessen gibt es aktuell rund 23.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 139,1 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (256,4), Frankfurt (158,8), Wiesbaden (140,8) und Darmstadt (123,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (150,0), Darmstadt-Dieburg (111,8) der Odenwaldkreis (184,1) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 130,94. RKI: 132,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 162,6, in Ludwigshafen bei 162,0, in Worms bei 153,2 und in der Stadt Heidelberg bei 66,3. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 5. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080762
Bensheim*21286112959
Biblis431927811
Birkenau02402231
Bürstadt379970119
Einhausen31851602
Fürth244941912
Gorxheimertal11581412
Grasellenbach12242046
Groß-Rohrheim117515315
Heppenheim61202107034
Hirschhorn1110898
Lampertheim121481125753
Lautertal01871601
Lindenfels019917420
Lorsch437332810
Mörlenbach13272988
Neckarsteinach01061031
Rimbach32512263
Viernheim91614141727
Wald-Michelbach241334514
Zwingenberg31711471
Kreis Bergstraße insgesamt58103499098309

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Bensheim verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 4. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 4. Mai! Coronavirus: 60 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenzen sinken weiter/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Dienstag (4.) 60 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (12), Birkenau, Bürstadt (3), Fürth, Groß-Rohrheim, Heppenheim (3), Hirschhorn, Lampertheim (7), Lautertal (9), Lindenfels, Lorsch (2), Mörlenbach, Viernheim (15) und Zwingenberg (3). Insgesamt sind nun 10.292 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 308 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.023 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 961 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Dienstag fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (133,52) als auch nach den Werten des RKI (134,3) den dritten Werktag unter die Stufe 165. Sollten die Inzidenzen diese Woche unter dieser Schwelle bleiben, könnten die Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden. Ebenso wurde der zweite Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist.

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 4 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Metzendorf-Schule, Bensheim
Karl-Kübel-Schule, Bensheim
Alfred-Delp-Schule, Lampertheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 362 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 133,52 (RKI: 134,3) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 131 sinken.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.534 Neuinfektionen, 315 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.433.516 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 7.534 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 315 auf 83.591. Als genesen gelten geschätzt rund 3.061.500 Menschen, 20.800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 288.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,88 (7-Tage-R-Wert, Stand: 3. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 141,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 3. Mai) bei 30.623.902 (Einschließlich 6.771.476 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.231.347 (Einschließlich Zweitimpfung 494.944). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 3. Mai 56.703 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.115 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 387 Neuinfektionen, 29 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 387 auf 265.989 nachgewiesene Corona-Fälle. (4. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 235.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 29 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.933). In Hessen gibt es aktuell rund 23.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 146,3 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (242,6), Frankfurt (166,2), Wiesbaden (153,7) und Darmstadt (126,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (151,2), Darmstadt-Dieburg (108,1) der Odenwaldkreis (183,0) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 133,52. RKI: 134,3). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 165,8, in Ludwigshafen bei 197,4, in Worms bei 173,6 und in der Stadt Heidelberg bei 71,2. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 4. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080722
Bensheim121285112559
Biblis031527411
Birkenau12402201
Bürstadt379669819
Einhausen01821592
Fürth144741912
Gorxheimertal01571372
Grasellenbach02232026
Groß-Rohrheim117415315
Heppenheim31196105734
Hirschhorn1109878
Lampertheim71469124552
Lautertal91871571
Lindenfels119917420
Lorsch236932810
Mörlenbach13262968
Neckarsteinach01061031
Rimbach02482253
Viernheim151605140127
Wald-Michelbach041134514
Zwingenberg31681461
Kreis Bergstraße insgesamt60102929023308

Artikel, 3. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 3. Mai! Coronavirus: 17 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (3.) 17 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (2), Bürstadt, Gorxheimertal, Grasellenbach (3), Lampertheim, Lautertal (2), Wald-Michelbach (6) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 10.232 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 308 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.954 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 970 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Kitas und Schulen weitgehend geschlossen

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Montag fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (132,78) als auch nach den Werten des RKI (134,6) den zweiten Werktag unter die Stufe 165. Sollten die Inzidenzen diese Woche unter dieser Schwelle bleiben, könnten die Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden. Ebenso wurde der erste Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist.

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein weiterer Todesfall in Viernheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 63-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 308.

Derzeit befinden sich 27 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 36 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Sonstige Einrichtung
Gemeinschaftsunterkunft Wald-Michelbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 360 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 132,78 (RKI: 134,6) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird sich morgen nur marginal nach oben verändern.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.160 Neuinfektionen, 84 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.425.982 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 3. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 9.160 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 84 auf 83.276. Als genesen gelten geschätzt rund 3.040.700 Menschen, 16.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 302.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 2. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 146,9.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 2. Mai) bei 30.147.919 (Einschließlich 6.655.866 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.196.866 (Einschließlich Zweitimpfung 492.246). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 2. Mai 55.452 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.011 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 626 Neuinfektionen, 11 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 626 auf 265.602 nachgewiesene Corona-Fälle. (3. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 234.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 11 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.904). In Hessen gibt es aktuell rund 24.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 152,4 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (267,1), Frankfurt (179,1), Wiesbaden (165,5) und Darmstadt (122,0) sowie die Landkreise Groß-Gerau (154,5), Darmstadt-Dieburg (116,2) der Odenwaldkreis (179,9) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 132,78. RKI: 134,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 181,6, in Ludwigshafen bei 148,6, in Worms bei 173,6 und in der Stadt Heidelberg bei 71,8. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 3. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080722
Bensheim21273111659
Biblis031526611
Birkenau02392181
Bürstadt179369419
Einhausen01821562
Fürth*044641612
Gorxheimertal11571372
Grasellenbach32232026
Groß-Rohrheim017315315
Heppenheim01193105134
Hirschhorn0108868
Lampertheim11462124052
Lautertal21781541
Lindenfels019817420
Lorsch036732810
Mörlenbach03252968
Neckarsteinach01061031
Rimbach02482233
Viernheim01590138027
Wald-Michelbach641134414
Zwingenberg11651451
Kreis Bergstraße insgesamt*17102328954308

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Fürth verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 2. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 2. Mai! Coronavirus: 63 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntag (2.) 11 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bürstadt, Heppenheim (5), Lampertheim, Mörlenbach und Viernheim (3). Bereits am gestrigen Samstag (1.) gab es 52 Neu-Infizierte. Diese wurden aus Lampertheim (15), Viernheim (7), Bensheim (6), Bürstadt (3), Einhausen (3), Heppenheim (3), Lautertal (3), Rimbach (2), Groß-Rohrheim (2), Lorsch (2), Zwingenberg (2), Lindenfels, Mörlenbach, Grasellenbach und Fürth mitgeteilt. Insgesamt sind nun 10.216 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 307 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (3. Mai). Die Inzidenz fiel neben den Zahlen des Kreises Bergstraße (133,52) auch nach den Werten des RKI (135,0) erneut unter die Stufen 150 und 165. Allerdings zählen bei der Fünf-Tages-Frist zum Canceln der Maßnahmen ausschließlich Werktage.  

Kitas und Schulen weitgehend geschlossen

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt. Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Mögliche Ausnahmen: Abschlussklassen und Förderschulen. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-schulen-und-kitas-schliessen-am-donnerstag

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 21 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 362 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 133,52 (RKI: 135,0) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird sich morgen nur marginal nach unten verändern. Die Inzidenz sank heute sowohl nach den Zahlen des RKI als auch des Kreises Bergstraße erneut  unter die Stufe 165. Bei der Berechnung der 5-Tages-Frist zur Rücknahme von Maßnahmen gelten aber ausschließlich Werktage. Bislang wurde die Marke 165 erstmals am Freitag (30.) unterschritten. Der zweite Werktage wäre daher erst der kommende Montag (Samstag war Feiertag).

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 16.290 Neuinfektionen, 110 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.416.822 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 2. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 16.290 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 110 auf 83.192. Als genesen gelten geschätzt rund 3.024.600 Menschen, 12.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 309.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,93 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 146,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 29. April) bei 28.774.580 (Einschließlich 6.381.397 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.078.079 (Einschließlich Zweitimpfung 482.768). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 1. Mai 54.296 Personen erstgeimpft. Zudem sind 19.903 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.205 Neuinfektionen, 15 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.205 auf 264.976 nachgewiesene Corona-Fälle. (2. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 232.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 15 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.893). In Hessen gibt es aktuell rund 25.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 153,4 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (266,3), Frankfurt (193,2), Wiesbaden (160,2) und Darmstadt (120,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (158,5), Darmstadt-Dieburg (115,5) der Odenwaldkreis (161,3) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 133,52. RKI: 135,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 192,5, in Ludwigshafen bei 156,7, in Worms bei 172,4 und in der Stadt Heidelberg bei 78,0. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 1. und 2. Mai 2021

Kommuneneu am 01.05.2021Gesamtzahl Infizierte am 01.05.2021neu heute,
02.05.2021
 Gesamtzahl Infizierte heute 02.05.2021Todesfälle Stand 02.05.2021
Abtsteinach0800 802
Bensheim612710 127159
Biblis03150 31511
Birkenau02390 2391
Bürstadt37911 79219
Einhausen31820 1822
Fürth14470 44712
Gorxheimertal01560 1562
Grasellenbach12200 2206
Groß-Rohrheim21730 17315
Heppenheim*311885 119334
Hirschhorn01080 1088
Lampertheim1514601 146152
Lautertal31760 1761
Lindenfels11980 19820
Lorsch23670 36710
Mörlenbach13241 3258
Neckarsteinach01060 1061
Rimbach22480 2483
Viernheim715873 159026
Wald-Michelbach04050 40514
Zwingenberg21640 1641
Kreis Bergstraße insgesamt*521020511 10216307

*Korrektur: Aufgrund vorliegender Labordaten wurde ein für Heppenheim gemeldeter Infektionsfall aus der Statistik genommen.

Artikel, 1. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 1. Mai! Coronavirus: Inzidenz des RKI sank erstmals wieder unter den Wert 165/ 52 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (1.) 52 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Lampertheim (15), Viernheim (7), Bensheim (6), Bürstadt (3), Einhausen (3), Heppenheim (3), Lautertal (3), Rimbach (2), Groß-Rohrheim (2), Lorsch (2), Zwingenberg (2), Lindenfels, Mörlenbach, Grasellenbach und Fürth. Insgesamt sind nun 10.206 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 307 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (3. Mai). Die Inzidenz fiel neben den Zahlen des Kreises Bergstraße (146,03) auch nach den Werte des RKI (146,9) unter die Stufe 165. Allerdings zählen bei der Fünf-Tages-Frist zum Canceln der Maßnahmen ausschließlich Werktage.  

Kitas und Schulen weitgehend geschlossen

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt. Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Mögliche Ausnahmen: Abschlussklassen und Förderschulen. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-schulen-und-kitas-schliessen-am-donnerstag

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 4 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 396 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 146,03 (RKI: 146,9) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 134 sinken. Erstmals sank heute die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des RKI als auch des Kreises Bergstraße am Freitag (30.) unter die Stufe 165. Bei der Berechnung der 5-Tages-Frist zur Rücknahme von Maßnahmen gelten aber ausschließlich Werktage. Der zweite Werktage wäre daher erst der kommende Montag (Samstag ist Feiertag).

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 18.935 Neuinfektionen, 232 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.400.532 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 1. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 18.935 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 232 auf 83.082. Als genesen gelten geschätzt rund 3.012.100 Menschen, 16.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 305.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,94 (7-Tage-R-Wert, Stand: 30. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 148,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 29. April) bei 28.774.580 (Einschließlich 6.381.397 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.078.079 (Einschließlich Zweitimpfung 482.768). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 30. April 53.305 Personen erstgeimpft. Zudem sind 19.816 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.445 Neuinfektionen, 16 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.445 auf 263.771 nachgewiesene Corona-Fälle. (1. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 232.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 16 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.878). In Hessen gibt es aktuell rund 24.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 157,5 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (260,2), Frankfurt (181,8), Wiesbaden (166,3) und Darmstadt (126,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (164,7), Darmstadt-Dieburg (106,1) der Odenwaldkreis (138,6) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 146,03. RKI: 146,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 164,2, in Ludwigshafen bei 171,4, in Worms bei 176,0 und in der Stadt Heidelberg bei 58,8. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit können die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg ab 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Kreis-Update bis 30. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-april-coronavirus-65-neu-infektionen-im-kreis-gemeldet-49-weitere-britische-mutationen-nachgewiesen

Kreis-Update bis 31. März zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-28-februar-coronavirus-heute-nur-ein-corona-fall-16-corona-mutationen-am-wochenende-bekannt-geworden

Kreis-Update bis 28. Februar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-februar-coronavirus-aufgrund-labortechnischem-problem-keine-neue-zahlen-zu-neuinfektionen-acht-weitere-todesfaelle

Kreis-Update bis 31. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-12-januar-coronavirus-fuenf-todesfaelle-und-16-neu-infizierungen-im-kreis-bergstrasse-inzidenz-steigt-auf-18626-videostream-mit-land-engelhardt

Kreis-Update bis 12. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-oktober-coronavirus-inzidenz-im-kreis-bergstrasse-jetzt-bei-14381-56-neu-infizierte-videostream-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 29. Oktober zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-gibt-es-einen-neuen-nachgewiesenen-corona-infektionsfall-dieser-wurde-aus-viernheim-gemeldet-insgesamt-sind-damit-548-nachgewiesene-infektionsfaelle-seit-beginn-der-pandemie-im

Kreis-Update bis 2. September zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-22-mai-coronavirus-seit-gestern-nur-eine-neuinfektion-im-kreis-videobotschaft-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 24. Juni zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-24-Juni-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 21. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 7. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Text Post 2, Werbung