Kreis-Update. 6. Mai! Coronavirus: 54 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße/Kitas und Schulen dürfen ab Montag öffnen

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße

Per Videokonferenz stehen mehrmals wöchentlich die Kreisspitze (im Bild Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und Christian Engelhardt) und die Verantwortlichen der Kommunen im intensiven Austausch. Bild © kb

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Donnerstag (6.) 54 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (5), Bürstadt (5), Einhausen (3), Fürth, Groß-Rohrheim, Heppenheim (5), Hirschhorn, Lampertheim (8), Mörlenbach (5), Viernheim (18) und Wald-Michelbach (2). Insgesamt sind nun 10.403 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 310 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.168 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 925 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

„Wir haben zur Zeit erfreuliche Zahlen was das Infektionsgeschehen angeht. Die Inzidenzen liegen derzeit unter Bundes- und Landesschnitt. Wie merken dies auch an den eingehenden Schnelltests. Auch hier nimmt die positive Rate ab“, erklärte Gesundheitsdezernentin Diana Stolz in der am heutigen Donnerstag (6.) durchgeführten Videopressekonferenz. Weiter gesunken sind in diesem Zusammenhang auch der Anteil der über 80-jährigen Infizierten, welcher nun unter einem Prozent liegt. Keine Altersgruppe weise mehr eine Inzidenz von über 200 auf. Am häufigsten betroffen wären derzeit die 26- bis 30-Jährigen.   

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Donnerstag fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (120,98) als auch nach den Werten des RKI (122,1) den fünften Werktag unter die Stufe 165. Das heißt, dass Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden können. Ebenso wurde der vierte Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist. Auch diese Beschränkung könnte -sofern auch am morgigen Freitag die RKI-Zahlen unter 150 bleiben- am kommenden Montag wieder aufgehoben werden. Dann wäre wieder „Click and Meet“ möglich. Siehe auch: Kitas und Schulen dürfen im Kreis ab Montag öffnen – Online-Zeitung Bensheim-Auerbach

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein weiterer Todesfall in Lampertheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 47-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 310.

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 13 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt. „Bei den stationären Patienten haben wir ein Durchschnittsalter das unter 60 Jahren liegt. Aktuell haben wir allerdings auch zwei Kinder mit Covid-19 in den Kliniken“, erklärte Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz. Am häufigsten befindet sich derzeit die Gruppe der 60- bis 69-jährigen im Krankenhaus, welche alleine rund 40 Prozent der Personen ausmachen, die sich stationär wegen Corona behandeln lassen müssen. „Über alle Altersgruppen hinweg werden derzeit circa 40 Prozent intensivmedizinisch behandelt. Hier liegt der Altersdurchschnitt bei 63 Jahren“, so Stolz.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Derzeit sind im Kreis Bergstraße drei Kindertagesstätten und 16 Schulen mit je zwischen einem und drei Infizierten betroffen. In Pflegeeinrichtungen wurden aktuell keine Infizierungen nachgewiesen. Anders sieht es bei den Flüchtlingsunterkünften aus. Wie Kreisbeigeordneter Karsten Krug als zuständiger Dezernent bestätigte, steigen hier die Zahlen. Zur Zeit wurden 39 Fälle in 12 Unterkünften festgestellt.

Schulen/Kitas
Astrid-Lindgren-Schule, Bürstadt
Heinrich-Böll-Schule, Fürth
Brüder-Grimm-Schule, Rimbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 328 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 120,98 (RKI: 122,1) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 112 sinken.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 21.953 Neuinfektionen, 250 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.473.503 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 5. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 21.953 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 250 auf 84.126. Als genesen gelten geschätzt rund 3.107.300 Menschen, 22.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 282.100 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 5. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 129,1.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 5. Mai) bei 32.596.999 (Einschließlich 7.145.486 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.387.157 (Einschließlich Zweitimpfung 509.053). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 5. Mai 59.406 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.248 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.613 Neuinfektionen, 25 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.613 auf 269.334 nachgewiesene Corona-Fälle. (6. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 239.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 25 Todesfälle gemeldet (Gesamt 7.007). In Hessen gibt es aktuell rund 23.400 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 133,3 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (241,8), Frankfurt (146,8), Wiesbaden (138,6) und Darmstadt (115,7) sowie die Landkreise Groß-Gerau (139,3), Darmstadt-Dieburg (109,8) der Odenwaldkreis (189,2) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 120,98. RKI: 122,1). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 155,5, in Ludwigshafen bei 155,6, in Worms bei 150,8 und in der Stadt Heidelberg bei 64,4. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 6. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080782
Bensheim51291113359
Biblis031928111
Birkenau02402241
Bürstadt580470519
Einhausen31881612
Fürth145042012
Gorxheimertal01581422
Grasellenbach02242076
Groß-Rohrheim117615315
Heppenheim51207107434
Hirschhorn1111928
Lampertheim81489127254
Lautertal01871611
Lindenfels019917420
Lorsch037333010
Mörlenbach53323008
Neckarsteinach01061031
Rimbach02512263
Viernheim181632142927
Wald-Michelbach241535614
Zwingenberg01711471
Kreis Bergstraße insgesamt54104039168310

Artikel, 5. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 5. Mai! Coronavirus: 58 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Mittwoch (5.) 58 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (2), Biblis (4), Bürstadt (3), Einhausen (3), Fürth (2), Gorxheimertal, Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim (6), Hirschhorn, Lampertheim (12), Lorsch (4), Mörlenbach, Rimbach (3), Viernheim (9), Wald-Michelbach (2) und Zwingenberg (3). Insgesamt sind nun 10.349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 309 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.098 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 942 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Mittwoch fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (130,94) als auch nach den Werten des RKI (132,4) den vierten Werktag unter die Stufe 165. Sollten die Inzidenzen diese Woche unter dieser Schwelle bleiben, könnten die Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden. Ebenso wurde der dritte Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist. Auch diese Beschränkung könnte -sofern die RKI-Zahlen weiter unter 150 bleiben- am kommenden Montag wieder aufgehoben werden.

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein weiterer Todesfall in Lampertheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 93-jährige Person aus Lampertheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 309.

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 6 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Neckartalschule, Hirschhorn
Eine Kita, Bensheim

Sonstige Einrichtungen
Eine Gemeinschaftsunterkunft, Lorsch

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 356 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 130,94 (RKI: 132,4) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 121 sinken. 

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 18.034 Neuinfektionen, 285 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.451.550 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 18.034 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 285 auf 83.876. Als genesen gelten geschätzt rund 3.084.700 Menschen, 23.200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 282.900 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,82 (7-Tage-R-Wert, Stand: 4. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 132,8.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 4. Mai) bei 31.468.712 (Einschließlich 6.931.584 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.293.884 (Einschließlich Zweitimpfung 500.280). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 4. Mai 58.088 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.177 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.732 Neuinfektionen, 49 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.732 auf 267.721 nachgewiesene Corona-Fälle. (5. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 237.200 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 49 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.982). In Hessen gibt es aktuell rund 23.500 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 139,1 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (256,4), Frankfurt (158,8), Wiesbaden (140,8) und Darmstadt (123,2) sowie die Landkreise Groß-Gerau (150,0), Darmstadt-Dieburg (111,8) der Odenwaldkreis (184,1) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 130,94. RKI: 132,4). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 162,6, in Ludwigshafen bei 162,0, in Worms bei 153,2 und in der Stadt Heidelberg bei 66,3. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 5. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamt-fälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080762
Bensheim*21286112959
Biblis431927811
Birkenau02402231
Bürstadt379970119
Einhausen31851602
Fürth244941912
Gorxheimertal11581412
Grasellenbach12242046
Groß-Rohrheim117515315
Heppenheim61202107034
Hirschhorn1110898
Lampertheim121481125753
Lautertal01871601
Lindenfels019917420
Lorsch437332810
Mörlenbach13272988
Neckarsteinach01061031
Rimbach32512263
Viernheim91614141727
Wald-Michelbach241334514
Zwingenberg31711471
Kreis Bergstraße insgesamt58103499098309

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Bensheim verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 4. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 4. Mai! Coronavirus: 60 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße/Inzidenzen sinken weiter/Videostream von Landrat Engelhardt



Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Dienstag (4.) 60 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (12), Birkenau, Bürstadt (3), Fürth, Groß-Rohrheim, Heppenheim (3), Hirschhorn, Lampertheim (7), Lautertal (9), Lindenfels, Lorsch (2), Mörlenbach, Viernheim (15) und Zwingenberg (3). Insgesamt sind nun 10.292 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 308 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 9.023 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 961 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Inzidenzen gehen zurück

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Dienstag fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (133,52) als auch nach den Werten des RKI (134,3) den dritten Werktag unter die Stufe 165. Sollten die Inzidenzen diese Woche unter dieser Schwelle bleiben, könnten die Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden. Ebenso wurde der zweite Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist.

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 26 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 4 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 41 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Schulen/Kitas
Heinrich-Metzendorf-Schule, Bensheim
Karl-Kübel-Schule, Bensheim
Alfred-Delp-Schule, Lampertheim

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 362 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 133,52 (RKI: 134,3) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 131 sinken.  

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 7.534 Neuinfektionen, 315 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.433.516 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 4. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 7.534 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 315 auf 83.591. Als genesen gelten geschätzt rund 3.061.500 Menschen, 20.800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 288.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,88 (7-Tage-R-Wert, Stand: 3. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 141,4.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 3. Mai) bei 30.623.902 (Einschließlich 6.771.476 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.231.347 (Einschließlich Zweitimpfung 494.944). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 3. Mai 56.703 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.115 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 387 Neuinfektionen, 29 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 387 auf 265.989 nachgewiesene Corona-Fälle. (4. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 235.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 29 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.933). In Hessen gibt es aktuell rund 23.600 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 146,3 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (242,6), Frankfurt (166,2), Wiesbaden (153,7) und Darmstadt (126,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (151,2), Darmstadt-Dieburg (108,1) der Odenwaldkreis (183,0) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 133,52. RKI: 134,3). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 165,8, in Ludwigshafen bei 197,4, in Worms bei 173,6 und in der Stadt Heidelberg bei 71,2. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 4. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080722
Bensheim121285112559
Biblis031527411
Birkenau12402201
Bürstadt379669819
Einhausen01821592
Fürth144741912
Gorxheimertal01571372
Grasellenbach02232026
Groß-Rohrheim117415315
Heppenheim31196105734
Hirschhorn1109878
Lampertheim71469124552
Lautertal91871571
Lindenfels119917420
Lorsch236932810
Mörlenbach13262968
Neckarsteinach01061031
Rimbach02482253
Viernheim151605140127
Wald-Michelbach041134514
Zwingenberg31681461
Kreis Bergstraße insgesamt60102929023308

Artikel, 3. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 3. Mai! Coronavirus: 17 Neu-Infektionen und ein Todesfall im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Montag (3.) 17 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bensheim (2), Bürstadt, Gorxheimertal, Grasellenbach (3), Lampertheim, Lautertal (2), Wald-Michelbach (6) und Zwingenberg. Insgesamt sind nun 10.232 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 308 Todesfälle gegeben. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 8.954 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 970 Fälle bekannt, die momentan mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Kitas und Schulen weitgehend geschlossen

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas weitgehend untersagt. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Zurückgenommen werden können die Maßnahmen wenn an Landkreise und kreisfreie Städte, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (Samstag ist Werktag) die jeweils übersprungenen Inzidenzen von 100, 150 oder 165 unterschritten haben und zwar ab dem übernächsten Tag.

Am heutigen Montag fiel die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des Kreises Bergstraße (132,78) als auch nach den Werten des RKI (134,6) den zweiten Werktag unter die Stufe 165. Sollten die Inzidenzen diese Woche unter dieser Schwelle bleiben, könnten die Kitas und Schulen wieder am Montag, den 10. Mai, geöffnet werden. Ebenso wurde der erste Werktag die Stufe 150 unterschritten. Diese besagt, dass „Click & Meet“ untersagt wurde und noch lediglich „Click and collect“, also die Abholung von Waren beziehungsweise deren Auslieferung, möglich ist.

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Ein weiterer Todesfall in Viernheim

Der Kreis Bergstraße meldete am Abend einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Es handelt sich um eine 63-jährige Person aus Viernheim. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Bergstraße auf 308.

Derzeit befinden sich 27 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 36 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Aktuell betroffen sind unter anderem folgende Einrichtungen (Nur PCR-Test)

Sonstige Einrichtung
Gemeinschaftsunterkunft Wald-Michelbach

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 360 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 132,78 (RKI: 134,6) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird sich morgen nur marginal nach oben verändern.

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 9.160 Neuinfektionen, 84 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.425.982 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 3. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 9.160 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 84 auf 83.276. Als genesen gelten geschätzt rund 3.040.700 Menschen, 16.100 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 302.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 2. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 146,9.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 2. Mai) bei 30.147.919 (Einschließlich 6.655.866 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.196.866 (Einschließlich Zweitimpfung 492.246). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 2. Mai 55.452 Personen erstgeimpft. Zudem sind 20.011 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 626 Neuinfektionen, 11 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 626 auf 265.602 nachgewiesene Corona-Fälle. (3. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 234.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 11 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.904). In Hessen gibt es aktuell rund 24.700 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 152,4 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (267,1), Frankfurt (179,1), Wiesbaden (165,5) und Darmstadt (122,0) sowie die Landkreise Groß-Gerau (154,5), Darmstadt-Dieburg (116,2) der Odenwaldkreis (179,9) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 132,78. RKI: 134,6). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 181,6, in Ludwigshafen bei 148,6, in Worms bei 173,6 und in der Stadt Heidelberg bei 71,8. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 3. Mai 2021

Kommuneneu heuteGesamtfälleGeneseneTodesfälle
Abtsteinach080722
Bensheim21273111659
Biblis031526611
Birkenau02392181
Bürstadt179369419
Einhausen01821562
Fürth*044641612
Gorxheimertal11571372
Grasellenbach32232026
Groß-Rohrheim017315315
Heppenheim01193105134
Hirschhorn0108868
Lampertheim11462124052
Lautertal21781541
Lindenfels019817420
Lorsch036732810
Mörlenbach03252968
Neckarsteinach01061031
Rimbach02482233
Viernheim01590138027
Wald-Michelbach641134414
Zwingenberg11651451
Kreis Bergstraße insgesamt*17102328954308

*Korrektur: Bei den Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass eine positiv getestete Person, die hier als wohnhaft in Fürth verzeichnet war, ihren dauerhaften Aufenthaltsort außerhalb des Kreises hat. Der Fall wurde an das zuständige Gesundheitsamt abgegeben. Die Statistik wurde entsprechend korrigiert.

Artikel, 2. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 2. Mai! Coronavirus: 63 Neu-Infektionen am Wochenende im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Sonntag (2.) 11 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Infizierten stammen aus Bürstadt, Heppenheim (5), Lampertheim, Mörlenbach und Viernheim (3). Bereits am gestrigen Samstag (1.) gab es 52 Neu-Infizierte. Diese wurden aus Lampertheim (15), Viernheim (7), Bensheim (6), Bürstadt (3), Einhausen (3), Heppenheim (3), Lautertal (3), Rimbach (2), Groß-Rohrheim (2), Lorsch (2), Zwingenberg (2), Lindenfels, Mörlenbach, Grasellenbach und Fürth mitgeteilt. Insgesamt sind nun 10.216 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 307 Todesfälle gegeben. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (3. Mai). Die Inzidenz fiel neben den Zahlen des Kreises Bergstraße (133,52) auch nach den Werten des RKI (135,0) erneut unter die Stufen 150 und 165. Allerdings zählen bei der Fünf-Tages-Frist zum Canceln der Maßnahmen ausschließlich Werktage.  

Kitas und Schulen weitgehend geschlossen

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt. Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Mögliche Ausnahmen: Abschlussklassen und Förderschulen. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-schulen-und-kitas-schliessen-am-donnerstag

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 21 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 3 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 362 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 133,52 (RKI: 135,0) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird sich morgen nur marginal nach unten verändern. Die Inzidenz sank heute sowohl nach den Zahlen des RKI als auch des Kreises Bergstraße erneut  unter die Stufe 165. Bei der Berechnung der 5-Tages-Frist zur Rücknahme von Maßnahmen gelten aber ausschließlich Werktage. Bislang wurde die Marke 165 erstmals am Freitag (30.) unterschritten. Der zweite Werktage wäre daher erst der kommende Montag (Samstag war Feiertag).

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 16.290 Neuinfektionen, 110 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.416.822 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 2. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 16.290 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 110 auf 83.192. Als genesen gelten geschätzt rund 3.024.600 Menschen, 12.600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 309.000 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,93 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Mai). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 146,5.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 29. April) bei 28.774.580 (Einschließlich 6.381.397 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.078.079 (Einschließlich Zweitimpfung 482.768). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 1. Mai 54.296 Personen erstgeimpft. Zudem sind 19.903 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.205 Neuinfektionen, 15 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.205 auf 264.976 nachgewiesene Corona-Fälle. (2. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 232.800 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 15 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.893). In Hessen gibt es aktuell rund 25.300 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 153,4 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (266,3), Frankfurt (193,2), Wiesbaden (160,2) und Darmstadt (120,1) sowie die Landkreise Groß-Gerau (158,5), Darmstadt-Dieburg (115,5) der Odenwaldkreis (161,3) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 133,52. RKI: 135,0). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 192,5, in Ludwigshafen bei 156,7, in Worms bei 172,4 und in der Stadt Heidelberg bei 78,0. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit konnten die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg am 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Coronavirus im Kreis Bergstraße für den 1. und 2. Mai 2021

Kommuneneu am 01.05.2021Gesamtzahl Infizierte am 01.05.2021neu heute,
02.05.2021
 Gesamtzahl Infizierte heute 02.05.2021Todesfälle Stand 02.05.2021
Abtsteinach0800 802
Bensheim612710 127159
Biblis03150 31511
Birkenau02390 2391
Bürstadt37911 79219
Einhausen31820 1822
Fürth14470 44712
Gorxheimertal01560 1562
Grasellenbach12200 2206
Groß-Rohrheim21730 17315
Heppenheim*311885 119334
Hirschhorn01080 1088
Lampertheim1514601 146152
Lautertal31760 1761
Lindenfels11980 19820
Lorsch23670 36710
Mörlenbach13241 3258
Neckarsteinach01060 1061
Rimbach22480 2483
Viernheim715873 159026
Wald-Michelbach04050 40514
Zwingenberg21640 1641
Kreis Bergstraße insgesamt*521020511 10216307

*Korrektur: Aufgrund vorliegender Labordaten wurde ein für Heppenheim gemeldeter Infektionsfall aus der Statistik genommen.

Artikel, 1. Mai 2021:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update. 1. Mai! Coronavirus: Inzidenz des RKI sank erstmals wieder unter den Wert 165/ 52 Neu-Infektionen im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße wurden am heutigen Samstag (1.) 52 neue nachgewiesen Corona-Infektionsfälle mitgeteilt. Die Infizierten stammen aus Lampertheim (15), Viernheim (7), Bensheim (6), Bürstadt (3), Einhausen (3), Heppenheim (3), Lautertal (3), Rimbach (2), Groß-Rohrheim (2), Lorsch (2), Zwingenberg (2), Lindenfels, Mörlenbach, Grasellenbach und Fürth. Insgesamt sind nun 10.206 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Zudem hat es 307 Todesfälle gegeben. Dies teilte am Abend Landrat Christian Engelhardt über die sozialen Medien mit. Eine Information über die Zahl der Genesenen erfolgt von der Kreisverwaltung am Montag (3. Mai). Die Inzidenz fiel neben den Zahlen des Kreises Bergstraße (146,03) auch nach den Werte des RKI (146,9) unter die Stufe 165. Allerdings zählen bei der Fünf-Tages-Frist zum Canceln der Maßnahmen ausschließlich Werktage.  

Kitas und Schulen weitgehend geschlossen

Die Inzidenz von 165 wurde laut RKI an mehr als an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Bergstraße überschritten. Von daher gelten laut dem Hessischen Sozialministerium seit dem 29. April neben den Regeln zu den Stufen 100 und 150 weitere Verschärfungen der Bundes-Notbremse für Kitas und Schulen. Demnach ist der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt. Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Mögliche Ausnahmen: Abschlussklassen und Förderschulen. Maßgebend für Regeln der Notbremse ist die vom RKI gemeldete Inzidenz. Siehe auch: https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/corona-schulen-und-kitas-schliessen-am-donnerstag

Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte/Kreise und die je nach Stufe einhergehenden Maßnahmen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Derzeit befinden sich 28 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und 4 Patienten mit einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Insgesamt werden derzeit 39 Personen aus dem Kreis mit einer bestätigten Corona-Infektion in einer Klinik stationär behandelt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es laut Gesundheitsamt 396 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit für heute eine Inzidenz 146,03 (RKI: 146,9) pro 100.000 Einwohner. Der Bergsträßer Wert wird morgen auf circa 134 sinken. Erstmals sank heute die Inzidenz sowohl nach den Zahlen des RKI als auch des Kreises Bergstraße am Freitag (30.) unter die Stufe 165. Bei der Berechnung der 5-Tages-Frist zur Rücknahme von Maßnahmen gelten aber ausschließlich Werktage. Der zweite Werktage wäre daher erst der kommende Montag (Samstag ist Feiertag).

Ergänzend zu den bisherigen Allgemeinverfügungen erlassen Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße aufgrund der aktuellen Infektionslage fortlaufend weitere Richtlinien und Verfügungen. Hier die Links zu den Verordnungen:

Coronavirus: Links zu aktuellen Verordnungen von Bund, Land Hessen und Kreis Bergstraße:
https://bensheim-auerbach.com/coronavirus/coronavirus-links-zu-verordnungen-von-bund-land-hessen-kreis-bergstrasseKreis Bergstraße

In Deutschland 18.935 Neuinfektionen, 232 Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 3.400.532 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 1. Mai, 8:30 Uhr). Das sind 18.935 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg 232 auf 83.082. Als genesen gelten geschätzt rund 3.012.100 Menschen, 16.900 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt 305.400 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,94 (7-Tage-R-Wert, Stand: 30. April). Die Reproduktionszahl R besagt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Deutschlandweit steigt der 7-Tage-Inzidenz aktuell wieder an und liegt bei 148,6.

Die Gesamtzahl der Impfungen in Deutschland liegt laut RKI (Datenstand einschließlich 29. April) bei 28.774.580 (Einschließlich 6.381.397 Zweitimpfung), davon entfallen auf Hessen 2.078.079 (Einschließlich Zweitimpfung 482.768). Im Kreis Bergstraße wurden Stand 30. April 53.305 Personen erstgeimpft. Zudem sind 19.816 Personen mit Erhalt der Zweitimpfung bereits immun. Nicht mitgezählt sind Impfungen bei Hausärzten und Personen, die im Januar in Darmstadt, ihren Wirkstoff erhalten hatten. Diese Zahlen liegen der Kreisbehörde nicht vor.

In Hessen 1.445 Neuinfektionen, 16 Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) um 1.445 auf 263.771 nachgewiesene Corona-Fälle. (1. Mai, 8:30 Uhr) Etwa 232.000 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern wurde 16 Todesfälle gemeldet (Gesamt 6.878). In Hessen gibt es aktuell rund 24.900 aktive Covid-19-Fälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt mit 157,5 weit über der Stufe 100. Stand heute liegt Hessen unter den 16 Bundesländern weiter im vorderen Drittel bei den Zahlen der Neuinfizierten. Die höchsten Werte mit jeweils einer Inzidenz von über 100 weisen derzeit Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Hessen auf.

Die Inzidenzen in der Region

In Hessen sind die Inzidenzen zuletzt deutlich angestiegen. Auch im hiesigen Einzugsgebiet liegen mehrere Städte und Landkreise mit ihrer Inzidenz wieder über der Warnstufe 100. Hier laut RKI eine Auswahl von Inzidenzen der Region: Städte Offenbach (260,2), Frankfurt (181,8), Wiesbaden (166,3) und Darmstadt (126,3) sowie die Landkreise Groß-Gerau (164,7), Darmstadt-Dieburg (106,1) der Odenwaldkreis (138,6) und Kreis Bergstraße (Gesundheitsamt Bergstraße: 146,03. RKI: 146,9). In der Stadt Mannheim liegt derzeit die Inzidenz bei 164,2, in Ludwigshafen bei 171,4, in Worms bei 176,0 und in der Stadt Heidelberg bei 58,8. In der hiesigen Region greift die Notbremse laut Infektionsschutzgesetz unter anderen in den Landkreises Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und im Odenwaldkreis sowie in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Worms. Fünf Werktage in Folge unterschritten hat die Stadt Heidelberg die Inzidenz von 100. Damit können die Beschränkungen der „Bundes-Notbremse“ in Heidelberg ab 1. Mai wieder aufgehoben werden. Hier ein aktueller Überblick über die mit der bundesweiten Notbremse betroffenen hessischen Städte und Kreise: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Kreis-Update bis 30. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-april-coronavirus-65-neu-infektionen-im-kreis-gemeldet-49-weitere-britische-mutationen-nachgewiesen

Kreis-Update bis 31. März zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-28-februar-coronavirus-heute-nur-ein-corona-fall-16-corona-mutationen-am-wochenende-bekannt-geworden

Kreis-Update bis 28. Februar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-1-februar-coronavirus-aufgrund-labortechnischem-problem-keine-neue-zahlen-zu-neuinfektionen-acht-weitere-todesfaelle

Kreis-Update bis 31. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-12-januar-coronavirus-fuenf-todesfaelle-und-16-neu-infizierungen-im-kreis-bergstrasse-inzidenz-steigt-auf-18626-videostream-mit-land-engelhardt

Kreis-Update bis 12. Januar zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-30-oktober-coronavirus-inzidenz-im-kreis-bergstrasse-jetzt-bei-14381-56-neu-infizierte-videostream-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 29. Oktober zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/im-kreis-bergstrasse-gibt-es-einen-neuen-nachgewiesenen-corona-infektionsfall-dieser-wurde-aus-viernheim-gemeldet-insgesamt-sind-damit-548-nachgewiesene-infektionsfaelle-seit-beginn-der-pandemie-im

Kreis-Update bis 2. September zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-22-mai-coronavirus-seit-gestern-nur-eine-neuinfektion-im-kreis-videobotschaft-von-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 24. Juni zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-24-Juni-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 21. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 7. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Text Post 2, Werbung