Kreis-Update bis 24. Juni! Coronavirus: Informationen/Pressemeldungen im Kreis Bergstraße/Videobotschaft Landrat Engelhardt

Übersicht Coronavirus im Kreis Bergstraße

Per Videokonferenz stehen mehrmals wöchentlich die Kreisspitze (im Bild Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und Christian Engelhardt) und die Verantwortlichen der Kommunen im intensiven Austausch. Bild © kb

Artikel, 24. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 24. Juni! Coronavirus: Keine Neu-Infizierte im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 365 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 351 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell weiterhin 11 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

19 neue Corona-Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 191.449 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 24. Juni, 8:30 Uhr). Das sind 587 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 19 auf 8. 914. Als genesen gelten geschätzt rund 176.300 Menschen, etwa 600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.235 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,67 (7-Tage-R-Wert, Stand: 23. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 4,6.

Optimismus beim RKI

„Die Covid-19-Pandemie breitet sich weiterhin weltweit aus“, stellte RKI-Präsident Lothar Wieler am Dienstag fest. Auch in Deutschland werde das Virus weiterhin bleiben. „Bitte bleiben Sie achtsam“, ist daher sein dringender Appell. Wieler ist „sehr optimistisch“, dass in Deutschland eine zweite Welle der Corona-Infektionen verhindert werden kann. Wichtig dafür ist es, sich an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten. „Das liegt echt in unserer Hand, in unserer Verantwortung“, so Wieler.

Aus vielen Kreisen seien in den vergangenen sieben Tagen gar keine oder nur sehr wenige Fälle übermittelt worden, berichtet der RKI-Präsident. Die Zahl der Todesfälle sinkt, die Behandlungskapazitäten sind weiterhin gut. Allerdings gibt es derzeit einen Anstieg der Neuinfektionen. Verantwortlich für diesen Anstieg und damit auch des R-Wertes sind nach Einschätzung Wielers vermutlich die jüngsten großen Corona-Ausbrüche in Fleischfabriken und im Zusammenhang mit religiösen Veranstaltungen. Lokal begrenzte Ausbrüche bergen die Gefahr in sich, dass das Virus in die Allgemeinbevölkerung überspringt.

In Hessen 32 Neuinfektionen, zwei Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 32 auf 10.645 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 24. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.800 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es zwei weitere Todesfälle (Gesamt 503). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,8.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 24. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt28 2826
Einhausen11 118
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 99
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2727
Hirschhorn6 66
Lampertheim79 7976
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch13 1311
Mörlenbach15 1514
Neckarsteinach12 1211
Rimbach9 99
Viernheim40 4040
Wald-Michelbach6 66
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3650365351

Artikel, 23. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 23. Juni! Coronavirus: Nur noch 11 Infizierte im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

23. Juni 2020, 18:30 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser wurde aus Lampertheim gemeldet. Insgesamt sind damit 365 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 351 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 11 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Zehn neue Corona-Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 190.862 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 23. Juni, 8:30 Uhr). Das sind 503 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um zehn auf 8.895. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67 Prozent) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 175.700 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.276 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 22. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 4,7.

In Hessen 35 Neuinfektionen, kein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 35 auf 10.613 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 23. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.800 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keinen weiteren Todesfall (Gesamt 501). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,9.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 23. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt28 2826
Einhausen11 118
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 99
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2727
Hirschhorn6 66
Lampertheim7817976
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch13 1311
Mörlenbach15 1514
Neckarsteinach12 1211
Rimbach9 99
Viernheim40 4040
Wald-Michelbach6 66
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3641365351

Artikel, 22. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 22. Juni! Coronavirus: Nur noch 12 Infizierte im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 364 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 349 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 12 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Reproduktionszahl steigt weiter in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 190.359 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. Juni, 8:30 Uhr). Das sind 537 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um drei auf 8.885. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67 Prozent) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 175.300 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.174 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 2,03 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Juni). Die Gründe für den Anstieg liegen in den Hotspots, wie im Schlachtbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück sowie in Göttingen, Berlin-Neukölln und Magdeburg. Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 4,4.

In Hessen drei Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um drei auf 10.578 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 22. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.700 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 501). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,4.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 22. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt28 2826
Einhausen11 118
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 99
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2727
Hirschhorn6 66
Lampertheim78 7876
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch13 1311
Mörlenbach15 1514
Neckarsteinach12 1211
Rimbach9 98
Viernheim40 4040
Wald-Michelbach6 65
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3640364349

Keine persönlichen Gratulationen  

Die Verwaltungsspitze hat sich in der Bürgermeisterrunde gemeinsam mit allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern darauf verständigt, aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin –zunächst bis Ende Juli– keine persönlichen Besuche anlässlich besonderer Geburtstage, Jubiläen oder Ehrentagen im Kreis durchzuführen.

Artikel, 21. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 21. Juni! Coronavirus: Kein Neuinfizierter im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit nach wie vor 364 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Die Zahl der Genesenen wird am Wochenende nicht mitgeteilt. 

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Reproduktionszahl springt in Deutschland nach oben

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 189.882 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21. Juni, 8:30 Uhr). Das sind 687 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle sank um einen auf 8.882. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 174.900 Menschen, etwa 200 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.040 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,55 (7-Tage-R-Wert, Stand: 20. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 3,9.

In Hessen 19 Neuinfektionen, kein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 19 auf 10.575 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 20. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.700 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keinen weiteren Todesfall (Gesamt 500). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,5.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 21. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt28 28
Einhausen11 11
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim78 78
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch13 13
Mörlenbach15 15
Neckarsteinach12 12
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3640364

Artikel, 20. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 20. Juni! Coronavirus: Ein Neuinfizierter im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser wurde aus Lampertheim gemeldet. Insgesamt sind damit 364 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

11 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 189.135 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 19. Juni, 8:30 Uhr). Das sind 601 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 11 auf 8.883. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 174.700 Menschen, etwa 300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.552 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,17 (7-Tage-R-Wert, Stand: 19. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 3,5.

In Hessen 53 Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 53 auf 10.556 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 20. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.700 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 500). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,5.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 20. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamtzahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt28 28
Einhausen1111
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim77 178
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch1313
Mörlenbach15 15
Neckarsteinach12 12
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3631364

Artikel, 19. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 19. Juni! Coronavirus: Drei Neuinfizierte im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es drei neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Zwei wurden aus Einhausen und einer aus Lorsch gemeldet Insgesamt sind damit 363 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 347 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 13 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

16 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 188.534 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 19. Juni, 8:30 Uhr). Das sind 770 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 16 auf 8.872. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 174.400 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.262 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,00 (7-Tage-R-Wert, Stand: 18. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 3,2.

In Hessen 63 Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 63 auf 10.503 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 19. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.700 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 499). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,0.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 19. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt28 2826
Einhausen92118
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 99
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2727
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7776
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch1211311
Mörlenbach15 1514
Neckarsteinach12 1211
Rimbach9 98
Viernheim40 4040
Wald-Michelbach6 65
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3603363347

Artikel, 18. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 18. Juni! Coronavirus: Hälfte der Kreis-Kommunen ohne Infizierte /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

18. Juni 2020, 18:30 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Schon in der nächsten Woche rechnet der Landkreis Bergstraße damit, dass die Quarantäne in einer in der Bensheimer Moselstraße gelegenen Flüchtlingsunterkunft beendet wird. Dies teilte der zuständige Dezernent Karsten Krug in einer Presse-Videokonferenz mit, an der auch Landrat Christan Engelhardt und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz teilnahmen. Das eingezäunte Quartier sorgte Anfangs für Unruhe, da in die Unterkunft -zur Reduzierung des Risikos von Folgeinfizierungen- mit Covid-19 infizierte Flüchtlinge aus dem gesamten Kreis verlegt wurden. „Wir hätten dann in der kommenden Woche keine Flüchtlingsunterkunft im Kreis mehr unter Quarantäne“, so Krug.

Keine Infektionsketten an Schulen und Kita

„Die Hälfte unserer Kreis-Kommunen sind zwischenzeitlich ohne Infizierte. Auch die anderen weisen nur noch ein oder zwei Fälle auf“, berichtete Diana Stolz mit Blick auf die Statistik, wies aber eindringlich daraufhin, dass das Virus noch da ist. So gab es zuletzt beispielsweise in Heidelberg einen sprunghaften Anstieg. „Genesen heißt nicht ohne Folgen“, verdeutlichte die Gesundheitsdezernentin nochmals, welche von teils gravierenden gesundheitlichen Folge-Auswirkungen von ehemals Erkrankten berichtete. Vor dem Hintergrund weiterer Lockerungen an Kindertagesstätten und Schulen sprach Stolz seit Beginn der Pandemie von lediglich fünf Fällen im Altersspektrum bis 15 Jahre. Dies entspricht 1,4 Prozent. „Die Ansteckung erfolgte im häuslichen Umfeld. Wir hatten bislang keine Infektionsketten ausgehend von Schulen oder Kindergärten“.

Keine neuen Infizierte im Kreis Bergstraße

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 360 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 347 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 10 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 18. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt28 2826
Einhausen9 98
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 99
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2727
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7776
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach15 1514
Neckarsteinach12 1211
Rimbach9 98
Viernheim40 4040
Wald-Michelbach6 65
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3600360347

Wieder Spätfahrten im ÖPNV

Ab dem morgigen Freitag (19.) wird laut Karsten Krug, in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar beziehungsweise die für den Kreis zuständige Verkehrsgesellschaft Gersprenztal, wieder das gesamte Fahrplanangebot des ÖPNV angeboten. Auch alle in den Fahrplänen veröffentlichten Spätfahrten von etwa 23 bis 1 Uhr nachts sind somit wieder möglich. 

Wichtiges Hilfsmittel: Corona-Warn-App

Sowohl Landrat Engelhardt als auch Diana Stolz plädierten in der Videokonferenz eingehend für den Download der Corona-Warn-App. Sie sei ein weiteres wichtiges Mittel mit ausgefeilter Technik zur Eindämmung der Pandemie. „Datenschützer sind zufrieden. Sie ist anonym und es gibt keinerlei Verknüpfung zu den Nutzern. Mindestens 60 Prozent der Bevölkerung müssten allerdings das Angebot nutzen“, so der Landrat. „Sie hilft uns bei der Nachverfolgung, dass unbekannte oder unbewusste Kontakte, die ein Infektionsrisiko begründen und bislang verborgen geblieben waren, bekannt werden könnten“, ergänzte die Gesundheitsdezernentin.

Sorgen der Feuerwehren

Von den Sorgen kreisweiter Vertreter der Freiwilligen Feuerwehren berichtete Landrat Engelhardt. So sind aktuell auch bei der Feuerwehrjugend keine Übungen möglich. Die Einsatzkräfte befürchten daher beim Nachwuchs eine Umorientierung bei der Freizeitgewohnheiten und damit eine Reduzierung ihrer Jugend. Auch fehlen den Feuerwehren die Einnahmen aus veranstaltenden Events, deren Erlös wieder in Anschaffungen und Ausstattungen mündet. „Ein wichtiger Baustein. Spenden sind für die Feuerwehren daher weiter sehr wichtig“, appellierte der Landrat. Zudem beleuchtete Engelhardt aus Kreissicht die gestrigen Beschlüsse und gemeinsamen Maßnahmen im Konjunkturpaket der Bund-/Länderkonferenz, welche die Wirtschaft wiederbeleben sollen. 

Weggebrochen sind aufgrund der Corona-Pandemie auch die Kennenlerntage in Grundschulen der Vorschülerinnen und Vorschüler im Kreis. Auf Anregung von Eltern stellen nun Grundschulen via Video ihre Schule vor Die Videos sind über die Webseite des Kreises Bergstraße www.kreis-bergstrasse.de abrufbar.

26 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 187.764 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 18. Juni, 8:40 Uhr). Das sind 580 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 26 auf 8.856. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 174.100 Menschen, etwa 500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 4.808 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,86 (7-Tage-R-Wert, Stand: 16. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,6.

In Hessen 54 Neuinfektionen, zwei Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 54 auf 10.440 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 18. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.600 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es zwei weitere Todesfälle (Gesamt 498). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,2.

Artikel, 17. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 17. Juni! Coronavirus: zwei Neu-Infizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es zwei neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diee wurden aus Einhausen und Mörlenbach gemeldet. Insgesamt sind damit 360 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 343 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 14 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zwei Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

30 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 187.184 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 17. Juni, 8:05 Uhr). Das sind 345 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 30 auf 8.830. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 173.600 Menschen, etwa 500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 4.754 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,86 (7-Tage-R-Wert, Stand: 16. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,5.

In Hessen 15 Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 15 auf 10.386 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 17. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.500 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 496). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 1,9.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 17. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt28 2826
Einhausen8198
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2726
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7776
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach1411514
Neckarsteinach12 1211
Rimbach9 98
Viernheim40 4038
Wald-Michelbach6 65
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3582360343

Artikel, 16. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 16. Juni! Coronavirus: noch 17 Infizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

16. Juni 2020, 18:30 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser wurde aus Bürstadt gemeldet. Insgesamt sind damit 358 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 338 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 17 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Derzeit befindet sich kein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es eine Neuinfektion innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Neun Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 186.839 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 16. Juni, 8:50 Uhr). Das sind 378 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um neun auf 8.800. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 173.100 Menschen, etwa 500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 4.939 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,95 (7-Tage-R-Wert, Stand: 15. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,6.

In Hessen 47 Neuinfektionen, vier Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 47 auf 10.371 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 16. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.600 Menschen (93 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es vier weitere Todesfälle (Gesamt 495). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 1,9.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 16. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 119
Birkenau14 1414
Bürstadt2712826
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2723
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7776
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1414
Neckarsteinach12 1210
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 65
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3571358338

Artikel, 15. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 15. Juni! Coronavirus: weiter gute Zahlen im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

15. Juni 2020, 18:30 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 357 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 336 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 18 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es eine Neuinfektion innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Vier Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 186.461 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. Juni, 8 Uhr). Das sind 192 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um vier auf 8.791. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 172.600 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.070 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,00 (7-Tage-R-Wert, Stand: 14. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,5.

In Hessen keine Neuinfektionen, keine Todesfälle

Erstmals meldete das Hessische Sozialministerium für Hessen Fehlanzeige. Sowohl bei der Zahl der Neuinfektionen als auch bei den Todesfällen gab es keine neuen Fälle. Die Zahlen blieben daher bei 10.324 nachgewiesene Corona-Fälle (Stand 15. Juni, 14 Uhr) und 491 Todesfälle. Etwa 9.600 Menschen (93 Prozent) gelten als genesen. Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 1,7.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 15. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 118
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2723
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7776
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1414
Neckarsteinach12 129
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 65
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3570357336

Artikel, 14. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 14. Juni! Coronavirus: kein Neu-Infizierter im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit 357 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es eine Neuinfektion innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Sechs Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 186.269 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14. Juni, 14:35 Uhr). Das sind 247 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 6 auf 8.787. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 172.200 Menschen, etwa 300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.282 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,09 (7-Tage-R-Wert, Stand: 13. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,5.

In Hessen drei Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um drei auf 10.324 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 14. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.500 Menschen (92 Prozent) gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keine weiteren Todesfälle (Gesamt 491). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 1,8.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 14. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt-zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach1212
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3570357

Artikel, 13. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 13. Juni! Coronavirus: in sieben Tagen kein Infizierten im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser wurde aus Neckarsteinach gemeldet. Insgesamt sind damit 357 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet. Die Zahl der Genesenen wird am Wochenende nicht mitgeteilt.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es keine Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,0 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

DatumZahl der Neuinfektionen
06.6.0
07.6.0
08.6.0
09.6.0
10.6.0
11.6.0
12.6.0

18 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 186.022 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 13. Juni, 08:30 Uhr). Das sind 348 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 18 auf 8.781. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 171.900 Menschen, etwa 300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.311 Infizierte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 1,04 (7-Tage-R-Wert, Stand: 12. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,5.

In Hessen acht Neuinfektionen, zwei Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um acht auf 10.321 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 13. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.500 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es zwei weitere Todesfälle (Gesamt 491). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,1.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 13. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamtzahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach11 112
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3561357

Artikel, 12. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 12. Juni! Coronavirus: seit 6. Juni keine Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

12. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 335 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 18 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zwei Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Acht Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 185.674 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 12. Juni, 08:30 Uhr). Das sind 285 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um acht auf 8.763. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 171.600 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,99 (7-Tage-R-Wert, Stand: 11. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,6.

In Hessen 17 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um 17 auf 10.313 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 12. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keine weiteren Todesfälle (Gesamt 489). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,4.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 12. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt-zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 118
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2723
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7776
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1414
Neckarsteinach11 119
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3560356335

Artikel, 11. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 11. Juni! Coronavirus: seit 6. Juni keine Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Das hört sich wirklich gut an: seit dem 6. Juni wurden keine Neuinfizierten im Kreis Bergstraße gemeldet. Auch heute gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zwei Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 0,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

26 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 185.416 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 11. Juni, 08:30 Uhr). Das sind 555 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 26 auf 8.755. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 171.200 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,86 (7-Tage-R-Wert, Stand: 10. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit liegt der 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 2,9.

In Hessen 40 Neuinfektionen, vier Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um 40 auf 10.286 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 11. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es vier weitere Todesfälle (Gesamt 489). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,6.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 11. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt-zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach11 11
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3560356

Artikel, 10. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 10. Juni! Coronavirus: Erneut keine Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

10. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 331 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 22 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es drei Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

18 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 184.861 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 10. Juni, 09:30 Uhr). Das sind 318 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 18 auf 8.729. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 170.700 Menschen, etwa 500 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.432 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,90 (7-Tage-R-Wert, Stand: 9. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter, beträgt jetzt 2,8.

In Hessen 19 Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um 19 auf 10.256 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 9. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.400 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 485). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,5.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 10. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 117
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2723
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7773
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1414
Neckarsteinach11 119
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3560356331

Änderungen bei Trauungs- und Bestattungszeremonien

Im Rahmen der heutigen Video-Konferenz hat die Spitze der Kreisverwaltung mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Kreises unter anderem über die Konsequenzen gesprochen, die sich aus den neuen hessischen Corona-Verordnungen ergeben. Im Hinblick auf Trauungen und Bestattungen herrschte Konsens unter den Bürgermeistern, dass die Städte und Gemeinden die entsprechenden bestehenden Regelungen, je nach örtlichen Gegebenheiten, jeweils anpassen werden. Nähere Informationen dazu werden zeitnah unter anderem auf den Internetseiten der Kommunen zu finden sein. (kb)

Artikel, 9. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 9. Juni! Coronavirus: Keine Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

9. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 327 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 26 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es drei Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

37 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 184.543 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 9. Juni, 08:30 Uhr). Das sind 350 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 37 auf 8.711. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 170.200 Menschen, etwa 600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.632 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 8. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter, beträgt jetzt 2,8.

In Hessen 30 Neuinfektionen, kein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um 30 auf 10.237 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 9. Juni, 14 Uhr) Etwa 9.300 Menschen gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keinen weiteren Todesfall (Gesamt 484). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,5.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 9. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 117
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1414
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2723
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7769
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1414
Neckarsteinach11 119
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3560356327

Artikel, 8. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 8. Juni! Coronavirus: Nur noch 28 Infizierte im Kreis /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 325 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 28 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es drei Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.  Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Sechs Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 184.193 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 8. Juni, 08:20 Uhr). Das sind 214 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um sechs auf 8.674. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Als genesen gelten geschätzt rund 169.600 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 5.918 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 7. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter, beträgt jetzt 2,6.

In Hessen vier Neuinfektionen, kein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums lediglich um vier auf 10.207 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 8. Juni, 14 Uhr) Etwa 91 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keinen weiteren Todesfall (Gesamt 484). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,1.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 8. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 117
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1413
Grasellenbach9 98
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2723
Hirschhorn6 64
Lampertheim77 7769
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1413
Neckarsteinach11 119
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3560356325

Artikel, 7. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 7. Juni! Coronavirus: Keine Neuinfiziert am Wochenende im Kreis /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet. Die Zahl der Genesenen liegt am Wochenende nicht vor.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

22 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 183.979Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 7. Juni, 08:30 Uhr). Das sind 301 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 22 auf 8.668. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Als genesen gelten geschätzt rund 169.100 Menschen, etwa 300 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.211 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,89 (7-Tage-R-Wert, Stand: 6. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter, beträgt jetzt 2,5.

In Hessen 32 Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 32 auf 10.203 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 7. Juni, 14 Uhr) Etwa 90 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 484). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,2.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 7. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt-zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach11 11
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3560356

Artikel, 6. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 6. Juni! Coronavirus: Kein Neuinfizierter im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt.  Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

33 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 183.678Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 6. Juni, 9. Uhr). Das sind 407 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 33 auf 8.646. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Als genesen gelten geschätzt rund 168.900 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.132 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,83 (7-Tage-R-Wert, Stand: 5. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter, beträgt jetzt 2,6.

In Hessen acht Neuinfektionen, ein Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um acht auf 10.171 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 6. Juni, 14 Uhr) Etwa 90 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 483). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,3.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 6. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis11 11
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn6 6
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach11 11
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3560356

Artikel, 5. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 5. Juni! Coronavirus: Zwei Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

5. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es zwei neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden aus Hirschhorn und Neckarsteinach gemeldet. Insgesamt sind damit 356 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 323 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 30 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit zwei Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befinden.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

32 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 183.271 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 5. Juni, 9. Uhr). Das sind 507 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 32 auf 8.613. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Als genesen gelten geschätzt rund 168.500 Menschen, etwa 600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.158 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,80 (7-Tage-R-Wert, Stand: 4. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter, beträgt jetzt 2,6.

In Hessen 34 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 34 auf 10.163 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 5. Juni, 14 Uhr) Etwa 90 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keine weiteren Todesfälle (Gesamt 482). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 2,7.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 5. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt-zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 117
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1413
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2722
Hirschhorn5164
Lampertheim77 7769
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1413
Neckarsteinach101119
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3542356323

Artikel, 4. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 4. Juni! Coronavirus: Arbeitslosenquote im Kreis besser als in Gesamt-Hessen/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

4. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Die Entwicklung der Infiziertenzahlen im Kreis Bergstraße ist weiter stabil. So gab es auch gestern keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit 354 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 321 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 30 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es fünf Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 0. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis11 117
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1413
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2722
Hirschhorn5 54
Lampertheim77 7768
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach10 109
Rimbach9 98
Viernheim40 4037
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3540354321

Arbeitslosenquote steigt

Der Arbeitsmarkt steht durch die Corona-Pandemie in Deutschland und Hessen weiter stark unter Druck. Immer mehr Menschen verlieren ihren Job. So stieg laut Mitteilung der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit die Zahl der Arbeitslosen in Hessen seit April um 15.521 auf 192.149 Menschen. Ein Anstieg um circa 8.8 Prozent. Damit liegt die Arbeitslosenquote im Mai bei 5,6 Prozent (Südhessen gesamt 5,1), im Mai 2019 wurden noch lediglich 4,4 Prozent gemeldet. Schon im April dieses Jahres zeigte die Kurve von zuvor 4,5 auf 5,2 Prozent deutlich nach oben. Zudem gibt es Rekordwerte bei der Kurzarbeit. Gerade die höheren Zahlen in der Kurzarbeit zeigen, wie groß das Risiko für die Folgemonate noch ist. So gilt Kurzarbeit als funktionierender Puffer gegen Arbeitslosigkeit, der jedoch nicht auf Dauer ausgelegt ist.

Anstieg im Kreis im Vergleich moderat

Vor diesem Hintergrund zeigt sich der Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Kreis Bergstraße moderat. Nur noch die Hälfte der 26 hessischen Kreise haben im Mai eine Arbeitslosenquote von unter 5,0 Prozent. Darunter mit 4,1 Prozent auch der Kreis Bergstraße, dies entspricht einen Anstieg um 0.7 Prozent (Hessen plus 1,2). Wie Landrat Christian Engelhardt in der heutigen Pressekonferenz des Kreises mitteilte, ist der Anstieg im Vergleich zu Hessen und Deutschland mit Abstand nicht so hoch. „Eine positive Nachricht für die Unternehmen und Menschen unserer Region“, so der Landrat. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies für die Bergstraße im Mai 6.111 Arbeitslose (Vormonat 5729), im Vergleich zum Vorjahresmonat allerdings trotzdem ein Anstieg um 1.087 Menschen.  

Auch wurde für Landrat Engelhardt an den Zahlen deutlich, dass die Anmeldung der Bergsträßer Firmen zur Kurzarbeit vom Willen geprägt war, die Beschäftigten im Betrieb zu halten. Nach dem Corona-bedingten Anstieg im April gab es im Mai bereits wieder einen deutlichen Rückgang von Kurzarbeit im Kreis.

Artikel, 3. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 3. Juni! Coronavirus: Aktuell 33 Infizierte im Kreis/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Situation im Kreis Bergstraße am 03.06.2020

1 neu nachgewiesen Infizierter, 1 neu Genesener, Antworten auf Ihre FAQ.

Gepostet von Christian Engelhardt am Mittwoch, 3. Juni 2020
3. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt
3. Juni 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser wurde aus Biblis gemeldet. Insgesamt sind damit 354 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 318 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 33 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

29 Todesfälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 182.370Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 3. Juni, 8 Uhr). Das sind 342 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 29 auf 8.551. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Als genesen gelten geschätzt rund 167.300 Menschen, etwa 800 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 6.519 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,87 (7-Tage-R-Wert, Stand: 2. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit sinkt der 7-Tage-Inzidenz weiter beträgt jetzt 2,9.

In Hessen 13 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 20 auf 10.080 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 3. Juni, 14 Uhr) Etwa 90 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keine weiteren Todesfälle (Gesamt 480). 417 Covid-19-Patienten befinden sich Stand heute stationär in hessischen Krankenhäusern. Genau 10.852 Krankenhausbetten wären derzeit frei, davon 851 mit Beatmungsplätzen. Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,1.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 3. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis101116
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1412
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2722
Hirschhorn5 54
Lampertheim77 7768
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach10 109
Rimbach9 98
Viernheim40 4036
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3531354318

Artikel, 2. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 2. Juni! Coronavirus: Bensheim erstmals Corona-Frei/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

2. Juni 2020, 19:00 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Freunde auch in Bensheim. Erstmals gibt es in der größten Stadt des Kreises keinen aktuell Infizierten zu verzeichnen. Insgesamt sind damit weiterhin 353 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 317 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 33 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

213 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 182.028 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 2. Juni, 08:10 Uhr). Das sind 213 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 11 auf 8.522. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Als genesen gelten geschätzt rund 166.400 Menschen, etwa 600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 7.106 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,95 (7-Tage-R-Wert, Stand: 1. Juni). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,3.

In Hessen13 Neuinfektionen, keine Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 13 auf 10.060 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 2. Juni, 14 Uhr) Etwa 89 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es keine weiteren Todesfälle (Gesamt 480). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 4,0.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 2. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3030
Biblis10 105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1412
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim27 2722
Hirschhorn5 54
Lampertheim77 7768
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach10 109
Rimbach9 98
Viernheim40 4036
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3530353317

Artikel, 1. Juni 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 1. Juni! Coronavirus: Nur drei Neuinfektionen in sieben Tagen im Kreis /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 353 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet. Die Zahl der Genesenen liegt am Wochenende nicht vor.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es vier Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

333 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 181.815 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 1. Juni, 07:50 Uhr). Das sind 333 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 11 auf 8.511. 86 Prozent der Todesfälle und 19 Prozent aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Als genesen gelten geschätzt rund 165.900 Menschen, etwa 600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet in Deutschland gibt es aktuell 7.404 Erkrankte. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland derzeit bei 0,9 (7-Tage-R-Wert, Stand: 31. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,6.

In Hessen14 Neuinfektionen, aber drei Todesfälle

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 14 auf 10.047 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 31. Mai, 14 Uhr) Etwa 89 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es drei weitere Todesfälle (Gesamt 480). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 4,3.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 1. Juni 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis10 10
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn5 5
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach10 10
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3530353

Artikel, 31. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 31. Mai! Coronavirus: Ein Neuinfizierter im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser wurde aus Hirschhorn gemeldet. Insgesamt sind damit 353 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet. Die Zahl der Genesenen liegt am Wochenende nicht vor.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 3 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 1,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

286 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 181.482 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 31. Mai, 9 Uhr). Das sind 286 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 11 auf 8.500. Als genesen gelten rund 165.200 Menschen, etwa 400 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 1,04 (7-Tage-R-Wert, Stand: 30. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,5.

In Hessen 30 Neuinfektionen, ein neuer Todesfall

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 30 auf 10.033 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 31. Mai, 14 Uhr) Etwa 89 Prozent der Fälle gelten als genesen. Im Vergleich zu gestern gab es einen weiteren Todesfall (Gesamt 477). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 4,3.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 31. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis10 10
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn415
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach10 10
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3521353

Artikel, 30. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 30. Mai! Coronavirus: Keine Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 352 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit einen Patienten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße befindet. Die Zahl der Genesenen wird am Wochenende nicht gemeldet.  

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 11 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 4,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

738 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 181.196 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 30. Mai, 9 Uhr). Das sind 738 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 39 auf 8.489. Als genesen gelten rund 164.900 Menschen, etwa 800 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,85 (7-Tage-R-Wert, Stand: 29. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,5.

Jetzt über 10.000 Infizierte in Hessen

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 41 auf 10.003 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 27. Mai, 14 Uhr) Etwa 88 Prozent der Fälle gelten als genesen. Seit gestern gab es keinen weiteren Todesfall (Gesamt 476). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 5.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 30. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis10 10
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim27 27
Hirschhorn4 4
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach10 10
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3520352

 Artikel, 29. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 29. Mai! Coronavirus: Zwei Neuinfizierte im Kreis Bergstraße/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es zwei neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese wurden in Heppenheim und Neckarsteinach nachgewiesen. Insgesamt sind damit 352 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 314 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 35 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit zwei Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befinden.

29. Mai 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zehn Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 3,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 29. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3029
Biblis10 105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1412
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim2612722
Hirschhorn4 44
Lampertheim77 7767
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach91108
Rimbach9 98
Viernheim40 4036
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3502352314

Gemeinsamer Appell von Kreis, Städten und Gemeinden

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Kreises rufen die Bergsträßer Bevölkerung gemeinsam mit Landrat Christian Engelhardt dazu auf, die regionale Wirtschaft zu unterstützen und auch die gastronomischen Betriebe im Kreis wieder zu besuchen. Gleichzeitig appellieren sie sowohl an die Gastronomiebetreibenden als auch an die Besucherinnen und Besucher von Restaurants und anderer gastronomischer Betriebe, die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorgaben genau einzuhalten. „Wir begrüßen die Öffnung des Gastro-Bereiches sehr, insbesondere auch die Aufhebung der so genannten Fünf-Quadratmeter-Regel“, betont Landrat Christian Engelhardt, auch im Namen seiner Kolleginnen und Kollegen. Entscheidend wären aber auch hier das Einhalten der vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln sowohl von den Mitarbeitenden als auch von den Gästen, um Vorfälle wie in Leer/Niedersachsen zu vermeiden.

Gastro nimmt noch Zurückhaltung wahr

Ulli Kagermeier, der Kreisvorsitzende des Hotel- und Gastronomieverbandes DEHOGA Hessen, hebt zudem hervor: „Trotz des Wegfalls der Fünf-Quadratmeter-Regel haben es gerade kleinere Gastro-Betriebe weiterhin sehr schwer, ihr Restaurant oder Café wirtschaftlich zu betreiben. Zahlreiche Gastronomen können die geforderten Abstandsregeln aufgrund der räumlichen Gegebenheiten auch gar nicht umsetzen und müssen geschlossen bleiben. Daher fordern wir die hessische Landespolitik weiterhin dazu auf, die aktuellen Verordnungen zu überarbeiten und es allen Gastgewerbe-Betreibern zu ermöglichen, wieder ihren Geschäften nachzugehen. Wir nehmen in der Bevölkerung zudem noch eine deutliche Zurückhaltung wahr. Viele trauen sich noch nicht, Gaststätten und Restaurants zu besuchen. Auch dies trägt dazu bei, dass viele Betreiber zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten geraten beziehungsweise, dass sich ihre finanzielle Lage nicht verbessert.“

Artikel, 28. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 28. Mai! Coronavirus: Unterkunft für neuinfizierte Flüchtlinge in Bensheim/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

28. Mai 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Die Auswirkungen aber auch die aktuellen Lockerungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie standen im Mittelpunkt einer am heutigen Vormittag durchgeführten Video-Pressekonferenz mit Landrat Christian Engelhardt, der ersten Kreisbeigeordneten Diana Stolz und Kreisbeigeordneten Karten Krug. Hierbei kam unter anderem auch die Verlegung von mit Covid-19 – Infizierten aus einer Flüchtlingsunterkunft von Lampertheim nach Bensheim offiziell zur Sprache. Das Thema hatte in den letzten Tagen in den sozialen Netzwerken für Unruhe gesorgt.

Risiko von Folgeinfizierungen minimieren

Aktuell ist der Kreis Bergstraße als zuständige Behörde dazu übergegangen Neuinfizierte aus Flüchtlingsunterkünften in eine Einrichtung nach Bensheim zu verlegen und hatte dies am vergangenen Montag erstmals realisiert. „Wir erhoffen uns davon eine Reduzierung des Risikos, dass es zu Folgeinfizierungen in den Gemeinschaftsunterkünften kommt“, erklärte Dezernent Karsten Krug. Nach Anfangs guten Erfahrungen mit Quarantänemaßnahmen in Flüchtlingsheimen, hatte sich dies zuletzt verändert. So musste in einer Unterkunft in Heppenheim nach dem Auftreten eines neuen Falles gegen Ende der Quarantänezeit diese nochmals -in diesem Fall auf vier Wochen- verlängert werden. In Bensheim konnte in der Moselstraße im Vorfeld seitens des Kreises eine Unterkunft frei gemacht werden, um diese Fälle dort isolieren zu können. Die Verlegung von neuen Infizierten erfolgt im Bedarfsfall aus allen Flüchtlingsunterkünften des Kreises. Derzeit wurden zunächst sechs mit dem Coronavirus positiv getestete Personen aus Lampertheim in Bensheim untergebracht; heute kamen zwei weitere aus Heppenheim dazu. Ihre Erfassung in der „Corona-Statistik“ des Kreises erfolgt weiterhin unter ihrem eigentlichen Wohnort. Mit einem rund um die Uhr eingesetzten Securitydienst soll unterbunden werden, dass die Personen das eingezäunte Grundstück verlassen. Aktuell stehen im Kreis Bergstraße vier Flüchtlingsunterkünfte -je eine in Viernheim und Heppenheim sowie zwei in Lampertheim- unter Quarantäne.

Ein Neuinfizierter im Kreis

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit 350 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 312 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 35 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit ein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und der sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus des Kreises Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zehn Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 3,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Dauerhafte Folgen nicht auszuschließen

Grundsätzlich zufrieden über die Infektionslage äußerte sich Gesundheitsdezernentin Diana Stolz. Derzeit weist die Statistik von 349 Fällen kreisweit 312 Genesene auf (Stand 28. Mai). „Zehn Prozent dieser Fälle hatten allerdings einen schweren Verlauf“, verdeutlichte die Erste Kreisbeigeordnete, welche Gelegenheit hatte mit den Betroffenen selbst zu sprechen. „Mir ist es wichtig auf diese Schicksale hinzuweisen. Hinter den reinen Zahlen steckt mehr“, so Diana Stolz. Mehrere ehemals Infizierte befänden sich noch in Reha-Maßnahmen oder würden die Krankheit ein Leben lang spüren. „Die Krankheit schließt dauerhafte Folgen nicht aus“. Keine Fälle gab es übrigens bislang an den Bergsträßer Schulen oder bei der Notbetreuung in den Kitas. „Aber auch wenn das eintreten sollte sind wir vorbereitet“, verdeutlichte die Gesundheitsdezernentin.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 28. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3029
Biblis10 105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2020
Gorxheimertal14 1412
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim2512621
Hirschhorn4 44
Lampertheim77 7767
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach9 98
Rimbach9 98
Viernheim40 4035
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3491350312

Schule: Sorge um Chancengerechtigkeit

Auf den notgedrungen unterschiedlichen Umgang mit Auswirkungen der Corona-Pandemie beim eingeschränkten Regelbetrieb in Schulen, beispielsweise beim Homeschooling oder in der Ausgestaltung des Präsenzunterrichtes, wies unter anderem Landrat Christian Engelhardt hin, der seine Erkenntnisse aus erster Hand aus Videokonferenzen mit Pädagogen, Elternvertretern oder Schulsprechern bezog. „Die Unterschiede sind für den weiteren Lebensweg wichtig. Es besteht Sorge, dass diese Unterschiede zu einer Verschiebung der Chancengerechtigkeit führen. Genau diese Punkte werden wir als Multiplikator dem hessischen Kultusministerium vortragen, in der Hoffnung, dass sich daraus möglicherweise eine Veränderung der Curriculare ergibt, zumal es zur Ausgestaltung des Unterrichts in den letzten Wochen keine Vorgabe des Landes gab“, so Christian Engelhardt. (rs)

Artikel, 27. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 27. Mai! Coronavirus: Seit fünf Tagen keine Neuinfizierung im Kreis/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

27. Mai 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 307 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 39 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit ein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und der sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befindet.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zehn Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 3,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

289 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 179.364 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 27. Mai, 8 Uhr). Das sind 362 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 47 auf 8.349. Als genesen gelten rund 162.800 Menschen, etwa 800 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,78 (7-Tage-R-Wert, Stand: 26. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,5.

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 56 auf 9.860 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 27. Mai, 14 Uhr) Etwa 88 Prozent der Fälle gelten als genesen. Zudem gab es seit gestern vier weitere Todesfälle (Gesamt 466). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 5.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 27. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3028
Biblis10 105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2019
Gorxheimertal14 1412
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim25 2521
Hirschhorn4 44
Lampertheim77 7766
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach9 97
Rimbach9 98
Viernheim40 4034
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3490349307

Artikel, 26. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 26. Mai! Coronavirus: Nur noch zwei aktuell Infizierte in Bensheim/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

26. Mai 2020, 18:40 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 306 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 40 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit ein Patient, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und der sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befindet.

289 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 179.002 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 26. Mai, 8:20 Uhr). Das sind 432 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 45 auf 8.302. Als genesen gelten rund 162.000 Menschen, etwa 800 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,84 (7-Tage-R-Wert, Stand: 25. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Deutschlandweit beträgt der 7-Tage-Inzidenz 3,9.

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 34 auf 9.804 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 25. Mi, 14 Uhr) Etwa 87 Prozent der Fälle gelten als genesen. Zudem gab es seit gestern zwei weitere Todesfälle (Gesamt 462). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. In Hessen beträgt der 7-Tage-Inzidenz 5.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es zehn Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 3,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen im Kreis Bergstraße, Stand 26. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3028
Biblis10 105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2726
Einhausen8 88
Fürth20 2019
Gorxheimertal14 1411
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim25 2521
Hirschhorn4 44
Lampertheim77 7766
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach9 97
Rimbach9 98
Viernheim40 4034
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3490349306

Artikel, 25. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 25. Mai! Coronavirus: 47 aktuell Infizierte im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

25. Mai 2020, 19:30 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es keinen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Insgesamt sind damit weiterhin 349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 299 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 47 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit zwei Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und die sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befinden.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 13 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 4,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden.

289 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 178.570 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 25. Mai, 9 Uhr). Das sind 289 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 10 auf 8.257. Als genesen gelten rund 161.200 Menschen, etwa 800 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,93 (7-Tage-R-Wert, Stand: 24. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um acht auf 9.770 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 25. Mi, 14 Uhr) Etwa 87 Prozent der Fälle gelten als genesen. Zudem gab es seit gestern keine weiteren Todesfälle (Gesamt 460). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen im Kreis, Stand 25. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3027
Biblis10 105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2724
Einhausen8 88
Fürth20 2019
Gorxheimertal14 149
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim25 2521
Hirschhorn4 44
Lampertheim77 7764
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach14 1412
Neckarsteinach9 97
Rimbach9 98
Viernheim40 4034
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3490349299

Artikel, 24. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 24. Mai! Coronavirus: Keine neuen Fälle im Kreis Bergstraße /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Nachdem gestern im Kreis Bergstraße -allerdings ausschließlich im Zusammenhang mit einem Screening in einem Lampertheimer Flüchtlingsheim- noch acht neue Infizierte gemeldet wurden, gibt es heute keine neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfälle. Insgesamt sind damit weiterhin 349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit drei Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und die sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befinden. Die Anzahl der Genesenen liegt am Wochenende nicht vor.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 13 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 4,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden

431 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 178.281 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 24. Mai, 8:20 Uhr). Das sind 431 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 31 auf 8.247. Als genesen gelten rund 160.300 Menschen, etwa 600 mehr als am Vortag. Dies bedeutet: Stand heute sind in Deutschland noch knapp 18.000 von circa 83 Millionen Menschen mit Covid-19 infiziert. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen laut Angaben des Hessischen Sozialministeriums um 14 auf 9.762 nachgewiesene Corona-Fälle. (Stand 24. Mi, 14 Uhr) Etwa 87 Prozent der Fälle gelten als genesen. Zudem starben seit gestern zwei Infizierte (Gesamt 460). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen, Stand 24. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis10 10
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal14 14
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim25 25
Hirschhorn4 4
Lampertheim77 77
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach14 14
Neckarsteinach9 9
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3490349

Artikel, 23. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 23. Mai! Coronavirus: 8 neue Fälle in Flüchtlingsunterkunft/Videobotschaft von Landrat Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es acht neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Diese neuen Fälle stehen alle im Zusammenhang mit einer Flüchtlingsunterkunft in Lampertheim, die bereits seit einigen Tagen unter Quarantäne steht. Die Fälle sind aufgrund eines veranlassten Screenings bei Bewohnern und Personal bekannt geworden. Diese Testungen hatte das Gesundheitsamt des Kreises veranlasst. Besucher dürfen übrigens in Hessen keine Flüchtlingsunterkünfte betreten. Insgesamt sind damit 349 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Es gibt derzeit drei Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und die sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befinden.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden

638 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 177.850 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. Mai, 9 Uhr). Das sind 638 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 42 auf 8.216. Als genesen gelten rund 159.900 Menschen, etwa 800 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen um 14 auf 9.670 nachgewiesene Corona-Fälle.  Etwa 87 Prozent der Fälle gelten als genesen. Zudem starben seit gestern ein Infizierter (Gesamt 458). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. Der Gesamt-Inzidenz in Hessen liegt aktuell bei 6.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen im Kreis Bergstraße, Stand 23. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infizierte
Abtsteinach3 3
Bensheim30 30
Biblis10 10
Birkenau14 14
Bürstadt27 27
Einhausen8 8
Fürth20 20
Gorxheimertal13114
Grasellenbach9 9
Groß-Rohrheim3 3
Heppenheim25 25
Hirschhorn4 4
Lampertheim71677
Lautertal6 6
Lindenfels2 2
Lorsch12 12
Mörlenbach13114
Neckarsteinach9 9
Rimbach9 9
Viernheim40 40
Wald-Michelbach6 6
Zwingenberg7 7
Kreis Bergstraße insgesamt3418349

Artikel, 22. Mai 2020:

Übersicht: Coronavirus im Kreis Bergstraße
Kreis-Update 22. Mai! Coronavirus: seit gestern nur eine
Neuinfektionen im Kreis /Videobotschaft von Landrat Engelhardt

22. Mai 2020, 18:30 Uhr
Videobotschaft Landrat Christian Engelhardt

Im Kreis Bergstraße gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Infektionsfall. Dieser ist in Biblis. Insgesamt sind damit 341 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 297 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile genesen sind. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 41 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind. Es gibt derzeit vier Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und die sich in stationärer Behandlung in den Krankenhäusern im Kreis Bergstraße befinden.

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es sieben Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 2,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Um den von Bund und Länder festgelegten Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen für einen eventuellen regionaler Shutdown (50 innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner) zu erreichen, müssten bei 270.339 Einwohnern im Kreis Bergstraße 135 Neuinfektionen verzeichnet werden

460 neue Fälle in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in Deutschland 177.212 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 22. Mai, 8:10 Uhr). Das sind 460 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle stieg um 27 auf 8.1 74. Als genesen gelten rund 159.000 Menschen, etwa 1.000 mehr als am Vortag. Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 0,92 (7-Tage-R-Wert, Stand: 21. Mai). Die Reproduktionszahl R bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.

In Hessen stieg die Zahl der Neuinfektionen um 82 auf 9.656  nachgewiesenen Corona-Fälle.  Etwa 87 Prozent der Fälle gelten als genesen. Zudem starben seit Sonntag sechs Infizierte (Gesamt 457). Bei den regionalen Fallzahlen sind die hessischen Kreise und kreisfreien Städte weiterhin weit vom festgelegten Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen entfernt. Erst bei diesem Wert droht ein regionaler Lockdown. Der höchste Inzidenz wird aktuell in Frankfurt mit dem Wert 18 gemeldet.

Anzahl der bekannten Coronainfektionen im Kreis Bergstraße, Stand 22. Mai 2020

KommuneFälle bis gesternneu heuteGesamt- zahl Infiziertedarunter: bereits genesene Infizierte
Abtsteinach3 33
Bensheim30 3027
Biblis91105
Birkenau14 1414
Bürstadt27 2724
Einhausen8 88
Fürth20 2019
Gorxheimertal13 138
Grasellenbach9 97
Groß-Rohrheim3 33
Heppenheim25 2521
Hirschhorn4 44
Lampertheim71 7163
Lautertal6 66
Lindenfels2 22
Lorsch12 1211
Mörlenbach13 1312
Neckarsteinach9 97
Rimbach9 98
Viernheim40 4034
Wald-Michelbach6 64
Zwingenberg7 77
Kreis Bergstraße insgesamt3401341297

Kreis-Update bis 21. Mai zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Kreis-Update bis 7. April zum Coronavirus mit Informationen, Pressemeldungen und Videobotschaften von Landrat Christian Engelhardt unter https://bensheim-auerbach.com/kommunalpolitik/kreis-update-bis-7-april-coronavirus-informationen-pressemeldungen-im-kreis-bergstrasse-videobotschaft-landrat-engelhardt

Text Post 2, Werbung