Neuer Flyer für Mahlzeitendienste und Essen auf Rädern

Landrat Engelhardt stellt neuen Flyer des Kreisseniorenbeirats vor

Spätestens die Coronakrise und der damit verbundene Lockdown haben gezeigt, wie wichtig Informationen über Versorgungsmöglichkeiten sind. Landrat Christian Engelhardt und Nikolaus Teves, Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats, freuen sich daher sehr über die engagierten Aktivitäten des Arbeitskreises Seniorenfreundliche Bergstraße, der unter der Leitung von Annemarie Russ den Übersichtsflyer über Mahlzeitendienste in den Kommunen des Kreises aktualisiert und generationenfreundlich gestaltet hat. „Ich danke allen Beteiligten des Kreisseniorenbeirats für ihr Engagement und bin sicher, dass der neue Flyer für zahlreiche Senioreninnen und Senioren –aber nicht nur für sie– sehr hilfreich sein wird. Denn die Angebote können dazu beitragen, dass sich ältere Menschen aus dem Kreis trotz eventuell vorhandener Einschränkungen gesund und abwechslungsreich ernähren können.“

Mahlzeitendienste und Essen auf Rädern

Mahlzeitendienste und Essen auf Rädern, die über gemeinnützige oder gewerbliche Anbieter offeriert werden, stellen wichtige Bausteine beim Bemühen dar, älteren Menschen und ihren Angehörigen ein bezahlbares Angebot der Lebensmittelversorgung zur Verfügung zu stellen, das es ihnen erlaubt, ihr Leben möglichst selbstbestimmt und individuell zu gestalten. Im Hinblick auf das generelle Ziel der Schaffung gleichartiger Lebensbedingungen in allen Kommunen des Kreises sieht der Kreisseniorenbeirat in dem neuen Flyer und den darin benannten Akteuren ein nachahmenswertes Beispiel, das durch weitere Informationsangebote ergänzt werden soll, wie die stellvertretende Vorsitzende Waltraud Träger-Bugert bei der Vorstellung des durch die Firma Schilling aus Bensheim unterstützen Informationsangebots betonte.

43 Angebote im Kreis

Benannt werden in den Flyer 43 Angebote von Mahlzeitendiensten in 21 Städten und Gemeinden. Darunter auch beispielsweise die AWO Auerbach unter der Telefonnummer 06251/71825 oder E-Mail juergenkrell@t-online.de  Wer möchte, kann sich digital mit dem Computer mit den Anbietern in Verbindung setzen. Es geht aber auch noch ganz traditionell über das Telefon oder bei einem Besuch bei der angegebenen Adresse. Nicht nur in Coronazeiten ist es dabei angeraten, vor der persönlichen Kontaktaufnahme einen Termin zu vereinbaren.

Bezugsquellen des Flyers

Der Flyer kann bei der Geschäftsstelle des Kreisseniorenbeirats (Gräffstr. 5, 64646 Heppenheim, Tel. 06252-15-5529, Email: seniorenbeirat@kreis-bergstrasse.de) angefordert werden. Er steht zudem im Internet unter https://www.kreis-bergstrasse.de/pics/medien/1_1583918983/Mahlzeitendienste_Stand_2020.pdf zur Verfügung. (kb)

Text Post 2, Werbung