ÖPNV weitestgehend wieder im Regelbetrieb

Anpassung des Bus- und Bahnverkehr im Kreis Bergstraße

Foto ©: VRN

Der Bus- und Bahnverkehr im Kreis Bergstraße des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) wird nach der schrittweisen Erleichterung der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen beziehungsweise dem stufenweisen Start des Schulbetriebes angepasst, allerdings bestehen weiterhin Einschränkungen abends und am Wochenende. „Das Verkehrsangebot wird ab dem 27. April im Kreis Bergstraße weitgehend dem Regelfahrplan entsprechen. Lediglich der Abend- und Wochenendverkehr wird weiterhin ausgedünnt bleiben“, so Volkhard Malik, VRN-Geschäftsführer.

Maskenpflicht im VRN

Nach Einführung des verpflichtenden Tragens von Mund/Nasen-Schutz/Masken ist auch im VRN diese Vorsichtsmaßnahme sofort von den Fahrgästen im ÖPNV eigenverantwortlich umzusetzen. Nach Entscheidung der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der Länder werden durch die schrittweise Öffnung des täglichen Lebens wieder mehr Fahrgäste und vor allem Schüler in den Bussen und Bahnen im VRN erwartet. Deshalb muss auch das ÖPNV-Angebot im Verbundgebiet wieder angepasst werden.

Busverkehr:

Im Kreis Bergstraße wird seit dem heutigen Montag, 27. April, im Busverkehr wieder der reguläre Schulfahrplan angeboten. Einschränkungen und Fahrplanausdünnungen wird es aber bis auf Weiteres nach wie vor im täglichen Spätverkehr und am Wochenende geben.

Bus- und Bahnangebot im Kreis Bergstraße

Nach Abstimmung mit der DB Regio AG gilt im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ab dem 4. Mai für den Kreis Bergstraße folgendes Angebot:

Main-Neckar-Ried-Express (RB 67/68, RE 60 und RE70)

Der aktuelle Grundfahrplan im Stundentakt verkehrt auf allen drei Linien auf der Riedbahn (RE 70 Mannheim – Biblis – Frankfurt) und Main-Neckar-Bahn (RB 67/68, RE 60 Heidelberg/Schwetzingen/Mannheim – Bensheim – Frankfurt) zunächst unverändert weiter. Bis auf wenige Ausnahmen entspricht das Angebot weitestgehend dem des Regelfahrplans. Der Spätverkehr bleibt weiterhin eingeschränkt.

RB 2 Mannheim – Biblis und S 6 Mannheim – Bensheim

Die Züge verkehren bis auf Weiteres nicht. Die Fahrgäste werden daher gebeten weiterhin das Angebot des Main-Neckar-Ried-Expresses (RB 67/68, RE 60 und RE 70) zu nutzen. Für den Zeitraum des Ausfalls der RB 2 hält in Bobstadt außerplanmäßig stündlich der RE 70.

Das weitgehende Regelangebot steht unter dem Vorbehalt, dass sich die momentane Personalverfügbarkeit bei den Verkehrsunternehmen mit Blick auf die Entwicklungen bei der Corona-Pandemie stabil halten lässt. Ist das nicht möglich, muss das Fahrplanangebot kurzfristig situationsbezogen wieder angepasst werden.

VRN-Service

Alle aktuellen Fahrpläne stehen auf der Homepage unter www.vrn.de oder der myVRN-App zur Verfügung. Die Kunden werden gebeten, sich vor Fahrtantritt in den elektronischen Fahrplanmedien über die aktuelle Verkehrssituation und das Verkehrsangebot zu informieren.

Ab 27. April sind Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 17 Uhr, Fahrplanauskünfte und Ruftaxibuchung rund um die Uhr unter 0621 1077077 wieder möglich.

Text Post 2, Werbung