Präventionstag der Polizei im Rathaus

Parallel Fahrrad-Codier-Aktion auf dem Hof der Polizeistation Bensheim

Einen „Präventionstag“ bietet die Polizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen in Zusammenarbeit mit der Stadt Bensheim am Dienstag, 22. Oktober, zwischen 14 Uhr und 17:30 Uhr, im Rathausfoyer an. Unter dem Titel „Prävention zeigt Wirkung“ informieren die Experten der Polizei über verschiedene Kriminalitätsformen und wie man sich davor schützen kann. Ansprechpartnerin ist Polizeihauptkommissarin Christel Shelton.

Thematische Schwerpunkte

Ziel ist es, möglichst viele Bürger zu erreichen und kostenlos zu beraten. Dass dieses Ansinnen fruchtet, zeigt der steigende Prozentsatz von gescheiterten Einbrüchen, die aufgrund von getroffenen Sicherungsmaßnahmen erfolglos bleiben. Auch scheitern die meisten Anrufe von sogenannten „falschen Polizeibeamten“, weil viele potentielle Opfer weitestgehend über dieses Phänomen aufgeklärt sind. Thematische Schwerpunkte in Bensheim sind Einbruchschutz, Internetkriminalität, Trickbetrug und Verkehrsprävention.

Fahrrad-Codier-Aktion bei der Polizei

Parallel führt die Polizeistation Bensheim eine kostenfreie Fahrrad-Codier-Aktion auf dem Innenhof der Polizeistation durch. Wer sein Fahrrad codieren lassen möchte, muss dazu seinen Personalausweis und einen Eigentumsnachweis für das zu codierende Fahrrad mitbringen. Dies kann eine Quittung oder ein Vertrag über den Kauf des Rades sein.

Zahlencode in Fahrradrahmen

Bei der sogenannten „FEIN-Codierung“ wird ein bestimmter, individueller Zahlencode am Fahrradrahmen eingefräst, der allen potenziellen Dieben ein klares Signal gibt: Finger weg, dieses Rad ist nach dem Diebstahl wertlos. Durch die Codierung können verloren gegangene oder gestohlene Fahrräder den rechtmäßigen Eigentümern wieder zugeordnet werden.

Fahrräder mit Carbon-Rahmen können aus technischen Gründen nicht codiert werden. Inhaber eines E-Bikes werden gebeten die Antriebsbatterie vor der Codierung zu demontieren.

Telefonische Voranmeldung notwendig

Es wird um telefonische Voranmeldung, am Freitag, 18.10.2019, zwischen 11 Uhr und 14 Uhr, unter der Telefonnummer 06251/8468-29, gebeten. (red)

Text Post 2, Werbung