Radverkehrskonzept des Kreises jetzt online

Radverkehrskonzept optimiert bestehendes Radwegenetz

„Die Bergstraße ist ein ideales Fahrradland, hat aber noch Optimierungsmöglichkeiten“, so Landrat Christian Engelhardt. Das Bergsträßer Verwaltungsoberhaupt hatte deshalb Anfang 2019 die Entwicklung eines Radverkehrskonzepts für den Kreis angestoßen. Das nun fertige Konzept bildet die Planungsgrundlage zur Verbesserung der kreisweiten Radverkehrsinfrastruktur. Es wurde den Bürgerinnen und Bürgern in einer Reihe öffentlicher Veranstaltungen zusammen mit einem interessanten Begleitprogramm vorgestellt und im November vom Kreistag beschlossen. Nun ist es für alle, die sich über die geplanten Maßnahmen informieren möchten, unter https://www.vision.kreis-bergstrasse.de/rad#uip-1 zu finden.

Große Bürgerbeteiligung

„Mit diesem Radverkehrskonzept wollen wir das bestehende Radwegenetz verbessern und erweitern“, so Engelhardt. Bei der Erstellung des Konzeptes hatte der Landrat die Bergsträßer Bürgerinnen und Bürger von Anfang an mit einbezogen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hatten sich eingebracht. Mehr als 1.000 Bürgervorschläge waren eingegangen. Damit konnten über 500 Maßnahmenvorschlägen in das Konzept einfließen. Im nun online einsehbaren Radverkehrskonzept sind größere bauliche Ausbauvorhaben enthalten, aber auch viele kleinere Maßnahmen, die verkehrsrechtlich relativ kurzfristig umsetzbar sind. (kb)

Text Post 2, Werbung