Schüler weichen in Luxor-Kino aus

Schulbetrieb an der Karl-Kübel-Schule findet wieder statt

Wegen einer defekten Brandmeldeanlage im Schulgebäude der Karl-Kübel-Schule in der Fehlheimer Straße 86 (ehem. Telekomgebäude) konnte das Gebäude für den Unterricht in dieser Woche zunächst nicht genutzt werden.

Luxor-Kino stellt Räume

Für die rund 360 betroffenen Schülerinnen und Schüler konnte jetzt kurzfristig eine Lösung gefunden werden: Am Mittwoch, 14. August, kann ein Teil des Unterrichts auf Initiative von Landrat Christian Engelhardt im benachbarten Luxor-Kino stattfinden. Schülerinnen und Schüler der Berufsschulklassen sollen in ihren jeweiligen Ausbildungsbetrieben bleiben. Landrat Engelhardt dankte der Schulleitung unter Rektorin Ulrike Rüger und dem Kollegium für ihre flexible Reaktion und dem Betreiber des Luxor-Kinos für seine Bereitschaft, die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Zusätzlich wird derzeit geprüft, ob unter Einsatz einer Sicherheitswache und weiterer Maßnahmen der Unterricht im Schulgebäude ab Freitag, möglicherweise auch schon ab Donnerstag, wieder möglich sein wird. Aktuelle Informationen hierzu werden auf der Webseite der Karl-Kübel-Schule veröffentlicht (www.karlkuebelschule.de).

Die Reparatur der Brandmeldeanlage soll voraussichtlich bis zum Wochenende abgeschlossen sein. (kr/red)

Text Post 2, Werbung