Sieben Neue im evangelischen Kirchenvorstand in Auerbach

Die evangelische Kirchengemeinde Auerbach hat gewählt

Die Ergebnisse der bis zum vergangenen Sonntag (13.) durchgeführten Wahl des neuen Kirchenvorstandes der Evangelischen Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach mit Hochstädten  stehen fest. An der Wahl beteiligten sich 27,73 Prozent der 2.848 Wahlberechtigten der Gemeinde. Es wurde wieder eine allgemeine Briefwahl durchgeführt, die es den Gemeindegliedern möglich machte, ihre Stimme von zu Hause aus abzugeben. 

Sieben wiedergewählte und drei neue Mitglieder

Der zukünftige Kirchenvorstand, dessen Amtszeit am 1. September beginnen wird, besteht aus sieben wiedergewählten und drei neugewählten Mitgliedern. Es wurden gewählt: Uwe Bauer, Sibylle Becker, Ulrike Benner-Erhardt, Dr. Korinna Beringer, Fabian Czypull, Dr. Tobias Dienst, Christopher Grünert, Claudius Keller, Astrid Lommel-Schroth und Marilena Meyer.

Amtseinführung am 5. September

Das Wahlprotokoll und das endgültige Wahlergebnis werden zwei Wochen vom 21. Juni bis 4. Juli im Gemeindebüro öffentlich ausgelegt und kann dort während der regulären Öffnungszeiten oder nach Terminvereinbarung eingesehen werden. Begründete Einsprüche gegen das Wahlergebnis können von jedem wahlberechtigten Gemeindeglied binnen einer Woche (27. Juni) schriftlich beim Kirchenvorstand erhoben werden. Der Einspruch kann nur auf Mängel der Aufstellung des Wahlvorschlags oder des Wahlverfahrens oder auf Einwendungen gegen die Wählbarkeit einer gewählten Kandidatin oder eines gewählten Kandidaten gestützt werden.

Am 5. September werden die neuen Kirchenvorsteher in einem festlichen Gottesdienst verpflichtet und feierlich in ihr Amt eingeführt werden. Der Kirchenvorstand dankt allen Kandidaten für ihre Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen und allen Helfern für die sorgfältige Vorbereitung und Durchführung der Wahl. (red)

Text Post 2, Werbung