Stadtradeln im Kreis Bergstraße geht in die zweite Runde

Mitradeln und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Die Förderung des Radverkehrs ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer klimaschonenden Alltagsmobilität, daher beteiligt sich der Kreis Bergstraße gemeinsam mit den Kommunen Abtsteinach, Bensheim, Biblis, Bürstadt, Fürth, Grasellenbach, Heppenheim, Hirschhorn, Lorsch und Wald-Michelbach auch in diesem Jahr an der Kampagne STADTRADELN und tritt für ein gutes Klima in die Pedale. Landrat Christian Engelhardt ruft alle Bergsträßerinnen und Bergsträßer auf, sich zu beteiligen: „Seien Sie auch in diesem Jahr dabei. Lassen Sie uns gemeinsam so oft es geht auf nachhaltige Mobilität und auf das Radfahren umsteigen – auch beim Absolvieren von Alltagswegen. Das tut der eigenen Gesundheit gut und auch dem Klima.“ Die Aktion findet in diesem Jahr vom 1. bis 21. Mai statt.

Spaß am Radeln

In diesem Zeitraum können alle, die im Kreis Bergstraße leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis` mitmachen und möglichst viele Rad-Kilometer sammeln. Jede Person kann ein STADTRADELN-Team gründen beziehungsweise einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Bei der Aktion geht es zum einen um den Spaß am Fahrradfahren. Zum anderen aber darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und zu einem persönlichen Beitrag zum Klimaschutz. Denn Studien legen nahe: Wer drei Wochen geradelt ist, der nimmt dieses Verkehrsmittel danach anders wahr. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter https://www.stadtradeln.de/kreis-bergstrasse

Auto bewusst stehen lassen

STADTRADELN ist eine 2008 vom „Klima-Bündnis“ ins Leben gerufene Kampagne, die alle Bürgerinnen und Bürger aufruft, innerhalb eines Drei-Wochen-Zeitraums das Auto bewusst stehen zu lassen, auf das Fahrrad umzusteigen und so möglichst viele Wege klimafreundlich zurückzulegen. Teil der Aktion ist auch das SCHULRADELN. Im genannten Zeitraum können die Schulen im Kreis Bergstraße drei Wochen lang radeln und drei Mal punkten: für die Schule, für die Stadt und für den Kreis. Die fahrradaktivsten Fahrer, Teams und Schulen erhalten am Ende des Wettbewerbs eine Auszeichnung. Für Rückfragen zur Aktion steht die Mitarbeiterin der Kreisverwaltung, Frau Jackstein (Telefon 06252/15-5987, petra.jackstein@kreis-bergstrasse.de), gern zur Verfügung.

Im vergangenen Jahr nahm der Kreis Bergstraße zum ersten Mal am Wettbewerb STADTRADELN teil. Zehn Bergsträßer Kommunen sind im Aktions-Zeitraum mehr als 500.000 Kilometer geradelt und haben damit 74 Tonnen Kohlendioxid eingespart. 3.292 aktiv Radelnde waren dabei in 149 Teams unterwegs. Landrat Engelhardt hofft auf eine ähnlich rege oder gar noch engagiertere Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger sowie zahlreicher Schülerinnen und Schüler an dieser Aktion. „Lassen Sie uns gemeinsam aktiv ein Zeichen für nachhaltige Mobilität und für Radverkehr setzen.“ (kb)

Text Post 2, Werbung