„Tag der Betriebe“ im Rahmen der Bensheimer Winzerwoche

Schließung der Verwaltung – Kinderbetreuungseinrichtungen regeln individuell

Von den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist auch in diesem Jahr wieder das Bergsträßer Winzerfest betroffen. Mit der „Woche des Weins“ hat der Verkehrsverein ein alternatives Angebot geschaffen. Zentraler Bestandteil ist der Weingarten am oberen Ende des Marktplatzes bis zum Sankt-Georg-Brunnen. Die Weinwoche beschränkt sich nicht nur auf den Marktplatz: Auf dem Beauner Platz gibt es Fahrgeschäfte für Kinder sowie Süßigkeiten- und Essensstände. Außerdem sollen Hessische Tapas in der Fußgängerzone serviert werden. Ebenfalls mit im Boot sind das Kirchberghäuschen und die Innenstadt-Gastronomie.

Der Montag gilt seit vielen Jahren als Tag der Betriebe, an dem Bensheimer Firmen, Behörden und Institutionen gemeinsam feiern. Dabei geht es auch um die Unterstützung der Bensheimer Gastronomie und Geschäfte in dieser schwierigen Zeit. Alles natürlich unter der Prämisse, dass die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden. So gelten auch in diesem Jahr am Tag der Betriebe (6. September) besondere Öffnungszeiten bei der Stadtverwaltung.

Ab 12 Uhr geschlossen sind: Rathaus einschließlich Standesamt, Verwaltung Eigenbetrieb Kinderbetreuung und Verwaltung Eigenbetrieb Stadtkultur, Bürgerbüro, Stabsstelle Stadtmarketing, Tourist-Information, Verwaltungsstelle Auerbach, Stadtbibliothek, Kulturbüro, Stadtarchiv, Jugendzentrum, Museum und Frauenbüro sowie KMB einschließlich Bauhofservice.

Die Weststadthalle, das Weiherhausstadion sowie die Musikschule einschließlich Sekretariat bleiben an diesem Tag geöffnet. Für die städtischen Kindertagesstätten und Schulkindbetreuungen gelten individuelle Regelungen. Informationen hierzu erteilen die jeweiligen Einrichtungen. (ps)

Text Post 2, Werbung