Video: Welches Europa wünsche ich mir nach der Pandemie?

Videopräsentation des Kreises Bergstraße und der Europa-Union Bergstraße

Zum Europatag präsentieren der Kreisvorsitzende der Europa-Union Wolfgang Freudenberger und Landrat Christian Engelhardt gemeinsam ein Video, in dem unter anderem die Bundestagsabgeordneten des Kreises Bergstraße, politische Jugendorganisationen, Schüler und Künstler erläutern, welches Europa sie sich nach der Pandemie wünschen. Somit sind dem Aufruf, sich an einer digitalen Version des Europatages 2021 zu beteiligen, zahlreiche Repräsentanten gesellschaftlicher Gruppen im Kreis Bergstraße gefolgt. Eine traditionsreiche Präsenzveranstaltung des Kreises Bergstraße und der Europa-Union Bergstraße konnte in diesem Jahr nicht realisiert werden.

40-minütiges Video

Herausgekommen ist ein sehr sehenswertes und abwechslungsreiches ca. 40-minütiges Video, das die Hoffnungen, Wünsche und Sehnsüchte der Teilnehmer zu einem künftigen Europa markant zum Ausdruck bringt. Das digitale Format macht es möglich, so viele interessante Persönlichkeiten gleichzeitig zu Wort kommen zu lassen. Vielleicht wird diese Erkenntnis auch in der Zukunft eine Rolle spielen.

Mit dabei ist der Landrat Piotr Fedorowicz aus dem verschwisterten Partnerkreis Schweidnitz/Polen und ein Beitrag von Landrat Valerijus Makūnas aus dem Partnerkreis Kaunas/Litauen. Ebenfalls dabei sind die Botschafterin der Bergstraße Carolin Hillenbrand und ihr Bruder Tobias, der am Institut für politische Studien in Paris studiert. Das Institut, das gewöhnlich Sciences Po genannt wird, hat höchste wissenschaftliche Prestige aller Hochschuleinrichtungen Frankreichs.

Kabarettistisches Intermezzo

Mit einer originalen Version von „heute express“ haben Titus Möllenbeck vom Haus am Maiberg und Bernd Sterzelmaier, freier Journalist, zu dem Videoprojekt beigetragen und für ein kabarettistisches Intermezzo sorgt der Heppenheimer Künstler Frederic Hormuth, der auf witzige und doch zum Nachdenken anregende Art, die Dinge aus seiner Sicht präsentiert. Ein besonderes Highlight bieten Musiker Petra Weis aus Lorsch am Klavier und an der Geige, Sorin-Dan Capatina, der Stimmführer am Orchester des Darmstädter Staatstheaters. Capatina hat exklusiv für diesen Anlass ein Arrangement der Europahymne komponiert. (kb)

Das Video kann angesehen werden unter www.kreis-bergstrasse.de oder https://www.youtube.com/watch?v=drFY4V5EXwE.

Text Post 2, Werbung