Videobotschaften präsentieren Vorzüge der Bergsträßer Kommunen

Wirtschaftsförderung Bergstraße produziert Beitragsreihe aus den 22 Städten und Gemeinden der Wirtschaftsregion Bergstraße

Mit ihrer Kampagne setzt die Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) auf eine Mischung aus Bewegtbild, fundierten Informationen und Bildimpressionen aus den Kommunen. Foto © WFB

Die Wirtschaftsregion Bergstraße ist ein lebendiger, dynamischer Standort und kann sowohl bei Unternehmern als auch bei Fachkräften mit zahlreichen Pfunden wuchern. Um für die Region als ausgezeichneten Wirtschafts- und Wohnstandort zu werben, führt die Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) seit Anfang dieses Jahres eine umfassende digitale Standortmarketing-Kampagne durch. „Alle 22 Städte und Gemeinden erhalten hier die Chance, ihre Vorzüge in einem kurzen Videoclip der Öffentlichkeit zu präsentieren“, erklärt Kathrin Fausel, Leiterin des Fachbereichs Standortmarketing/Investorenservice bei der WFB. Jede Kommune in der Wirtschaftsregion Bergstraße wird in einem eigenen Beitrag porträtiert und auf der Internetseite sowie auf den Social-Media-Kanälen der WFB platziert.

Filmische Sequenzen

Die Kampagne setzt gezielt auf eine Mischung aus Bewegtbild, fundierten Informationen und Bildimpressionen aus den Standorten. Im Vordergrund steht dabei je eine filmische Sequenz mit einer kurzen Videobotschaft der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters, die auf diesem Wege ihren Standort vorstellen. Das Projekt ergänzt bereits bestehende Vorhaben der WFB im Standortmarketing und soll dazu beitragen, die Städte und Gemeinden der Wirtschaftsregion Bergstraße auch über ihre Grenzen hinweg noch bekannter zu machen. Der dabei gewählte Schwerpunkt der digitalen Platzierung soll die kommunikative Präsenz der Region im Internet insgesamt ausbauen und den 22 Wirtschaftsstandorten eine besondere Plattform bieten.

Die Informationen in den Videobotschaften drehen sich beispielsweise um das Gewerbeflächenangebot, die Unternehmenslandschaft, die infrastrukturelle Anbindung, die Wohnqualität, die schulischen und sozialen Angebote vor Ort und attraktive Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Begonnen hatte die Reihe im Januar mit dem Beitrag aus Zwingenberg. Bislang hat die WFB Beiträge aus zwölf Kommunen veröffentlicht. Am kommenden Mittwoch soll die Videobotschaft aus Heppenheim auf YouTube gestellt werden. Neue Video-Clips erscheinen meist im wöchentlichen Turnus.

Zweistufige Beitragsveröffentlichung

Die Beitragsveröffentlichungen erfolgen jeweils zweistufig: Zuerst wird der informationsbasierte Bildbeitrag mit einem erläuternden Text, der die Vorzüge, Besonderheiten und Charakteristika der einzelnen Standorte darstellt, auf den Social-Media-Kanälen und auf der Website der WFB online eingestellt; einige Tage darauf wird die Videobotschaft, das Hauptelement der Kampagne, ebenfalls auf allen Seiten der WFB (Website, Facebook, Twitter sowie auf dem YouTube-Kanal der WFB) veröffentlicht. Die Kommunen können die Filme ebenfalls auf ihren eigenen Internetseiten einbinden oder über die kommunalen Social-Media-Kanäle auf die Beiträge verweisen, diese verlinken und teilen. (red)

Info: Die Beiträge und Videobotschaften bleiben auch nach Abschluss der Kampagne online und werden langfristig auf der WFB-Website zu sehen sein: www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/Wirtschaft/Wirtschaftsstandorte-der-Region

Text Post 2, Werbung