VRNnextbike künftig mit neuen „Smartbikes“

Vertrag mit VRNnextbike soll verlängert werden

Seit vier Jahren ist das Fahrradverleihsystem VRNnextbike des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar auch in Bensheim mit seinen hellblauen Zweirädern präsent. Da der Vertrag zwischen der Stadt Bensheim und dem VRN im nächsten Jahr abläuft, befasste sich der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung mit der Fortführung und den künftigen Bedingungen der Zusammenarbeit.

Umstellung auf sportlichere Bikes

Bisher war das städteübergreifende Leihsystem in Bensheim mit elf Stationen und insgesamt 40 Rädern vertreten. Unter anderem aufgrund der Umstellung auf neue, sportlichere „Smartbikes“, die über ein automatisches Rahmenschloss und einen GPS-Sender verfügen, hat die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem VRN das Konzept angepasst. Die Zustimmung der Stadtverordneten vorausgesetzt, werden sich die Kooperationspartner auf die am stärksten frequentierten Stationen in Bensheim konzentrieren und hier insgesamt 32 Leihbikes der neuen Generation zur Verfügung stellen.

Städteübergreifendes Verleihsystem

„Im Rahmen der multimodalen Mobilität nutzen die Bensheimerinnen und Bensheimer das Fahrradvermietsystem vor allem in Ergänzung mit Bus und Bahn. Diese Option möchten wir an den wichtigen Stationen auch für die nächsten Jahre ermöglichen“, so Stadtrat Andreas Born. „Die Zusammenarbeit mit VRNnextbike gliedert sich hervorragend ein in die Gesamtheit der Maßnahmen zur Steigerung der Fahrradnutzung in Bensheim und damit auch zur Erreichung unserer Klimaschutz-Ziele“, ergänzt Bürgermeister Rolf Richter.

VRNnextbike ist im April 2015 in der Metropolregion Rhein-Neckar gestartet. Inzwischen stehen Nutzern circa 1.700 Räder an mehr als 250 Stationen in rund 20 Städten zur Verfügung. Die Mieträder können städteübergreifend an einer der Stationen entnommen und an einer anderen abgegeben werden. (ps)

Text Post 2, Werbung