Auerbacher Minigolf-Seniorenmannschaft wurde Deutscher Meister

Mission Titelverteidigung gelungen/Drei Medaillen in der Einzelwertung

Ihren Deutschen Meistertitel auf dem System Beton konnten erfolgreich die Senioren des Minigolf-Sport-Club Bensheim-Auerbach verteidigen. Unser Bild zeigt das erfolgreiche Team, von links Hannes Klee, Hans-Peter Fritsch, Dirk Czerwek und Oliver Isenbiel. Bild © red

Die Seniorenmannschaft des Minigolf-Sport-Clubs Bensheim-Auerbach wurde nach 2019 erneut Deutscher Meister auf dem System Beton. Das Team mit Dirk Czerwek, Oliver Isenbiel, Hannes Klee und dem MSC-Vorsitzenden Hans-Peter Fritsch gelang quasi ein Start-Ziel-Sieg auf der schwierig zu spielenden Betonanlage in Hannover. Gleich in der ersten von 6 Mannschafts-Wertungsrunden gelangen den Spielern trotz der widrigen Wetterbedingungen Ergebnisse unter 30 Schlägen und damit direkt ein Vorsprung von 8 Schlägen.

24 Schläge Vorsprung

In der zweiten Runde konnte das Auerbacher Team zwar nicht an diese gute Leistung anknüpfen, doch ab Runde 3 folgten wieder souveräne und gute Ergebnisse, so dass die Bensheimer am Ende mit deutlichen 24 Schlägen Vorsprung auf Bottrop Deutscher Mannschaftsmeister wurden. Auf den Plätzen folgte Berlin als Drittplatzierter und Mainz als Vierter. Damit ist die Mission Titelverteidigung für das Auerbacher Quartett gelungen, die bereits im Jahr 2019 den Titel nach Bensheim holten. Im letzten Jahr wurde die Meisterschaft aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Goldmedaille für Dirk Czerwek

Am dritten Tag folgten dann noch die Entscheidungen im Einzel. Auch da mischten die Auerbacher kräftig mit und holten 3 weitere Medaillen. Dirk Czerwek gewann Gold in der Altersklasse Senioren 2 und sowohl Oliver Isenbiel in der Altersklasse Senioren 1 als auch Hannes Klee in der Altersklasse 2 rundeten mit Silber die erfolgreiche Bilanz der Hessen ab. Hans-Peter Fritsch belegte in der Altersklasse 1 einen guten achten Rang. (red)

Text Post 2, Werbung