Aufsteigerteam der TSV-Volleyballinnen im Porträt

Zweite Damenmannschaft der Volleyballerinnen der TSV Auerbach meistert Aufstieg in Bezirksoberliga

Nach Abbruch der Saison aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus hat nach einer Entscheidung des Hessischen Volleyballverbandes die zweite Damenmannschaft der TSV Auerbach als Tabellenführer den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft. Unser Bild zeigt stehend von links Anja Röhl, Eurona Spahiu, Leonie Konietzka, Erza Spahiu, Lisa Lehmann und Janna Lustig. Knieend von links Katharina Merck, Tanja Heusinger, Aylin Lindmayer, Natalie Augustin und Yasmin Mohr. Bild © Willi Zeig

Nach Abbruch der Saison aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus hat nach einer Entscheidung des Hessischen Volleyballverbandes die zweite Damenmannschaft der TSV Auerbach als Tabellenführer den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft. Wir hatten bereits berichtet, siehe auch https://bensheim-auerbach.com/lokalsport/auch-zweite-tsv-volleyballdamen-steigen-auf. Für alle Spielerinnen und Trainer Willi Zeig war es eine nervenaufreibende Saison. Viele Spiele gingen deutlich an den Aufsteiger, andere waren um einiges angespannter und enger zu gewinnen. Trotzdem stand die Mannschaft am vorgezogenen Ende der Saison ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

Vorbereitung im Home-Training

Durch die momentan anhaltende Pandemie sind auch die Spielerinnen darangehalten, Zuhause zu bleiben und nicht gemeinsam zu trainieren. Allerdings haben alle das Ziel, in der nächsten Saison den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga zu meistern. Somit ist Home Training angesagt und die bekannten HIT- und Tabatatrainings wurden von der Halle in die privaten Wohnzimmer verlagert, nach denen die Spielerinnen trainieren können.

Hier die Spielerinnen des Aufsteigers im Poträt:

Aylin Lindmayer ist Diagonalangreiferin und fing als Jugendliche bei ÜSC Wald-Michelbach an, spielt seit 2004 bei TSV Auerbach. Für sie sind besonders die Spieltage und Turniere spaßig, auch dass man überall spielen kann, sobald man nur einen Ball hat. Sie legt allen Nicht-Volleyballern ans Herz, es einfach mal auszuprobieren. #chefaufdemfeld
Erza Spahiu spielt als Außenangreiferin. Seit 2012 ist sie bei der TSV Auerbach und ihr macht alles Spaß, außer Dankebälle. #wumsallesaufdie5
Lisa Lehmann hat die PositionMittelblockerin.Bei VC Büdingen hat sie angefangen, zwischendurch bei TS Bischofsheim gespielt und seit ca. 2012 bei Auerbach. Sie findet gerade das Teamspiel reizvoll und dass man Volleyball immer spielen kann, auch bei jedem Wetter. #lufthoheit
Anja Röhl spielt ebenfalls als Mittelblockerin.Sie hat bei TSV Pfungstadt angefangen und ist seit ungefähr 2013 bei TSV Auerbach dabei. Sie findet den Wettbewerb mit den anderen Mannschaften spannend und möchte Nicht-Spielern erklären, dass die Motivation auf dem Spielfeld oft durch seltsam klingende Rufe und Sprüche kommt. #aufsteigergehtimmer
Yasmin Mohr ist Zuspielerin. Seit 1994 spielt sie Volleyball in Auerbachund mag das Teamspiel. Ebenso wird Köpfchen gebraucht, nicht nur Kraft. Außerdem möchte sie erklären, dass die mit dem andersfarbigen Trikot eine Libera ist. #zuspielurgestein
Katharina Merk, ebenso Zuspielerinund spielt seit circa 2012 bei Auerbach.Ihr ist wichtig, dass,egal ob man gewinnt oder verliert, man hat ein Team und ist nie allein.Und an alle Anfänger, auch wenn es am Anfang schwer und frustrierend sein kann, sollte man nicht aufgeben. #ohnehechtbaggergehtsnicht
Nora Tölke spielt als Außenangreiferin und istseit 2009 bei der TSV. Sie findet die Bewegung gut, man hat keinen Kontakt zum Gegner und ist ein Team. Für sie ist es einfach der beste Sportund viele verpassen den besten Sport ihres Lebens. #neuimteam
Tanja Heusinger ist ebenfalls Außenangreiferin. Bei Auerbach spielt sie seit 13 Jahrenund findet das Zusammenwachsen als Team besonders wichtig.Ihre Meinung ist, dassjeder mal Volleyball in der Schule gespielt hat, aber man es dann noch lange nicht kann! #purefitnesskompetänz
Eurona Spahiu spielt als Mittelblockerinund ist seit 2011 bei Auerbach. Für sie ist die Stimmung an Spieltagen ganz wichtig. Ein Tipp von ihr: Schaut alle mal den Anime Haikyuu, dann bekommt ihr Bock auf Volleyball! #dieeisenmauer
Leonie Konietzka ist Außenangreiferinund seit 10 Jahren bei TSV Auerbach dabei.Für sie ist es toll mit dem Team zusammen alle Höhen und Tiefen einer Saison durchzustehen.Am besten schaut ihr mal bei Spieltagen vorbei, es lohnt sich. #tiermaschine
Natalie Augustin spielt als Zuspielerin. 2000 hat sie in Weinheim angefangen zu spielen, wechselte für lange Zeit nach Laudenbach und ist 2018 letztendlich in Auerbach angekommen, um nochmal etwas Neues auszuprobieren. Man sollte Volleyball ihrer Meinung nach nicht unterschätzen, es ist ein spaßiger, abwechslungsreicher Sport und es lohnt sich, es mal auszuprobieren. #hierunddortundüberall oder #punktetauchimauto
Willi Zeig ist der Trainer. Bei TSV Auerbach hat er 1987 als Spieler angefangen und 1994 den Trainerjob begonnen. Für ihn ist der Zusammenhalt im Team wichtig. An alle Nicht-Volleyballer, er hätte gerne mehr Hallenzeit, könnt ihr welche abgeben? #bittelächeln (rs/red)

Text Post 2, Werbung