Coronavirus: Kein Amateur-Fußball und -Volleyball in Hessen

Generalabsage der Hessischen Fußball- und Volleyballverbände/IAV und AWO canceln Veranstaltungen

Zunächst bis zum 10. April ruht der Fußball, wie hier im Weiherhausstadion. So sagte der Hessische Fußball-Verband am heutigen Nachmittag (12.) den kompletten Spielbetrieb in allen Amateurklassen ab. Auch der Hessische Volleyball-Verband beendet ab sofort die Saison.

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen – von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorerst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April, einzustellen. Dies teilte der Verband am heutigen Donnerstag auf in einer Pressemeldung mit.

Trainingsbetrieb im Fußball aussetzen

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Die Vereine sind zudem aufgerufen, den Trainingsbetrieb in dieser Zeit auszusetzen. Der Verband hofft, dass nach der genannten Zeitspanne die Saison mit Hilfe von Nachholspielen regulär zu Ende gebracht werden kann.

Hessischer Volleyballverband beendet Spielbetrieb

Auch der Hessische Volleyballverband hat auf die aktuellen Entwicklungen wegen des Coronavirus (Covid-19) reagiert und beschlossen, die aktuelle Saison 2019/20 mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Der Spielbetrieb wird in allen Spiel- und Altersklassen eingestellt. Indes geht die Volleyballabteilung der TSV Auerbach davon aus, dass die bereits vorzeitig feststehenden Meisterschaften der ersten und zweiten Damen und die damit errungene Aufstiegsberechtigung weiterhin Bestand haben.

Der HVV folgt damit der Entscheidung des Deutschen Volleyballverbandes (DVV) vom heutigen Tag, nach welcher der laufende Spielbetrieb in den Dritten Ligen und Regionalligen mit Wirkung vom 12. März 2020 eingestellt wurde und auch sämtliche Veranstaltungen der Deutschen Volleyballjugend (DVJ) und im Seniorenbereich abgesagt wurden.

Hessische Handballer beenden Saison

Nichts geht mehr heißt es auch für die hessischen Handballer. So hat der Hessische Handball-Verband ab Freitag (13.), um 12 Uhr, aufgrund der rasanten Entwicklungen zum Thema Coronavirus den Spielbetrieb für alle Klassen und auf allen Ebenen in Hessen eingestellt und damit für die Spielrunde 2019/20 beendet. Die Auf- und Abstiegsregelungen zur und für die folgende Spielrunde 2020/21 werden mit dem Tabellenstand der jeweiligen Spielklasse vom Freitag, den 13. März.2020 gewertet. Neu geordnet werden muss die Qualifikation der Jugend zur Hallenrunde 2020/21.  

Tischtennis bis 17. April ausgesetzt

Zunächst bis zum 17. April hat auch der Hessischer Tischtennis-Verband seinen kompletten Spielbetrieb, also auch alle Individualwettbewerbe, mit sofortiger Wirkung ausgesetzt.

TSV Auerbach: Trainingsbetrieb eingestellt!

Mit einem Beschluss und nach zusätzlicher ärztlicher Beratung hat das Präsidium der TSV Auerbach am heutigen Freitag (13.) angeordnet den gesamten Trainingsbetrieb der TSV ab dem morgigen Samstag (14.) einzustellen. Dies gilt ausnahmslos für alle Sportgruppen, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren und alle Rehagruppen. Ausnahmen gibt es nicht.

Folgerichtig gilt es für alle Sportstätten, das heißt nicht nur für die eigenen TSV-Stätten eigenen sondern auch für Schulsporthallen, Schwimmbad, Kegelbahn und die Weststadthalle. Diese Regelung gilt vorerst bis 13. April 2020.

AWO Auerbach sagt alle Veranstaltungen bis 1. Mai ab

Aufgrund des Coronavirus und seine Gefahren insbesondere für die ältere Generation haben auch den Vorstand der AWO Auerbach veranlasst, alle Veranstaltungen (Seniorennachmittag, Tanznachmittag, Busfahrten) bis 1. Mai abzusagen. Bei den Busfahrten ist eine Neuauflage in der 2. Jahreshälfte vorgesehen. Nicht betroffen von dieser Entscheidung ist die Mehrtagesfahrt vom 21. bis 25. September 2020 nach Franken.

IAV cancelt Frühlingskaffee

Ebenso gecancelt wurde bereits Anfang der Woche von der Interessengemeinschaft Auerbacher Vereine (IAV) der für diesen Freitag (13.) ursprünglich geplante erste Auerbacher Frühlingskaffee für Senioren. Die Ansteckungsgefahr war für die älteren Bürger definitiv zu hoch. (rs-red)

Weitere Hinweise zu Absagen von Veranstaltungen etc. finden Sie auch direkt im Veranstaltungskalender: https://bensheim-auerbach.com/veranstaltungen

Text Post 2, Werbung