Deutschland verliert Länderspielvergleich gegen Estland

Länderspiel der Badminton - Mixed-Teams in Bensheimer Weststadthalle

Freunde des Badmintonsport kamen Ende April in Bensheim voll auf ihre Kosten. So waren Spieler und Zuschauer von der Atmosphäre und dem schnellen Rückschlagspiel in der Weststadthalle beim Länderspiel zwischen den Mixed-Teams von Deutschland und Estland gleichermaßen begeistert. Indes musste sich die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV)  als aktueller Vize-Europameister vor circa 800 Zuschauern knapp mit 2-3 geschlagen geben. Die Punkte für das DBV-Team holten Fabienne Deprez und der Darmstädter Lokalmatador Kai Schäfer in den Einzeldisziplinen.

Spannendes Herrendoppel

Dabei entwickelte sich speziell das über 90 Minuten gehende Herrendoppel zu einer äußerst engen Partie (26:28, 21:18, 19:21), die genauso zugunsten der 21 beziehungsweise 20 Jahre alten Deutschen, Bjarne Geiss (Blau-Weiss Wittorf) und Hauke Graalmann (TV Refrath), hätte ausgehen können. Beim ersten Vergleich – einen Tag zuvor im pfälzischen Herxheim – setzte sich die DBV-Auswahl noch mit 3-22 durch. Fazit: die von der Badmintonabteilung des TV Bensheim ausgerichtete Veranstaltung war eine Riesenwerbung für den Badmintonsport.

Text Post 2, Werbung