Erfolgreiche Premiere für Tom van Diejen in der Jugend-Nationalmannschaft

Auerbacher Minigolftalent holte vierten Platz in der Einzelwertung beim Minigolf Youth World Grand Prix

Einen hervorragenden vierten Platz in der Einzelwertung beim Minigolf Youth World Grand Prix holte der Auerbacher Tom van Diejen bei seiner Premiere in der deutschen Jugend-Nationalmannschaft. Bild © Verein.

Tom van Diejen vom MSC Bensheim-Auerbach hat beim Minigolf Youth World Grand Prix in Murnau am Staffelsee bei seinem ersten Einsatz in der Jugend-Nationalmannschaft einen erfolgreichen vierten Platz in der Einzelwertung belegt. Dieser Grand Prix mit Viererteams wurde ausgerichtet, da die geplante Weltmeisterschaft der Jugend durch die Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben worden war.

Mannschaft wurde Vierter

Es nahmen insgesamt 40 Jugendliche aus 5 Nationen (Deutschland, Schweiz, Österreich, Tschechien, Lettland) teil und spielten ein – gegenüber den Weltmeisterschaften – reduziertes Programm mit jeweils nur 5 Runden auf Beton und Eternit. Nach einer Woche intensiven Trainings auf den 36 Bahnen in Murnau, zeigte der Bensheimer besonders auf der Beton-Anlage sehr gute Leistungen. Er übernahm dabei nach dem ersten Wettkampftag mit 135 Schlägen knapp die Gesamtführung. Die ersten 11 Spieler waren dabei nur 6 Schläge voneinander entfernt.

Am zweiten Tag auf Eternit spielten die deutschen Mannschaftskollegen etwas besser, so dass das Auerbacher Minigolftalent noch von drei international erfahreneren Spielern überholt wurde. Am Ende erreichte er einen hervorragenden 4. Platz im Einzelwettbewerb, bei dem leider 5 Schläge zu einer Medaille fehlten. Mit der Mannschaft „Deutschland 3“ erreichte der Bensheimer den vierten Platz, hinter den beiden anderen deutschen Teams (1. und 3.) und Tschechien auf Rang 2. (red)

Text Post 2, Werbung