„Flames“ am 7. Februar live im Free-TV

Ehemalige Flames-Spielerin Isabell Klein als Expertin im TV

Live auf Eurosport im Free-TV wird am 7. Februar, um 19:30 Uhr, das Derby der Frauenhandball-Bundesliga gegen die Kurpfalz Bären Ketsch ausgestrahlt. Unser Bild zeigt eine Spielszene aus dem Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen im Oktober, von rechts die Flames-Spielerinnen Isabell Hurst, Ines Ivancok, Torfrau Jessica Kockler und Julia Maidhof. Foto © Jürgen Pfliegensdörfer – Sportsword

Meilenstein in der Handball Bundesliga Frauen (HBF): Erstmalig in der Geschichte der Liga wird ein Paket von Spielen der 1. Bundesliga live im Free-TV gezeigt. Eurosport, die führende Sportplattform in Europa, strahlt zwischen Dezember und Mai jeweils freitags ausgewählte HBF-Partien aus. Möglich macht dies die Kooperation zwischen Sportdeutschland.TV und Eurosport. Derzeit zeigt Eurosport im Rahmen der Kooperation mit Sportdeutschland.TV bereits die Spiele der deutschen Frauen-Handballnationalmannschaft bei der WM in Japan im Re-Live.

Derby gegen Ketsch auf Eurosport

Zu den Spielen, die live im TV ausgestrahlt werden, gehört am Freitag, den 7. Februar, um 19:30 Uhr, auch das Derby der Kurpfalz Bären gegen die „Flames“ Als Expertin begleitet die frühere Nationalspielerin und Spielführerin Isabell Klein die Partien an der Seite von Kommentator Uwe Semrau. „Isi“, geborene Nagel, spielte von 2003 für vier Jahre bei der HSG Bensheim/Auerbach und gab hier ihr Zweitligadebüt. Anschließend wechselte sie in die erste Bundesliga zum Buxtehuder SV. Ab 2016 spielt sie –genauso wie ihr Mann, der ehemalige Handball-Nationalspieler Dominik Klein- in Frankreich beim Nantes Lire Atlantique Handball, ehe sie im Jahre 2018 ihre Karriere beendet. Für Deutschland bestritt die ehemals in Auerbach wohnende Isabell Klein 91 Länderspiele, in denen sie 102 Tore erzielte. (rs/red)

Text Post 2, Werbung