„Flames“ erwarten im DHB-Pokal SG BBM Bietigheim

Realistisch gesehen kaum die Möglichkeit zum Jubeln dürften die „Flames“ im Achtelfinale des DHB-Pokals (13./14. November) haben, wurde ihnen doch der haushohe Favorit SG BBM Bietigheim zugelost. Das Spiel findet am Wochenende 13./14. November in Bensheim statt. Bild © Andrea Müller

Einen schwereren Brocken hätten die Bundesligahandballerinnen der „Flames“ bei der Auslosung der Achtelfinale-Spiele des DHB-Pokals kaum erwischen können. So wurde der HSG Bensheim/Auerbach nach der Bundesligapartie der Sport-Union Neckarsulm gegen die HSG Blomberg-Lippe der Meisterschaftsfavorit von der SG BBM Bietigheim zugelost. Einziger Trost: Das Pokalspiel findet am 13./14. November in der Bensheimer Weststadthalle statt. Als Losfee fungierte Schwimmer Henning Mühlleitner, der bei den Olympischen Spielen in Tokio mit einem vierten Platz über 400 Meter Freistil glänzte.

Neben der Partie in Bensheim kommt es im Achtelfinale zwischen den 16 verbliebenen Mannschaften noch zu zwei weiteren Bundesliga-Duellen. Demnach treffen die HSG Blomberg-Lippe und Borussia Dortmund sowie die Sport-Union Neckarsulm und der VfL Oldenburg aufeinander.

Achtelfinals DHB-Pokal der Frauen 2021/22

HC Rödertal (3. Liga) – Buxtehuder SV (1. Liga)
Kurpfalz Bären (2. Liga) – HSG Bad Wildungen Vipers (1. Liga)
Sport-Union Neckarsulm (1. Liga) – VfL Oldenburg (1. Liga)
TSV Nord Harrislee (2. Liga) – HL Buchholz 08-Rosengarten (1. Liga)
SV Werder Bremen (2. Liga) – VfL Waiblingen (2. Liga)
HSG Bensheim/Auerbach (1. Liga) – SG BBM Bietigheim (1. Liga)
HSV Solingen-Gräfrath 76 (2. Liga) – Thüringer HC (1. Liga)
HSG Blomberg-Lippe (1. Liga) – Borussia Dortmund (1. Liga)

Text Post 2, Werbung