„Flames“ können Zuschauerkontingent erhöhen

Tagestickets für Hessen-Derby gegen HSG Bad Wildungen Vipers online erhältlich

Ohne Zuschauer werden aufgrund der Corona-Pandemie die nächsten Heimspieler der "Flames" ausgetragen.

Gute Nachrichten für die „Flames“ und ihre Fans. Pünktlich zum Hessen-Derby der Frauenhandball-Bundesliga am kommenden Samstag (10. Oktober), um 18 Uhr, gegen die HSG Bad Wildungen Vipers wurden die corona-bedingt reduzierten Zuschauerzahlen in der Weststadthalle erhöht. So wurde das von den Flames-Verantwortlichen eingereichte Hygienekonzept beim letzten Heimspiel gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen vom Gesundheitsamt genaustens unter die Lupe genommen und geprüft. Nach Auswertung aller Daten und unter Beachtung der aktuellen Covid-19-Situation darf nun die Weststadthalle auf den Zuschauerrängen mit 15 Prozent ausgelastet und somit die Zahlen auf 298 Zuschauer erhöht werden.

Ab sofort Tagestickets möglich

Ab sofort ist es möglich, über die Homepage der „Flames“ unter https://www.flames-handball.com/tickets/ Tagestickets über das Online-System zu erwerben. Außerdem ist der ausgefüllt mitzubringende Datenerfassungszettel per Download auf der Ticket-Seite verfügbar. Zudem haben die treuen Partner teilweise auf ihre Sponsoren-Dauerkarten verzichtet, um das Kontingent an Tagestickets weiter zu erhöhen. Eine Abendkasse wird weiterhin nicht angeboten. Auch sind keine Gästefans zugelassen. (rs-red)

Text Post 2, Werbung